CVE-9 USS Bogue von Tamyia 1/700

Diskutiere CVE-9 USS Bogue von Tamyia 1/700 im Bauberichte online Forum im Bereich Modellbau; Hier entsteht das Modell der CVE-9 USS Bogue, Namensgeber der Bogue-Klasse unter den Escort-Carrier im 2. WK. Der Bausatz stammt von Tamiya 31711...

Moderatoren: AE
  1. #1 B.L.Stryker, 22.12.2016
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    1.347
    Ort:
    Freiberg
    Hier entsteht das Modell der CVE-9 USS Bogue, Namensgeber der Bogue-Klasse unter den Escort-Carrier im 2. WK. Der Bausatz stammt von Tamiya 31711 CVE-9 USS Bogue und wird hauptsächlich mit Äzteilen von FIVE STAR FS700025 USS Bogue Aircraft Carrier Upgrade Set for Tamyia und eventuell von Toms Modelworks #710 Escort Carrier w/Rails ergänzt. Das Modell wird in der Measure 22-Lackierung von 1942/1943 werden.

    Nach 20 Jahren wird dies ist wieder mein erstes Schiff und zusätzlich mit Zubehör. Darum habt ein Nachsehen, wenn das eine oder andere vllt. nicht glatt läuft. Große herausforderung wird der Äzsatz von Five Star sein, da die beiliegende Bauanleitung eher eine grobe Übersicht darstellt, aber nicht alle vorhandenen Teile aufweist. Hier ist viel Recherche notwendig.

    Angefangen habe ich mit dem vorderen Aufzug, der in abgesenkter Position dargestellt werden kann. Damit dies aber nicht so klobig aussieht, wird dies kurzerhand abgeschnitten. Die Öffnung wird auch eine Orientierung über die notwenigen Einbauten im Hangardeck bieten. Gesägt wurde mit dem Sägetool von Trumpeter.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 B.L.Stryker, 22.12.2016
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    1.347
    Ort:
    Freiberg
    Weiter ging es mit der Bugsektion. Die Öffnungen für die Ankerketten wurden an Deck und seitlich am Rumpf aufgebohrt. Zudem wurden die Öffnungen am vorderen Schanzkleid geschaffen. Zwischen dem Bugdeck und dem Hangardeck klaffte ein große Lücke, die mittels eines Plastikstreifen geschlossen wurde. Durch den großen Überhang des Fludecks wird davon kaum noch etwas zu sehen sein. Kleine Spalten beim Einbau der Bug- und Hecksektionsdecks wurden verspactelt und verschliffen.
     

    Anhänge:

    Swiss gefällt das.
  4. #3 B.L.Stryker, 22.12.2016
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    1.347
    Ort:
    Freiberg
    Zudem wurden die Luken und ein Teil der Tore an den Seitenwänden geöffnet. Danach wurden sie auf dem Hangardeck aufgeklebt. Passt soweit ganz gut.
     

    Anhänge:

    Swiss gefällt das.
  5. #4 B.L.Stryker, 22.12.2016
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    1.347
    Ort:
    Freiberg
    Da man nun eingeschränkten Einblick in das Hangardeck hat, habe ich mit Plastikmaterial die Innenräume rund um den vorderen Aufzug sowie vereinfacht im mittleren Deckbereich dargestellt. Aufgewertet wurde dies mit geäzten Türen und Leitern. Auch der abgesenkte Fahrstuhl fand seinen Platz.
     

    Anhänge:

    Swiss gefällt das.
  6. #5 B.L.Stryker, 22.12.2016
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    1.347
    Ort:
    Freiberg
    Swiss gefällt das.
  7. #6 B.L.Stryker, 05.01.2017
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    1.347
    Ort:
    Freiberg
    Das Hangardeck wurde mit Vallejo Farben gelackt. Hellgrau an den Wänden und 5-N Navy Blue für den Boden.
     

    Anhänge:

  8. #7 B.L.Stryker, 05.01.2017
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    1.347
    Ort:
    Freiberg
    Zudem wurden die Äzteile an den unteren Plattformen angebracht. Die Relings hängen bereits mit an den Plattformen und müssen nach der Lackierung nur noch nach oben gebogen werden. Ob gut oder auch nicht wird sich während des Baus und lackieren zeigen. Diverse Türen an den Plattformen werden noch ergänzt.
     

    Anhänge:

    Firebee und Lupus gefällt das.
  9. #8 B.L.Stryker, 05.01.2017
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    1.347
    Ort:
    Freiberg
    Die Träger im Bugbereich wurde an das Oberdeck geklebt, um die Lackierung zu erleichtern.
     

    Anhänge:

    Lupus und AE gefällt das.
  10. #9 B.L.Stryker, 10.01.2017
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    1.347
    Ort:
    Freiberg
    Schönes Schleifpapier mit entsprechender Körner macht das Deck frei von erhabenen Stellen.

    Anhänge:



    Auf das planke Deck kommt nun eine dünne Schicht Weißleim ...

    Anhänge:

     
  11. #10 B.L.Stryker, 10.01.2017
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    1.347
    Ort:
    Freiberg
    ... und darauf das feine Äzteildeck.

    Anhänge:

     
    Lupus und Firebee gefällt das.
  12. #11 B.L.Stryker, 15.01.2017
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    1.347
    Ort:
    Freiberg
    Der Rumpf wurde schon mal der Haze Grey Farbe vorgrundiert, um mögliche Fehlstellen aufzudecken.
     

    Anhänge:

    Lupus gefällt das.
  13. #12 B.L.Stryker, 15.01.2017
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    1.347
    Ort:
    Freiberg
    Mit einfachsten Mitteln werden die Äzteilen ausgestanzt, verschliffen und gebogen.
     

    Anhänge:

    Lupus gefällt das.
  14. #13 B.L.Stryker, 15.01.2017
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    1.347
    Ort:
    Freiberg
    Angeklebt wird dies an die vorhandene Vertikalwand des Bausatzes mittel Gel-Sekundenkleber.
     

    Anhänge:

    Lupus und Firebee gefällt das.
  15. #14 B.L.Stryker, 15.01.2017
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    1.347
    Ort:
    Freiberg
    Die Abgasrohre müssen aus dem Bausatz verwendet werden. Da diese im komplettem Waffendeck integriert sind, müssen sie ausgeschnitten werden.
     

    Anhänge:

    Lupus gefällt das.
  16. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 B.L.Stryker, 15.01.2017
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    1.347
    Ort:
    Freiberg
    Der Übergang über die Abgasrohre werden durch Äzteile ersetzt und viel mehr her.
     

    Anhänge:

    Lupus, Firebee und Swordfish gefällt das.
  18. #16 B.L.Stryker, 15.01.2017
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    1.347
    Ort:
    Freiberg
    Unter den Flackständen kommen noch die Trägerstrukturen.
     

    Anhänge:

    Lupus gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema:

CVE-9 USS Bogue von Tamyia 1/700

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden