D-Day Squadron kündigt Europatournee für 2024 an (21.07.2022)

Diskutiere D-Day Squadron kündigt Europatournee für 2024 an (21.07.2022) im Besondere Ereignisse Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; D-Day Squadron Announces European Tour in 2024 (übersetzt) D-Day Squadron kündigt Europatournee für 2024 an Oxford, Connecticut - 21. Juli 2022...
AT-6

AT-6

Space Cadet
Dabei seit
13.04.2002
Beiträge
1.661
Zustimmungen
761
Ort
Mittelhessen
D-Day Squadron Announces European Tour in 2024 (übersetzt)

D-Day Squadron kündigt Europatournee für 2024 an

Oxford, Connecticut - 21. Juli 2022: Die D-Day Squadron kündigt auf dem diesjährigen EAA AirVenture an, 2024 zum 80. Jahrestag des D-Day in Frankreich und zum 75. Jahrestag der Berliner Luftbrücke in Deutschland nach Europa zurückzukehren. In 2019 flog die D-Day Squadron mit einer Flotte von 15 DC-3 aus dem Zweiten Weltkrieg nach England, Frankreich und Deutschland. Nach der erfolgreichen Mission im Jahr 2019 war die D-Day Squadron weiterhin bei zahlreichen Überflügen, Luftfahrtveranstaltungen und Airshows zum Thema Warbirds präsent.

"Nachdem wir 2019 die Reise der DC-3 nach Europa angeführt haben, hat die D-Day Squadron eine globale Präsenz erreicht, die es unserer Organisation ermöglicht hat, zu wachsen, unsere DC-3-Präsenz zu vervielfachen und sogar die DC-3 Society ins Leben zu rufen, in der wir Betreibern und Enthusiasten aktiv mit Wartung, Betrieb, Lufttüchtigkeit und Vorführungen helfen", teilte Eric Zipkin, Director of Operations und Mission Chief Pilot der D-Day Squadron. "Wir haben den Krieg dank unserer logistischen Fähigkeiten gewonnen, und es ist nur angemessen, dass wir als Verwalter dieses edlen Flugzeugs weiterhin genau die Maschine fliegen und warten, die das Rückgrat des Sieges war."

Die Organisation einer Tournee dieser Größenordnung erfordert erhebliche Ressourcen und die Zusammenarbeit verschiedener Organisationen. Die D-Day-Staffel berät mehrere DC-3, die in Nordamerika, Europa und Südostasien im Einsatz sind und ihre Teilnahme an Europa 2024 planen. Die Commemorative Air Force (CAF), das größte fliegende Museum der Welt, ist eine der Organisationen, die mit der D-Day-Staffel bei der Tournee zusammenarbeiten werden. Der Präsident der CAF, Hank Coates, sagte: "Wir freuen uns, mit der D-Day-Staffel bei einer weiteren Mission nach Europa zusammenzuarbeiten. Als wir 2019 daran teilnahmen, war es wunderbar zu sehen, wie viele Menschen es berührte, unsere Flugzeuge und Flugzeugbesatzungen zu sehen, die diese wichtigen Momente der Geschichte würdigten."

Die Planung für die Mission ist bereits im Gange. Ein freiwilliges Komitee aus erfahrenen Fachleuten wird eingerichtet, um die Organisation und Logistik für eine weitere bemerkenswerte Mission zur Ehrung, Würdigung und Erinnerung an die Veteranen des Zweiten Weltkriegs zu unterstützen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung des D-Day-Geschwaders finden Sie unter: You are being redirected...

Erfahren Sie mehr über die Mission 2019
Das D-Day-Geschwader hat mit der Vorführung des Films "Into Flight Once More" begonnen, der die Reise 2019 dokumentiert. Bei mehreren Filmpremieren und -vorführungen in den USA wurden in diesem Jahr mehrere DC-3 aus dem Film für das Publikum ausgestellt. Der von Sound Off Films produzierte und von Gary Sinise gesprochene Film lässt die Geschichten von Veteranen des Zweiten Weltkriegs, Besatzungen und einer historischen Nachstellung der "Operation Overlord", dem Codenamen für die Schlacht in der Normandie, die am 6. Juni 1944 stattfand, lebendig werden. Derzeit ist der Film auf vier Streaming-Plattformen verfügbar, darunter Apple TV, YouTube, Amazon Prime und Hulu.

Über die DC-3 Society & D-Day Squadron
Die DC-3 Society ist ein Programm der D-Day Squadron mit dem Ziel, die Lufttüchtigkeit von Flugzeugen des Typs DC-3 zu fördern, Mitgliedern zu dienen und statische und fliegende Vorführungen für zukünftige Generationen zu fördern. Die North American DC-3 Society wurde ins Leben gerufen, um die gemeinsamen Bemühungen von Enthusiasten, Piloten, Mechanikern und Betreibern zu organisieren. Sie erzieht die nächste Generation aktiv und bezieht sie in die "fliegende Freiheit" ein und feiert alles, was die DC-3 in Krieg und Frieden erreicht hat.

Die D-Day Squadron ist Teil der Tunison Foundation, einer gemeinnützigen 501(c)(3) Wohltätigkeitsorganisation. Im Juni 2019 führte die D-Day Squadron eine amerikanische Flotte von 15 historischen, restaurierten C-47-Militärflugzeugen aus dem Zweiten Weltkrieg an, um an einem Überflug von mehr als 30 internationalen Flugzeugen teilzunehmen, bei dem mehr als 200 Fallschirmjäger über den ursprünglichen Abwurfzonen von 1944 in der Normandie abgesetzt wurden, um den 75. Jahrestag des D-Day zu feiern. Jahrestag des D-Day. Die Veranstaltung ehrte die Bürgersoldaten des Krieges, deren Tapferkeit den Alliierten die Befreiung Frankreichs und damit das Ende des verheerenden Krieges in Europa ermöglichte. Das Bildungsprogramm der Staffel bringt die fesselnde Geschichte der Bürgersoldaten dem Publikum auf Flugshows und Veranstaltungen außerhalb der Fluglinie nahe, um diese tapferen Amerikaner zu ehren und sicherzustellen, dass ihr Andenken und ihre Bedeutung auch für künftige Generationen gewürdigt werden. Die Bemühungen der Gruppe werden durch die großzügigen, steuerlich absetzbaren Beiträge ihrer Unterstützer finanziert. Erfahren Sie mehr unter DDaySquadron.org.

Über die Commemorative Air Force:
Die 1957 gegründete Commemorative Air Force (CAF) dient der Aufklärung, Inspiration und Ehrung durch Flugerlebnisse und lebendige Geschichte. Die gemeinnützige Organisation hat mehr als 180 Flugzeuge aus dem Zweiten Weltkrieg zusammengetragen - die größte Sammlung historischer Militärflugzeuge der Welt. Durch die Arbeit von mehr als 12.000 Freiwilligen in 80 Einheiten erreichen die Bildungsprogramme der CAF jedes Jahr schätzungsweise 20 Millionen Amerikaner und bieten einen einzigartigen, fesselnden und praktischen Zugang zur Geschichte. Für weitere Informationen über die Commemorative Air Force besuchen Sie bitte www.commemorativeairforce.org.
 

Largescale

Fluglehrer
Dabei seit
27.07.2013
Beiträge
211
Zustimmungen
242
Ort
Österreich
Sehr schön, da ich vorhabe 2024 wieder in die Normandie zu fahren, freut mich das sehr. Bleibt nur zu hoffen, dass die Veranstalter es besser machen als die "Daks over Normandy" Organisatoren 2019.
 

MX87

Space Cadet
Dabei seit
18.04.2005
Beiträge
2.021
Zustimmungen
932
Ort
FRA
Ich freue mich sehr, da ich in 2019 die Veranstaltungen verpasste. Hoffentlich gibt es diesmal auch eine Möglichkeit Berlin einen gebührenden Besuch abzustatten, da der Tribut an die Luftbrücke 2019 nicht so wirklich klappte. Angesichts der politischen Lage könnte die D-Day Squadron aber daran erinnern, dass für Freiheit manchmal auch gekämpft und das ein oder andere Opfer zu bringen ist. Abgesehen von Jubiläen also aktueller denn je.
 
Kilgore

Kilgore

Alien
Dabei seit
29.11.2013
Beiträge
10.130
Zustimmungen
94.047
Ort
Schkeuditz (700m Luftlinie zum LEJ)
Der Tribut an die Luftbrücke klappte sogesehen, mit Ausnahme von Berlin eigentlich sogar ganz gut. Die C-47 und DC-3 waren an den Ausgangsorten ja unterwegs nur mit Berlin selbst hat das nicht so ganz geklappt und ganz ehrlich, auch 2024 sehe ich hier nicht mehr Spielraum.

Tempelhof ist zu, Tegel ebenfalls und man wird ziemlich sicher keine Genehmigung bekommen um Tempelhof an zu steuern. Der BER selbst hatte ja nicht mal Raum für mehr als 4-5 ILA-Displays - mehr als ein Überflug wird da sicher auch nicht drin sein. Bliebe Gatow, wäre halt mal sinnvoll an dieser Stelle die Bundeswehr in Form des MHM Gatow ins Boot zu holen.
 
ramier

ramier

Astronaut
Dabei seit
29.08.2002
Beiträge
3.486
Zustimmungen
863
Ort
Berlin
Könnten Dc 3 in Bienenfarm landen?
 
TRIGS

TRIGS

Space Cadet
Dabei seit
05.01.2007
Beiträge
2.054
Zustimmungen
6.731
Ort
zwischen Hunsrück und Mosel
Ja, mit Genehmigung ist das möglich, ist auch schon mal zu einer Veranstaltung passiert.
Wir hatten auch dieses Jahr die Anfrage von den Quaxen für Stearman & Friends mit der DC-3 zu kommen.
 

MX87

Space Cadet
Dabei seit
18.04.2005
Beiträge
2.021
Zustimmungen
932
Ort
FRA
Ja, mit Genehmigung ist das möglich, ist auch schon mal zu einer Veranstaltung passiert.
Wir hatten auch dieses Jahr die Anfrage von den Quaxen für Stearman & Friends mit der DC-3 zu kommen.
zu einer DC-3 Crew gehörend? 😉
 
Poze

Poze

Space Cadet
Dabei seit
30.10.2004
Beiträge
2.209
Zustimmungen
6.124
Ort
Hessen
DC-3 dort zu landen, sollte kein Problem darstellen, aber ob die lokale Logistik das schafft wenn zwanzig DC-3 dort landen, ist ein anderes Thema. Historisch betrachtet hat Bienenfarm absolut keinen Bezug zur Luftbrücke, aber diesen Flugplatz voller C-47 wäre durchaus mal ein besonderes Ereignis.
 
Thema:

D-Day Squadron kündigt Europatournee für 2024 an (21.07.2022)

D-Day Squadron kündigt Europatournee für 2024 an (21.07.2022) - Ähnliche Themen

  • 1/72 Airfix Mustang IV (Freightdog Conversion) "RAF 19. Squadron"

    1/72 Airfix Mustang IV (Freightdog Conversion) "RAF 19. Squadron": Guten Tag, liebes Forum, hier ist meine 1/72 Airfix Mustang, umgebaut zur britischen Mk.IV mithilfe eines Umbausatzes von Freightdog (FDR72013)...
  • 1/72 Sword Spitfire XVIe "302 (Polish) Squadron"

    1/72 Sword Spitfire XVIe "302 (Polish) Squadron": Liebes Forum, hier ist meine 1/72 Sword Spitfire XVIe, in Markierungen des 302. (Polish) Squadron, 1945. Bemalt mit Acrylfarben von Mr.Hobby...
  • AH-1F Tzefa, 160thSquadron Israeli Airforce, No. 667, Haifa Airbase (Revell 1:48)

    AH-1F Tzefa, 160thSquadron Israeli Airforce, No. 667, Haifa Airbase (Revell 1:48): Israel zeigte ein frühes Interesse an Kampfhubschraubern, verstärkt durch den Jom-Kippur-Krieg 1973. Die ab Mitte der 1970er Jahre eingesetzten...
  • 1/72 Kovozávody Prostějov Hawker Tempest Mk.V "486. (NZ) Squadron"

    1/72 Kovozávody Prostějov Hawker Tempest Mk.V "486. (NZ) Squadron": Guten Tag, liebes Forum, hier ist der neue Bausatz der 1/72 Kovozávody Prostějov Hawker Tempest Mk.V, in Markierungen der 486. (NZ) Squadron...
  • Eugeniusz Horbaczewski's P-51C/ Mustang Mk.III, PK O H, 315 Squadron RAF,

    Eugeniusz Horbaczewski's P-51C/ Mustang Mk.III, PK O H, 315 Squadron RAF,: Eugeniusz Horbaczewski (28 September 1917 – 18 August 1944) war Squadron Leader der 315. Squadron und Flieger-As mit 16 1/2 anerkannten...
  • Ähnliche Themen

    Oben