'Dämpfe' am Tornado ???

Diskutiere 'Dämpfe' am Tornado ??? im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Wir alle kennen das: Man steht jenseits des Zauns am Startbahnkopf, der Tornado kommt angedonnert, hebt ab, erreicht die Platzgrenze und...

Moderatoren: gothic75
  1. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.267
    Zustimmungen:
    2.654
    Ort:
    im Norden
    Wir alle kennen das:
    Man steht jenseits des Zauns am Startbahnkopf,
    der Tornado kommt angedonnert, hebt ab, erreicht
    die Platzgrenze und macht den Nachbrenner aus.
    Dann passiert das, was man auf dem Bild sieht.

    Fragen dazu:
    Was sind das für 'Dämpfe' ?

    Aus was für Öffnungen treten sie aus ?

    Hat der 'Dampfaustritt' überhaupt etwas
    mit dem Abschalten des Nachbrenners
    zu tun ?

    (Das Bild zeigt übrigens die 45+33 vom AG51.)
     

    Anhänge:

    • Tor1.jpg
      Dateigröße:
      13,5 KB
      Aufrufe:
      488
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.267
    Zustimmungen:
    2.654
    Ort:
    im Norden
    Hier noch eine Großaufnahme des Phänomens :
     

    Anhänge:

    • Tor2.jpg
      Dateigröße:
      18,4 KB
      Aufrufe:
      484
  4. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.706
    Zustimmungen:
    4.004
    Ort:
    Mainz
    Bin nun wirklich kein Tornado-Kenner, aber das sieht nach einem Treibstoffnot- bzw. -schnellablass aus !?!

    Deino
     
  5. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.267
    Zustimmungen:
    2.654
    Ort:
    im Norden
    Ich halte das für eher unwahrscheinlich, dass alle
    Tornados nach dem Start ihren Treibstoff ablassen.
    Nach meinen Beobachtungen machen das alle Maschinen
    bei jedem Start. Die Dauer des Phänomens beträgt ca.
    0.5 - 1s .
     
  6. n/a

    n/a Guest

    Das ist überschüssiger Sprit aus den Nachbrennerkraftstoffreglern, der Austritt wenn die Nachbrenner abgeschaltet werden.
     
  7. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.267
    Zustimmungen:
    2.654
    Ort:
    im Norden
    Danke für die Info.
    Weißt Du zufällig auch, ob die Öffnungen aus denen der Sprit
    austritt, nur diesem Zweck dienen ? Oder sind die auch für
    den Treibstoffschnellablass ?
     
  8. #7 Talon4Henk, 10.01.2007
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.270
    Zustimmungen:
    2.037
    Ort:
    Europa/Amerika
    Dies ist nur der ungenutzte Sprit aus den burner feed lines. Fuel dumping würde oben aus der Finne austreten.
     
  9. HOTTI

    HOTTI Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    114
    Ort:
    wo anders...
    Vor allem fuel-dumping, ohne emergency, über Land...oh,oh, das gäbe trouble...
    Besser fuel "burnen" ;-)
     
  10. #9 Frettchen, 10.01.2007
    Frettchen

    Frettchen Berufspilot

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    ...wie lautet die Übersetzung dieses Beitrags :FFTeufel:
    'ne Menge Anglizismen für so einen kleinen Satz...
    (Nur Spaß)
     
  11. #10 sobernheimer2, 10.01.2007
    sobernheimer2

    sobernheimer2 Sportflieger

    Dabei seit:
    20.07.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    mainz
    apu

    Ja das ist eindeutig Fuel nachdem ausschalten der Nachbenner!
    Dies ist auch bei Verkehrsmaschinen zu beobachten, wenn die engines
    laufen und die APU abgeschalten wird! Auch dort ist ein Austreten
    vou Kerosin als eine Art Wolke zu sehen!
     
    Nighthawk75 gefällt das.
  12. #11 FastEagle107, 11.01.2007
    FastEagle107

    FastEagle107 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    USA
    Modernere Triebwerke verbrennen ihren Kraftstoff auch nach Abwahl des Nachbrenners restlos. Das verhindert diese verräterische Kraftstoffwolke, die auch auf Distanz sehr gut von anderen Flugzeugen (Gegnern) erkennbar ist. Die Phantom hat, zusätzlich zu der sowieso schon vorhandenen Rußfahne, auch dieses Problem.
     
  13. #12 Roonster, 11.01.2007
    Roonster

    Roonster Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    Standortleiter
    Ort:
    im schönen Bayern
    Die Wolken entstehen, wenn der NBKR (Nachbrennerkraftstoffregler) die Nachbrennerleitungen quasi leer macht. Angesteuert wird dieses Verhalten in erster Linie über zwei (L/R) Mikroschalter im Leistungshebelkasten (Throttlebox). Das Signal geht weiter auf die Nachbrennerleitung (Reheat Lane oder auch Lane 3 genannt) des jeweiligen Triebwerksteuergerätes (DECU 2000/2020 oder CUE400/300) Das Steuergerät prüft alle weiteren Parameter (Schubdüsenstellung, Temperatur, statisch und dynamischer Druck - P2 zu P4 Verhältnis) und gibt ein Signal an den Nachbrennerkraftstoffregler zum Entleeren der Leitungen. Der überflüssige Spritt tritt durch Öffnungen in beiden Nachbrennerklappen an der Unterseite aus. Aufgrund des recht hohen Drucks und dem Aufbau der Öffnungen wird der Sprit zerstäubt, damit er sich in der Luft besser verteilt. Der Effekt der "Wolke" bzw. des Dampfes tritt auch bei den Bodenprüfläufen auf, wenn man dabei den Nachbrenner im Betrieb hatte.



    MfG


    Roonster
     
  14. HOTTI

    HOTTI Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    114
    Ort:
    wo anders...
    Man spricht DENGLISCH... :D
     
  15. RB199

    RB199 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.10.2003
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    105
    Beruf:
    ehem. triebwerkmechaniker am tornado
    Ort:
    50km nördlich EDDF
    perfekt erklärt, :TOP:
    ausser diese nachbrennerklappen, die gibt es nicht:rolleyes:
    da sind einfach löcher in den triebwerkraumklappen....mehr nicht

    der kraftstoff muß aus den rohrleitung raus geblasen werden, damit die leitungen nicht verharzen...:TD:
    dies geschieht übrigens mit abzapfluft vom triebwerk
     
  16. #15 sascha77tross, 11.01.2007
    sascha77tross

    sascha77tross Sportflieger

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wetzlar
    Achte beim Start mal auf die Flügelspitzen,
    da tritt auch spritt aus aber nicht aufgrund des Nachbrenners.Da tritt der Spritt aus,wenn man(n) nach der Betankung vergisst die Flügeltanks zu entlüften.Beim Start sieht das dann etwas wie Kondenzstreifen aus.
     
  17. #16 Roonster, 11.01.2007
    Roonster

    Roonster Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    Standortleiter
    Ort:
    im schönen Bayern
    @RB199

    :cool: Ich meinte auch die Triebwerksraumklappen, also die kleinen, nicht die Großen. Genau - Abzapfluft - bin ich doch heute im Dienst nicht auf diesen Begriff gekommen...

    (Möchte gerne noch mal nen schönen BPL nach Triebwerkswechsel machen, von mir aus auch noch an ne PreMod MK103. Der Bürojob in Köln ist sooooooo öde!)
     
  18. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 89Tornado, 11.01.2007
    89Tornado

    89Tornado Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.08.2004
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    17
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    7 km entfernt Rwy.07 ETNN
    Das habe ich in Nörvenich bei nem Tornado auch mal gesehen sah schon komisch aus...nur was ich dann richtig komisch fand war dass der grade erst gestarte Tornado sich nach etwa 5-10 Minuten wieder im Anflug befand und dann schon von der Feuerwehr empfangen wurde:?!

    Viele Grüße 89Tornado
     
  20. RB199

    RB199 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.10.2003
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    105
    Beruf:
    ehem. triebwerkmechaniker am tornado
    Ort:
    50km nördlich EDDF
    warst du in nörvenich?
    frage wegen der BPLs, habe ich dort nämlich auch gemacht...:TD:
    aber nur an MK 101 oder MK103...also evt vor deiner zeit;)

     
Moderatoren: gothic75
Thema:

'Dämpfe' am Tornado ???

Die Seite wird geladen...

'Dämpfe' am Tornado ??? - Ähnliche Themen

  1. W2018BB Tornado GR.4 Dambusters 1/72

    W2018BB Tornado GR.4 Dambusters 1/72: Zum Wettbewerb und zum 100 jährigen Jubiläum der RAF möchte ich einen Tornado GR.4 von Revell in 1/72 bauen. Zurüstteile sind das Cockpit von...
  2. Tornado PA200 Technik&News

    Tornado PA200 Technik&News: Neues von den Fachjournalisten des Spiegels... Mängel bei der Bundeswehr: Deutsche "Tornados" sind nicht Nato-tauglich - SPIEGEL ONLINE - Politik
  3. Brauche Hilfe beim einklappen von Fahrwerk einer Panavia Tornado

    Brauche Hilfe beim einklappen von Fahrwerk einer Panavia Tornado: Wie oben beschrieben benötige ich hilfe beim einklappen des Fahrwerks vorne u. hinten bei unserer Sockelmaschine. Vielleicht ist jemand aus dem...
  4. RAF Tornado Notlandung in Düsseldorf

    RAF Tornado Notlandung in Düsseldorf: Am Montag (28.02.2018) Abend ist ein Tornado des Vereinigten Königreichs in Düsseldorf notgelandet. Aufgrund einer technischen STörung (keine...
  5. Tornado-Ausbildung in Jagel

    Tornado-Ausbildung in Jagel: Heute 18:15 auf N III in der Sendung "Wie geht das?"
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden