Dale Snodgrass ist tödlich verunglückt

Diskutiere Dale Snodgrass ist tödlich verunglückt im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; https://www.avweb.com/aviation-news/dale-snort-snodgrass-reportedly-killed-in-idaho-accident/
Balu der Bär

Balu der Bär

Space Cadet
Dabei seit
06.06.2006
Beiträge
1.337
Zustimmungen
1.420
Ort
Tübingen
 
stratrevival

stratrevival

Fluglehrer
Dabei seit
29.11.2004
Beiträge
179
Zustimmungen
254
Ort
Burgenland
Google machts möglich:
Dale "Snort" Snodgrass, einer der angesehensten Piloten der Warbird-Welt, wurde Berichten zufolge am Samstag beim Absturz einer Marchetti SM.109 in Lewiston, Idaho, getötet. Details bleiben lückenhaft, aber der Absturz ereignete sich kurz nach Mittag. Das Flugzeug ist ein STOL-Hochdecker-Design basierend auf der Cessna 0-1 Bird Dog des italienischen Herstellers. Snodgrass ist bekannt für seine vielen Flugshow-Auftritte in Warbirds und wurde in der Warbird-Community verehrt. Snodgrass war ein legendärer F-14-Pilot der US Navy und wurde 1988 berühmt in einem Messerschneide-Pass in der Nähe des Flugzeugträgers USS America fotografiert. Snodgrass war mehr als ein Jahrzehnt lang der F-14-Demopilot der Navy und flog schon Wäscheliste von Warbirds auf Flugschauen im ganzen Land.

Mia wern do kan Doimetscha brauchn, oda?

Nachsatz: Weil ich den Mann auch nicht kannte, habe ich einmal nachgesehen: SwissPL
Jahrgang 49, von 72 bis 99 bei US Navy, danach privater Ausnahmepilot. Schade, dass ich nicht zu seinen Lebzeiten von ihm wusste, und schade um ihn.
 
Zuletzt bearbeitet:
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.760
Zustimmungen
4.182
Wie er in einem Interview sagt, war er 26 Jahre bei der Navy, davon 10 Jahre Display Pilot der US Navy mit der F14. Danach hauptberuflich Airshow Pilot - sein ganzes (erwachsenen) Leben, bis zuletzt, mit schnellen Jets und Warbirds unterwegs...

Ich denke, er konnte sich so manchen Traum erfüllen. Tragisch, dass er bei einem "einfachen" Startunfall mit einer vergleichsweise "gewöhnlichen" (= sicheren) Maschine verunglückt (die Marchetti basiert auf einem Cessna Rumpf, nur mit Turbine statt Kolbenmotor).

Aufnahme einer seiner F14 Vorführungen (natürlich lief da ein Top Gun Soundtrack im Flugplatz Hintergrund):
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
9.040
Zustimmungen
7.405
Aufnahme einer seiner F14 Vorführungen ...
Die Abschlusslandung aus der Sinkflugkurve ist ja wohl geil :wink2:. Ich vermute, Dale Snodgrass durfte sich auch mal ein Flugzeug nehmen und einfach mal ein paar Tonnen Kerosin verfliegen. Denn so ein Verfahren existiert vermutlich nirgends, dass muss man im stillen Kämmerlein kalkulieren und anschließend erfliegen.

Und der Start mit gezogenem Höhenruder bis das Bugrad frei kommt - echte Soft Field Operation :FFTeufel:.
 
A.G.I.L

A.G.I.L

Space Cadet
Dabei seit
12.12.2004
Beiträge
1.907
Zustimmungen
1.097
Ort
Zwischen EDDK und EDKL
Start mit gezogenem Höhenruder? Er zieht erst bei ca. 0:20, und das Bugrad hebt ab. Ich will Snodgrass' Können bestimmt nicht in Abrede stellen, aber Landungen aus der Sinkflugkurve sieht man -nicht nur von ihm- des öfteren auf YT.
 

jackrabbit

Astronaut
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
2.558
Zustimmungen
1.651
Ort
Hannover
Hallo,

Dale Snodgras war Wing Commander aller Navy F-14 Squadrons von 1994 – 1997,
er hatte 4.900 Flugstunden in der F-14 Tomcat und knapp 1.300 Carrier-Landungen.

Und da er ein anerkannter (guter) Pilot war, braucht man jetzt nicht einzelne Flugmanöver analysieren und „rumerzählen“ wer die auch macht.
Die Lebensleistung spricht ebenso für sich. R.I.P.

Grüsse
 
bushande

bushande

Astronaut
Dabei seit
27.08.2007
Beiträge
4.364
Zustimmungen
11.842
Ort
weit weit weg ;D
Für viele Tomcat Fans ist dieser Mann eine Legende. Unter seiner Ägide erhielt die F-14 Mitte der 90er LANTIRN und wurde zur "Bombcat". Ohne dieses Unterfangen wäre für das Muster schon viel früher in der USN Schluss gewesen.
Viele verbinden mit ihm vor allem diese Aufnahme:
Das wird bestimmt einige Wellen unter den F-14 Fans schlagen.
Mein Beileid gilt seinen Angehörigen und der Herr möge seiner Seele Frieden schenken.
 

Komischervogelfreak

Berufspilot
Dabei seit
02.08.2018
Beiträge
81
Zustimmungen
176
Habe gestern den ganzen Tag die Meldungen gelesen, aber nirgends stand was überhaupt passiert ist, habe ich was überlesen? lg Marcel
 

jackrabbit

Astronaut
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
2.558
Zustimmungen
1.651
Ort
Hannover
Hallo,

Habe gestern den ganzen Tag die Meldungen gelesen, aber nirgends stand was überhaupt passiert ist, ...
Dale Snodgrass ist bei dem Absturz in einer Marchetti SM.109 (STOL Flugzeiug ähnlich wie Cessna 0-1 Bird Dog) umgekommen.
Die Maschine ist kurz nach dem Start auf dem Regionalflughafen Lewiston-Nez Perce County abgestürzt, er war alleine an Bord, weiteres ist noch nicht bekannt.

Grüsse
 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.760
Zustimmungen
4.182
Blancolirio spricht in Oshkosh über den Unfall. Laut Augenzeugen soll die Maschine nach dem Start unter voller Motorleistung steil nach oben gestiegen sein, bis sie plötzlich, noch immer unter Motorleistung, abkippte und noch neben die Piste zu Boden fiel.

Er weist darauf hin, dass man die Unfalluntersuchung abwarten muss, um zu wissen, was zu diesem steilen Start geführt hat. Ob es vom Piloten bewusst herbeigeführt war, oder ob ein technisches Problem die Ursache war (Steuerung blockiert, Problem mit der Trimmung etc).

Blancolirio wird den anstehenden STOL Wettbewerb in Oshkosh moderieren. Ganz allgemein spricht er im Video auch über die Gefahr dieser STOL Flugzeuge, wenn Piloten nach dem Kurzstart zu lange "am Propeller hängen" - weil einfach zu schnell etwas schiefläuft (und er schon zu viele Freunde dadruch verloren hätte). Trotz der enomen Leistung (und extremen Steigrate) dieser STOL Flugzeuge, sollten Piloten unmittelbar nach dem Kurzstart wieder die Nase senken, und nicht einfach mit der steilsten Steigung immer weiter in die Höhe steigen.
 
Whisky Foxtrott

Whisky Foxtrott

Flieger-Ass
Dabei seit
27.09.2006
Beiträge
426
Zustimmungen
347
Ort
Aachener Land
Trotz der enomen Leistung (und extremen Steigrate) dieser STOL Flugzeuge, sollten Piloten unmittelbar nach dem Kurzstart wieder die Nase senken, und nicht einfach mit der steilsten Steigung immer weiter in die Höhe steigen.
Das hört sich aber arg merkwürdig an. Egal, welche Startart und wieviel Leistung, letztendlich geht es - egal welcher Anstellwinkel - immer darum, die min.-Fahrt nicht zu unterschreiten.

Oder sehe ich das zu simpel?
 
krohmie

krohmie

Testpilot
Dabei seit
24.07.2007
Beiträge
548
Zustimmungen
447
Ort
Kirchheim/Teck
Bei Cessna (Basis ist die L19) denke ich bei derartige Unfällen zunächst immer an

Sitzschienen / Verriegelung

Und dann an Trimmung die hier auch nicht schnell einstellbar ist, es muss gekurbelt werden am Trimmrad.

Der Check auf die Startstellung der Trimmung gehört aber bei der L19 schon zur Vorflugkontrolle

Hier ein Handbuch zu L19, zur SM habe ich nix freies gefunden.
 

Flint

Testpilot
Dabei seit
06.09.2004
Beiträge
749
Zustimmungen
551
Ort
Bayern
Hat die "Gust-Locks"?
 

orca30

Berufspilot
Dabei seit
01.06.2005
Beiträge
98
Zustimmungen
96
Ort
München
Das hört sich aber arg merkwürdig an. Egal, welche Startart und wieviel Leistung, letztendlich geht es - egal welcher Anstellwinkel - immer darum, die min.-Fahrt nicht zu unterschreiten.

Oder sehe ich das zu simpel?
Stimmt schon, es ist nur halt so, wenn der Motor plötzlich ausfällt hat man dann nur noch SEHR wenig Zeit zum Nachdrücken. Die Fahrt ist in nullkommanix weg.
 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.760
Zustimmungen
4.182
Stimmt schon, es ist nur halt so, wenn der Motor plötzlich ausfällt hat man dann nur noch SEHR wenig Zeit zum Nachdrücken. Die Fahrt ist in nullkommanix weg.
Ja, die Segelflieger kennen das - wer sich zu steil "ans Seil hängt", hat im Falle des Falles keine Reserven und keine Reaktionszeit mehr...

Ansonsten spricht Blancolirio wohl auch über die Wettbewerbs-STOL-Flieger. Da gehört es nunmal dazu, mit der Maschine bis zum Moment des Abhebens bis ans absolute Limit zu gehen: jeder Zentimeter Rollstrecke zählt. Das Risiko ist gering, bei einem Fehler fällt man ggf. aus 1-2 Metern wieder auf's Fahrwerk zurück - kein Problem (für STOL Maschinen ohnehin nicht).

Offensichtlich gibt es (so verstehe ich Blancolirio) aber ein wiederkehrendes Unfallmuster, dass Piloten dann auch im weiteren Steigflug (zu lange) am Limit bleiben (sich "an den Propeller hängen"). Macht vermutlich ja auch eine Menge Spaß... Der Steigflug ist für den Wettbewerb völlig irrelvant - da bis an die Grenze zu gehen, sieht zwar spektakulär aus, ist aber eben ein unnötiges Risiko. Das scheint zu einer Reihe von traurigen (und völlig unnötigen) Unfällen geführt zu haben.

Wie gesagt, derzeit ist aber völlig unklar, was bei Dale Snodgrass zum Unfall führte. Blancolirio spricht allgemein über bekannte Unfallmuster - auch über technische. Ausschließen kann man derzeit nichts - auch wenn Augenzeugen wohl sagen, dass es eher nicht nach einem Motorproblem aussah.
 
Thema:

Dale Snodgrass ist tödlich verunglückt

Dale Snodgrass ist tödlich verunglückt - Ähnliche Themen

  • Spangdalem Air Base bester Platz/Stelle

    Spangdalem Air Base bester Platz/Stelle: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hoffe das mir jemand weiterhelfen kann! War Jetzt schon mehrfach in Ramstein zum gucken und staunen und...
  • NAS Fort Worth, Dyess AFB, Barksdale Airshow, Miami Beach Airshow, St. Maarten

    NAS Fort Worth, Dyess AFB, Barksdale Airshow, Miami Beach Airshow, St. Maarten: Servus zusammen, wie ihr dem Titel schon entnehmen könnt war ich im Mai a bisserl im Süden der USA unterwegs. Werde das ganze chronologisch wie...
  • Infos gesucht über Dyess,Barksdale

    Infos gesucht über Dyess,Barksdale: Hallo liebes Forum, wer hier im Forum war schon mal an den Basen ihn Texas die letzten Jahre und kann mir Infos über Barksdale,Dyess geben...
  • Flugbetrieb in Palmdale (KPMD)

    Flugbetrieb in Palmdale (KPMD): Letzten Oktober war ich noch für ein paar Stunden in Palmdale. Palmdale liegt etwas ausserhalb von LA in der Nähe von der Edwards AFB. Es gibt...
  • Ft. Lauderdale Intl. (FLL)

    Ft. Lauderdale Intl. (FLL): Ich mach mal hier einen Thread auf für FLL - hab noch keinen gefunden und vielleicht wollen ihn ja zukünftige Florida-Urlauber benutzen. Ich...
  • Ähnliche Themen

    • Spangdalem Air Base bester Platz/Stelle

      Spangdalem Air Base bester Platz/Stelle: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hoffe das mir jemand weiterhelfen kann! War Jetzt schon mehrfach in Ramstein zum gucken und staunen und...
    • NAS Fort Worth, Dyess AFB, Barksdale Airshow, Miami Beach Airshow, St. Maarten

      NAS Fort Worth, Dyess AFB, Barksdale Airshow, Miami Beach Airshow, St. Maarten: Servus zusammen, wie ihr dem Titel schon entnehmen könnt war ich im Mai a bisserl im Süden der USA unterwegs. Werde das ganze chronologisch wie...
    • Infos gesucht über Dyess,Barksdale

      Infos gesucht über Dyess,Barksdale: Hallo liebes Forum, wer hier im Forum war schon mal an den Basen ihn Texas die letzten Jahre und kann mir Infos über Barksdale,Dyess geben...
    • Flugbetrieb in Palmdale (KPMD)

      Flugbetrieb in Palmdale (KPMD): Letzten Oktober war ich noch für ein paar Stunden in Palmdale. Palmdale liegt etwas ausserhalb von LA in der Nähe von der Edwards AFB. Es gibt...
    • Ft. Lauderdale Intl. (FLL)

      Ft. Lauderdale Intl. (FLL): Ich mach mal hier einen Thread auf für FLL - hab noch keinen gefunden und vielleicht wollen ihn ja zukünftige Florida-Urlauber benutzen. Ich...
    Oben