Дальняя Авиация - Die Fernfliegerkräfte

Diskutiere Дальняя Авиация - Die Fernfliegerkräfte im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Das passt doch in ein Flugzeugforum! Intersssiert das überhaupt jemanden? Wenn ja kann ja der eine oder andere seine Meinung äußern oder noch...

Moderatoren: TF-104G
  1. #1 AndreM1965, 02.12.2011
    AndreM1965

    AndreM1965 Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Spremberg
    Das passt doch in ein Flugzeugforum!
    Intersssiert das überhaupt jemanden?
    Wenn ja kann ja der eine oder andere seine Meinung äußern oder noch besser, seine Kenntnisse mit einbringen.
    Da der Text etwas lang ist, muß ich manche Beiträge aufteilen.

    Ohne auf die Geschichte der Fernfliegerkräfte "Дальняя Авиация" einzugehen (zumindest vorerst) habe ich mir mal eine versucht eine grobe Übersicht zu schaffen, wie groß die Flotte der Bomberkräfte oder besser der strategischen Bomber war.
    Ende der 1950-ziger Jahre hatten die Fernflieger wohl ihren Höhepunkt hinsichtlich Anzahl der Bomber und Regimenter erreicht.


    Etwa 1955 bis 1960

    Teil 1

    43. Luftarmee

    477. selbst. Fliegerregiment für die Elektro. Aufklärung (Mirgorod) mit Tu-4R und Tu-16P

    81. Garde schweres Bomberfliegerkorps (Kiew)

    14. Garde schwere Bomberfliegerdivision (Kirowograd):
    198. Garde Bomberfliegerregiment (Borispol) mit Tu-4
    229. Garde Bomberfliegerregiment (Kirowograd) mit Tu-4
    250. Garde Bomberfliegerregiment (Belaja Tserkow) mit Tu-4
    199. selbstständige Garde Fernfliegeraufklärungsregiment (Nezhin) mit Tu-16R

    15. Garde schwere Bomberfliegerdivision (Ozernoje):
    238. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Ozernoje) mit Tu-4
    251. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Belaja Tserkow) mit Tu-4
    341. schweres Bomberfliegerregiment (Ozernoje) mit Tu-4

    106. schwere Bomberfliegerdivision (Uzin):
    409. schweres Bomberfliegerregiment (Uzin) mit Tu-95
    1006. schweres Bomberfliegerregiment (Uzin) mit Tu-95

    204. schwere Bomberfliegerdivision (Stry):

    175. schweres Bomberfliegerregiment (Stry) mit Tu-4
    260. schweres Bomberfliegerregiment (Stry) mit Tu-4


    70. Garde schweres Bomberfliegerkorps (Poltawa)

    39. Garde schwere Bomberfliegerdivision (Priluki):
    182. Garde Bomberfliegerregiment (Priluki) mit Tu-4 (Tu-16)
    184. Garde Bomberfliegerregiment (Priluki) mit Tu-4 (Tu-16)
    172. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Priluki) mit Tu-4 (Tu-16)

    13. Garde schwere Bomberfliegerdivision (Poltawa):
    185. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Poltawa) mit Tu-16
    202. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Mirgorod) mit Tu-16
    226. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Poltawa) mit Tu-16

    201. Schwere Bomberfliegerdivision (Engels):

    1096. schweres Bomberfliegerregiment (Engels) mit M-4
    1230. schweres Bomberfliegerregiment (Engels) mit M-4

    5. Luftarmee

    219. selbst. Langstreckenaufklärungsfliegerregiment (Spassk-Dalni) mit Tu-4R, Tu-16R

    53. schwere Bomberfliegerdivision:
    1225. schweres Bomberfliegerregiment (Belaja) mit Tu-4 (Tu-16)
    1229. schweres Bomberfliegerregiment (Belaja) mit Tu-4 (Tu-16)

    73. schwere Bomberfliegerdivision (Ukrainka):

    40. schweres Bomberfliegerrgregiment (Ukrainka) mit M-4
    79. schweres Bomberfliegerrgregiment (Ukrainka) mit M-4

    55. schwere Bomberfliegerdivision (Wosdwischenka):
    158. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Spassk-Dalni) mit Tu-4
    169. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Khorol) mit Tu-16
    303. schweres Bomberfliegerregiment (Zawitinsk) mit Tu-16
    444. schweres Bomberfliegerregiment (Wosdwischenka) mit Tu-16
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 AndreM1965, 02.12.2011
    AndreM1965

    AndreM1965 Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Spremberg
    Etwa 1955 bis 1960

    Teil 2

    50. Luftarmee

    121. Garde Fernaufklärungsfliegerregiment (Matschulischtschi) mit Tu-4R
    290. selbstständige Fernaufklärungsfliegerregiment (Zyabrowka) mit Tu-4R, Tu-16R

    51. Garde Schweres Bomberfliegerkorps (Mogilew)

    11. Garde schwere Bomberfliegerdivision (Schatalowo):

    37. schweres Bomberfliegerregiment (Schatalowo) mit Tu-4
    157. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Schatalowo) mit Tu-4
    208. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Sescha) mit Tu-4
    362. schweres Bomberfliegerregiment (Sescha) mit Tu-4 ab 1955

    57. schwere Bomberfliegerdivision (Bychow):
    170. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Bychow) mit 24 Tu-4
    240. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Bychow) mit 24 Tu-4
    362. schweres Bomberfliegerregiment (Sescha) mit 24 Tu-4 bis 1955

    79. Garde schweres Bomberfliegerkorps (Bobruisk)

    22. Garde schwere Bomberfliegerdivision (Bobruisk):
    200. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Bobruisk) mit Tu-16
    210. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Zyabrovka) mit Tu-16
    111. schweres Bomberfliegerregiment (Bobruisk) mit Tu-4

    45. schwere Bomberfliegerdivision (Baranowitschi):
    52. Garde Bomberfliegerregiment (Matschulischtschi) mit Tu-16
    203. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Baranowitschi) mit Tu-16
    171. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Baranowitschi) mit Tu-4

    160. schwere Bomberfliegerdivision (Balbasowo):
    291. schwere Bomberfliegerregiment (Balbasowo) mit Tu-4
    402. schwere Bomberfliegerregiment (Balbasowo) mit Tu-16

    74. Garde schweres Bomberfliegerkorps

    326. schwere Bomberfliegerdivision (Tartu):
    132. schweres Bomberfliegerregiment (Tartu) mit Tu-4
    345. schweres Bomberfliegerregiment (Soltsy) mit Tu-4
    840. schweres Bomberfliegerregiment (Soltsy mit Tu-16

    334. schwere Bomberfliegerdivision (Tartu):
    12. schweres Bomberfliegerregiment (Ostrow) mit Tu-16K
    685. schweres Bomberfliegerregiment (Ostrow) mit Tu-16K
    61. selbstständige Kampffliegerstaffel (Ostrow) mit MiG-15SDK

    65. Luftarmee bis 1956

    84. schweres Bomberfliegerkorps (Wosdwischenka)

    303. schwere Bomberfliegerregiment (Sawitinsk) mit Tu-4

    55. schwere Bomberfliegerdivision (Wosdwischenka):
    158. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Spassk-Dalni) mit Tu-4
    169. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Khorol) mit Tu-4
    303. schweres Bomberfliegerregiment (Zawitinsk) mit Tu-4
    444. schweres Bomberfliegerregiment (Wosdwischenka) mit Tu-4
     
  4. #3 AndreM1965, 02.12.2011
    AndreM1965

    AndreM1965 Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Spremberg
    Und jetzt die Zusammensetzung der Fernfliegerkräfte etwa ab 1960 - Anfang 1961.

    2. selbstständige schwere Bomberfliegerkorps (Winnitsa)

    199. selbstständige Garde Fernfliegeraufklärungsregiment (Nezhin) mit Tu-16R

    13. Garde schwere Bomberfliegerdivision (Poltawa):
    185. Garde Schweres Bomberfliegerregiment (Poltawa) mit Tu-16
    226. Garde Schweres Bomberfliegerregiment (Poltawa) mit Tu-16
    184. Garde Schweres Bomberfliegerregiment (Priluki) mit Tu-16

    15. Garde schwere Bomberfliegerdivision (Ozernoje):

    251. Garde Schweres Bomberfliegerregiment (Belaja Tserkow) mit Tu-16
    341. Schweres Bomberfliegerregiment (Ozernoje) mit Tu-16
    260. Garde Schweres Bomberfliegerregiment (Stry) mit Tu-16

    106. schwere Bomberfliegerdivision (Uzin):
    409. schweres Bomberfliegerregiment (Uzin) mit Tu-95M (Tu-95K?)
    1006. schweres Bomberfliegerregiment (Uzin) mit Tu-95K
    182. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Mozdok) mit Tu-95K

    6. selbstständige schweres Bomberfliegerkorps (Smolensk)

    179. selbstständige Fliegerstaffel für Tankerflugzeuge (Siauliai) mit M-4
    20. selbstständige Garde Transportfliegerstaffel (Smolensk) mit An-12
    290. selbstständige Fernaufklärungsfliegerregiment (Zyabrowka) mit Tu-16R
    121. Garde Fernaufklärungsfliegerregiment (Matschulischtschi) mit Tu-16R

    45. schwere Bomberfliegerdivision (Baranowitschi):
    52. Garde Bomberfliegerregiment (Schaikowka) mit Tu-16
    203. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Baranowitschi) mit Tu-16
    402. schwere Bomberfliegerregiment (Balbasowo) mit Tu-16

    22. Garde schwere Bomberfliegerdivision (Bobruisk):
    200. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Bobruisk) mit Tu-16
    210. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Zyabrovka) mit Tu-16
    111. schweres Bomberfliegerregiment (Bobruisk) mit Tu-16

    56. schwere Bomberfliegerdivision (Migalowo):
    45. schweres Bomberfliegerregiment (Migalowo) mit Tu-16
    173. schweres Bomberfliegerregiment (Migalowo) mit Tu-16
    244. schweres Bomberfliegerregiment (Migalowo) mit Tu-16

    201. schwere Bomberfliegerdivision (Engels):
    1096. Schweres Bomberfliegerregiment (Engels) mit 3M
    1230. Schweres Bomberfliegerregiment (Engels) mit 3M

    326. schwere Bomberfliegerdivision (Tartu):
    132. schweres Bomberfliegerregiment (Tartu) mit Tu-16
    840. schweres Bomberfliegerregiment (Soltsy) mit Tu-16/R

    8. selbständige schwere Bomberfliegerkorps (Blagoweschensk)

    251. selbstständige Fliegerstaffel für Tankerflugzeuge (Ukrainka) mit M-4
    121. Garde Fernaufklärungsfliegerregiment (Matschulischtschi) mit Tu-16R
    219. selbstständige Fernaufklärungsfliegerregiment (Spassk-Dalni) mit Tu-16R
    1225. schweres Bomberfliegerregiment (Belaja) mit Tu-16
    1229. schweres Bomberfliegerregiment (Belaja) mit Tu-16

    55. schwere Bomberfliegerdivision (Wosdwischenka):
    169. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Khorol) mit Tu-16
    303. schweres Bomberfliegerregiment (Zawitinsk) mit Tu-16
    444. schweres Bomberfliegerregiment (Wosdwischenka) mit Tu-16

    73. schwere Bomberfliegerdivision (Ukrainka):
    40. schweres Bomberfliegerregiment (Ukrainka) mit M-4 und 3M
    79. schweres Bomberfliegerregiment (Ukrainka) mit M-4 und 3M

    79. schwere Bomberfliegerdivision (Dolon, Semipalatinsk):
    1023. schweres Bomberfliegerregiment (Dolon) mit Tu-95
    1226. schweres Bomberfliegerregiment (Dolon) mit Tu-95
     
  5. DDA

    DDA Alien

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    8.741
    Ort:
    Berlin
    1.) Ja, es ist toll und es interssiert ganz sicher nicht nur mich. Gern lese ich auch mehr informationen darüber...

    2.) Ich bin verwundert, daß schon Anfang der 60iger Jahre die M-4 als Tankflugzeug eingesetzt worden sind. Dachte ich doch, daß zu diesem Zeitpunkt die nicht gerade überwältigen große Anzahl dieser Flugzeuge noch in ihrer Bomberrolle unterwegs waren (oder waren dies schon Auswirkungen der Ausrichtung auf strategische Raketenkräfte?)

    Axel
     
  6. #5 AndreM1965, 02.12.2011
    AndreM1965

    AndreM1965 Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Spremberg
    Etwa 1955 begann man mit der Erprobung eines Luftbetankungssystems.
    Der zweite Prototy der M-4 wurde dafür umgerüstet.
    1958 begann man bei den Fernfliegern dann mit der Umrüstung der M-4 zur M-4-2 (Tanker), um die Tu-95, die 3M und die Tu-22 in der Luft zu betanken.
     
  7. radist

    radist переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    3.530
    Zustimmungen:
    2.861
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Plau am See
    Und was war mit der "Flügel - Flügel" Betankung der Tu-16, ganz zu schweigen von der MiG-19?
     
  8. DDA

    DDA Alien

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    8.741
    Ort:
    Berlin
    Dieses Verfahren interessiert mich auch ungemein, zumal ich noch nicht wirklich viel darüber gefunden habe (mit Ausnahme des Filmes "Zwischefall im Planquadrat 36-80").
    Sorichtig vorstellen kann ich mir die Kontaktaufnahme immer noch nicht

    Axel
     
  9. #8 AndreM1965, 04.12.2011
    AndreM1965

    AndreM1965 Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Spremberg
    Die 13. schwere Bomberdivision war 1956 die erste Einheit, welche mit der Luftbetankung "Flügel zu Flügel" im Dienst begann.
    Bis 1958 folgten fast alle Einheiten. Das war die Tu-16Z.
    Die Tu-16N war für die herkömmliche Betankung ausgelegt, für die Tu-22RD/KD/PD und UD.
    Die erste Tu-16Z begann 1955 mit den Tests.
    Anfang 1956 begann man mit den Umbau von 30 Tu-16, 10 Exemplare als Tanker und 20 als "Empfänger".
    Ab Ende 1957 wurde in allen drei Produktionsstätten mit dem Einbau des Betankunmgssystems bzw. des Aufnahmemechanismuns an den Serienmaschinen begonnen.
    Die Marineflieger nutzten dieses Verfahren ebenfalls.

    Etwa 1955 begann man mit den Tests der Luftbetankung mit zwei MiG-19 (59210316 und 59210415) und einer Tu-16.
     
  10. #9 boxkite, 04.12.2011
    boxkite

    boxkite Space Cadet

    Dabei seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    3.781
    Ort:
    Thüringen
    Axel, schau mal hier - auch wenn es nur ein kurzer Filmschnipsel ist. Kannte den genauen Ablauf vorher auch nicht und bin erst durch Deine Nachfrage neugierig geworden, wie das wirklich abläuft. Hat ja noch mehr vom Einfädeln eines Fadens in ein Nadelöhr als bei den verbreiteteren Methoden mit Ausleger bzw. ausgefahrenem Fangtrichter.
     
  11. Wolzow

    Wolzow Astronaut

    Dabei seit:
    10.02.2003
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    5.558
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Bernau
    Wie hart ist das denn, das habe ich so noch nie gesehen. Vielen DANK für den Link.

    v.G.
    Wolzow
     
  12. #11 boxkite, 05.12.2011
    boxkite

    boxkite Space Cadet

    Dabei seit:
    17.07.2008
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    3.781
    Ort:
    Thüringen
    Die Bildqualität ist nicht gerade "die Wucht", aber dank Flateric aus dem Secret Projects Forum kann ich noch auf ein anderes Video verweisen. In der Anfangssequenz sieht man zumindest noch ein paar interessante Details, dann wird es sehr, sehr pixelig ...
     
  13. #12 AndreM1965, 05.12.2011
    AndreM1965

    AndreM1965 Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Spremberg
    1965 sah die Zusammensetzung der Fernfliegerkräfte etwas wie folgt aus.

    2. selbständige schwere Bomberfliegerkorps (Winnitsa):

    199. selbständige Garde Fernaufklärungsfliegerregiment (Nezhin) mit Tu-16R, Tu-22R/P

    13. Garde schwere Bomberfliegerdivision (Poltawa):
    184. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Priluki) mit Tu-16, Tu-16K-11-16, Tu-16P
    185. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Poltawa) mit Tu-16, Tu-16K-11-16, Tu-16P
    226. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Poltawa) mit Tu-16


    15. Garde schwere Bomberfliegerdivision (Ozernoje):

    251. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Belaja Tserkow) mit Tu-16/N
    341. schweres Bomberfliegerregiment (Ozernoje) mit Tu-22
    260. schweres Bomberfliegerregiment (Stry) mit Tu-16

    106. schwere Bomberfliegerdivision (Uzin):

    409. schweres Bomberfliegerregiment (Uzin) mit Tu-95M (Tu-95K)
    1006. schweres Bomberfliegerregiment (Uzin) mit Tu-95K
    182. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Mozdok) mit Tu-95, Tu-95K

    6. selbständige schweres Bomberfliegerkorps (Smolensk):

    179. selbständige Fliegerstaffel für Tankerflugzeuge (Siauliai) mit M-4-2
    20. selbständige Garde Transportfliegerstaffel (Smolensk) mit An-12, IL-14, Li-2
    290. selbständige Fernaufklärungsfliegerregiment (Zyabrowka) mit Tu-16R, Tu-22R/P
    121. Garde Fernaufklärungsfliegerregiment (Matschulischtschi) mit Tu-22

    22. Garde schwere Bomberfliegerdivision (Bobruisk):
    200. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Bobruisk) mit Tu-16/K
    111. schweres Bomberfliegerregiment (Bobruisk) mit Tu-16/K-16
    203. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Baranowitschi) mit Tu-22

    56. schwere Bomberfliegerdivision (Migalowo):

    45. schweres Bomberfliegerregiment (Migalowo) mit Tu-16/K
    52. Garde Bomberfliegerregiment (Schaikowka) mit Tu-16SPS/R/K-16/K-11
    173. schweres Bomberfliegerregiment (Migalowo) mit Tu-16/K
    244. schweres Bomberfliegerregiment (Migalowo) mit Tu-16 /K; im März 1965 aufgelöst und das 244. militärische Transportfliegerregiment daraus aufgestellt

    201. schwere Bomberfliegerdivision (Engels):
    1096. Schweres Bomber-Flugregiment (Engels) mit 3M
    1230. Schweres Bomber-Flugregiment (Engels) mit 3M

    326. schwere Bomberfliegerdivision (Tartu):
    132. schweres Bomberfliegerregiment (Tartu) mit Tu-16/K-16
    402. schweres Bomberfliegerregiment (Balbasowo) mit Tu-16/K-16
    840. schweres Bomberfliegerregiment (Soltsy) mit Tu-16/K-16/R

    8. selbständige schweres Bomberfliegerkorps (Irkutsk)

    251. selbständige Fliegerstaffel für Tankerflugzeuge (Ukrainka) mit M-4-2
    219. selbständige Fernaufklärungsfliegerregiment (Spassk-Dalniy) mit Tu-16R/Z
    1225. schweres Bomberfliegerregiment (Belaja) mit Tu-16/K
    1229. schweres Bomberfliegerregiment (Belaja) mit Tu-16/K

    55. schwere Bomberfliegerdivision (Wosdwischenka):
    303. schweres Bomberfliegerregiment (Zawitinsk) mit Tu-16
    444. schweres Bomberfliegerregiment (Wosdwischenka) mit Tu-16

    73. schwere Bomberfliegerdivision (Ukrainka):
    40. schweres Bomberfliegerregiment (Ukrainka) mit M-4 und 3M
    79. schweres Bomberfliegerregiment (Ukrainka) mit M-4 und 3M

    79. schwere Bomberfliegerdivision (Dolon):
    1023. schweres Bomberfliegerregiment (Dolon) mit Tu-95K
    1226. schweres Bomberfliegerregiment (Dolon) mit Tu-95K
     
  14. #13 AndreM1965, 07.12.2011
    AndreM1965

    AndreM1965 Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Spremberg
    Zwischen 1967 und 1970 hatten die Fernflieger etwa folgende Zusammensetzung

    2. selbstständige schwere Bomberfliegerkorps (Winnitsa):

    199. selbstständige Garde Fernfliegeraufklärungsfliegerregiment (Nezhin) mit Tu-22R/P
    226. selbständige Garde Fliegerregiment für die elektronische Kampfführung (Poltawa) mit Tu-16E/P, (seit August 1969)

    13. Garde schwere Bomberfliegerdivision (Poltawa):

    184. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Priluki) mit Tu-16, Tu-16K-11-16, Tu-16P
    185. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Poltawa) mit Tu-16, Tu-16K-11-16, Tu-16P

    15. Garde schwere Bomberfliegerdivision (Ozernoje):
    251. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Belaja Tserkow) mit Tu-16/K/N
    341. schweres Bomberfliegerregiment (Ozernoje) mit Tu-22/K
    260. schweres Bomberfliegerregiment (Stry) mit Tu-16

    106. schwere Bomberfliegerdivision (Uzin):
    409. schweres Bomberfliegerregiment (Uzin) mit Tu-95M (Tu-95K?)
    1006. schweres Bomberfliegerregiment (Uzin) mit Tu-95K
    182. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Mozdok) mit Tu-95K

    6. selbstständige schweres Bomberfliegerkorps (Smolensk):

    179. selbstständige Fliegerstaffel für Tankerflugzeuge (Siauliai) mit M-4-2; (1969 umbenannt in 117. selbstständiges Fliegerregiment für die Elektronische Kampfführung und gleichzeitig den militärischen Transportfliegerkräften unterstellt).
    20. selbstständige Garde Transportfliegerstaffel (Smolensk) mit An-12, IL-14
    290. selbstständige Fernaufklärungsfliegerregiment (Zyabrowka) mit Tu-22R/P
    121. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Matschulischtschi) mit Tu-22/K/KD/P/PD

    22. Garde schwere Bomberfliegerdivision (Bobruisk):

    200. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Bobruisk) mit Tu-16/K
    111. schweres Bomberfliegerregiment (Bobruisk) mit Tu-16/K-11-16
    203. Garde schweres Bomberfliegerregiment (Baranowitschi) mit Tu-22/K/KD/P/PD

    56. schwere Bomberfliegerdivision (Migalowo):
    45. schweres Bomberfliegerregiment (Migalowo) mit Tu-16/K
    52. Garde Bomberfliegerregiment (Schaikowka) mit Tu-16SPS/R/K-16/K-11
    173. schweres Bomberfliegerregiment (Migalowo) mit Tu-16/K

    201. schwere Bomberfliegerdivision (Engels):
    1096. schweres Bomberfliegerregiment (Engels) mit 3M
    1230. schweres Bomberfliegerregiment (Engels) mit 3M

    326. schwere Bomberfliegerdivision (Tartu):

    132. schweres Bomberfliegerregiment (Tartu) mit Tu-16/K-16/K-11
    402. schweres Bomberfliegerregiment (Balbasowo) mit Tu-16/K-11
    840. schweres Bomberfliegerregiment (Soltsy) mit Tu-16/R/K-16/K-11/K-26

    8. selbstständige schweres Bomberfliegerkorps (Irkutsk):

    251. selbstständige Fliegerstaffel für Tankerflugzeuge (Ukrainka) mit M-4-2; (1969 wurde die Staffel aufgelöst und ging wahrscheinlich in das 40. und/oder 79. schwere Bomberfliegerrgregiment ein).
    219. selbständige Fernklärungsfliegerregiment (Spassk-Dalniy) mit Tu-16R/Z
    1225. schweres Bomberfliegerregiment (Belaja) mit Tu-16/K
    1229. schweres Bomberfliegerregiment (Belaja) mit Tu-16/K

    55. schwere Bomberfliegerdivision (Wosdwischenka):
    303. schweres Bomberfliegerregiment (Zawitinsk) mit Tu-16
    444. schweres Bomberfliegerregiment (Wosdwischenka) mit Tu-16 (fünf Tu-22 zwischen 1967 und 1968)

    73. schwere Bomberfliegerdivision (Ukrainka):
    40. schweres Bomberfliegerregiment (Ukrainka) mit M-4 und 3M
    79. schweres Bomberfliegerregiment (Ukrainka) mit M-4 und 3M

    79. schwere Bomberfliegerdivision (Dolon):

    1023. schweres Bomberfliegerregiment (Dolon) mit Tu-95K
    1226. schweres Bomberfliegerregiment (Dolon) mit Tu-95K

    Stab Fernfliegerkräfte

    1. Ausbildungs schwere Bomberfliegerstaffel (Dyagilewo, Oblast Ryazan) mit Tu-22
    2. Ausbildungs schwere Bomberfliegerstaffel (Dyagilewo, Oblast Ryazan) mit Tu-16
    3. Ausbildungs schwere Bomberfliegerstaffel (Dyagilewo, Oblast Ryazan) mit Tu-16
     
  15. #14 victoralert, 11.12.2011
    victoralert

    victoralert inaktiv

    Dabei seit:
    13.08.2010
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    11
    Tu-95

    Wegen der Tu-95MS und der beiden Unterversionen MS6 und MS16 entstand die Frage warum da ein Unterschied gemacht wurde. Das die eine Version sechs AS-15 trägt im Rumpf und die andere noch zehn weitere unter den Tragflächen war ja klar nur warum wurde dieser Unterschied gemacht?
     
  16. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Zusätzliche Verdrahtung der Tragflächen?
     
  17. #16 AndreM1965, 11.12.2011
    AndreM1965

    AndreM1965 Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Spremberg
    Wahrscheinlich hat das mit den Abrüstungs- bzw. START-Verträgen zu tun.
    Die MS6 konnte 6 Sprengköpfe und die MS16 trug 16 Sprengköpfe mit sich.
    In den START-Verträgen wurde die Anzahl der SK limitiert.

    Also womöglich nur "taktische" Gründe.
     
  18. gringo

    gringo Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Neubrandenburg
    Tu-95 MS paßt aber noch nicht in die gerade beschriebene Epoche der Fernfliegerkräfte. D.h. deren Bau und Einsatz lief ab Anfang 1980.

    TU-95 MS16 ist etwas moderner. Unterschied besteht u.a. in der Heckbewaffnung (radargesteuerte GScha 23).

    Der Unterschied in der Anzahl Marschflugkörper ist aber wohl nicht mehr relevant, weil

    - wg. strat. Abrüstungsvereinbarung die MS12 auf MS6 gestutzt wurde.
    - in den letzten 10 Jahren die TU 95 MS modernisiert wurden und (einige oder alle ????) nur noch 4 im Rumpf und 4 als Außenlast tragen sollen. Allerdings dann auch neuere Marschflugkörper.
     
  19. #18 AndreM1965, 11.12.2011
    AndreM1965

    AndreM1965 Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Spremberg
    Etwa 1983 wurde die 79. schw. Bomberdivision als erste Einheit mit diesen Typ ausgerüstet.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 victoralert, 11.12.2011
    victoralert

    victoralert inaktiv

    Dabei seit:
    13.08.2010
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    11
    Also wenn es erst eine MS16 gab und dann wegen Abrüstungsverträgen die M6 geboren wurden wie kann es jetzt eine MS8 geben? Sind ja zwei zuviel wie in den Verträgen erlaubt :bi_polo:

    Aber es haben doch sowohl die MS6 wie auch MS16 die gleichen Heckkanonen oder?
     
  22. gringo

    gringo Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Neubrandenburg
    Nee, nee, hast du falsch verstanden. Es gab beide Varianten, erst später wurden die MS12 auf die Marschflugkörper - Anzahl MS6 zurückgerüstet. Also Aufhängungen ab ect.

    Einen Begriff "MS8" gibt es nicht, sondern MSM. Die TU-95 Flotte sollte ursprünglich verschrottet und durch einen neuen Raketenträger ersetzt werden. Dann kam der SU Zusammenbruch und unter Jelzin wurde alles gestoppt. In den 90ern war also absoluter Stillstand.
    So wurde erst unter Putin aus der Not die Nutzungsdauerverlängerung und Modernisierung der TU-95 entschieden, die Mitte der 2000er anlief.
    Da fließt auch eine neue Marschflugkörper Bestückung ein.

    Zur Heckwaffe GSch-23, da gibt es wohl 3 Versionen, die "alte" Version, dann die mit der MS12 eingeführte, die möglicherweise jetzt alle haben:

    http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Tupolev_Tu-95MS_at_the_MAKS-2011_(08).jpg&filetimestamp=20110825184105
     
Moderatoren: TF-104G
Thema: Дальняя Авиация - Die Fernfliegerkräfte
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 16 garde fliegerregiment

    ,
  2. tu-16 raketen

    ,
  3. manfred bischoff