Das erste Schweizer Düsenflugzeug

Diskutiere Das erste Schweizer Düsenflugzeug im Schweizer Luftwaffe Forum im Bereich Einsatz bei; Interessanter Artikel in der heutigen NZZ über die N-20 «Aiguillon». Darin heisst es unter anderem: "Die seit Beginn der Entwicklungsstudien...

Moderatoren: Grimmi
  1. beat

    beat Space Cadet

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Schweiz
    Interessanter Artikel in der heutigen NZZ über die N-20 «Aiguillon». Darin heisst es unter anderem:

    "Die seit Beginn der Entwicklungsstudien gemachten Erfahrungen zeigten, dass die N-20 in vielfacher Hinsicht ihrer Zeit weit voraus war: Sie wäre der Welt erstes STOL-Düsenflugzeug (Kurzstartflugzeug) gewesen, zudem das erste Flugzeug mit Zweistromtriebwerken und mit durchströmtem Flügel, das heisst einem Tragwerk, in dem Auftrieb, Antrieb und Bremsung in einer genialen Lösung kombiniert waren, sowie mit hinter der Kabine ausklappbaren Rumpfklappen, die beim Landen den Anstellwinkel und damit den Auftrieb vergrössern. Dies sind Lösungen, die später auch bei anderen Flugzeugen Anwendung fanden. Weitere Neuheiten waren zudem die absprengbare Pilotenkabine und die auswechselbare Waffenwanne, auch heute noch eine nicht realisierte, hochflexible Lösung."



    Für Interessierte der ganze Text: http://www.nzz.ch/2003/11/05/vm/page-article97CUF.html
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AMIR

    AMIR Astronaut

    Dabei seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    319
    Beruf:
    IT "Allrounder"
    Ort:
    CH-8200 Schaffhausen
    Nun ja, unter Insidern ist es kein Geheimnis, dass die Flugzeugprojekte in den 60er und 70er Jahren eigentlich sehr verheissungsvoll waren ... aber eben ... unsere Politiker hatten ja keine Lust, etwas Geld zu riskieren ....
     
  4. beat

    beat Space Cadet

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Schweiz

    Ja, leider :mad:


    Noch kleines Photo dazu: http://www.swiss-wings.ch/images/20021110_fliegermuseum/FM16.jpg
     
  5. beat

    beat Space Cadet

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Schweiz
    Wenn wir schon in Erinnerungen schwelgen, es gab noch ein anderes Produkt mit bemerkenswerten Elementen:

    "Aus der Sicht des Testpiloten Hans Häfliger hatte die P-16 drei markante Eigenschaften, die das Flugzeug zu diesem Zeitpunkt auf der ganzen Welt einmalig machten: Kurze Start- und Landestrecken, Hervorragende Schiessplattform und eine einfache Handhabung, wie sie für die Milizpiloten wünschenswert ist."

    http://www.hanspeter-strehler.ch/p-16-projekt2.html


    Aber leider liessen sie auch diesen aus ähnlichen Gründen sterben :mad:
     
  6. syn

    syn Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.01.2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Aviatik
    Ort:
    CH
    Ich glaube, dass daran wohl auch die Presse schuld war, denn ein Prototyp ging ja bekanntlich baden und dies wurde danach sicher nicht ohne irgendwelche "Blick-stories" vom Tisch gewischt. Die Folge: Kein Politiker will sein Gesicht verlieren und dann wird halt einfach das Ganze Projekt eingefroren - so jedenfalls stelle ich mir das Ende des P-16 jedenfalls vor.
     
  7. beat

    beat Space Cadet

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Schweiz
    Ja, der Absturz eines Protoyps war sicher der entscheidende Todesstoss des Projektes. Aber trotzdem nicht zwingend, beim Eufi und Gripen ging ja auch jeweils ein Prototyp zu Boden .....
     
  8. syn

    syn Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.01.2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Aviatik
    Ort:
    CH
    Wobei natürlich bei heutigen Entwicklungen bestimmt viel mehr Geld ausgegeben wird bis ein Prototyp entsteht, als zu den Zeiten eines P-16. Nach all den Ausgaben kann man da fast nicht mehr aussteigen...
     
  9. beat

    beat Space Cadet

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Schweiz
    Meinst Du damit etwa den Eufi ......:FFTeufel:
     
  10. syn

    syn Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.01.2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Aviatik
    Ort:
    CH
    vielleicht... :rolleyes:
     
  11. #10 _Michael, 07.11.2003
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Ingenieur
    Ich habe zum Thema vor einiger Zeit eine umfangreiche Arbeit gefunden. Werde zuhause den Link mal raussuchen und hier reinstellen!

    Jedenfallst läuft der Bericht darauf heraus, dass die Schweiz zwei äusserst verheissungsvolle Flugzeugprojekte am Laufen hatten, die aber scheiterten, weil das Parlament nicht mehr bereit war, genügend Geld zu stellen.
    Beim N-20 gab es zusätzlich Probleme wegen zu schwachen Triebwerken, das aber mit "Geld" hätte gelöst werden können
     
  12. #11 LimaIndia, 07.11.2003
    LimaIndia

    LimaIndia Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2002
    Beiträge:
    2.640
    Zustimmungen:
    4.397
    Ort:
    CH
    Hier noch ein Bild der P-16. Woraus ja auch die Flügel des bekannten Learjets 23 entstanden sind.
     
  13. #12 LimaIndia, 07.11.2003
    LimaIndia

    LimaIndia Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2002
    Beiträge:
    2.640
    Zustimmungen:
    4.397
    Ort:
    CH
    Ohje... Bild vergessen.
     

    Anhänge:

    • fm13.jpg
      Dateigröße:
      68,6 KB
      Aufrufe:
      93
  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Forrestal, 08.11.2003
    Forrestal

    Forrestal Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.03.2003
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    1.901
    Beruf:
    Now Retired - EDV-SystemGeradebieger :-)
    Ort:
    Basel
    Am 3. Juni 1978 hatte ich die Gelegenheit, der dritte Prototyp der P-16 X-HB-VAC in Altenrhein zu fotografieren.. Leider wartete diese damals schon auf ihren "Einsatz" im Museum :-((
     

    Anhänge:

  16. #14 _Michael, 09.11.2003
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Ingenieur
    Sorry, leider ist der versprochene Link nicht mehr online - kann ihn folglich auch nicht posten ;) .
     
Moderatoren: Grimmi
Thema:

Das erste Schweizer Düsenflugzeug

Die Seite wird geladen...

Das erste Schweizer Düsenflugzeug - Ähnliche Themen

  1. 26./27.05.2018 - Schweizweit erster Weltcup-Wettkampf Modellflug-Kategorie F3J

    26./27.05.2018 - Schweizweit erster Weltcup-Wettkampf Modellflug-Kategorie F3J: Ganz nah bei mir um die Ecke fand dieses Wochenende ein interessanter Wettkampf mit ferngesteuerten Segelflugzeugen statt. Mit viel Fronarbeit...
  2. erste F-35 Staffel der RAF aufgestellt -- 617 Sqdn

    erste F-35 Staffel der RAF aufgestellt -- 617 Sqdn: Die RAF hat die 617 Sqdn (wieder-) aufgestellt. Diese Staffel wird die erste sein, die mit dem F-35B JSF ausgerüstet ist. Mit einer feierlichen...
  3. Rotax-Motor und Verstellprop, die Logik?

    Rotax-Motor und Verstellprop, die Logik?: Hallo, bei Rotaxmotoren mit Verstellprop gbt es ja Ladedruckbegrenzungen abnehmend mit der Drehzahl. Ich versuche mir gerade die motortechnische...
  4. Eigenes flightradar erstellen

    Eigenes flightradar erstellen: Hallo ich wollte mir einen DVB-T stick holen für ein flightradar nun weis ich nicht genau ob ich noch was anderes brauche um.mir ein flightradar...
  5. Eine B-17 für die es keine Decals und Profiles gibt soll im Modell wiederauferstehen

    Eine B-17 für die es keine Decals und Profiles gibt soll im Modell wiederauferstehen: Hallo Forumsgemeinde, eine Anfrage mit vielen verschiedenen Bereichen: Mittelfristig möchte ich diese: 42-30609 | American Air Museum in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden