Das Stationierungskonzept der Bundeswehr (Reform)

Diskutiere Das Stationierungskonzept der Bundeswehr (Reform) im Bundeswehr Forum im Bereich Einsatz bei; Ich mache es für 290! Du hast nicht den richtigen Background. Die Bw beraten dürfen nur Ungediente.

Moderatoren: TF-104G
  1. #1701 Wolfsmond, 12.02.2018
    Wolfsmond

    Wolfsmond Testpilot

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    1.077
    Ort:
    Freistaat Bayern
    Du hast nicht den richtigen Background. Die Bw beraten dürfen nur Ungediente.
     
    Tumanski, MiGCap und Onkel-TOM gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tracer

    Tracer Alien

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    6.047
    Zustimmungen:
    3.526
    Ort:
    Bayern
    Passt dein Parteibuch? Oder verfügst du über irgendwelche neumodischen Talente? Ein wenig queer, transgender, Minderheit oder außergewöhnliche Neigungen?
     
    Tumanski, DeFa, Tornado2000 und einer weiteren Person gefällt das.
  4. Thone

    Thone Astronaut

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    1.486
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    Von mir aus trage ich auch ein Zimmermädchenkostüm :thumbup:
     
    SR-72 gefällt das.
  5. #1704 Onkel-TOM, 13.02.2018
    Onkel-TOM

    Onkel-TOM Astronaut

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    3.176
    Zustimmungen:
    3.428
    Ort:
    Auenland
    Die Stelle wird frei,die gute Frau Suder sucht wohl das weite.
     
    SR-72 gefällt das.
  6. #1705 Michael aus G., 13.02.2018
    Michael aus G.

    Michael aus G. Space Cadet

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    895
    Ort:
    leider zu weit wech von einem richtigen Flugplatz
    Sie hat wohl mission accomplished? Zumindest was McKinsey gegenüber betrifft. Oder wechselt sie nur das Ressort? Sie ist ja fest verbeamtet... :whistling:
     
  7. #1706 Sentinel R.1, 13.02.2018
    Sentinel R.1

    Sentinel R.1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.04.2017
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    332
    Ort:
    N XFW
    Vor allem ist ein Staatssekretär politischer Beamter, falls du auf die lebenslange Anstellung herauswillst.
     
  8. #1707 gk juergen, 13.02.2018
    gk juergen

    gk juergen Testpilot

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    295
    Ort:
    Neuburg/Donau
    Irrtum! Es gibt zwei verschiedene: den politischen und den verbeamteten Staatssekretär (Besoldungsgruppe B 11)
    Was Frau Suder ist weiß ich aber nicht
     
  9. #1708 Sentinel R.1, 13.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2018
    Sentinel R.1

    Sentinel R.1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.04.2017
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    332
    Ort:
    N XFW
    Es gibt parlamentarische und beamtete Staatssekretäre, bitte das nicht mit dem abseits stehenden Begriff des politischen Beamten vermischen!. Parlamentarische StS sind Abgeordnete des Deutschen Bundestages und vertreten die Ministerin dort, beamtete StS vertreten die Ministerin als Wahlbeamte und IBuK. Analog zu den Generalen (Besoldungsgruppe B6 aufwärts) sind bestimmte Posten im Ministerium, unter anderem die der beamteten StS politische Beamte, die ohne Angabe von Gründen jederzeit in den einstweiligen Ruhestand verabschiedet werden können, dann eben nicht nach dem Soldatengesetz, sondern dem Beamtengesetz.

    Das geht bei den parlamentarischen vermutlich auch (die verlieren dann eben nach Rücksprache mit der Fraktion o. ä. ihren Posten, wenn das Vertrauen zwischen StS und Minister nicht mehr besteht), die bleiben aber MdB's.

    Frau Suder ist übrigens beamtete Staatssekretärin.
     
  10. Hagewi

    Hagewi Space Cadet

    Dabei seit:
    23.08.2012
    Beiträge:
    1.511
    Zustimmungen:
    633
    Beruf:
    ÖD
    Ort:
    Wietmarschen
    Geh' mit Gott, aber gehe! :p046:
     
  11. manpower

    manpower Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.06.2003
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    17
    Beruf:
    bitte ausfüllen
    Ort:
    Rhein-Main
    Die Arbeit und die Qualität von StS Suder schätze ich sehr hoch. Sie muss eine wahre Patriotin sein. Jemand ihres Kalibers wird man zukünftig wohl nicht mehr auf so einen unterbezahlten Bürokratenjob locken können. In der freien Wirtschaft verdient sie locker ein vielfaches. Das kann man nur mit Vaterlandsliebe erklären!
    Die Frau hat einiges auf die Beine gestellt und entscheidende Weichen in der RÜ-Beschaffung gestellt. Suder hat für frischen Wind in die Amtstuben beim BaainBW und ins BMVg gesorgt. Das war mehr als überfällig. Ein Ausscheiden wäre ein schwerer Schlag.

    Verstehe nicht, warum die Dame mit soviel Häme und Missgust überschüttet wird.Hat den wer allen ernstes gedacht, dass man den Schlendrian und das Missmanagement von 50 Jahren im BWB und BMVg innerhalb von ein paar Monaten ausmisten kann? Die Früchte ihrer Arbeit fährt dann wohl der Nachfolger ein, wie so häufig.
     
    Jumo 004, jackrabbit, Tumanski und 4 anderen gefällt das.
  12. #1711 Michael aus G., 14.02.2018
    Michael aus G.

    Michael aus G. Space Cadet

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    895
    Ort:
    leider zu weit wech von einem richtigen Flugplatz
    Sarkasmus?
    Dasselbe hat man ja auch über Frau Leyen gesagt. Ich lasse mich aber gern mit Beispielen belehren. Aber noch ist ja nichts bestätigt.
     
  13. #1712 Michael aus G., 14.02.2018
    Michael aus G.

    Michael aus G. Space Cadet

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    895
    Ort:
    leider zu weit wech von einem richtigen Flugplatz
    Update
    Von der Leyens Superstar erwägt Ausstieg aus Ministerium
    Soviel erstmal zum Patriotismus.
     
  14. manpower

    manpower Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.06.2003
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    17
    Beruf:
    bitte ausfüllen
    Ort:
    Rhein-Main
    Hat VdL ja auch. Das bestätigt sogar die Opposition!
     
  15. #1714 Michael aus G., 14.02.2018
    Michael aus G.

    Michael aus G. Space Cadet

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    895
    Ort:
    leider zu weit wech von einem richtigen Flugplatz
    Welche? AfD? FDP? GRÜNE? LINKE? :rolleyes1:
    Mit Beispielen meinte ich natürlich NICHT die gegenseitigen Lobhuddelleien... :thumbup:
     
  16. manpower

    manpower Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.06.2003
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    17
    Beruf:
    bitte ausfüllen
    Ort:
    Rhein-Main
    Ja klar. Bei McKinsey hätte sie locker brutto eine halbe Mio im Jahr mehr verdient. Das macht über vier Jahre gut 2 Mio Euro Einkommensverlust. Ich weiß ja nicht, was du verdienst aber das ist definitiv eine Größenordnung, die meine finanzielle Schmerzgrenze übersteigt.

    Wo ist das Problem? Weil Suder bei McKinsey war?

    Gegenfrage. Hätte man lieber eine zB Andreas Nahles nehmen sollen? Oder einen zweit oder gar drittklassigen Manager ohne profunder Berufserfahrung, nur damit die Herren im Amt weniger Minderwertigkeitskomplexe haben? Oder einen Thomas de Maiziere, der bewiesen hat, dass er gar nichts kann... diese Herren haben doch die Bundeswehr vor die Wand gefahren. Allen voran der Freiherr von und zu Guttenberg.

    Einfach nur Rummotzen ist zu einfach.
     
    Jumo 004 und Sentinel R.1 gefällt das.
  17. Tracer

    Tracer Alien

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    6.047
    Zustimmungen:
    3.526
    Ort:
    Bayern
    Nahles in der Beschaffung? Au ja! Dann gibt´s im BAAIN so lange eine auf die Fresse, bis alle quietschen...
     
    baujahr69 gefällt das.
  18. #1717 Sentinel R.1, 14.02.2018
    Sentinel R.1

    Sentinel R.1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.04.2017
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    332
    Ort:
    N XFW
    Und bei Vertragsabschlüssen kann sie Airbus dann ein lautes „Bätschi!“ entgegenrufen… Oder Kinderlieder singen.
     
    baujahr69 und Tracer gefällt das.
  19. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    768
    Ort:
    bei Köln
    Beim Stationierungskonzept der Bw wird ja deutlich, dass immer noch mit Wunschzahlen operiert wird und eine Anpassung an die Realität unterbleibt. Da wird immer noch mit einer Zahl von etwa 180000 Soldaten operiert, obwohl das Aufkommen von Freiwilligen bestenfalls für 150000 Soldaten ausreicht, die einem gewünschten Anforderungsprofil genügen. Da gibt es dann eine Vielzahl von Kasernen, die über die gesamte Republik verteilt sind, die jedoch unterhalten werden müssen und kaum einsatzfähige Kleinverbände beherbergen. Deren Hauptaufgabe scheint überwiegend darin zu bestehen, sich selbst zu verwalten.
    file:///C:/Users/Moked/Downloads/Stationierung%20barrierefrei_3-11-2011%20PC.pdf
    Von über 300 Standorten werden höchstens die Hälfte benötigt. Eine Verkleinerung führt nur dazu, dass die fixen Unterhaltskosten bleiben und damit keine wirkliche Entlastung bringen.
    Die "Reform" von 2011 scheint nur ein sanftes Abschmelzen auf eine gerade noch bezahlbare Anzahl zu sein, ohne auf zu viele lokale Widerstände zu treffen. Was diese neue Struktur einmal leisten soll wird in nicht nachprüfbare Absichtserklärungen gekleidet. Das dabei die regionale Besitzstandswahrung im Vordergrund steht, das ist offensichtlich.
    Gliederung des Heeres (Bundeswehr) – Wikipedia
    Luftwaffe (Bundeswehr) – Wikipedia
    Deutsche Marine – Wikipedia
    Während die Bw nur noch etwa 36 % ihrer einstigen Personalstärke von 1990 hat, da sind die einstigen Strukturen nicht im gleichen Maße geschrumpft.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #1719 Michael aus G., 14.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2018
    Michael aus G.

    Michael aus G. Space Cadet

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    895
    Ort:
    leider zu weit wech von einem richtigen Flugplatz
    Einfach Beifall klatschen zu nix aber auch...:thumbsup:
    Eher mehr. Ihre letzte(?) Bonuszahlung 2015 lag, laut McKinsey, im 6-stelligen Bereich. Offiziell, als anteilige Sonderzahlung bis August 2014 tituliert. 2016 werden für 260mio vorab(!) Beraterstunden für die nächsten 2Jahre(McKinsey, KPMG) eingekauft. 2018 denkt Frau Suder über ein verlassen des Staatsdienstes nach. Beachte die Timline. Bin schon gespannt wohin sie wechselt...:thumbup:

    Denn sie ist ja 2014 nicht allein von McKinsey gekommen. Sie hat Gundbert Scherf mitgenommen. Vorher hat er Wasserkraftwerke(Eskom) in Südafrika beraten. Der Arme stand vor seiner Ernennung zum Partner, aber die "große Aufgabe" reizte doch sehr. Und das ohne "Fallschirm" der Verbeamtung. Gut, ein Generalsgehalt war trotzdem drin. Und 2016 "vertrat" er sogar Suder in der Babypause. Ende 2016 war trotzdem Schluß. Er wechselte zurück zu McKinsey, als Partner... :rolleyes1:
    Übrigens, steckte McKinsey, wie viele andere Beraterfirmen in Südafrika, seit 2014 in Korruptionermittlungen fest. McKinsey bot an, 81 Millionen Dollar zurückzuzahlen, die die Firma 2016 mit Tätigkeiten für Eskom eingenommen. Man beachte die Timeline.

    Machen wir mal einen Kassensturz. Was fällt mir spontan ein, was für die 260mio€ erreicht wurde?
    1. Die Accenture PLC Akie dümpelte bis August 2014 bei 60$. Stieg ab da bis heute auf 130$. Das sind mal schlappe 130% Kursgewinn. :thumbsup:
    2. AIRBUS schließt nun mit den Kernbestellern des A400M einen Neuvertrag, der die Haftung eingrenzt und wichtige geplante Fähigkeiten ersatzlos wegstreicht.
    3. Der Bundewehr gehen die EPAs aus.
    4. Der Marine gehen die einsatzfähigen Schiffe aus
    5. Der Marine gehen die einsatzfähigen U-Boote aus
    X. [raum für eigene Ergänzungen]

    Übrigens:
    Ihr seht, jegliche direkte Verquickung ist ausgeschlossen.

    [​IMG]
     
  22. amsi

    amsi Testpilot

    Dabei seit:
    03.10.2016
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    1.998
    Beruf:
    Freizeitorientierterverteidigungsfachangestellter
    Ort:
    ETSA
    ... und an welchem Bundeswehrstandort wird jetzt McKinsey stationiert?
    Ich frag ja nur...
    :4:
     
Moderatoren: TF-104G
Thema: Das Stationierungskonzept der Bundeswehr (Reform)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. holloman bundeswehr schließung

    ,
  2. holloman schließung

    ,
  3. content

    ,
  4. ltg 61 schließung forum,
  5. holloman bundeswehr 2019,
  6. Stationierungskonzept,
  7. bundeswehr le luc 2019,
  8. etsabei,
  9. holloman schließung www.flugzeugforum.de,
  10. holloman afb bundeswehr schließung,
  11. Holloman bundeswehr schließt standort 2019,
  12. remote tower,
  13. spoerner oberst,
  14. drohnen geschwader bentlage,
  15. jabog 31 b feuerwerker,
  16. Penzing f35,
  17. fluglärm laupheim,
  18. easa stc 10028791,
  19. bundeswehr schließt standorte 2017,
  20. bundeswehr 1401 Flugzeug,
  21. anzurechnende explosivstoffmasse,
  22. schließung holloman deutsch,
  23. woher name nh industries,
  24. holloman bundeswehr schließung 2019,
  25. stationierungskonzept bundeswehr reform
Die Seite wird geladen...

Das Stationierungskonzept der Bundeswehr (Reform) - Ähnliche Themen

  1. Tag der Bundeswehr Holzdorf - Bilder

    Tag der Bundeswehr Holzdorf - Bilder: Da es auch einen Thread zum TdBW in Wunstorf gibt, hoffe ich, dass es nicht total daneben ist, wenn ich sowas auch für die Veranstaltung in...
  2. Die Marineflieger der Bundeswehr - Piloten u. Ihre Maschinen

    Die Marineflieger der Bundeswehr - Piloten u. Ihre Maschinen: Seit einigen Wochen erhältlich ist das 240 Seitige Buch "Die Marineflieger der Bundeswehr - Piloten und Ihre Maschinen" von Ulf Kaak, erschienen...
  3. Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019: Da wir für Air Power 2019 auch schon eine Seite haben, können wir mit dem Tag der Bundeswehr 2019 auch anfangen. :thumbsup: In Jagel und Fassberg...
  4. Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf: [ATTACH] [ATTACH] Eine super organisierte Veranstaltung hat heute Ihr Ende gefunden. Leider sind der Tornado und die Ch-53 nicht geflogen[ATTACH]...
  5. Zu wenig Flugstunden: Bundeswehr-Piloten verlieren Lizenzen

    Zu wenig Flugstunden: Bundeswehr-Piloten verlieren Lizenzen: "Rund jeder zehnte Hubschrauberpilot der Bundeswehr verlor im Jahr 2017 die Lizenz. Die Spezialisten bekommen nicht ausreichend Übung." Beitrag...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden