Das Zapfluft-Thema

Diskutiere Das Zapfluft-Thema im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hi Leute, dieser Beitrag lässt bei mir die Frage entstehen, ob denn bei den aktuellsten Verkehrsmaschinen (also beispielswese die neue CS100...

PaladinX

Kunstflieger
Dabei seit
09.09.2011
Beiträge
28
Zustimmungen
7
Ort
Solothurn, Schweiz
Hi Leute,

dieser Beitrag lässt bei mir die Frage entstehen, ob denn bei den aktuellsten Verkehrsmaschinen (also beispielswese die neue CS100 Serie) bereits andere Belüftungstechniken oder zumindest eine Filterung der offensichtlich vorhandenen Schadstoffe aus der Triebwerkszapfluft implementiert wurde?
Oder sind das Infos, die man als Aussenstehender über die jeweilige Konstruktion nicht so einfach erhalten kann?
Der Beitrag gibt ja momentan keinen erkennbaren, öffentlich kommunizierten Handlungsbedarf bei Behörden und Herstellern an, aber hat jemand Kenntnisse darüber, ob da schon was läuft bei den lieben Flugzeugbauern?

Gruss,
Jan
 
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau mal hier: Das Zapfluft-Thema. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
innwolf

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.871
Zustimmungen
452
Die Frage ist warum sind da in der Zapfluft Schadtstoffe, warum muß da gefiltert werden? Um von 100mbar ( FL 350 ) auf ca. 0,8bar zu verdichten braucht es wieviele Verdichterstufen?

Und können die vorderen Lager der Niederdruckwelle nicht so gelagert werden daß kein Schmierstoffverlust auftritt?

Evtl. gekapselt mit Restschmierstoffabsaugung? Werden die Lager mit Ölumlauf gekühlt?
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.983
Zustimmungen
5.146
Ort
Germany
Hi Leute,

dieser Beitrag lässt bei mir die Frage entstehen, ob denn bei den aktuellsten Verkehrsmaschinen (also beispielswese die neue CS100 Serie) bereits andere Belüftungstechniken oder zumindest eine Filterung der offensichtlich vorhandenen Schadstoffe aus der Triebwerkszapfluft implementiert wurde?

Gruss,
Jan
Die Boeing 787 z. B. nutzt für die Klimatisierung keine Zapfluft mehr. Da wird die Klimaanlage komplett elektrisch angetrieben, erfordert natürlich stärkere Generatoren.

C80
 

PaladinX

Kunstflieger
Dabei seit
09.09.2011
Beiträge
28
Zustimmungen
7
Ort
Solothurn, Schweiz
Die Frage ist warum sind da in der Zapfluft Schadtstoffe, warum muß da gefiltert werden? Um von 100mbar ( FL 350 ) auf ca. 0,8bar zu verdichten braucht es wieviele Verdichterstufen?

Und können die vorderen Lager der Niederdruckwelle nicht so gelagert werden daß kein Schmierstoffverlust auftritt?

Evtl. gekapselt mit Restschmierstoffabsaugung? Werden die Lager mit Ölumlauf gekühlt?
Keine Ahnung wovon du sprichst, ich bin kein Triebwerkstechniker.
Aber nach deinem Beitrag stellt sich mir die Frage, ob es relevant ist, WO am Triebwerk die Luft gezapft wird?
Und wieso überhaupt am Triebwerk gezapft wird, ich nehme aktuell an, um zu Heizen?
Wird denn der Druck in der Kabine durch das Triebwerk und seine Verdichtung gewährleistet oder sitzt da noch ein Kompressor oder etwas ähnliches dazwischen?
 

PaladinX

Kunstflieger
Dabei seit
09.09.2011
Beiträge
28
Zustimmungen
7
Ort
Solothurn, Schweiz
Die Boeing 787 z. B. nutzt für die Klimatisierung keine Zapfluft mehr. Da wird die Klimaanlage komplett elektrisch angetrieben, erfordert natürlich stärkere Generatoren.

C80
Danke, das ist mal ne Aussage.
Kann man das auf verschiedene andere Flugzeugmodelle ausweiten? ("Liste der Verkehrsmaschinen, die ...")
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.786
Zustimmungen
2.758
Ort
Deutschland
Die DC-8 hatte auch eine separate Kabinenluftentnahme, am Bug glaube ich.
 
innwolf

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.871
Zustimmungen
452
Keine Ahnung wovon du sprichst, ich bin kein Triebwerkstechniker.
Aber nach deinem Beitrag stellt sich mir die Frage, ob es relevant ist, WO am Triebwerk die Luft gezapft wird?
Und wieso überhaupt am Triebwerk gezapft wird, ich nehme aktuell an, um zu Heizen?
Wird denn der Druck in der Kabine durch das Triebwerk und seine Verdichtung gewährleistet oder sitzt da noch ein Kompressor oder etwas ähnliches dazwischen?
Selbstverständlich, man braucht Luft die ausgehend von FL400 etwa soweit verdichtet ist daß abzüglich der Druckverluste in den Luftleitungen und Kühlregistern noch ca. 0,8bar ( entsprechend etwa 8000feet Höhe ) für die Kabine vorhanden sind. Also dort abnehmen wo bei Reiseleistung im Verdichter der nötige Druck vorhanden ist.
 
Gilmore

Gilmore

Testpilot
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
668
Zustimmungen
906
Ort
Hamburg
Daher auch die "Nasenlöcher" am Bug der DC-8.
 
atlantic

atlantic

Astronaut
Dabei seit
26.02.2008
Beiträge
3.234
Zustimmungen
1.522
Ort
Bayern Nähe ETSI
Die DC-8 hatte auch eine separate Kabinenluftentnahme, am Bug glaube ich.
Ich würde es besser als Luftzuführung bezeichnen, entnahme wäre ehr sehr sehr schlecht über 3 km höhe, :wink2:
Ja, ausser die 70er Serie mit CFM56 Triebwerken. Die wurden auch mit Zapfluft klimatisiert.
C80
da man ja erst mal heisse Luft braucht um die dann mit kalter Umgebungsluft zu mischen um auf ein angenehmes Kima in der Kabine zu kommen, dürfen wohl alle DC-8 auch Zapfluft genutzt haben.

Daher auch die "Nasenlöcher" am Bug der DC-8.
ist optisch gesehen aber die hässlichste Variante, die meisten haben die Kühlluftzufuhr für die Klimaanlage in den Flächenwurzeln oder dort in der Nähe.
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.983
Zustimmungen
5.146
Ort
Germany
da man ja erst mal heisse Luft braucht um die dann mit kalter Umgebungsluft zu mischen um auf ein angenehmes Kima in der Kabine zu kommen, dürfen wohl alle DC-8 auch Zapfluft genutzt haben.
Die Umgebungsluft ist aber so dünn, dass man sie erstmal komprimieren muss ( wie im Verdichter mit der Bleedair ) , dabei wird sie warm. Bei der DC 8 und der B 787 wird keine Luft aus dem TW in die Kabine eingeleitet!

C80
 
Gilmore

Gilmore

Testpilot
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
668
Zustimmungen
906
Ort
Hamburg
Das ist ja auch ein großes Problem bei der BAe146, dass die Zapfluft aus den Triebwerken Öldämpfe enthält, die in die Kabine gelangen. Hat schon mehr als einmal zu großen Gesundheitsproblemen geführt.
 
innwolf

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.871
Zustimmungen
452
Die Frage ist woher kommen die Öldämpfe in der Zapfluft.
 
AIRBUG

AIRBUG

Flieger-Ass
Dabei seit
02.02.2015
Beiträge
450
Zustimmungen
2.049
Ich würde es besser als Luftzuführung bezeichnen, entnahme wäre ehr sehr sehr schlecht über 3 km höhe, :wink2:

da man ja erst mal heisse Luft braucht um die dann mit kalter Umgebungsluft zu mischen um auf ein angenehmes Kima in der Kabine zu kommen, dürfen wohl alle DC-8 auch Zapfluft genutzt haben.



ist optisch gesehen aber die hässlichste Variante, die meisten haben die Kühlluftzufuhr für die Klimaanlage in den Flächenwurzeln oder dort in der Nähe.
Nein. Es wird keine kalte Umgebungsluft verwendet um diese mit heisser Luft zu mischen.
Die Kühlluftzufuhr von der du sprichst geht durch einen Wärmetauscher und danach wieder nach draußen.
Sämtliche Luft für die Kabine kommt aus den Triebwerken. Ausser bei der B787.
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
6.983
Zustimmungen
5.146
Ort
Germany
AIRBUG

AIRBUG

Flieger-Ass
Dabei seit
02.02.2015
Beiträge
450
Zustimmungen
2.049
Thema:

Das Zapfluft-Thema

Das Zapfluft-Thema - Ähnliche Themen

  • WB2021BB - Dassault Mirage F1 CT - Kitty Hawk - 1:48

    WB2021BB - Dassault Mirage F1 CT - Kitty Hawk - 1:48: Da ich bei meiner letzten Teilnahme am Wettbewerb leider nicht fertig geworden bin, habe ich nun länger überlegt, ob ich einen 2. Anlauf wage. Das...
  • Eine neue Dassault Falcon Falcon 9x?

    Eine neue Dassault Falcon Falcon 9x?: Am 06 Mai enthüllt Dassault eine neue Falcon, die als dierekte Konkurrenz zu G700 und Global 7500 gedacht ist. Stay tuned!
  • Das Rohrbacharchiv Teil 1

    Das Rohrbacharchiv Teil 1: Die neue Publikation der Sachsenflugedition von Peter Kühne befasst sich mit dem 1000 PS Verkehrsflugzeug der Zeppelinwerke Staaken. Es ist das...
  • Unglücksserie in Franken. Innerhalb 24 Stunden das nächste Todesopfer

    Unglücksserie in Franken. Innerhalb 24 Stunden das nächste Todesopfer: Flugunfall im Kreis Haßberge: Pilot tödlich verunglückt - Oberfranken - Frankenpost
  • Zapfluft-Was ist das ?

    Zapfluft-Was ist das ?: Moin, kann mir jemand hier erklären was Zapfluft ist? Ich habe nur soviel begriffen, dass die Zapfluft aus der Turbine abgezapft wird um im...
  • Ähnliche Themen

    • WB2021BB - Dassault Mirage F1 CT - Kitty Hawk - 1:48

      WB2021BB - Dassault Mirage F1 CT - Kitty Hawk - 1:48: Da ich bei meiner letzten Teilnahme am Wettbewerb leider nicht fertig geworden bin, habe ich nun länger überlegt, ob ich einen 2. Anlauf wage. Das...
    • Eine neue Dassault Falcon Falcon 9x?

      Eine neue Dassault Falcon Falcon 9x?: Am 06 Mai enthüllt Dassault eine neue Falcon, die als dierekte Konkurrenz zu G700 und Global 7500 gedacht ist. Stay tuned!
    • Das Rohrbacharchiv Teil 1

      Das Rohrbacharchiv Teil 1: Die neue Publikation der Sachsenflugedition von Peter Kühne befasst sich mit dem 1000 PS Verkehrsflugzeug der Zeppelinwerke Staaken. Es ist das...
    • Unglücksserie in Franken. Innerhalb 24 Stunden das nächste Todesopfer

      Unglücksserie in Franken. Innerhalb 24 Stunden das nächste Todesopfer: Flugunfall im Kreis Haßberge: Pilot tödlich verunglückt - Oberfranken - Frankenpost
    • Zapfluft-Was ist das ?

      Zapfluft-Was ist das ?: Moin, kann mir jemand hier erklären was Zapfluft ist? Ich habe nur soviel begriffen, dass die Zapfluft aus der Turbine abgezapft wird um im...
    Oben