DB605A 1.3/1.42ata

Diskutiere DB605A 1.3/1.42ata im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Hallo Ihr, in einen Flugsim Forum (wo sonst) gibts wieder mal eine heisse Debatte über die Blockierung der Start und Notleistung des DB605A...

Moderatoren: mcnoch
  1. mav

    mav Berufspilot

    Dabei seit:
    08.08.2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    oberfranken
    Hallo Ihr,

    in einen Flugsim Forum (wo sonst) gibts wieder mal eine heisse Debatte über die Blockierung der Start und Notleistung des DB605A

    Momentan ist der Wissensstand auf Basis von Motor und Flughandbüchern folgender:

    Oktober 42, 1.42ata gesperrt
    November 42, 1,42 ata freigegeben
    ...
    April 43, 1,42 ata gesperrt
    Juli 43, 1,42ata freigegeben

    hat jemand von Euch belegbare infos, wann im Zeitraum von Dez.42 bis März43 die Notleistung wieder gesperrt wurde?

    Vielen Dank für die Info

    Gruss
    Mav /Wastel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 TomJumo213, 28.02.2014
    TomJumo213

    TomJumo213 Flugschüler

    Dabei seit:
    25.02.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ERP Consultant
    Ort:
    Sachsen
    AW: DB605A 1.3/1.42ata

    Hallo,

    meines Erachtens nach hatte das mit der Treibstoffqualität zu tun. Die fehlende Klopffestigkeit war hier wohl das Problem :HOT:
    Die höhere Aufladung war eigentlich nur mit C3 Sprit gedacht, aber die Qualität viel fortwährend.

    Um das zu belegen, müsste ich aber direkt nachschlagen.

    Grüße

    Tom
     
  4. 78587?

    78587? Space Cadet

    Dabei seit:
    02.08.2005
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    504
    Ort:
    BRDeutschland
    AW: DB605A 1.3/1.42ata


    Laut meiner Aktenlage wurde die Sperre für 1,42 ata Ladedruck entgültig mit der Anweisung Nr 30/43 des Technischen Aussendienstes von DB mit Wirkung vom 8.6.1943, auch für die Startleistung bei 2800U/min unter der Volldruckhöhe aufgehoben.

    Bedingung dafür war aber die Nachrüstung des Schmierstoffbehälters mit einem verbessertem Druckhalteventil seitens Fa. Messerschmitt, welches des Druck im Schmierstoffkreislauf auch in grosser Höhe stabil hält.
    Eingegrenzt wurde das aber für frühe Motoren welche noch nicht über die "schnelle" Hauptölpumpe verfügten, diese durften nur über der VH mit 1,42 betrieben werden.
     
    kahki und 8-109 gefällt das.
Moderatoren: mcnoch
Thema:

DB605A 1.3/1.42ata

Die Seite wird geladen...

DB605A 1.3/1.42ata - Ähnliche Themen

  1. Spitfire Mk.V mit DB605A 1/48 Fujimi

    Spitfire Mk.V mit DB605A 1/48 Fujimi: Wieder einmal lag diese alte Krücke herum, bei Aufräumen meines Büros hatte ich das Ding mit einem Mal in der Hand. Irgendwo hatte ich noch einen...