DC-3 C-47 Dakota

Diskutiere DC-3 C-47 Dakota im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Die vorher erwähnten Szenen zur Überholung der DC-3 von Michael Manousakis finden sich teilweise auch auf dem DMAX Youtube Channel: Man sieht...

MX87

Space Cadet
Dabei seit
18.04.2005
Beiträge
1.841
Zustimmungen
575
Ort
FRA
Die vorher erwähnten Szenen zur Überholung der DC-3 von Michael Manousakis finden sich teilweise auch auf dem DMAX Youtube Channel:


Man sieht: Nichts was in einer Flugzeugüberholung besonders überraschend wäre. Die Maschine sieht nach C- oder D-Check aus.
 
#
Schau mal hier: DC-3 C-47 Dakota. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

MikeBravo

Testpilot
Dabei seit
08.04.2010
Beiträge
966
Zustimmungen
227
Ort
Langenzenn
Mal eine Frage: Egal, ob jetzt C- oder D-Check: WER darf ihn überhaupt durchführen und im Serviceheft bzw. - buch dokumentieren? Ist dafür nicht eine Person mit einer bestimmten Ausbildung bzw. Qualifizierung notwendig?

Herr Manousakis mag vielleicht ein guter Pilot und Fahrzeugschrauber sein, aber hat er auch die Befähigung, Kenntnisse und auch Spezialwerkzeuge, um einen bestimmten Check durchführen zu dürfen?

Der Gesetzgeber sieht dazu ja auch bestimmte Anforderungen an den oder die durchführenden voraus....
 

MX87

Space Cadet
Dabei seit
18.04.2005
Beiträge
1.841
Zustimmungen
575
Ort
FRA
Wahrscheinlich deshalb stand seine Beech 18 mindestens einmal auch schon in Bremgarten, würde ich vermuten. Alles kann Michael Manousakis sicherlich nicht machen.

In Europa sind mir zwei Firmen bekannt welche bei einer DC-3 einen D-Check durchführen können/dürfen:

Aero Passion in Dole, Jura (Frankreich):
Haben unter anderem die Swissair DC-3 von Hugo Mathys in der Wartung und haben auch an dieser US-amerikanischen Maschine einen D-Check absolviert:


Heritage Air Services in Coventry (UK)
Sie haben keine eigene Website aber das Team rund um einige ehemalige Air Atlantique Techniker ist ein vollwertiger Restaurierungsbetrieb. Sie haben eine DC-3 flugfähig für das Museum der indischen Luftwaffe restauriert, haben diverse DC-3/C-47 der D-Day Squadron in 2019 gewartet und restaurieren auch die C-47 Night Fright von Grund auf. Letzteres Projekt kann unter anderem hier verfolgt werden: https://www.youtube.com/channel/UCvFeIeGi4GFNVSf9SRdZiQA/videos
 

MikeBravo

Testpilot
Dabei seit
08.04.2010
Beiträge
966
Zustimmungen
227
Ort
Langenzenn
Nun denn, da muß Michaels DC-3 auch erstmal hingeflogen werden! In dem Zustand, der - Katastrophe! - in der die Maschine in dem Hangar war, wird das wohl schlecht möglich gewesen sein (mit ausgebauten und leeren Tanks).

Vielleicht sind, was man im TV nicht sah, "mobile Flugzeugfachschrauber" vorbeigekommen und haben bei der Zerlegung und Wiederinstandsetzung geholfen und den flugfähigen Zustand bestätigt bzw. überprüft und gebrieft.

In welchem Abstand sind solche Checks Pflicht, jährlich oder geht das nach Betriebsstunden?
 

pilotms

Fluglehrer
Dabei seit
17.06.2007
Beiträge
122
Zustimmungen
26
Ort
Ratingen
Nun denn, da muß Michaels DC-3 auch erstmal hingeflogen werden! In dem Zustand, der - Katastrophe! - in der die Maschine in dem Hangar war, wird das wohl schlecht möglich gewesen sein (mit ausgebauten und leeren Tanks).

Vielleicht sind, was man im TV nicht sah, "mobile Flugzeugfachschrauber" vorbeigekommen und haben bei der Zerlegung und Wiederinstandsetzung geholfen und den flugfähigen Zustand bestätigt bzw. überprüft und gebrieft.

In welchem Abstand sind solche Checks Pflicht, jährlich oder geht das nach Betriebsstunden?
Checks bei Flugzeugen sind nach bestimmten Flugstundenintervallen durchzuführen, es gibt aber bei kleineren Flugzeugen die sogenannte „JNP“ die Jahresnachprüfung die jedes Jahr durchgeführt werden muss.
 
Doppelnik

Doppelnik

Space Cadet
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
1.407
Zustimmungen
564
Nun denn, da muß Michaels DC-3 auch erstmal hingeflogen werden! In dem Zustand, der - Katastrophe! - in der die Maschine in dem Hangar war, wird das wohl schlecht möglich gewesen sein (mit ausgebauten und leeren Tanks).

Vielleicht sind, was man im TV nicht sah, "mobile Flugzeugfachschrauber" vorbeigekommen und haben bei der Zerlegung und Wiederinstandsetzung geholfen und den flugfähigen Zustand bestätigt bzw. überprüft und gebrieft.

In welchem Abstand sind solche Checks Pflicht, jährlich oder geht das nach Betriebsstunden?
ich habs zufällig im Fernsehen gesehen, da war eine ausgebildete Flugzeugmechanikerin dabei, welche lt. MM wohl auch das Sagen hatte, vielleicht hatte es ja doch alles seine Richtigkeit...
 
Flying_Wings

Flying_Wings

Alien
Dabei seit
10.06.2002
Beiträge
6.661
Zustimmungen
19.491
Ort
BY
Nur mit einer Fluggerätmechanikern, die auf die ganzen 'Schrauber' aufpasst, ist es nicht getan.
Da braucht es auch noch einen LTB (nicht Lustiges Taschenbuch... sondern Luftfahrttechnischer Betrieb), der das alles stemmen kann und darf - v.a. die ganze Papierarbeit, die damit verbunden ist.
 
atlantic

atlantic

Astronaut
Dabei seit
26.02.2008
Beiträge
3.501
Zustimmungen
1.860
Ort
Bayern Nähe ETSI
Man sieht: Nichts was in einer Flugzeugüberholung besonders überraschend wäre. Die Maschine sieht nach C- oder D-Check aus.
In einem vorherigen Teil seiht man es, er hat den Flieger gekauft und arbeitet jetzt die Beanstandungen ab die beim vorherigen Check von den Prüfern gefunden wurden.

Ist dafür nicht eine Person mit einer bestimmten Ausbildung bzw. Qualifizierung notwendig?
für eine DC-3 brauchst du ein Type-Rating und deshalb hat sich Michael die Anja und noch ein paar ihrer Kollegen als Fachkräfte dazu geholt, es ist also alles im Lot

Checks bei Flugzeugen sind nach bestimmten Flugstundenintervallen durchzuführen, es gibt aber bei kleineren Flugzeugen die sogenannte „JNP“ die Jahresnachprüfung die jedes Jahr durchgeführt werden muss.
nicht ganz richtig........
eine JNP gibt es schon lange nicht mehr, das ist ausserdem einen Lufttüchtigkeitsprüfung nach der man das ARC für das nächste Jahr bekommt.
es ist aber keine Wartung ( ähnlich einer TÜF Kontrolle)

Wartungen sind fast immer an Betriebsstunden gebunden, an so gut wie jedem Flugzeug. ( bei den kleinen nichtkomplexen Fliegern gilt Wartung einmal jährlich , da die zb. seltenst 100h im Jahr zusammenbringen.
 
Kenneth

Kenneth

Astronaut
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
3.194
Zustimmungen
2.299
Ort
Süddeutschland
Wahrscheinlich deshalb stand seine Beech 18 mindestens einmal auch schon in Bremgarten, würde ich vermuten. Alles kann Michael Manousakis sicherlich nicht machen.

In Europa sind mir zwei Firmen bekannt welche bei einer DC-3 einen D-Check durchführen können/dürfen:

Aero Passion in Dole, Jura (Frankreich):
Haben unter anderem die Swissair DC-3 von Hugo Mathys in der Wartung und haben auch an dieser US-amerikanischen Maschine einen D-Check absolviert:


Heritage Air Services in Coventry (UK)
Sie haben keine eigene Website aber das Team rund um einige ehemalige Air Atlantique Techniker ist ein vollwertiger Restaurierungsbetrieb. Sie haben eine DC-3 flugfähig für das Museum der indischen Luftwaffe restauriert, haben diverse DC-3/C-47 der D-Day Squadron in 2019 gewartet und restaurieren auch die C-47 Night Fright von Grund auf. Letzteres Projekt kann unter anderem hier verfolgt werden: https://www.youtube.com/channel/UCvFeIeGi4GFNVSf9SRdZiQA/videos
Gibt es nicht auch noch die recht unauffällige Edwards Brothers Aviation in UK, die auf C-47 und PBY spezialisiert sind?
 

MX87

Space Cadet
Dabei seit
18.04.2005
Beiträge
1.841
Zustimmungen
575
Ort
FRA
Gibt es nicht auch noch die recht unauffällige Edwards Brothers Aviation in UK, die auf C-47 und PBY spezialisiert sind?
Diese waren mir bis zu deinem Post sogar unbekannt. Nach kurzer Recherche sehe ich die letzten öffentlichen Aktivitäten Anfang der 2010er - sind sie noch aktiv?

Kleines Spotlight auf andere DC-3 Themen:
Aktuell ist es auch ganz nett zu sehen, dass die DC-3 in diesen Wochen/Monaten viel Sichtbarkeit in der Werbung hat. Die Modemarke PME Legend positioniert sich als kernige Marke mit dem "Spirit der Cargo Piloten". Quasi die Markenikone hierbei ist eine DC-3 in Anzeigen, Werbespots etc.

In den Herbst-Spots 2021 nutzt man die französische Air France DC-3:

In der Vergangenheit hatte man immer in den USA gedreht und die N26MA genutzt, welche schon Filmstar in verschiedenen Serien (u.a. MacGyver) und Filmen (Bond-Film "Quantum of Solace") war sowie die fast identisch aussehnde N25648. Hier gab es auch eine Serie schöner Kurzfilme mit vielen DC-3 Aufnahmen:

Dazu noch eine Frage aus der Versenkung:
Zu der Classic Wings D-CCCC welche bei Heidelberg abstürzte liest man immer mal wieder, dass sie in der Schweiz modernisiert wurde.
Wurde die Modernisierung bei FFA in Altenrhein durchgeführt? (So wie bei HB-ISB und HB-ISC der Classic Air?)
 
Gilmore

Gilmore

Testpilot
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
935
Zustimmungen
1.507
Ort
Hamburg
Zum ersten hier verlinkten Werbefilm: "Tailwheel Jeans" :014:
 
AT-6

AT-6

Space Cadet
Dabei seit
13.04.2002
Beiträge
1.474
Zustimmungen
423
Ort
Aßlar
Dazu noch eine Frage aus der Versenkung:
Zu der Classic Wings D-CCCC welche bei Heidelberg abstürzte liest man immer mal wieder, dass sie in der Schweiz modernisiert wurde.
Wurde die Modernisierung bei FFA in Altenrhein durchgeführt? (So wie bei HB-ISB und HB-ISC der Classic Air?)
Hier hat das zumindest jemand gepostet:

 
Griffonpower

Griffonpower

Fluglehrer
Dabei seit
01.07.2005
Beiträge
106
Zustimmungen
41
Ort
immer in der Nähe eines Airfields
Genau.. die D-CCCC wurde in Altenrhein nach den Vorschriften des BAZL umgebaut. Da gab es noch einige Knackpunkte und verschiedene Ansichten, aber im Endeffekt anerkannte das LBA die Vorgaben des schweizer Luftamtes. Die D-CCCC wurde dann gemeinsam durch das BAZL & LBA zugelassen..und beim Abnahmeflug sassen Beamte beider Luftämter im Sessel.... heute auch undenkbar....aber dennoch schön zu sehen, was früher möglich war.....traurig dennoch, den dieses Jahr ist es ja 30 Jahre her, seit dem das unfassbare Unglück passiert ist

Greets
Pitsch
 
Zuletzt bearbeitet:

MX87

Space Cadet
Dabei seit
18.04.2005
Beiträge
1.841
Zustimmungen
575
Ort
FRA
Der letzte Flug der D-CCCC war bekanntlich ein Flug für ein Filmprojekt. Die Dokumentation "Wunder der Wirklichkeit" über die Filmemacher umfasst auch den Unfall. Im Trailer sind auch Aufnahmen kurz vor dem Absturz zu sehen, als der Pilot mitten im Dreh bzw. Interview merkt, dass etwas komisch ist:

Die einzigen mir bekannten Innenaufnahmen der D-CCCC sind auch Standbilder aus dem gedrehten Film. Man erkennt, dass die D-CCCC Innen quasi identisch zu den Classic Air DC-3 ausgestattet wurde:
 

MikeBravo

Testpilot
Dabei seit
08.04.2010
Beiträge
966
Zustimmungen
227
Ort
Langenzenn
Hier mal ein Beispiel für DC-3 in der Kunst: Habe dieses Bild schon seit Jahren bei mit an der Wand hängen. An Details sieht man schön einen Ölkühler des Backboard-Triebwerkes und die helle Lackierung der Propellerspitzen.

Von der Kleidung der beiden Personen im Vordergrund zu urteilen, könnte sich die Szenerie auf einem Flugplatz in den 40er Jahren abgespielt haben...

Interessant ist noch der rote? Ring um die Flugzeugnase, die Palme deutet auf einen Flugplatz in Nordafrika? alla Casablanca hin. Irgendwie habe ich das Gefühl, das die Maschine rot-weiß lackiert ist. Deutet das auf eine bestimmte Fluglinie hin? Von der DC-3 gibt's ja noch schöne Gemälde, Zeichnungen, Plastiken, Poster und ich habe auch schon mal eine Kühlerfigur gesehen, die eine gewisse Ähnlichkeit mit einer DC-3 hatte...

Besitzt jemand von euch auch irgendein Kunstwerk zum Thema DC-3?
 
Anhang anzeigen
swords22

swords22

Flieger-Ass
Dabei seit
26.01.2007
Beiträge
400
Zustimmungen
271
Ort
RLP
Ich habe vor Kurzem das Cockpit der C47 erstanden, welches hier angeboten wurde. Passend zum nächsten Luftbrücke Jubiläum wird daraus ein betriebsbereiter Simulator mit Motion entstehen. Im Gegensatz zum Simulator von MPS in Holland kommen dort mechanische Instrumente und alles im Stil der 40er zum Einsatz. Der Einstieg wird über eine Leiter durch die vordere Frachttür erfolgen.
 
Anhang anzeigen
Freund

Freund

Testpilot
Dabei seit
31.05.2007
Beiträge
737
Zustimmungen
1.141
Ort
Berlin
Hat diese 'KARIN' aus Stuttgart ein Kennzeichen? Das Foto ist dort evtl. auch entstanden, sieht nach 1960er Jahre aus.


Hat mir ein Kollege aus seiner (An)Sammlung von DC-3/C-47-Aufnahmen zugesandt, der Fotograf ist uns leider nicht bekannt.
 
Anhang anzeigen
Thema:

DC-3 C-47 Dakota

DC-3 C-47 Dakota - Ähnliche Themen

  • 1/72 Airfix C-47 Dakota "Lilly Bell II"

    1/72 Airfix C-47 Dakota "Lilly Bell II": Hallo liebes Forum, hier ist meine 1/72 Airfix C-47 Dakota, gebaut mit Ätzteilen von Eduard, Decals von Xtradecals. Dargestellt ist "Lilly Bell...
  • Pilatus-PC-12: in South Dakota ist Medienberichten zufolge ein kleines Passagierflugzeug abgestürzt

    Pilatus-PC-12: in South Dakota ist Medienberichten zufolge ein kleines Passagierflugzeug abgestürzt: https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/neun-tote-bei-flugzeugabsturz-in-den-usa/ar-BBXzVhZ?ocid=spartanntp
  • Douglas Dakota (C-47) RAF von Hasegawa 1/200

    Douglas Dakota (C-47) RAF von Hasegawa 1/200: Hasegawa hat die DC-3 / C-47 in 1/200 in mehreren Varianten herausgebracht. Hier ist die Royal Air Force Version, genannt "Dakota" zu sehen. Der...
  • Sioux Fall Airshow 21/22.7.2012 South Dakota, F22 Raptor, B1, P38, Blue Angels

    Sioux Fall Airshow 21/22.7.2012 South Dakota, F22 Raptor, B1, P38, Blue Angels: Hallo zusammen, wollte kurz über die Airshow in Sioux Fall berichten. Es gab ein paar Exoten am Himmel zu sehen (F22 Raptor, B1-Bomber, P38)...
  • F-4D; "Happy Hooligan"; ANG North Dakota

    F-4D; "Happy Hooligan"; ANG North Dakota: Nachdem ich mir den Italeri F-4J Bausatz geholt habe, mußte ich feststellen, daß es der Esci F-4C/D Bausatz ist. Also das beste daraus machen. Ich...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    Kyilla

    ,

    Abi msn.com loc:DE

    Oben