De Havilland DH. 106 Comet 1 (U.A.T. Aeromaritime) - F-RSIN plastic 1:144

Diskutiere De Havilland DH. 106 Comet 1 (U.A.T. Aeromaritime) - F-RSIN plastic 1:144 im Jets bis 1/144 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Dieses Stück Luftfahrtgeschichte gehörte einfach in meine Sammlung. Ein Bausatz dieser ersten Version des britischen Verkehrsflugzeugs wird meines...
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
7.200
Zustimmungen
22.264
Ort
Rheine
Dieses Stück Luftfahrtgeschichte gehörte einfach in meine Sammlung. Ein Bausatz dieser ersten Version des britischen Verkehrsflugzeugs wird meines Wissens nur von F-RSIN als Plastikspritzgussbausatz angeboten. Die werden mit niedrigem Druck als verhältnismäßig kleine Serie gespritzt, was sich auf die Qualität der Bauteile auswirkt.

Man muss also sehr viel nacharbeiten, schnitzen, spachteln und schleifen, bis die Oberflächen brauchbar sind. Aber irgendwann hat man es dann geschafft. Ganz genau hinsehen darf man man trotzdem nicht, einige Schwächen werden dann immer noch offenbar.

Die Comet 1, erkennbar an der kurzen Rumpfform und an den eckigen Fenstern, die sich als großer Schwachpunkt herausstellen sollten, hatte 1949 ihren Erstflug. Die Union de Transport Aeromaritime (U.A.T.) hatte drei Exemplare gekauft und unfallfrei im Einsatz. Unser Kollege @stratrevival , Johannes Wipauer hat ja alles schon mal hier beschrieben: de Havilland DH 106 Comet 1A, F-RSIN 1:144 von Johannes Wipauer (modellversium.de)

Hier nun mein Modell:

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
stratrevival

stratrevival

Fluglehrer
Dabei seit
29.11.2004
Beiträge
182
Zustimmungen
258
Ort
Burgenland
Chapeau! Sehr schön und sauber geworden - was bei diesem Bausatz ganz und gar nicht einfach ist! Das Hintergrundbild passt auch sehr gut. Wie groß ist das?
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
7.200
Zustimmungen
22.264
Ort
Rheine
Das habe ich aus dem Internet und auf DIN A3 ausdrucken lassen. Ja, Du hast Dich da ja auch schon durchgekämpft!
 
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
10.363
Zustimmungen
9.091
Ort
Private Idaho
Schickes...naja, interessantes Vorbild ✔
Sauber gebaut.. ✔ Und das mit dem Ausgangsmaterial, also ein Extrapunkt! ☑
Seltenes Modell... ✔

Aber erzähl' doch 'mal, was mit dem Fensterband passiert ist...? 😉

Auf Bild Nr. 4 sieht es korrekt aus, auf allen anderen ist es...hm...verschoben? Was soll der mittige weiße Streifen, durch den auch die Fenster verschoben sind (weiße Flecken)?
 
Zuletzt bearbeitet:
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
7.200
Zustimmungen
22.264
Ort
Rheine
Moin, hatte ich nicht geschrieben, dass man nicht so genau hinsehen darf? Die grauen Fenster sind in dem Streifen integriert, aber etwas verdruckt, so dass oben ein kleiner weißer Spalt zu sehen ist. Die Fenster sind halt wie bei der Eisenbahn etwas geöffnet, damit Frischluft reinkommt. Etwas Fantasie schadet nicht. :biggrin:

Ich habe das nicht korrigiert, weil man das wohl eher "verschlimmbessern" würde. Der weiße Streifen in der Mitte ist nur eine Reflexion.
 
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.165
Zustimmungen
3.808
Ort
Much
Da kriege ich richtig Lust, die First Civil Jets im Ei-nzig richtigen Massstab anzupacken. Genug Staub liegt ja auf den Schachteln...
Sehr schön geworden, auch das seltene Bild kommt gut. Den Reflex wuerde ich in72 aber eher nicht so gut hin kriegen.
 
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
10.363
Zustimmungen
9.091
Ort
Private Idaho
Achso..! :!:
 
Zuletzt bearbeitet:
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.165
Zustimmungen
3.808
Ort
Much
Tja, so ist das manchmal beim Modellbau. Ist ja auch nicht so ernst wie Karneval, und das ist schoen!
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
7.200
Zustimmungen
22.264
Ort
Rheine
Ich weiß im Moment nicht so richtig, wo das Problem ist.

hier noch ein paar Detailfotos, wenn es denn so wichtig ist. Der gesamte Seitenstreifen ist von der Spitze bis zur Kennung ein Teil inklusive der Fensterdarstellung. Der ist etwas verdruckt und als Laserdruck nicht deckend. Er ragt an manchen Stellen etwas über die silberne Lackierung hinaus in den weißen Untergrund. Das fällt am Modell aber kaum auf, hier auf den Fotos schon. Aber ich kann damit leben.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
stratrevival

stratrevival

Fluglehrer
Dabei seit
29.11.2004
Beiträge
182
Zustimmungen
258
Ort
Burgenland
Die Decals von F-RSIN sind meistens sehr problematisch. Geringe Deckkraft, unsauberer Druck, empfindliches Druckbild. Am besten scannen, wenn geht mit 600dpi, korrigieren, neu ausdrucken... Aber bessere Decals würden ja den Gesamteindruck des Bausatzes beeinflussen, nich?
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
7.200
Zustimmungen
22.264
Ort
Rheine
Vorher hatte ich eigentlich keine Probleme. Auch hier empfinde ich es als nicht so schlimm. Meine Erfahrung mit dem Selberdrucken von Decals beschränkt sich auf kleine schwarze Linien oder so. Es scheint bei Dir ja ganz gut zu klappen.
 
Thema:

De Havilland DH. 106 Comet 1 (U.A.T. Aeromaritime) - F-RSIN plastic 1:144

De Havilland DH. 106 Comet 1 (U.A.T. Aeromaritime) - F-RSIN plastic 1:144 - Ähnliche Themen

  • „Da kriegste ja die Motten“ – de Havilland „Moth“ in 1:72 (mehrfach)

    „Da kriegste ja die Motten“ – de Havilland „Moth“ in 1:72 (mehrfach): Es ist an der Zeit, sich mit diesem Klassiker der Luftfahrt näher zu befassen. Im Lager sind diese Bausätze: Als erstes habe ich mir eine...
  • W2020BB Revell 1:72 De Havilland Twin Otter

    W2020BB Revell 1:72 De Havilland Twin Otter: Auf einer Ostseerundfahrt sah ich morgens im Kopenhagener Hafen die Twin Otter landen, zum Anlegeplatz rollen und anschließend wieder starten...
  • De Havilland kehrt zurück

    De Havilland kehrt zurück: Ich weis im Moment nicht so recht, wo ich diese Meldung hier im Forum unterbringen soll. Letztendlich habe ich mich für dieses Thema entschieden...
  • De Havilland DH.91 Albatross - F-RSIN 1:144

    De Havilland DH.91 Albatross - F-RSIN 1:144: Im letzten Jahr ist ein Bausatz der Albatross in 1:72 von Valom erschienen, mittlerweile in drei Versionen. Das erinnerte mich daran, dass ich...
  • de Havilland DH 98 Mosquito in 1/32 von Tamiya

    de Havilland DH 98 Mosquito in 1/32 von Tamiya: Servus, nun habe auch ich meinen Beitrag für diesen Wettbewerb fertiggestellt. Die Mosquito von Tamiya macht beim Bauen unglaublich viel Spaß und...
  • Ähnliche Themen

    • „Da kriegste ja die Motten“ – de Havilland „Moth“ in 1:72 (mehrfach)

      „Da kriegste ja die Motten“ – de Havilland „Moth“ in 1:72 (mehrfach): Es ist an der Zeit, sich mit diesem Klassiker der Luftfahrt näher zu befassen. Im Lager sind diese Bausätze: Als erstes habe ich mir eine...
    • W2020BB Revell 1:72 De Havilland Twin Otter

      W2020BB Revell 1:72 De Havilland Twin Otter: Auf einer Ostseerundfahrt sah ich morgens im Kopenhagener Hafen die Twin Otter landen, zum Anlegeplatz rollen und anschließend wieder starten...
    • De Havilland kehrt zurück

      De Havilland kehrt zurück: Ich weis im Moment nicht so recht, wo ich diese Meldung hier im Forum unterbringen soll. Letztendlich habe ich mich für dieses Thema entschieden...
    • De Havilland DH.91 Albatross - F-RSIN 1:144

      De Havilland DH.91 Albatross - F-RSIN 1:144: Im letzten Jahr ist ein Bausatz der Albatross in 1:72 von Valom erschienen, mittlerweile in drei Versionen. Das erinnerte mich daran, dass ich...
    • de Havilland DH 98 Mosquito in 1/32 von Tamiya

      de Havilland DH 98 Mosquito in 1/32 von Tamiya: Servus, nun habe auch ich meinen Beitrag für diesen Wettbewerb fertiggestellt. Die Mosquito von Tamiya macht beim Bauen unglaublich viel Spaß und...
    Oben