De Havilland Heron (Airfix 1/72) - Baubericht(e) und Selbsthilfegruppe

Diskutiere De Havilland Heron (Airfix 1/72) - Baubericht(e) und Selbsthilfegruppe im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; Ja, es gab anscheinend in der VIP Bestuhlung der Heron etwas edlere Sitze als bei der Dove und der Heron mit Standardbestuhlung. Ich meine auf...
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
3.386
Zustimmungen
3.963
Ort
Near PTK
Ja, es gab anscheinend in der VIP Bestuhlung der Heron etwas edlere Sitze als bei der Dove und der Heron mit Standardbestuhlung. Ich meine auf meinen wenigen Referenzbildern sowohl die 4+4 Anordnung als auch die Ohrensessel erkenne zu können, FJS ist anscheinend etwas bequemer gereist als die LTU Fluggäste damals.
 
321sky

321sky

Testpilot
Dabei seit
08.02.2007
Beiträge
537
Zustimmungen
149
Ort
8645 Jona, Schweiz
Ich habe die Heron auch schon gebaut und auch den 1:72 Airfix Kit. Die Sitze sind ein Muss, die Fenster sind gross und die Abstände zwischen den Fenster sehr klein, fast ein durchgehendes Fenster. Damals als ich nach der Suche war von Kabine Bilder, kann ich mich noch erinnern an ein Foto das von dem Lufthansa Flieger sein sollte, die Sitze waren blau/grau. Leider weiss ich die Quelle nicht mehr.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pok
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
3.386
Zustimmungen
3.963
Ort
Near PTK
Die sehr charakteristischen Steuersäulen habe ich jetzt auch aus Kupferdraht (Steuersäule), Bleidraht (Steuerhorn) und einer einzelnen Borste einer Zahnbürste (Bremshebel) gebaut.





Gestern Abend habe ich den VIP Sitz konstruiert, nachdem ich auf Pappen den neuen Flugzeugboden geometrisch festgelegt habe. Ich werde auch den ziemlich ungemütlich durch die Kabine gehenden Kasten nachbilden, der die Tragflächen verbunden hat, sicher der Preis für so einen flachen Kabinenboden damals.





 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
3.386
Zustimmungen
3.963
Ort
Near PTK
Und hier ist mein Baufortschritt. Während ich auf meine 8 VIP Sessel von Shapeways warte, die seit Donnerstag im Versand sind, habe ich den Kabinenboden gebaut, eine Wand über dem vorderen Fahrwerk, da ich den Fahrwerksschacht detaillieren will, aber auch einen Raum für mein Gegengewicht in der Spitze benötige.

Die Abdeckung über den Fenstern, mit den Luftausströmen habe ich auch gebaut und dann habe ich die Fenster aus Projekttorfolie ausgeschnitten und ich habe die Motoren bemalt.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.669
Zustimmungen
6.199
Ort
Much
Sehr schön - keinerlei Raster sichtbar!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pok
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
3.386
Zustimmungen
3.963
Ort
Near PTK
Hier mein Baufortschritt, der Innenausbau ist bis auf die zahlreichen Gardinen und Vorhänge fertig. Von meinem ambitionierten Plan, die Fenster zu ersetzen habe ich wieder Abstand genommen, nachdem die rechten Fenster eingesetzt waren und doch nicht so toll ausgesehen hatten.

Das Vorhangmaterial liegt auch schon fertig auf dem Tisch, dafür habe ich einen Streifen Seidenpapier in Futur getaucht.

Und das wichtigste, die Bordtoilette ist fest auf dem Kabinenboden verankert :-)

Das Instrumentenbrett und die Pilotensitze montiere ich erst nach dem Verheiraten der Rumpfhälften, da ich den Wolfram Staub als Ballast so in der Flugzeugnase einschließen werde. Das vordere Fahrwerk muss zu diesem Zeitpunkt ebenfalls schon eingebaut werden, auch wenn ich es nicht beweglich bauen werde.

 
Anhang anzeigen
FireBomber1961

FireBomber1961

Fluglehrer
Dabei seit
20.06.2019
Beiträge
218
Zustimmungen
837
Ort
Herne
Bravo pok :applause1:, ich freue mich, deine gut recherchierte und kompetente Arbeit zu sehen. Hattest du dich abschließend zu den Nieten entschieden? Nach meiner Erfahrung gibt es auch nur sehr wenige erhabene Alternativen - HGW sah klasse aus, hielt bei mir nur nicht überall. Allerdings: Wenn es nur um Strukturdetails geht, wirken "normal" genietete Nieten völlig ausreichend - insbesondere, wenn die Farbe oder Naturmetall das hergibt. Ich drücke dir die Daumen, dass du dein Projekt möglichst störungsfrei zu Ende bekommst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pok
Gilmore

Gilmore

Space Cadet
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
1.118
Zustimmungen
1.971
Ort
Hamburg
Wolframstaub als Ballast? Wo kriegt man denn sowas her? Wenn man's hat, eine gute Alternative zu Gold, hat ähnliches spez. Gewicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pok
FireBomber1961

FireBomber1961

Fluglehrer
Dabei seit
20.06.2019
Beiträge
218
Zustimmungen
837
Ort
Herne
Wolframstaub als Ballast? Wo kriegt man denn sowas her? Wenn man's hat, eine gute Alternative zu Gold, hat ähnliches spez. Gewicht.
Ich kenne "Liquid Gravity" von Deluxe Materials aus eigener, sehr guter Erfahrung - sieht aus wie Mohn, ist aber ordentlich schwer und fließt aus der Flasche in jede Ecke :thumbup:
 

jackrabbit

Astronaut
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
2.930
Zustimmungen
2.040
Ort
Hannover
Moin,

Wolframstaub als Ballast? ... Wenn man's hat, eine gute Alternative zu Gold, hat ähnliches spez. Gewicht.
ich würde dann eher Gold bevorzugen - schon alleine deswegen, weil es nicht giftig ist. :whistling:

Grüße
 
Gilmore

Gilmore

Space Cadet
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
1.118
Zustimmungen
1.971
Ort
Hamburg
Dann sind Deine Modelle auch gleich eine gute Wertanlage :smile1:
 
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
3.386
Zustimmungen
3.963
Ort
Near PTK


Wobei ich beim Putty etwas vorsichtig wäre, da ich nicht sicher bin, ob es langfristig das Polystyrol des Models angreift und weichmacht. Ich habe da schon echte Horrorstories gehört und Horrorbilder gesehen.
 
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
3.386
Zustimmungen
3.963
Ort
Near PTK
Bravo pok :applause1:, ich freue mich, deine gut recherchierte und kompetente Arbeit zu sehen. Hattest du dich abschließend zu den Nieten entschieden? Nach meiner Erfahrung gibt es auch nur sehr wenige erhabene Alternativen - HGW sah klasse aus, hielt bei mir nur nicht überall. Allerdings: Wenn es nur um Strukturdetails geht, wirken "normal" genietete Nieten völlig ausreichend - insbesondere, wenn die Farbe oder Naturmetall das hergibt. Ich drücke dir die Daumen, dass du dein Projekt möglichst störungsfrei zu Ende bekommst.
Ich werde die Nieten nicht abschleifen, sondern so lassen wie sie sind.
 
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
3.386
Zustimmungen
3.963
Ort
Near PTK
Heron update, die Rumpfhälften sind verheiratet und das Verspachteln hat begonnen.





Die Radkaesten habe ich mit Evergreen material aufgebaut, den Scheinwerfer in der linken Tragfläche aufgebohrt und mit dem Bau der Fahrwerke habe ich ebenfalls begonnen.





Hauptfahrwerke neu oben, unten das Original.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
3.386
Zustimmungen
3.963
Ort
Near PTK
Und zwei weitere Baustellen habe ich heute angefangen. Die bereits angesprochenen viel zu stumpfen Hinterkanten der Ruder und Landeklappen lassen sich m. E. nicht durch Schleifen korrigieren, da sie dann sichtbar zu kurz werden.




Also habe ich die Dicke etwas weggeschliffen und die halbe Länge abgeschnitten. Darüber ein aus 0,05 mm Alufolie gefaltetes Ruder gelegt, nachdem ich die Verstärkungsrippen graviert habe. Jetzt stimmt das Profil.

Nachteil der Technik ist, dass ich beim Grundieren abkleben muss und die Aluminium Ruder mit einer Metall Oberflächen ätzenden Grundierung vorbehandeln muss.

Ebenfalls habe ich den ersten von 8 Lufthutzen für den Rumpf tiefgezogen und ausgeschnitten. Jeweils 3 pro Seite zeigen nach vorne und einer zeigt nach hinten zur Entlüftung.



 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Kenneth

Kenneth

Astronaut
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
3.795
Zustimmungen
3.284
Ort
Süddeutschland
Bei mir tut sich auch etwas. Die Pilotensitze habe ich abgerundet, sowie Armlehnen und Steuerhörner aus Draht gemacht. Ich musste sehr viel schleifen und fräsen, damit die Leiste mit den Kabinenfenster derart passte, dass sie einigermaßen bündig mit der Außenhaut liegen. Die Fensteröffnung in der etwas zu kleinen Tür muss ich (höhenmäßig) komplett umgestalten, damit meine Decals passen.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Thema:

De Havilland Heron (Airfix 1/72) - Baubericht(e) und Selbsthilfegruppe

De Havilland Heron (Airfix 1/72) - Baubericht(e) und Selbsthilfegruppe - Ähnliche Themen

  • NEUES BUCH: "Beauty of the Skies - de Havilland DH91 Albatross"

    NEUES BUCH: "Beauty of the Skies - de Havilland DH91 Albatross": Dieses Monogramm über die de Havilland DH91 Albatross erzählt die ganze Geschichte eines der schönsten Flugzeuge von de Havilland. Das Buch war...
  • Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - De Havilland D.H.80A Puss Moth von AVI Models im 72er Maßstab

    Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - De Havilland D.H.80A Puss Moth von AVI Models im 72er Maßstab: Der kleine blaue Vogel mit den silbernen Flügeln soll aufs Wasser - und möglichst nicht allein. Da gibt es in meinen unendlichen Lagerhallen einen...
  • Die Goldenen Zeiten der zivilen Luftfahrt - De Havilland DH.80A Puss Moth in 1:72 von AVI Models

    Die Goldenen Zeiten der zivilen Luftfahrt - De Havilland DH.80A Puss Moth in 1:72 von AVI Models: Die Puss Moth als kleinere "Schwester" der Hawk Moth fand ich schon immer interessant: in der Zeit der Doppeldecker ein einfacher Schulterdecker...
  • Die Goldenen Zeiten der zivilen Luftfahrt - De Havilland D.H.84 Dragon von Rug Rat Resin RR 03-005

    Die Goldenen Zeiten der zivilen Luftfahrt - De Havilland D.H.84 Dragon von Rug Rat Resin RR 03-005: Wer hätte das gedacht, dass ausgerechnet die Irakische Luftwaffe Anteil am langwirkenden Erfolg von DeHavilland im Sektor der Kurz- und...
  • De Havilland DH114 Heron

    De Havilland DH114 Heron: Suche Bilder und Kontakt zu Leuten, die sich auch für die Heron interessieren. Ist einfach ein klassischer Prop! Es gab wohl vier davon in...
  • Ähnliche Themen

    Oben