Decals in Academy-Bausätzen ...

Diskutiere Decals in Academy-Bausätzen ... im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Hallo, mir ist es jetzt schon mehrfach passiert, dass die den Academy-Bausätzen beiliegenden Decals sich nur sehr mühsam verarbeiten ließen. Sie...

Moderatoren: AE
  1. #1 schneidi, 17.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2006
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Hallo,

    mir ist es jetzt schon mehrfach passiert, dass die den Academy-Bausätzen beiliegenden Decals sich nur sehr mühsam verarbeiten ließen. Sie zerbröseln (Yak-3, MiG-21), haften schlecht, manchmal decken sie auch kaum. Ich trage sie grundsätzlich natürlich nur auf glänzende Flächen auf, als Weichmacher benutze ich Mr. Mark Softer von Gunze Sangyo.

    Gibt's ein Geheimnis oder ist die Qualität einfach nur schlecht?

    Wie sind Eure Erfahrungen?

    Gruß Jan.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.034
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Hat Academy nicht die Bausätze von Hobbycraft übernommen,
    zumindest in 1/48. Hier ist es so, das die alten HC bausätze sehr schlechte Decals beiliegen hatten. Die neueren hingegen sehr gute, und besonders sehr Variantenreich sind.

    Hotte
     
  4. #3 ...starfire, 17.12.2006
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    EDKP
    Die Decals von meiner 1/72er Dodge Ambulance von Academy sind furchtbar! Teilweise bröseln sie an den Kanten, teilweise blättern sie auch wieder ab.:mad:
     
  5. #4 airforce_michi, 17.12.2006
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.518
    Zustimmungen:
    3.301
    Ort:
    Private Idaho
    Also, mit den Decals aus den 48er Kits habe ich ebenfall nur negative Erfahrungen gemacht, genau in der Art wie von Dir beschrieben.

    Bei den 144ern ist es ähnlich, es kommt aber noch hinzu daß die Decals dort i.d.R. völlig verdruckt und farblich falsch sind. Amerikanische Hoheitszeichen z.B. sind ehr schwarz als blau :rolleyes:

    Bei den Minicraft-Kits sieht es insgesamt besser aus.
     
  6. #5 Wild Weasel78, 17.12.2006
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.350
    Zustimmungen:
    3.637
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Bei beiden 1:48 Bausätzen der F-86F Sabre sind die Decals ebenfalls ein fall für die Mülltonne. Die Farben stimmen nicht und sie lassen sich überhaupt nicht verarbeiten. Die Decals aus dem T-33 T-Bird Bausatz in 1:48 hat das gleiche Problem mit der Verarbeitung aber die Farben sind hier schon besser. Leider hat Academy so seine Probleme mit Decals .

    MFG Michael
     
  7. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Ich kann bisher nur sagen, das die Academy-Decals oftmals SEHR dick sind (fast kugelsicher), und sich deshalb manchmal nur sehr schwer verarbeiten lassen, besonders wenn sie auf gewölbte Flächen aufzubringen sind. Die Decals sind jedenfalls der Grund, warum ich meine P40 Kittyhawk noch nicht gezeigt habe und das auch nicht tun werde.
     
  8. #7 gorgo_nzola, 18.12.2006
    gorgo_nzola

    gorgo_nzola Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schifferstadt
    Mich stören noch:
    - matschiges Druckbild
    - mitunter verfälschte Farben
    - keine Wartungshinweise etc. An Decals ist nur das notdürftigste wie z.B. Hoheitszeichen vorhanden

    Ergo: Academy ist zwar ein günstiger Hersteller. Die Passgenauigkeit und Detailierung der Spritzlinge ist super. Die Decals sind jedoch lieblos zusammengestellt und für die Tonne.
     
  9. #8 Wolfgang Henrich, 18.12.2006
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    573
    Ort:
    Köln
    Die Academy Decals sind gemeinhin dafür bekannt.....drücken wir es mal freundlicher aus.... weniger geeignet zu sein, da hilft nur das ausweichen auf Drittanbieter.
     
  10. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.962
    Zustimmungen:
    5.957
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    So mach ich das inzwischen ebenfalls.Da spart man sich nerven.Die kann man dann wo anders verlieren :p
     
  11. #10 grisuchris, 18.12.2006
    grisuchris

    grisuchris Space Cadet

    Dabei seit:
    14.05.2004
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    4.817
    Also zumindest die der 1/72 Sabre "El Diablo" waren durchaus brauchbar, und ließen sich auch gut verarbeiten. Das ist aber wohl eher die Ausnahme von der Regel.
     
  12. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Ich habe zwar erst fünf Academy-Modelle gebaut (Typhoon, Tempest, Fieseler Storch, P40M Kittyhawk und PBY5 Catalina), aber bis auf letzteres immer die beiliegenden Decals verwendet. Echte Schwierigkeiten hatte ich nur beim Haifischmaul der P40, ansonsten höchstens, das sie sich nicht besonders gut in die Gravuren legen. Zerbröselt ist mir noch keins.
     
  13. #12 rumprollica, 19.12.2006
    rumprollica

    rumprollica Sportflieger

    Dabei seit:
    12.09.2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eslohe
    Meine Meinung:

    Academy-Decals sofort wegschmeissen und möglichst durch Reste (wenn vorhanden, weil billiger) oder Decalbögen aus dem "Aftermarket" ersetzen.
    Meine Erfahrung mit dem Academyzeug ist noch sehr frisch, gestern abend erst zerbröselte ein Teil der Kennbuchstaben beim 1/72er Typhoon-Bausatz. Der übrige Rest sollte sich eigentlich über ein paar kleine Erhebungen an der Rumpfseite rechts legen... die Betonung bitte auf "sollte". Habe das Restdecal dann über Nacht mit Mr. Mark Softer getränkt, allerdings heute morgen noch keine positiven Effekte bemerkt. Heute morgen wieder eine Ladung Softer draufgestrichen. Mal schauen...

    Was die drucktechnische Qualität angeht, so schwankt die von Bausatz zu Bausatz, ist jedoch nie vergleichbar mit Italeri oder Revell-Decals. Tiefpunkte waren bisher die Decals für die 1/72 Fw 190 A6/8 und die 1/72 Fw 190 D "Papagei Staffel". Annehmbar die neueren Decals z.B. in der Fw 190 A8 "Heinz Bär" oder der P-39 "Russian Ace". Vielleicht liegts auch am Alter der Bausätze.

    Wenn jemand andere Erfahrungen gemacht hat, ist das völlig in Ordnung, mir gings hierbei nur um meine Erfahrungen. Vielleicht habe ich auch die Decals nur falsch behandelt Dann wars meine eigene Dämlichkeit. :(
     
  14. #13 schneidi, 19.12.2006
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Decals anderer Anbieter zu nehmen ist natürlich eine Möglichkeit.

    Aber dann fällt ein wesentliches Argument für Academy natürlich weg: der günstige Preis.

    Denn wenn ich noch einmal 10-12 Euro zahlen muss, bin ich auch bei ca. 30 Euro und kann dann gleich zu Hasegawa gehen.

    Gruß Jan
     
  15. #14 rumprollica, 19.12.2006
    rumprollica

    rumprollica Sportflieger

    Dabei seit:
    12.09.2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eslohe
    Klar schneidi, hast recht!

    Aber auch wenn der Preis für die Bausätze inzwischen sehr niedrig ist, sollten vernünftig gedruckte und nicht sofort sich zerlegende Decals dazugehören. Revell machts ja in den letzten Jahren vor.


    Grüße

    rumprollica
     
  16. #15 Red Rippers, 19.12.2006
    Red Rippers

    Red Rippers Alien

    Dabei seit:
    10.10.2004
    Beiträge:
    7.715
    Zustimmungen:
    17.364
    Ort:
    Dortmund
    Hallo,

    ich zähle mich hier nicht zu den "Topmodellbauern", aber denke mal, das ich es schon ganz ordentlich hin bekomme! Academy gehört leider nicht zu den Herstellern die 100 % Decals liefern. Aber bei Academy gibt es Modelle die sonst keiner hat, oder in 1:48 welche zum kleinem Preis! Ich arbeite gerade an einer F-111F und da stimmt so einiges nicht! Aber damit muss man halt leben! Die Firma sitzt in Gelsenkirchen und der Service ist sehr gut! Wenn man dort anruft, eine Mail schickt oder einen Kurzbrief bekommt man immer Ersatzteile oder Decals wenn etwas nicht ok gewesen ist! Wenn man sich Decals von Zulieferern anschaut sind auch Decals von anderen Modellbauherstellern zu bemängeln. Hasegawa (für mich der Topanbieter an Flugzeugmodellen) hat die Decals auch etwas zu dick! Wer andere Decals sucht oder braucht, dem kann ich empfehlen bei EBAY.COM zu schauen, dort "DECAL" eingeben in richtigen Maßstab und sich an der vielfallt erfreuen!
    Dort bekommt man Decalbögen die es hier in Europa nicht gibt, oder noch nicht auf dem Markt sind und die Abwicklung läuft auch ganz reibungslos!

    Gruss und viel Spass bei der Suche
     
  17. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Thorsten Wieking, 19.12.2006
    Thorsten Wieking

    Thorsten Wieking Testpilot

    Dabei seit:
    04.04.2005
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Mannheim

    Für mich wirken die Hasegawa Decals im weißen Bereich zu gelbstichig bzw. cremefarben. Deshalb bleibt dato auch die S-3 Viking Navy One beim Händler im Regal stehen.

    Gruß
    Thorsten
     
  19. #17 Red Rippers, 19.12.2006
    Red Rippers

    Red Rippers Alien

    Dabei seit:
    10.10.2004
    Beiträge:
    7.715
    Zustimmungen:
    17.364
    Ort:
    Dortmund
    Da gibt es jetzt auch schöne Decals náchdem fast alle ausgemustert sind!

    Gruss Peter
     
Moderatoren: AE
Thema:

Decals in Academy-Bausätzen ...

Die Seite wird geladen...

Decals in Academy-Bausätzen ... - Ähnliche Themen

  1. Decals P-51 D "Janie" gesucht

    Decals P-51 D "Janie" gesucht: Hallo, trotz stundenlanger Suche im Internet kann ich keine Decals in 1/32 für die Mustang "Janie" LH*F der 353 FG, 350 FS finden. Gibt's...
  2. Suche Aeromaster 48-459 oder 48-458 Decals

    Suche Aeromaster 48-459 oder 48-458 Decals: Hallo Gemeinde, ich suche einen Decalbogen von Aeromaster mit der Nummer Aeromaster 48-459 oder Aeromaster 48-458. Es handelt sich um Decals für...
  3. Red Pegasus Decals

    Red Pegasus Decals: Keith Davidson - Obituary Keith A. Davidson (62), passed away June 15, 2017, at his home in Columbus, Ohio. Owner-operator of Red Pegasus...
  4. Decals für Icelandair (Sonderlackierung) in 1:144?

    Decals für Icelandair (Sonderlackierung) in 1:144?: Eventuell kennt sich jemand von Euch aus, ich suche Decals für die Icelandair Boeing 757 in 1:144, aber in Sonderlackierung wie die Hekla Aurora...
  5. Suche gerade Linien als Decals

    Suche gerade Linien als Decals: Sorry, ich habe keinen besseren Ordner als diesen hier gefunden, um meine Frage zu posten... Ich suche nach schwarzen geraden Linien als...