Decals selber drucken

Diskutiere Decals selber drucken im Decals und Weichmacher Forum im Bereich Tips u. Tricks; Moin, Ich habe im Internet einen alten Revellbausatz erstanden. Allerdings sind beim eingeben in das Wasser die Decals in tausende Teilchen...

Moderatoren: AE
  1. #1 Scholli, 19.01.2013
    Scholli

    Scholli Kunstflieger

    Dabei seit:
    16.08.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschlöand
    Moin,

    Ich habe im Internet einen alten Revellbausatz erstanden. Allerdings sind beim eingeben in das Wasser die Decals in tausende Teilchen zersprungen.
    Nun ist das Problem, dass der Bausatz den Maßstab 1:120 hat und man für diesen Bausatz von dieser Airline keine Decals bekommt. Habe diese aber vorher eingescannt. Wollte mal Fragen, wie man diese drucken könnte. Habe einen normalen Canon Tintenstrahldrucker.

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hagewi

    Hagewi Space Cadet

    Dabei seit:
    23.08.2012
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    481
    Beruf:
    ÖD
    Ort:
    Wietmarschen
    Geh mal in die Suchfunktion, da findest Du reichlich Infos.

    Hagewi
     
  4. #3 bushande, 20.01.2013
    bushande

    bushande Astronaut

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    3.238
    Zustimmungen:
    3.953
    Ort:
    weit weit weg ;D
    Solange du mit 300 dpi gescannt hast, sollte es kein großes Thema sein. Das Problem ist vor allem der Druck weißer Flächen bzw. heller Markings auf dunklerem Untergrund. Nicht jeder hat einen dieser sau-reuren ALPS-Drucker, die auch weiß drucken können. Ich teile das immer auf. Ein Sheet mir Markings für transparente Folie und einen mit den Markings für weiße Folien.

    Kauf dir via ebay oder weiß der Geier transparente und/oder weiße Decalfolie, entweder für Laserprinter oder für Tintenpisser und dann teil dir deine Markings entsprechend auf. Pack deinen Scan als JPG in eine WORD file, die skaliert das i.d.R. auf 1:1 der originalen Vorlage und du kannst das dann einfach entsprechend drucken. Ist eigentlich keine große Sache.
     
  5. #4 Airboss, 24.02.2013
    Airboss

    Airboss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.345
    Zustimmungen:
    1.295
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Ich möchte Codierungen für Luftfahrzeuge selbst drucken. Hat jemand vom Euch einen Tipp für mich, wie ich mit geringem Aufwand die passende Schriftart finde.

    Momentan habe ich die Ziffern von 0 bis 9 auf eine Textvorlage geschrieben (einmal normal, einmal fett), diese markiert und nun klicke ich mir einen Wolf bei der Auswahl der Schriftart. Ich muß jedes mal auf Schriftart klicken, dann scrollen, Schriftart auswählen. Beim nächsten Klick auf Schriftart bin ich wieder ganz oben bei "A"........

    Kann man das nicht irgendwie einstellen, daß mir der Rechenknecht die Zahlen in allen seinen Schriftarten anzeigt, so daß ich quasi einmal durchscrolle und die richtige schnell finden kann? Beziehungsweise kann ich mich irgendwie leicht durch die fonts scrollen und die Änderung an meinen Zahlen live sehen.

    Ich hoffe, Ihr wißt, was ich meine...?!:headscratch:
     
    odlanair gefällt das.
  6. #5 odlanair, 24.02.2013
    odlanair

    odlanair Testpilot

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    343
    Ort:
    D
    Versuch mal die Schriftart DIN 1451 "Mittelschrift".

    Das kommt bei Kennnummern ganz gut hin.

    Zum Auswählen unter Windows: Programme -> Zubehör -> Systemprogramme ->> "Zeichentabelle"
     
  7. #6 Airboss, 24.02.2013
    Airboss

    Airboss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.345
    Zustimmungen:
    1.295
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Danke für Deinen Tipp, nur geht es mir nicht darum, Bundeswehrkenner zu drucken, ich brauche die Zahlen in einer bestimmten Schriftart, die ich nicht kenne. Deshalb müßte ich meine Ziffern mal in allen möglichen Schriftarten sehen, um dann irgendwann sagen zu können: "die da ist es!"

    Nur ist es bei der Vielzahl von Schriftarten eine Heidenarbeit. Und dummerweise muß ich nach jedem Versuch bei A... angefangen bis zur Schriftart unter meinem letzten Versuch scrollen. Das nervt ein bißchen...
     
  8. #7 Airboss, 24.02.2013
    Airboss

    Airboss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.345
    Zustimmungen:
    1.295
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Ah, ich sehe gerade, das mit der Tabelle vereinfacht es etwas...Danke noch mal.
     
  9. frager

    frager Guest

  10. Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    800
    Ort:
    Im Norden
    Hast du ein Beispielfoto der Schriftart? Ansonsten hilft diese Seite evtl.
     
  11. #10 Airboss, 25.02.2013
    Airboss

    Airboss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.345
    Zustimmungen:
    1.295
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Danke auch euch beiden:
    @viking: so etwas soll es werden:
     

    Anhänge:

    • 9-1.jpg
      Dateigröße:
      10,9 KB
      Aufrufe:
      400
  12. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Wenn es die Schriftart nicht zum downloaden gibt, dann kann man einfach ein Bild der Schrift in einem Vektorzeichenprogramm hinterlegen und die Schrift nachzeichnen und gerade rücken. Mit etwas Geschick sollte das jeder hinbekommen.
     
  13. Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    800
    Ort:
    Im Norden
    Nicht so 100%, aber diese sieht garnicht so schlecht aus. Wie Xena schon erwähnt hat, evtl per Vektorprogramm entsprechend modifizieren
     
  14. #13 schneidi, 26.12.2016
    Zuletzt bearbeitet: 26.12.2016
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Hallo,

    welches Papier nehmt Ihr für einfachere Arbeiten?
    Welches kann man für Decaldruck-Anfänger enpfehlen?

    Gruß Jan
     

    Anhänge:

  15. #14 stratrevival, 29.12.2016
    stratrevival

    stratrevival Berufspilot

    Dabei seit:
    29.11.2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    86
    Beruf:
    Senior Engineer HW-Design (retired)
    Ort:
    Mörbisch am See
    schneidi und Diamond Cutter gefällt das.
  16. #15 schneidi, 31.12.2016
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Tolle Arbeit, Glückwunsch, Hannes!
     
  17. Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    800
    Ort:
    Im Norden
    Schwarz zu drucken ist die einfachste Variante, da hier die Druckertinte deckend ist. Alles andere in Farbe ist beim Druck lasierend und braucht einen weißen Untergrund oder einen Drucker, der mit weißer Tinte grundieren kann. Ansonsten ergäbe es z.B. bei blauem Druck auf gelbem Modell aufgebracht grüne Decals.

    Auch die Zeichnung muss am besten als Vektorgrafik vorliegen, jpg usw. ist eher ungeeignet.
     
  18. #17 schneidi, 31.12.2016
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Wie wandelt man denn eine Abbildung, wie ich sie oben verlinkt habe, in eine Vektorgrafik um?

    Gruß Jan
     
  19. Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    800
    Ort:
    Im Norden
    Muss komplett neu gezeichnet werden. Es gibt zwar auch eine Trace Funktion, die ist aber eher als rudimentär zu betrachten. Bei dem gezeigten Bild würde ja auch so ohne Bearbeitung der blaue Decal Hintergrund mitgedruckt werden.

    Reinen Text könnte man zur Not per Word erstellen, sofern es eine bekannte und als Font erhältliche Schrift ist.
     
    schneidi gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 schneidi, 31.12.2016
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Natürlich, an die blaue Hintergrundfarbe habe ich gar nicht gedacht ^^
    Ok, kann ich den Gedanken im Prinzip ad acta legen!

    Dennoch vielen Dank!

    Gruß Jan
     
  22. Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    800
    Ort:
    Im Norden
    Gern geschehen. :)
     
Moderatoren: AE
Thema:

Decals selber drucken

Die Seite wird geladen...

Decals selber drucken - Ähnliche Themen

  1. Decals selber lackieren

    Decals selber lackieren: Hallo liebe Experten, ich brauche ein bißchen Hilfe! Ich baue gerade eine An-24 in 1/144 und wollte die Enteisungsflächen an der Tragflächen...
  2. Decals selber machen

    Decals selber machen: Hallo, kann man sich eigentlich mit vertretbarem Aufwand Decals selber machen? Ein Bekannter von mir möchte eine zivile Ju 52 in einer sehr...
  3. Decals selber erstellen?

    Decals selber erstellen?: Ich habe hier gestern gelesen, daß es möglich ist seine Decals selbst zu entwerfen. Meine Frage: Gibt es im Netz irgendwo Vorlagen dafür, oder bin...
  4. Decals selber Drucken ? Geht des ?

    Decals selber Drucken ? Geht des ?: Hallo ich habe schon mehrfach gehört das es möglich sein soll, Decals selbst zu drucken. Also am PC die Grafik entwerfen / scannen und mit dem...
  5. Decals P-51 D "Janie" gesucht

    Decals P-51 D "Janie" gesucht: Hallo, trotz stundenlanger Suche im Internet kann ich keine Decals in 1/32 für die Mustang "Janie" LH*F der 353 FG, 350 FS finden. Gibt's...