Decals und Gunze

Diskutiere Decals und Gunze im Decals und Weichmacher Forum im Bereich Tips u. Tricks; Ich habe jetzt mein erstes Modell mit Gunzefarben fertig. Wie bringe ich die Decals an? Die Gunzefarben sind ja wasserlöslich. Muß ich dazu zuerst...

Moderatoren: AE
  1. #1 DerHorst, 15.10.2007
    DerHorst

    DerHorst Sportflieger

    Dabei seit:
    16.04.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dachau
    Ich habe jetzt mein erstes Modell mit Gunzefarben fertig. Wie bringe ich die Decals an? Die Gunzefarben sind ja wasserlöslich. Muß ich dazu zuerst mit Gunze-Klarlack versiegeln, dann die Decals drauf und wieder versiegeln? Oder kann ich die Decals ohne Schäden direkt auf die Farbe drauf? Ganz schlau werde ich auch aus der richtigen Anwendung von Mark Softer und Setter nich wirklich. Habt ihr da tipps?
    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 achilles, 15.10.2007
    achilles

    achilles Fluglehrer

    Dabei seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    17
    Beruf:
    student
    Ort:
    potsdam
    Hallo erstmal,
    also wasserlöslich sind die Farben nur im flüssigen Zustand, d.h. wenn sie nicht durchgetrocknet sind. Eigentlich trocknen die meisten Gunze Farben seidenmatt(sm auf dem Gläschen). Somit kannst Du die Decals direkt aufragen. Bei den matten Farbtönen ware eine Versiegelung mit glänzendem Klarlack oder Äquivalenten wie Future zu empfehlen. Mr. Mark Softer ist ein Weichmacher, der auf das Decals nach dem Positionieren aufgetragen wird. Das Decals schmiegt sich dann schön an die Oberfläche an. Den Setter hab ich noch nicht verwendet. Insgesamt solltest Du vielleicht noch einmal per Suchmaschine die alten Threats befragen. Da wurde schon viel bezgl. Klarlack und Weichmacher diskutiert.
     
  4. #3 Wild Weasel78, 15.10.2007
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Hallo

    Bitte vorher die Lackierung mit einem Enamel Klarlack versiegeln, Mr Mark Softer und Setter haben leider die Angewohnheit Acrylfarben anzulösen . Es können Flecken auf dem Lack entstehen oder sonsitige Schäden,vor allem der Setter verursacht das .

    MFG Michael ;)
     
  5. #4 DerHorst, 18.10.2007
    DerHorst

    DerHorst Sportflieger

    Dabei seit:
    16.04.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dachau
    Herrschaft ist da kompliziert! Entschuldigt bitte meine Unwissenheit, aber ich habe 20 Jahre nicht mehr gebaut. Damals gabs Revell mit dem Pinsel und von der Airbrush durfte einmal die Woche geträumt werden.
    Welcher Enamel-Lack verträgt sich den gut mit GUnze? Mir wäre vor allem wichtig, dass er in der Spraydose erhältlich ist.
    Klebt ihr dann die Cockpit-Fenster ab?
    Was benutzt ihr ? Matt / SM / Glanz generell?
    Fragen über Fragen...
    Aber trotzdem danke...
     
  6. T.Rex

    T.Rex Space Cadet

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    LEJ
    Hi DerHorst,
    vielleicht probierst du es mal mit Mr. Top Coat von Gunze.
    Dieser Lack aus der Spraydose soll recht gut sein.
    Um das gefürchtete "silvern" der Decals zu verhindern, solltest du
    auf jeden Fall glänzenden Lack verwenden.
    Viele nehmen ja das berühmt berüchtigte "future" oder auch anderen Bodenglanz dafür, aber da brauchst du ja dann auch eine Airbrush...
    Die Teile deiner Kanzel solltest du abdecken.
    Bei Benutzung von "future" schwören manche drauf, die Kanzel mit einzusprühen, damit diese einen besonders schönen Glanz erhält.
    Aber bei normalen Lacken wäre ich da sehr vorsichtig!!!

    Gruß
    T.Rex
     
  7. #6 Wolfgang Henrich, 18.10.2007
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Köln
    Leute was macht ihr das wieder kompliziert und wenig Anfänger/Wiedereinsteiger gerecht.
    Vergiss das mal ganz schnell mit dem Future.
    Man kann auch heute noch ansehnliche Modelle mit normalem Enamellack und dem Pinsel erzielen.
    Im Vordergrund steht erst einmal das handwerkliche und dass man in die Materie findet. Alles andere findet sich dann.

    Den Gunze Lack kann man auch mit Wasser verdünnen. In erster Linie aber ist er dazu gedacht um Alkoholbasiert verdünnt zu werden. Ist er einmal durchgetrocknet, dann lässt er sich mit Wasser nicht mehr lösen. Mit Alkohol dagegen schon. Unvorsichtig eingesetzt können Mr. Softer und Mr.Setter den Lack ebenfalls angreifen. Wenn man jedoch die Produkte gezielt verwendet und sie nur auf und unter das Decal anbringt passiert nichts.

    Mr.Setter kommt übrigens unter das Decal und ist in erster Linie ein Haftungsverstärker. Ich macht aber Decals teilweise auch weich so dass sie sich besser anschmiegen. Mr. Softer kommt oben aud sie Decals und ist ein reiner Weichmacher.

    Vor dem Einsatz beider Produkte sollte man diese an einem überzähligen Decal aus dem Bausatz mal testen. Nicht alle Decals reagieren gleich auf alle Weichmacher. Die Reaktionen können von völligem nichtreagieren des Decals bis zur völligen Zerstörung reichen.

    Vor dem aufbringen eine Schicht glänzenden Klarlack aufbringen ist eine gute Idee, bei Gunze aber, sofern mit der Airbrush lackiert, nicht unbedingt notwendig. Da reicht es auch die Oerfläche ´mit einem Stofflappen leicht zu polieren. Enamel Lack schützt auch nicht unbedingt bzw kann von Setter und Softer genauso angegriffen werden.

    Die Kanzeln solltest du auf jeden Fall abkleben.

    Der Top Coat von Gunze aus der Dose ist ein gutes Produkt. Damit kann man ein ordentliches Finish erzielen.

    Übrigens verträgt sich Enamel über Acryllack genausogut wie Acryl über Enamel. Man sollte nur eine ausreichenden Trocknungszeit zwischen den Schichten einhalten. Ich nehme da übder den Daumen immer 24 Std.

    Ob man glanz, matt oder seidenmatt als Abschlusslack verwendet ist abhängig vom Original.
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 BlackWidow01, 19.10.2007
    BlackWidow01

    BlackWidow01 Astronaut

    Dabei seit:
    26.01.2006
    Beiträge:
    2.864
    Zustimmungen:
    716
    Ort:
    Karlsruhe
    Da ich vor etwa einem Jahr auf Agama Acrylfarben umgestiegen bin, habe ich mir auch einige Hilfsmittelchen dieser Firma besorgt, so auch für das leidige Thema "Warum macht das Decal nicht das, was ich will?" Mit den verwendeten Flüssigkeiten habe ich bislang immer gute Ergebnisse erzielt.

    Um Decals vor dem "aussilbern" zu bewahren, nehme ich "Adhesol Decal Laying Solution", eine leicht klebrige Brühe. Das kommt unter das Decal. Damit sich das Decal danach auch schön den Konturen des Modells anpaßt, bestreiche ich es mit "Tensol Decal Stretching Solution Soft". Das ist die sanfte Variante des Weichmachers. Für härtere Fälle nehme ich hin und wieder auch "Hypersol Decal Stretching Solution Strong". Bei dem Zeugs wird auch das unbeugsamste und dickste Hasegawa-Decal zum braven Schoßhündchen. Aber Vorsicht! Wie Wolfgang schon sagt, kann es sein, daß sich das Decal bei einem starken Weichmacher in Wohlgefallen auflöst! Also lieber 2 x Tensol verwenden, als 1 x Hypersol! Die ganze Palette davon gibt es unter Agama Color unter Zubehör und Verdünner bei TS-Modellbau. Mußt die Seite dann etwas runterscrollen.

    Ich verwende schon länger Erdal Glänzer und das auch schon zu meinen Pinselzeiten. Das funktioniert auch damit! Man muß es nur gut vertreichen und nicht zu dick auftragen, damit es später keine Laufnasen gibt. Aber mit der Airbrush ist die Verarbeitung natürlich einfacher.

    Was man allerdings auf keinen Fall versuchen sollte, ist Humbrol Decal Fix auf das mit Glänzer lackierte Modell zu bringen! Decal Fix löst die Glänzerschicht an und somit ist ein aussilbern des Decals vorprogrammiert. Habe da selber leidvolle Erfahrungen machen müssen.

    Gruß
    Torsten
     
  10. #8 DerHorst, 29.10.2007
    DerHorst

    DerHorst Sportflieger

    Dabei seit:
    16.04.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dachau
    Danke für die Tips. Habe jetzt mal meine Catalina 1/144 mit Gunze bespritzt und dann nur den Mark-Softer sparsam benutzt. Danach einfach Semi-Gloss von GUnze aus der Dose drauf. Hat wunderbar funktioniert. Ich hab zwar eine Airbrush aber zum Versiegeln mit Klarlack finde ich die Dose praktischer.
     
Moderatoren: AE
Thema: Decals und Gunze
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Gunze Mr. Mark Softer

    ,
  2. gunze topcoat auf revell decals

    ,
  3. Mr mark softer benutzung

    ,
  4. gunze klarlack,
  5. gunze klarlack trockenzeit,
  6. modellbau future www.flugzeugforum.de,
  7. Versiegelung,
  8. gunze topcoat,
  9. gunze matt trockenzeit,
  10. gunze topcoat trockenzeit
Die Seite wird geladen...

Decals und Gunze - Ähnliche Themen

  1. Decals P-51 D "Janie" gesucht

    Decals P-51 D "Janie" gesucht: Hallo, trotz stundenlanger Suche im Internet kann ich keine Decals in 1/32 für die Mustang "Janie" LH*F der 353 FG, 350 FS finden. Gibt's...
  2. Suche Aeromaster 48-459 oder 48-458 Decals

    Suche Aeromaster 48-459 oder 48-458 Decals: Hallo Gemeinde, ich suche einen Decalbogen von Aeromaster mit der Nummer Aeromaster 48-459 oder Aeromaster 48-458. Es handelt sich um Decals für...
  3. Red Pegasus Decals

    Red Pegasus Decals: Keith Davidson - Obituary Keith A. Davidson (62), passed away June 15, 2017, at his home in Columbus, Ohio. Owner-operator of Red Pegasus...
  4. Decals für Icelandair (Sonderlackierung) in 1:144?

    Decals für Icelandair (Sonderlackierung) in 1:144?: Eventuell kennt sich jemand von Euch aus, ich suche Decals für die Icelandair Boeing 757 in 1:144, aber in Sonderlackierung wie die Hekla Aurora...
  5. Suche gerade Linien als Decals

    Suche gerade Linien als Decals: Sorry, ich habe keinen besseren Ordner als diesen hier gefunden, um meine Frage zu posten... Ich suche nach schwarzen geraden Linien als...