Definition der allgemeinen Luftfahrt (General Aviation)

Diskutiere Definition der allgemeinen Luftfahrt (General Aviation) im Luftfahrtgrundlagen Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hallo zusammen, ich habe eine Frage. Ich bin für eine studentische Arbeit auf der Suche nach der korrekten Definition für die Allgemeinen...

Moderatoren: Learjet
  1. #1 wollcke, 05.01.2012
    wollcke

    wollcke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    ... wo die Sonne verstaubt
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage. Ich bin für eine studentische Arbeit auf der Suche nach der korrekten Definition für die Allgemeinen Luftfahrt. Auf den Seiten der AOPA Germany finde ich folgenden:

    "Zur Allgemeinen Luftfahrt zählen alle Bereiche der Luftfahrt, die nicht der militärischen oder dem Linienluftverkehr zuzuordnen sind. Oder anders formuliert: Die Allgemeine Luftfahrt ist die Individualverkehrskomponente der Luftfahrt, die genauso vielfältig ist wie der Individual-Straßenverkehr mit PKW auf dem Boden.

    Anwendungen der Allgemeinen Luftfahrt sind der private und berufliche Reiseverkehr, Ausbildungsflüge, Sprüh-, Foto- und Kranflüge, Rundflüge, Einsätze der Polizei und des Bundesgrenzschutzes, Luftrettungseinsätze und viele Luftsportarten vom Segel- bis zum Kunstflug.
    "

    http://www.aopa.de/wir-ueber-uns/

    Die ICAO bzw. die EASA formuliert es auf ihren Seiten ähnlich.

    ‘General Aviation’ means all civil aviation operations other than a
    commercial air transport operation or an Aerial Work operation.


    Da frage ich mich, ist 'commercial air transport' auch Agrarfliegerei oder Rundflüge?

    In den Unfallstatistiken führt die EASA noch die Kategorie Light aircraft, aircraft below 2.250 kg MTOM.

    Ist letztere die offizielle Bezeichnung für die Sportfliegerei? Und warum sind es 2.250 kg MTOW. Typisch ist doch 2.000 kg und dann als nächst 5.700 kg. Oder ist das nur in Deutschland so?!

    Wonach ich letztendlich suche, ist die korrekte Bezeichnung für die ganze Sport- und Freizeitfliegerei (ich weiß in der Szene hört man den Begriff nicht gerne, aber wie heißt es dann richtig?).

    Ich hoffe jemand weiß da weiter.

    Beste Grüße,
    Wollcke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    KSGJ
    Zu "General Aviation" gehört auch der Geschäftsreiseverkehr mit "Privatjets" - daher wäre ein A380 VIP auch der GA zuzuordnen.

    Am treffendsten wäre wahrscheinlich wirklich alle Luftfahrt minus Militär und Airline-Transport (Paxe, Fracht) - also die Definition der AOPA.
     
  4. #3 wollcke, 05.01.2012
    wollcke

    wollcke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    ... wo die Sonne verstaubt
    Also ist 'commercial air traffic' als geplanter, ziviler "Linien-Busverkehr" zu verstehen?
     
  5. #4 koehlerbv, 05.01.2012
    koehlerbv

    koehlerbv Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    1.817
    Ort:
    Breisgau
    "Sonderfahrten" gehört auch noch dazu, denn der Charterverkehr ist ja auch nicht GA. Wie man das dann elegant formuliert, wird interessant.

    Bernhard
     
  6. #5 Schorsch, 05.01.2012
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.610
    Zustimmungen:
    2.266
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Ist es nicht mehr ne rechtliche Sache?
    Wenn eine OLT mit einer Cessna 152 einen Liniendienst zwischen Bremen und Bremerhaven fliegt, ist es nicht GA.
    Wenn ich mit meinem A319 zum Bier kaufen nach München fliege, ist es GA.
    Aber als Dienstanbieter benötige ich entsprechende Zulassungen.
     
  7. #6 Acanthurus, 05.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2012
    Acanthurus

    Acanthurus Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    241
    Beruf:
    Arbeit
    Ort:
    Fest
    Gemäß der "Basic Regulation" der EU ist "commercial air transport" der Transport von Fracht oder Passagieren von A nach B mit dem Zweck einer Gewinn- oder Entschädigungsleistungserzielung.
    A und B müssen dabei Flugplätze sein, das Abladen von Agrarzeuchs auf dem Acker ist keine Anlieferung an einem Flugplatz, Agrarfliegerei ist kein commercial air transport, sondern dürfte unter Arbeitsfliegerei einzuordnen sein. genausowenig ist das Einsammeln eines Unfallopfers im Strassengraben und der Flug zum Krankenhaus kein C.A.T.
    Zudem gilt beim Flug von A nach B dass A ungleich B sein muss - ich muss also wirklich etwas transportieren und nicht nur durch die Gegend fliegen und an derselben Stelle wieder runterkommen. Rundflüge sind somit KEIN commercial air transport.

    Das private Bierholen ist GA, das Abholen einer Bierkiste gegen Bezahlung eines Auftraggebers ist streng genommen schon C.A.T.
     
  8. Thone

    Thone Astronaut

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.216
    Zustimmungen:
    1.304
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    Du sagst, Flüge im Rahmen der Primärrettung und Krankentransporte sind kein C.A.T.? Ich hätte vermutet (und wirklich nur das), dass es sich nicht um GA handelt.
    Aber gerne lasse ich mich belehren, habe mir da noch nie Gedanken drüber gemacht.

    Thomas
     
  9. #8 Schorsch, 05.01.2012
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.610
    Zustimmungen:
    2.266
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Gilt ermäßigter Mehrwertsteuersatz, wenn das Bier aus fairen Handel kommt? :witless:
     
  10. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    KSGJ
    Prinzipiell, ja. Charterverkehr von Airlines gehört aber selbstverständlich auch dazu - sowohl bei Fracht, als auch bei Paxen. Die sind ja so gesehen nichts als Sonderfracht :TD:
    Interessant wird es bei den Business-Gesellschaften. Wenn die eine Gulfstream/ Falcon/ etc. verchartern - ist das dann noch GA oder schon CAT? :headscratch:
     
  11. #10 wollcke, 05.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2012
    wollcke

    wollcke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    ... wo die Sonne verstaubt
    SAR genauso wie Fallis-Schmeißen oder Felder-Düngen wird per ICAO-Definition als Arial Work bezeichnet und ist von der GA ausgenommen.

    Was ich mich noch frage ist, gibts eine Klassifizierung des sog. "Sport- und Freizeit"-Piloten? Weil alle in einen Sack ist ja doch recht ungenau (und unüblich für die durchorganisierte Luftfahrt ;) ). Andererseits steht am "GAT" tatsächlich alles rum ;)

    Es bleibt unübersichtlich :-)

    Ich bedanke mich trotzdem für die bisherigen Antworten!

    Wollcke

    Nachtrag @Toryu: das müsste dann GA sein, weil es ja kein regulärer Liniendienst auf einer zugewiesenen Route ist.
     
  12. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    KSGJ
    Es ist ein Sondercharter - und die laufen bei "normalen" Airlines ja auch als CAT.

    World Airlines oder Titan (etc.) fliegen ja auch nur Charterverkehr und gelten nicht als GA.
    Was ist es dann, wenn DC Aviation einen A319 VIP an einen Kunden verchartert?

    Wahrscheinlich liegt die Krux bei der genauen rechtlichen Einteilung des Begriffs "Airline" und den entsprechenden Zertifikaten (Spekulation meinerseits).
     
  13. #12 Acanthurus, 06.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2012
    Acanthurus

    Acanthurus Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    241
    Beruf:
    Arbeit
    Ort:
    Fest
    @Thone:
    Natürlich ist Primärrettung kein GA, aber eben auch kein C.A.T.
    Dürfte wirklich unter Aerial Work einzustufen sein, auch wenns komisch klingt, speziell wenn man sich dann nochmal die diversen nationalen Sonderregelungen/Ausnahmen zu JarOps3 anschaut, die ja Aerial Work (im Sinne von Wälder kalken) z.T. ausklammer(t)en, die Primärrettung aber nicht.

    Charter, auch Sondercharter, VIP-Transporte (von Flughafen zu Flughafen) ist auf jeden Fall C.A.T.

    Aber es ist wie immer mit Kategorien: man findet fast immer ein graues Beispiel, welches schlecht einzusortieren ist... z.b. einen "Rundflug" mit Zwischenlandung an einem andern Platz.

    Soweit ich das bei der letzten Schulung richtig verstanden habe (da wurden einige Beispiele für C.A.T. und nicht-C.A.T. durchgekaut) geht es auch nicht um den rechtlichen Status "Airline oder nicht airline", sondern
    a) um die Gewinnbringungs- oder Aufwandsentschädigungsabsicht (wofür eine entsprechende Betriebsgenehmigung erforderlich ist). Hieaus resultiert das C in C.A.T.
    und
    b) um die Bewegung zwischen zwei verschiedenen Flugplätzen.
    Ob das Charter, Linie oder sonstwas genannt wird ist dementsprechend nicht wichtig. Es entspricht alles dem "A.T."

    Heliskiing z.b. ist KEIN C.A.T., wenn der Absetzort kein genehmigter Landeplatz ist.
    Offshore-Pendeldienste werden ggf. dann C.A.T. sein, wenn auf der Rig ein genehmigter Landeplatz vorhanden ist (und davon gehe ich aus)


    Es bleibt schwierig.
     
  14. Thone

    Thone Astronaut

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.216
    Zustimmungen:
    1.304
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    Danke!
     
  15. #14 Chopper80, 07.01.2012
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    1.234
    Ort:
    Germany
    Die Primärrettung ( HEMS, außer SAR ) ist nach den neuen EASA-Richtlinien sehr wohl C.A.T.
    Deswegen ist ja ab April für die Piloten der Luftrettung ab 60 Jahren Schluß mit der SinglePilotFliegerei, das ist ja die Crux. Verstehen tuts eh keiner.

    C80
     
  16. #15 Acanthurus, 07.01.2012
    Acanthurus

    Acanthurus Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    241
    Beruf:
    Arbeit
    Ort:
    Fest
    Okaaaay, dann wurde uns was falsches beigebracht. Hab grad nochmal in meinen Unterlagen nachgeschaut, da stehts anders drin. Aber ich glaube dir das gerne. Ich dachte, die 60+-Regelung resultiert aus der Anwendung von JarOps3, nicht ursächlich aus C.A.T.
    Ist abgespeichert.
     
  17. #16 Chopper80, 07.01.2012
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    1.234
    Ort:
    Germany
    Welche Unterlagen hast du denn konsultiert? Ich frage das, weil für mich ist es auch unsinnig , HEMS zu C.A.T zu zählen...

    "Heliskiing z.b. ist KEIN C.A.T., wenn der Absetzort kein genehmigter Landeplatz ist." Und wenn der Start von einem solchen LP erfolgt? Dann könnte ja HEMS auch in diese Regelung fallen! Wo stehen diese Regularien?


    C80
     
  18. #17 Acanthurus, 07.01.2012
    Acanthurus

    Acanthurus Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    241
    Beruf:
    Arbeit
    Ort:
    Fest
    Hi..

    meine Info stammt aus Schulungsunterlagen zum Thema Part-145-Betrieb, speziell aus dem Teil, in welchem klargestellt wird, welche Luftfahrzeuge durch einen Part-145-Betrieb instandzuhalten sind... das sind eben "large aeroplanes", also angetriebene Fixed wing >=5700kg und multi-engine-Helis, sowie solche Luftfahrzeuge, welche für C.A.T. eingesetzt werden. Wir haben am Mittwoch Erstgenehmigungsaudit :uncomfortableness:
     
  19. #18 Intrepid, 07.01.2012
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.008
    Zustimmungen:
    2.137
    Es gibt keine Grenze, ab wann es GA ist und wann nicht mehr. Warum auch?

    Wenn ein Flughafen ein großes leistungsfähiges Terminal für die allgemeine Luftfahrt hat, werden dort auch Flugzeuge mit 20 oder 30 Passagieren abgefertigt. Und wenn ein Flughafen kein Terminal für die allgemeine Luftfahrt hat, dann werden die wenigen selbstfliegenden Piloten plus ihre wenigen Passagiere über den Crew-Ausgang abgefertigt.

    Jedes Flugzeug von der Cessna 152 bis zum Airbus A380 kann zum kommerziellen Personen- oder Frachttransport genutzt werden, nur die Häufigkeit ist unterschiedlich: wenige A380 (nur einer bisher?) fliegen privat, eine Cessna 152 kommerziell ist seltener als eine Cessna 152 privat. Auch, wenn es "Definitionen" für die GA gibt, so sind es nur Versuche einer Unterscheidung.

    Diejenigen, die in oder mit der GA ihren Lebensunterhalt verdienen, halten naturgemäß nichts von der Reduzierung auf die Hobby- und Freizeitfliegerei.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Thone

    Thone Astronaut

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.216
    Zustimmungen:
    1.304
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    Versicherungen, Berechtigungen, Gebühren, etc...?

    Thomas
     
  22. #20 Intrepid, 07.01.2012
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.008
    Zustimmungen:
    2.137
    Ich wüsste jetzt nicht, dass da ein Unterschied gemacht wird.
     
Moderatoren: Learjet
Thema: Definition der allgemeinen Luftfahrt (General Aviation)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. luftfahrt definition

    ,
  2. general aviation begriffe

    ,
  3. luftfahrt defintion

Die Seite wird geladen...

Definition der allgemeinen Luftfahrt (General Aviation) - Ähnliche Themen

  1. Definition High-performance Aeroplane (HPA)

    Definition High-performance Aeroplane (HPA): Hallo zusammen, ich hab's versucht zu ergooglen, leider erfolglos... Kann mir jemand sagen, bzw. eine Referenz nennen, nach welchen Kriterien...
  2. TT/Total Time - Definition

    TT/Total Time - Definition: Ich hoffe das die Frage hier richtig ist. In Datenbänken zu Flugzeugen findet man häufig den Begriff TT/Total Time, wenn es um die Lebensdauer...
  3. Farbdefinition

    Farbdefinition: Liebe Gemeinde, ich bin am erstellen eines Dioramas mit verschiedenen Objekten welches sich umThema Irak dreht. zum Problem: ich möchte gerne...
  4. Neues in der allgemeinen Luftfahrt in den letzten 40 Jahren?

    Neues in der allgemeinen Luftfahrt in den letzten 40 Jahren?: Ich habe mehr oder weniger direkten oder indirekten Kontakt mit bzw. Interesse an der allgemeinen Luftfahrt seit ich ein kleines Kind bin. Nun...