Der Adler ist gelandet...

Diskutiere Der Adler ist gelandet... im RC-Ecke Forum im Bereich Modellbau; Ein Hallo an die Gemeinde, nach über ein 1 1/2 Jahren Bauzeit ist nun der "flying eagle" endlich fertig. Es ist die Weiterentwicklung von dem...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 tommy53, 09.09.2015
    tommy53

    tommy53 Flugschüler

    Dabei seit:
    09.06.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    17
    Ein Hallo an die Gemeinde,

    nach über ein 1 1/2 Jahren Bauzeit ist nun der "flying eagle" endlich fertig. Es ist die Weiterentwicklung von dem bird des Amerikaners
    Sean Kinkade, der 2013 tragisch ums Leben kam. Der Vogel ist über 3 Kanäle (Höhe, Seite, Gas) kinderleicht zu steuern, ist
    eigenstabil d.h. bei Motorausfall gleitet er zu Boden. Die Stabilität des Vogels wurde erheblich verbessert, sodaß er auch harte
    Crashs schadlos übersteht. Die Flugzeit beträgt bis zu 26 Minuten je nach verwendetem Akku. Der Vogel hat eine Spannweite von 1,35 m bei einem Gewicht (ohne Akku) von ca. 0,5 Kg. Besonderen Spaß macht es, mit Störchen oder großen Greifvögeln gemeinsam
    zu fliegen. Hier sind zwei Fotos und ein kleines Filmchen:
    https://youtu.be/srjD2FBz034 (Bei "Einstellungen" auf HD stellen!)
    Viele Grüße Thomas

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    mig-jet, Corsair, Schramm und 8 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 JohnSilver, 09.09.2015
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.115
    Zustimmungen:
    3.672
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Cooles Video!

    So etwas "ähnliches" habe ich mal aus Balsaholz und Gummimotor gebastelt. Flog sogar ganz manierlich, natürlich ohne RC. :wink:.

    Muss man da bei Flügen in der Nähe von Greifvögeln nicht aufpassen, dass der Flieger als Beute angesehen wird?
     
  4. #3 AGO Scheer, 09.09.2015
    AGO Scheer

    AGO Scheer Testpilot

    Dabei seit:
    12.01.2014
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    1.101
    Glaube nicht, dass Greifvögel das Problem sind- eher Raubvögel, weil die "hassen".
    Sieht man häufig, dass Raben und Krähenvögel sich mit wagemutigen Manövern auf Greifvögel stürzen...das wäre fatal für den RC-Vogel...:FFEEK:
     
    JohnSilver gefällt das.
  5. #4 tommy53, 10.09.2015
    tommy53

    tommy53 Flugschüler

    Dabei seit:
    09.06.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    17
    Das stimmt, Greifvögel sind nur neugierig, Krähen greifen jedoch sofort an. Da sie sich jedoch nicht
    an die großen Flügel des Ornithopters herantrauen, haben sie sich eine besondere Taktik zugelegt:
    Sie fliegen ganz nah über dem Eagle und versuchen mit ihren Beinen dem Eagle auf den Kopf zu treten,
    um ihn so zum Absturz zu bringen. Da hilft dann nur ne schnelle Notlandung.... Gruß Thomas
     
    Kolbenrückholer und JohnSilver gefällt das.
  6. #5 tommy53, 25.09.2015
    tommy53

    tommy53 Flugschüler

    Dabei seit:
    09.06.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    17
    Weil es Euch so gut gefallen hat, hier noch ein kleines Video aus ganz anderer Perspektive... An dieser Stelle nochmals Danke an Jupp Henneböhl (Copterpilot) und Heinz Mösinger (Filmschnitt).
    Hier gehts zum Video: http://youtu.be/YTHs3k2dWOg (unbedingt auf HD stellen) Gruß Thomas
     
    Jemiba und JohnSilver gefällt das.
  7. #6 Airboss, 25.09.2015
    Airboss

    Airboss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.254
    Zustimmungen:
    1.171
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Tolles Teil. Wenn er jetzt auch noch richtig gleiten und kreisen könnte... :wink:
     
  8. F-16

    F-16 Testpilot

    Dabei seit:
    28.10.2010
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    743
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    Chemnitz
    Oh wie schön. Ein reiner Schwingenflug, voll funktionsfähig als ausschließlicher Antrieb. Und die Modellbauer sind wieder mal die ersten:tongue:

    Ein Chemnitzer Modellbauer -Fred Ludwig, wer kennt den Namen?- hatte schon vor ca. 20 Jahren ein Modell mit Flügelschlagantrieb gebaut. Wie ein kleinerer Elektrosegler, mit einem feststehenden Flügelmittelstück. Die äußeren Flügeldrittel schlugen auf und ab, mit einer Drehbewegung überlagert- alles mechanisch gelöst. Beim Modellflugtag auf unserem Platz in Oederan gelang es ihm erstmals -vielleicht mit ein bischen Thermik- die Höhe zu halten und mehrere Platzrunden so zu fliegen. Er hat sich gefreut wie ein Schneekönig. Um die nötige Spannungslage hinzubekommen, hatte er im Akkupack je zwei NiCd- Zellen parallel geschalten. Wenn er von den ganzen Außenläufern und LiPo- Zellen wüsste, würde er sich im Grab umdrehen. Denn auch er weilt nicht mehr unter uns, ist freiwillig und so spektakulär wie seine Modelle aus dem Leben geschieden. Er hatte ja auch einen Dinosaurier zum Fliegen gebracht (Pterandonton?), mit auf und ab schlagenden Flügeln und Raubvogelschrei.

    Gruß, Lars.
     
  9. #8 tommy53, 27.09.2015
    tommy53

    tommy53 Flugschüler

    Dabei seit:
    09.06.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    17
    @ Airboss: Ein größerer Ornithopter mit 1,65 cm Spannweite ist gerade in Erprobung, er hat ein super Gleitverhalten.
    @ F-16 : Den Fred Ludwig kenne ich nicht, aber wie er das mit dem Vogelschrei gelöst hat, würde mich sehr interessieren!!
    Viele Grüsse Thomas
     
  10. F-16

    F-16 Testpilot

    Dabei seit:
    28.10.2010
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    743
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    Chemnitz
    Tommy53, der wurde über einen Lautsprecher "rausgehauen". Auf was der gespeichert war weiß ich nicht mehr, aber mp3 und so war damals noch kein Thema.
    Die Entstehung des Schreis hat er mir aber genau erklärt: Er hat in eine leere Waschmaschinentrommel reingebläkt wegen des hellen und scharfen Klanges. Über Piezomikrofon hat er es aufgenommen und anschließend noch etwas verfremdet bis es passte. Hatte als Ingenieur bei der Telekom entsprechende Möglichkeiten.
     
  11. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 mig-jet, 29.09.2015
    mig-jet

    mig-jet Testpilot

    Dabei seit:
    29.06.2011
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    1.174
    Ort:
    Luxembourg
    Ich bin begeistert von Deinem Adler, würde er Eier legen wäre ich Dein erster Kunde.:TOP:
     
  13. #11 tommy53, 30.09.2015
    tommy53

    tommy53 Flugschüler

    Dabei seit:
    09.06.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    17
    @ F-16: Danke für Deinen Tipp, aber Lautsprecher sind viel zu schwer, dachte eher an ein mechanisch erzeugtem Geräusch...
    @mig-jet: Die Eier sind schon ausgebrütet (siehe Bild), und fliegen können die Kleinen auch schon...Es war aber ein langer
    Weg, da ich alles aus dem Vollen schnitzen muß, nix Fräse oder CNC, nur sägen, feilen, drehen und nähen war
    angesagt, und das dauert... Gruß Thomas

    Anhänge:

     
    Jety und mig-jet gefällt das.
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Der Adler ist gelandet...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. der Adler ist gelandet Ornithpopter

Die Seite wird geladen...

Der Adler ist gelandet... - Ähnliche Themen

  1. Neues Alexander Schleicher "Rhön-Adler" Buch

    Neues Alexander Schleicher "Rhön-Adler" Buch: Hallo, nun in der erweiterten 3, Auflage erhältlich: "Rhön-Adler“ ist weit mehr als eine Firmengeschichte, auch wenn der Alexander...
  2. 1/48 Pfalz EIV und EV – AMG Adler

    1/48 Pfalz EIV und EV – AMG Adler: Nachdem das Christkind seine Päckchen schon ein paar Tage vorher gebracht hat musst ich natürlich auspacken. Als WWI Bastler in 1:48 ist man...
  3. Fotos von Sperber Senior, Junior, Seeadler und Stummelhabicht gesucht

    Fotos von Sperber Senior, Junior, Seeadler und Stummelhabicht gesucht: Hallo Freunde, ich suche für eine Dokumentation gerade Bilder der o.g. Jacobs-Konstruktionen. Kann jemand helfen ? Gerade vom Sperber Senior sehr...
  4. Auf den Spuren der "Adler" von Augsburg

    Auf den Spuren der "Adler" von Augsburg: Nein, ich habe nicht einen Eishockey Verein besucht, sondern "die" Wirkungsstätte von Willi Messerschmitt in Augsburg! Besser gesagt was man heute...
  5. DVL Berlin-Adlershof

    DVL Berlin-Adlershof: Einige Fotos zu denkmalgeschützten Bauwerken der deutschen Luftfahrtgeschichte. Ort: Berlin-Adlershof, genauer-am Rande des einstigen Flugplatzes...