Der «Charles de Gaulle» verlässt den Hafen Toulon

Diskutiere Der «Charles de Gaulle» verlässt den Hafen Toulon im Französische Luftstreitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; Der französische Flugzeugträger «Charles de Gaulle» hat am Dienstag den Mittelmeerhafen Toulon für ein dreiwöchiges Manöver verlassen. Das nuklear...

Moderatoren: Grimmi
  1. #1 Lothringer, 04.02.2003
    Lothringer

    Lothringer Guest

    Der französische Flugzeugträger «Charles de Gaulle» hat am Dienstag den Mittelmeerhafen Toulon für ein dreiwöchiges Manöver verlassen. Das nuklear betriebene Schiff mit 40 Flugzeugen an Bord werde den östlichen Mittelmeerraum ansteuern, erklärte das Verteidigungsministerium in Paris. Es gebe keinen Zusammenhang zur gegenwärtigen internationalen Lage.

    Quelle: AP.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Scorpion, 05.02.2003
    Scorpion

    Scorpion Space Cadet

    Dabei seit:
    19.12.2001
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    261
    Ort:
    Berlin
    Wieviele Rafale M sind bisher eigentlich ausgeliefert? Nach meinem letzten Kenntnisstand waren es 8.
     
  4. #3 Lothringer, 05.02.2003
    Lothringer

    Lothringer Guest

    @Scorpion: Die 10. Maschine wurde am 16. Oktober 2002 an die Flottille 12F geliefert.
     
  5. #4 Scorpion, 05.02.2003
    Scorpion

    Scorpion Space Cadet

    Dabei seit:
    19.12.2001
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    261
    Ort:
    Berlin
    Ah ja danke Dir:)
    Vielleicht kannst Du mir noch ne Frage beantworten?
    Wann erhält die Armee de l'air ihre ersten Rafales?
    Hab was von 2004 gelesen, letztens aber was von 2003.
    Andererseits hab ich gelesen, die armee de l'air soll gleich die Maschinen des F2 Standard erhalten, diese werden aber erst 2005 ausgeliefert.

    Werd bald damit anfangen auch einen Bericht über die Rafale schreiben:) Damit hätte ich dann die European Air Power Reihe fertig (Typhoon und Gripen hab ich ja schon).
     
  6. #5 Lothringer, 05.02.2003
    Lothringer

    Lothringer Guest

    Die ersten Maschinen (Standard F2 - 7 Einsitzer und 14 Doppeltsitzer) werden ab Februar/März 2004 bis Jänner 2006 an die frz Luftwaffe geliefert sein.

    *Der Standard F1 betrifft nur die Rafale der Marine Nationale.
     
  7. #6 Scorpion, 05.02.2003
    Scorpion

    Scorpion Space Cadet

    Dabei seit:
    19.12.2001
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    261
    Ort:
    Berlin
    Das heißt also, doch schon ab 2004 steht der F2 Standard zur Verfügung. Vielen dank:)
     
  8. #7 Lothringer, 05.02.2003
    Lothringer

    Lothringer Guest

    @Scorpion: Genau!;)
     
  9. #8 LFeldTom, 06.02.2003
    LFeldTom

    LFeldTom Space Cadet

    Dabei seit:
    01.08.2002
    Beiträge:
    1.787
    Zustimmungen:
    454
    Beruf:
    Ing. im Bereich techn. Software
    Ort:
    Niederrhein
    Mal für blöde Gesellen...

    F2 verfügt über welche Merkmale ?
    Wäre nett, wenn ihr mich ein kleines bischen an eurem Wissen teilhaben laßt :)

    Danke
    Tom
     
  10. #9 Grimmi, 06.02.2003
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2003
    Grimmi

    Grimmi Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    7.538
    Zustimmungen:
    10.649
    Beruf:
    PC-Heini
    Ort:
    Anflug Payerne
    Auslieferungen Rafale an die Marine

    2001
    1er semestre :
    - Livraison de Rafale (standard F 1) au rythme de un tous les deux mois.
    1. Semester: Erste Lieferungen des Standards F1, eine Maschine alle 2 Monate
    Eté :
    - Réactivation de la flottille 12 F, constituée de six Rafale.
    - Poursuite de la phase d'expérimentation commune Marine / Armée de l'Air au sein de la flottille.
    Sommer: Reaktivierung des Marinegeschwaders 12F, bestehend aus 6 Rafale und Weiterführung der Testphase zusammen mit der Luftwaffe)

    2002
    Novembre :
    - Livraison du M 10.
    im November Lieferung der 10. Maschine - 16. Oktober 2002 gemäss Lothringer, also sehr gut im Zeitplan
    Eté :
    - Fin de la phase d'expérimentation. Fonctionnement opérationnel de la flottille 12 F.
    Sommer: Ende der Experimentierphase. Operationelle Einsäzte des Geschwaders 12F

    2003
    - Début du développement des Rafale au standard F 3.
    Beginn Entwicklung der F 3 -Version

    2004
    Fin de l'année :
    - Livraison du premier Rafale au standard F 2.
    Ende 04 wird die erste F 2 -Rafale ausgeliefert

    2005
    - Arrivée des avions suivants dans le standard F 2 (standard polyvalent air-air et air-sol qui dotera à la fois la marine et l'armée de l'Air).
    Weitere Auslieferungen der F 2 (Einsatz Luft-Luft und Luft-Boden möglich, Einsatz bei Luftwaffe und Marine)
    Fin de l'année :
    - La flottille 11 F devient la deuxième flottille à être équipée de Rafale (standard F 2).
    - Livraison du premier Rafale BM de série. Utilisation pour le développement du programme, dont le début de la série est prévu pour 2007.
    Ende 05: Das Geschwader 11 F wird mit F 2 ausgerüstet sein und erste Lieferung der BM-Version (zur Weiterentwicklung, erste Serie wird etwa 2007 ausgeliefert)

    2006
    - Livraison de Rafale (standard F 2) au rythme de six par an.
    F 2 -Maschinen werden im Rhytmus von 6 Stück/Jahr ausgeliefert

    2007
    - Fonctionnement opérationnel de la flottille 11 F.
    - Rétrofit des appareils de la flottille 12 F.
    - Réception des premiers Rafale BM.
    - Livraison des premiers Rafale au standard F 3.
    Das Geschwader 11F wird operationell, 12F wird auf F 2 - Versionen umgerüstet, Auslieferung der ersten BM und F 3 -Versionen

    2012
    Fin de l'année :
    - La marine devrait disposer d'un parc de 60 Rafale.
    Auf Ende Jahr wird die Marine 60 Rafale im Einsatz haben

    Quelle: http://www.defense.gouv.fr/marine/embarque/rafale/rafale.htm
     
  11. Grimmi

    Grimmi Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    7.538
    Zustimmungen:
    10.649
    Beruf:
    PC-Heini
    Ort:
    Anflug Payerne
    Versionen

    La première version du Rafale est essentiellement destinée aux missions air-air. Dans cette configuration, l'appareil sera équipé du missile Mica moyenne et courte portée, du Magic II et d'un canon 30 mm pour le combat rapproché. Le standard F1 ne concernera que la Marine, l'armée de l'air n'étant livrée qu'à partir du standard F2.
    Véritablement polyvalent, puisque capable d'assurer au cours du même vol aussi bien des missions air-air qu'air-sol, le Rafale F2 est lui aussi bien parti. " Nous avons obtenu les ressources budgétaires qui nous ont permis de lancer la définition et le développement du standard F2, entamés depuis début 1999 " indique M.Cornand. " Pour cela, nous avons adopté la méthodologie suivante. D'abord, la mise sur pied d'un cadrage général, comprenant les objectifs techniques et un coût enveloppe global. Puis, à l'intérieur de ce cadrage, nous travaillons en équipe intégrée à trois -états-majors, DGA , industrie -à définir précisément le contenu de ce standard ". Le standard F2 possèdera, en plus des capacités du F1, le système d'armes permettant d'effectuer la panoplie des missions air-sol. Le Mica sera également exploité dans sa version infrarouge. Le missile Scalp EG permettra de tirer à longue portée (400 km) une charge militaire destinée à détruire des objectifs d'infrastructure (PC durci, dépôt de munitions). Le Rafale sera en outre équipé d'un armement air-sol modulaire (A2SM). L'A2SM reprend les bombes déjà existantes (Mk 82…) auxquelles est ajouté un kit de guidage et de propulsion assurant une capacité de tir métrique.

    F3, le dernier standard envisagé au programme, permettra au Rafale d'effectuer des missions stratégiques grâce au missile nucléaire air-sol moyenne portée amélioré. Equipé d'une nacelle de reconnaissance photographique et infrarouge, il permettra par ailleurs d'assurer les missions dévolues à l'heure actuelle au Mirage F1 CR. En version marine, le Rafale emportera des missiles anti-navires futurs ANF. Ce dernier standard sera livré aux armées en 2007, deux ans après la mise en service opérationnel du standard F2.

    Im Grunde genommen ist die Rafale F 1 (nur Marine, wie der Lothringer schon angedeutet hat) also nur für Luftkampf/Luftverteidigung ausgestattet (30mm-Kanone und Mica/Magic II-Raketen).
    Die F 2 wird zusätzlich noch die IR-Version der Mica erhalten (ist in Entwicklung/Testphase) und auch Luft-Boden -Einsätze durchführen können. Sie wird von der Marine und der Luftwaffe eingesetzt. Mithilfe der Luft-Boden-Rakete Scalp EG werden gehärtete Bodenziele bis zu einer Distanz von 400km in Reichweite kommen. Auch bestehende Luft-Boden-Waffen (Mk 82 ...) können natürlich eingesetzt werden und mit dem Modul A2SM werden daraus 'intelligente' Bomben.
    Die endgültige (nach derzeitiger Planung) Version, F 3, wird Atomwaffen tragen können. Ausserdem die Mirage F1 CR in der Aufklärerrolle (IR und Photo) ersetzen. Bei der Marine wird diese Version die zukünftige Anti-Schiffs-Lenkwaffe ANF tragen.
    Auslieferung ab 2007.


    Quelle: Französische Luftwaffe
     
  12. Grimmi

    Grimmi Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    7.538
    Zustimmungen:
    10.649
    Beruf:
    PC-Heini
    Ort:
    Anflug Payerne
    Tja - schaut Euch dieses Teil mal genauer an... hach...soooschöön....:engel:
     

    Anhänge:

  13. #12 Scorpion, 06.02.2003
    Scorpion

    Scorpion Space Cadet

    Dabei seit:
    19.12.2001
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    261
    Ort:
    Berlin
    Ja die Rafale ist ein schönes Flugzeug. Die Doppelsitzige Marineversion wird inzwischen als Rafale N bezeichnet. Gleich nach dem Typhoon folgt bei mir die Rafale in der Favoritenliste.
     
  14. Grimmi

    Grimmi Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    7.538
    Zustimmungen:
    10.649
    Beruf:
    PC-Heini
    Ort:
    Anflug Payerne
    Ich habe diese Nacht noch was hübsches gefunden - eine Reportage über die Rafale auf der CdG :HOT


    Man gehe hierhin: http://www.defense.gouv.fr/dga/index.html

    Danach klicke man auf 'Voir plus' unterhalb des schönen Bildes 'Reportage photos - le Rafale ...' und im darauffolgenden Fenster auf der linken Seite auf 'Reportage photos ' (unterder Spalte 'DGA'.
    Und nun durch jeweiliges anklicken von 'Suivant' die Bilder geniessen....:TOP:
     
  15. Grimmi

    Grimmi Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    7.538
    Zustimmungen:
    10.649
    Beruf:
    PC-Heini
    Ort:
    Anflug Payerne
    Quelle ? auf der Homepage von Dassault ist der Doppelsitzer nämlich immer noch als B bezeichnet....:confused:
     
  16. #15 Scorpion, 12.02.2003
    Scorpion

    Scorpion Space Cadet

    Dabei seit:
    19.12.2001
    Beiträge:
    1.987
    Zustimmungen:
    261
    Ort:
    Berlin
  17. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Grimmi

    Grimmi Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    7.538
    Zustimmungen:
    10.649
    Beruf:
    PC-Heini
    Ort:
    Anflug Payerne
    @Scorpion
    Hmm, interessanter Link - demnach ist die Dassault-Homepage nicht auf aktuellem Stand....:rolleyes: naja, kenn ich ja schon von Pilatus....
     
  19. #17 Lothringer, 17.02.2003
    Lothringer

    Lothringer Guest

    Französischer Flugzeugträger zu Manövern auf Kreta

    Der französische Flugzeugträger «Charles de Gaulle» ist am Montag zu Manövern im US-Marinestützpunkt Souda Bay auf Kreta eingetroffen. Die französische Marine betonte, das atomgetriebene Schiff solle noch in diesem Monat in seinen Heimathafen Toulon zurückkehren und werde nicht Kurs auf den Persischen Golf nehmen. Dort haben Amerikaner und Briten Streitkräfte für einen möglichen Krieg gegen Irak zusammengezogen. Der rund 20 Kilometer von Chania entfernt gelegene Stützpunkt Souda Bay ist der östlichste der US-Marine im Mittelmeer und könnte bei einem Golfkrieg wichtig für den Nachschub sein.

    Quelle: AP.

    ... Ein Auslaufen des französischen Flugzeugträgers "Charles de Gaulle" steht nach Militärangaben "nicht zur Debatte". Das am 4. Februar begonnene See-Manöver im Mittelmeer werde wie geplant abgeschlossen, die "Charles de Gaulle" am 25. Februar in Toulon zurückerwartet, erklärte Marinesprecher Bertrand Bonneau am Montag. "Es steht überhaupt nicht zur Debatte, dass wir in den Golf auslaufen", fügte der Sprecher hinzu.

    Quelle: AFP.
     
Moderatoren: Grimmi
Thema:

Der «Charles de Gaulle» verlässt den Hafen Toulon