Der Ghost Tiger ein bisschen größer - 1/48 Revell Eurofighter (als Übung für ganz groß später)

Diskutiere Der Ghost Tiger ein bisschen größer - 1/48 Revell Eurofighter (als Übung für ganz groß später) im Jets bis 1/48 Forum im Bereich Bauberichte online; Zusätzlich kommt noch, dass die Rohre auch noch eingedellt sind. Ach man, muss das sein?! Na ja, es soll ja schließlich auch nicht langweilig...
bushande

bushande

Astronaut
Dabei seit
27.08.2007
Beiträge
4.003
Zustimmungen
10.700
Ort
weit weit weg ;D
Zusätzlich kommt noch, dass die Rohre auch noch eingedellt sind. Ach man, muss das sein?! Na ja, es soll ja schließlich auch nicht langweilig werden hihihi. Ein paar zurecht geformte Plastikteile und etwas Draht sollte es tun, hoffe ich:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
bushande

bushande

Astronaut
Dabei seit
27.08.2007
Beiträge
4.003
Zustimmungen
10.700
Ort
weit weit weg ;D
Abschliessend habe ich noch etwas Chrom-Folie auf ein paar ausgediente alte Ätzteil-Spiegel gezogen und die "Oh Scheiße"-Griffe seitlich am Kanzelrahmen aus dünnem Draht geformt, lackiert und das ganze schließlich in die kanzel geklebt.
 
Anhang anzeigen
Firebee

Firebee

Space Cadet
Dabei seit
28.02.2010
Beiträge
1.161
Zustimmungen
1.151
Ort
Paraguay
Hallo Alex, das Teil wird richtig gut, Respekt.
Da hätte ich noch zwei Tipps für dich. Erstens Gitter, hierfür nehme ich solche, wie im Bild dargestellte Kunststoffgitter aus Geldbörsen, die wenn sie ausrangiert werden, meistens weg wirft. Man findet Geldbörsen für kleines Geld oft auf Flohmärkten.


Zweitens, um Klarsichtkanzeln zu bearbeiten klebe ich die Kanzel seitlich mit Tape zu, bringe sie in eine waagrechte Position und fülle sie mit Giesskeramik aus. Nach dem aushärten lässt sich das Klarsichtteil leicht entfernen. Die Keramikform besitzt eine sehr glatte Oberfläche, hier kann man dann die Kanzel nach belieben aufsetzen und bearbeiten, ohne die Gefahr, das man das Teil beschädigt. Des weiteren eignet sich die Form noch um Kanzeln selbst herzustellen. Giesskeramik bekommt man in Geschäften mit Künstlerbedarf.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
bastelalex

bastelalex

Astronaut
Dabei seit
09.12.2005
Beiträge
3.303
Zustimmungen
6.736
Ort
bei Köln
Alex, eine Hammer-Detailarbeit. Wahnsinn. Super finde ich dies feine Tönung der Kanzelteile. Bin gespannt, wie sie am fertigen Modell wirken werden.
 
MikeTheHype83

MikeTheHype83

Sportflieger
Dabei seit
15.06.2014
Beiträge
11
Zustimmungen
5
So, mal eben 4 Seiten gelesen um wieder auf dem Stand der Dinge zu sein.
Echt der Hammer, Alex!!!
Ich weiß nicht wie es anderen Lesern geht, aber mir bleibt da jedes mal die Spucke weg.
Einfach weil der Mund sich öffnet und dann sehr lange offen bleibt.
Du bist doch der MacGyver unter den Modellbauern.
Eingesperrt in einem Raum mit etwas Draht, Tape, Restebleche ein paar minütchen Zeit.... und BOOOM
...ist der Ausbruch aus dem Zimmer am Ende perfekt. :biggrin:

Und sei ehrlich, du bist doch froh das es in dem Fall kein Resin für viel Schotter zu kaufen gibt.
Denn am Ende würde es den hohen Ansprüchen eh nicht genügen.
Ich sag nur Wolfpack Resin Zusatztanks für die F-14 in 1:32.

Schön zu sehen das die Elektrik steht.
Du weißt, ich hatte bei meiner 144er Vandy1 auch Lichtleiter verbaut.
Wie zufrieden bist du da mit der Lichtausbeute bei deinem Modell?
Ich fand es damals bei meinen Modell viel zu Lichtschwach.
Aufgrund des Maßstabs war ich aber auch gezwungen sehr dünne Lichtleiter zu nehmen.
Seitdem setzte ich nur noch auf SMD LEDs der Bauform 0805.

Bei den Decal mit dem Namen unter der Kanzel hätte ich gleich 2 Ideen anzubieten.
Aber ich weiß nicht, wie da nun der aktuelle Stand ist.

Gruß Mike
 
Airlinerfan

Airlinerfan

Flieger-Ass
Dabei seit
27.08.2007
Beiträge
378
Zustimmungen
452
Ort
Saxony
Mit deinem Baubericht konnte ich mir glatt die Zeit in der Nachtschicht vertreiben. 😉
Sehr schön Alex!!!
 
bushande

bushande

Astronaut
Dabei seit
27.08.2007
Beiträge
4.003
Zustimmungen
10.700
Ort
weit weit weg ;D
Hallo Alex, das Teil wird richtig gut, Respekt.
Da hätte ich noch zwei Tipps für dich. Erstens Gitter, hierfür nehme ich solche, wie im Bild dargestellte Kunststoffgitter aus Geldbörsen, die wenn sie ausrangiert werden, meistens weg wirft. Man findet Geldbörsen für kleines Geld oft auf Flohmärkten.
Zweitens, um Klarsichtkanzeln zu bearbeiten klebe ich die Kanzel seitlich mit Tape zu, bringe sie in eine waagrechte Position und fülle sie mit Giesskeramik aus. Nach dem aushärten lässt sich das Klarsichtteil leicht entfernen. Die Keramikform besitzt eine sehr glatte Oberfläche, hier kann man dann die Kanzel nach belieben aufsetzen und bearbeiten, ohne die Gefahr, das man das Teil beschädigt. Des weiteren eignet sich die Form noch um Kanzeln selbst herzustellen. Giesskeramik bekommt man in Geschäften mit Künstlerbedarf.
DAS sind mal par richtig gute Ideen! Vielen Dank. Auf den Gedanken mit der Geldbörse bin ich auch noch nicht gekommen. Aber du hast recht, das könnte teils richtig schön dünnes und vor allem feingliedriges Material sein. Für den Eufi wird man es, denke ich, weniger brauchen, aber ich bin schon die ganze Zeit am überlegen, wie man das hauchdünne MESH-Gitter an der F-117 am besten umsetzen könnte und ich kann mir vorstellen, dass es deine Idee da echt rausreißt. ich muss das unbedingt mal antesten, vielen Dank für den Hinweis.
Auch die Idee mit der Gießkeramik ist super. Ich habe aber noch nicht viel gegossen und geformt und gebe zu, dass ich mich da noch schwer tue. Ich werde das aber auf alle Fälle probieren. Ein paar ausrangierte Testteile habe ich ja. Was auch für mich künftig interessanter werden sollte, ist das Ziehen von Kanzeln und das Resingießen. Für mich immernoch mehrheitlich Bücher mit sieben Siegeln, aber kommt Zeit kommt Rat, hoffe ich.

Alex, eine Hammer-Detailarbeit. Wahnsinn. Super finde ich dies feine Tönung der Kanzelteile. Bin gespannt, wie sie am fertigen Modell wirken werden.
Danke dir, freu mich, wenn's gefällt und wenn der eine oder andere Tipp evtl. dabei ist. Die Tönung ist halt immer so ein Balance-Akt zwischen zu viel und zu wenig. ich denke, bei Eufi ist man gut beraten, wenn man besser auf weniger setzt.

Mit deinem Baubericht konnte ich mir glatt die Zeit in der Nachtschicht vertreiben. 😉
Sehr schön Alex!!!
Thihihi, na wenn's wenigstens dafür reicht, dann bin ich beruhigt. Ich hatte den Entertainmentwert schon angezweifelt, aber wenn er dich vorm Einschlafen bewahrt, ist ja alles gut. hihihi.:thumbsup:

wo kann man sich bewerben :TD: ?
Uwe
Wofür denn? Ich kann dir nix gescheites bieten. :biggrin: :squint:
 
bushande

bushande

Astronaut
Dabei seit
27.08.2007
Beiträge
4.003
Zustimmungen
10.700
Ort
weit weit weg ;D
So, mal eben 4 Seiten gelesen um wieder auf dem Stand der Dinge zu sein. Echt der Hammer, Alex!!! Ich weiß nicht wie es anderen Lesern geht, aber mir bleibt da jedes mal die Spucke weg. Einfach weil der Mund sich öffnet und dann sehr lange offen bleibt. Du bist doch der MacGyver unter den Modellbauern. Eingesperrt in einem Raum mit etwas Draht, Tape, Restebleche ein paar minütchen Zeit.... und BOOOM ...ist der Ausbruch aus dem Zimmer am Ende perfekt. :biggrin:
Und sei ehrlich, du bist doch froh das es in dem Fall kein Resin für viel Schotter zu kaufen gibt. Denn am Ende würde es den hohen Ansprüchen eh nicht genügen.
Ich sag nur Wolfpack Resin Zusatztanks für die F-14 in 1:32.
Schön zu sehen das die Elektrik steht. Du weißt, ich hatte bei meiner 144er Vandy1 auch Lichtleiter verbaut. Wie zufrieden bist du da mit der Lichtausbeute bei deinem Modell? Ich fand es damals bei meinen Modell viel zu Lichtschwach. Aufgrund des Maßstabs war ich aber auch gezwungen sehr dünne Lichtleiter zu nehmen. Seitdem setzte ich nur noch auf SMD LEDs der Bauform 0805.
Bei den Decal mit dem Namen unter der Kanzel hätte ich gleich 2 Ideen anzubieten. Aber ich weiß nicht, wie da nun der aktuelle Stand ist.
Gruß Mike
Danke dir für's Lob. Schön, dass man soa uch noch etwas in Kontakt bleibt. ja, das letzte Update war bissel viel aif einmal, oder? Tschuldigung. MacGyver fand ich immer toll, aber da gibt es ja schon ganz andere hausnummern, nicht zuletzt hier im Forum. Vor denen muss ich mich da richtig verstecken. Und ja, eigentlich hast du recht. Das ist ein Bausatz, bei dem man sich mal so richtig ausleben kann. Einer der Gründe, warum ich Revell-Kits doch auch immer irgendwie mag. Ich gebe zu, ich werde immer skeptische, was den ganzen Resin-und Zurüstkrempel betrifft. Es zeigt sich immer öfter, dass die Hersteller von dem Zeug sich allzu oft garnicht so recht mit dem Original beschäftigt haben. Da spar ich mir dann doch gerne meine paar Penunzen und stecke sie lieber in was anderes. Vieles kann man wirklich in der Tat selber machen, solange die Form halbwegs stimmt. Einer der vielen Gründe, warum ich die modernen bausätze nichtmehr so mag. Arg teuer, oft überdetailliert und leider noch viel öfter einfach falsch in der Form. Da ist dann oft nix mehr zu retten.

Was die 1/32er Tomcat Tanks von Wolfpack betrifft: Bwwwuuuuuaaaaaarghh Wo ist der Kotz-Smiley, wenn man ihn braucht?!!! Das doofe ist nur, dass man die von Tamiya nur bedingt nutzen kann, weil die leider falsch dimensioniert sind (aber am Revell Kit komischerweise ganz prima liegen?!) und Trumpeter ist sowies jenseits von gut und böse. Es ärgert mich halt, wenn man teuer Resin-Gelumpe kauft und dann merkt, dass man mit dem Krempel genauso vel Arbeit hat, wie mit dem Bausatzteil. Na ich geh da nochmal drauf ein, wenn ich den großen Felix weitermach. Das ist eine Kiste der Pandora.

Begeistert von den Lichtleitern bin ich nicht. Die Lichtausbeute ist nicht der Bringer, aber für die kleineren Modelle bis 48 reicht es schon noch geradeso aus. Am Original sind die auch nicht so extrem hell. Das blöde bei vielen LEDs ist halt, dass deine Spannungsquelle irgendwann nichtmehr ausreicht bzw. der Platz, den du für die Batterie brauchst. In einem 1/48 Eufi ist nicht so viel Platz und außerhalb einen dicken Batteriekasten wollte ich nicht. Es ist nicht ideal, aber diesmal reicht es geradeso. Ist ja auch nur als ein kleiner Gag gedacht. Da soll am Ende was ganz anderes leuchten hihihi.
 
bushande

bushande

Astronaut
Dabei seit
27.08.2007
Beiträge
4.003
Zustimmungen
10.700
Ort
weit weit weg ;D
Na gut, der heutige Post fällt etwas kürzer aus. ich habe mich dem Piloten gewidmet. Sehen wir uns erstmal das Original an. Ähnlich wie etwa in der italienischen und Spanischen Luftwaffe tragen die Piloten einen ACS-Helm mit MBU-20 Maske und was sicher auffällt, ist die Verankerung des Sauerstoff-Schlauches seitlich am Helm und die Schlaufen an der Anti-G-Weste nebst dem Connector-Modul zur Sauerstoffversorung des Jets. Die Kleinigkeiten, wie etwa der obligatorische Kuli solltren in dem Maßstab nicht weiter auffallen, sind aber ein nettes Detail zum Kucken am Modell.
 
Anhang anzeigen
bushande

bushande

Astronaut
Dabei seit
27.08.2007
Beiträge
4.003
Zustimmungen
10.700
Ort
weit weit weg ;D
An passenden Figuren bietet der Markt leider nicht wirklich viel. Das einzige, was am ehesten in Frage kommt, ist die "Modern RAF Pilot" Figur von PJ productions. Die Figur ist wirklich sehr schön, aber es ist eben was es ist, nämlich eben ein Pilot der Royal Airforce und da gibt es schon ein paar Unterschiede, die durchaus deutlich zu sehen sind. Zudem ist der Pilot in entspannter Haltung mit offenem Visier dargestellt. Ich muss also doch einiges umschnitzen.


Die Haltung muss verändert werden, der Helm wird so ungefähr in einen ACS verwandelt; ich will den Rotator für das Visier etwas anders darstellen, der Schutzbezug soll aus Spachtel etwas nachgestellt werden und natürlich braucht der Pilot ein passendes Visier. Ich versuche, die Maske so ähnlich wie eine MBU-20 aussehen zu lassen und die Befestigung für den seitlich gelegten Sauerstoffschlauch darf ich nicht vergessen. Kleine Details wie etwa der Stift sind nur ein Gag für's Auge und für den einfacheren Verbau bekommt er Stick und Schubregler gleich in die Hand. Leider muss ich ihm seine Beine amputieren, damit er ins Cockpit passt, aber die sieht man am Ende kein bisschen. Den Kopf werde ich zur Seite gedreht lassen, da am Ende der Ghost Tiger etwas zur Seite geneigt werden soll und da kuckt er gleich in die richtige Richtung. .... na mal seh'n, vielleicht mach ich auch noch vorsichtshalber einen zweiten Piloten mit Blick gerade aus? mal kucken.


 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
F-14A TomCat

F-14A TomCat

Astronaut
Dabei seit
24.09.2005
Beiträge
2.597
Zustimmungen
2.375
Ort
Hennef, NRW
Wow! Krasser Baubericht! Die ganze Graviererei wäre zwar jetzt nicht meine Mission, aber ich schaue Dir gerne bei den ganzen Detailierungen zu. Respekt mein Lieber! :thumbsup:
 
MiGhty29

MiGhty29

Space Cadet
Dabei seit
25.09.2008
Beiträge
1.610
Zustimmungen
1.494
Ort
Berlin F`hain
Wofür denn? Ich kann dir nix gescheites bieten. :biggrin: :squint:
He,mein lieber Alex...gemeint war der Post,der darüber steht...
der Kollege @Airlinerfan ,der auf Arbeit Zeit hat,Bauberichte zu studieren... :TD:
aber weisste was?Da bleibe ich lieber bei meinem Männerjob...
Flugzeuge einwinken,ausladen,einladen und RAUSSCHIEBEN 👍
P.S.: den Piloten haste toll hingekriegt :TOP:

Gruss aus dem SXF-Feierabend-/Wochenendmodus sendet
Uwe
 
Airlinerfan

Airlinerfan

Flieger-Ass
Dabei seit
27.08.2007
Beiträge
378
Zustimmungen
452
Ort
Saxony
der Kollege @Airlinerfan ,der auf Arbeit Zeit hat,Bauberichte zu studieren... :TD:
Das ist halt das gute bei einer überwachenden Tätigkeit, da kann man sich mal solche BB durchlesen. Vorraus gesetzt die Ausfallquote ist gering. 😉
Vielleicht fertigst ja am 9.2. auch meinen Fliescher ab...😊
 
Thema:

Der Ghost Tiger ein bisschen größer - 1/48 Revell Eurofighter (als Übung für ganz groß später)

Der Ghost Tiger ein bisschen größer - 1/48 Revell Eurofighter (als Übung für ganz groß später) - Ähnliche Themen

  • Ständer für Modelle

    Ständer für Modelle: Servus Modellbaugemeinde, vorab, ich bin ein blutiger Anfänger und habe den Modellbau erst kürzlich für mich entdeckt, wem diese Frage jetzt...
  • 1/48 Revell Eurofighter - Der GHOST TIGER mit einem kleinen "Special Effect"

    1/48 Revell Eurofighter - Der GHOST TIGER mit einem kleinen "Special Effect": Da mir der Ghost Tiger in 1/72 von Revell doch ein bisschen zu klein ist, und mir gerade diese Folierung verständlicherweise doch ein bisschen...
  • AC-130J Ghostrider Gunship für AFSOC

    AC-130J Ghostrider Gunship für AFSOC: Erste AC-130J Ghostrider gunship von 37 Stück wurde am 29.07.15 dem Air Force Special Operations Command übergeben. Bild: (NC) AFSOF
  • F-14A Tomcat VF-142 Ghostriders, 1:144

    F-14A Tomcat VF-142 Ghostriders, 1:144: Hallo Leute! Ich präsentiere hier in meinem ersten Rollout überhaupt meine vor 2 Wochen vollendete Revell 144er Tomcat. Nachdem ich diese bereits...
  • F-4U4 Corsair von Academy 1:48 "Ghostrider"

    F-4U4 Corsair von Academy 1:48 "Ghostrider": Hallo Modellbaukollegen :D Heute mal wieder ein Rollout von mir :D es handelt sich um das Academy Modell der F-4U4 Corsair ,die Version U4B...
  • Ähnliche Themen

    • Ständer für Modelle

      Ständer für Modelle: Servus Modellbaugemeinde, vorab, ich bin ein blutiger Anfänger und habe den Modellbau erst kürzlich für mich entdeckt, wem diese Frage jetzt...
    • 1/48 Revell Eurofighter - Der GHOST TIGER mit einem kleinen "Special Effect"

      1/48 Revell Eurofighter - Der GHOST TIGER mit einem kleinen "Special Effect": Da mir der Ghost Tiger in 1/72 von Revell doch ein bisschen zu klein ist, und mir gerade diese Folierung verständlicherweise doch ein bisschen...
    • AC-130J Ghostrider Gunship für AFSOC

      AC-130J Ghostrider Gunship für AFSOC: Erste AC-130J Ghostrider gunship von 37 Stück wurde am 29.07.15 dem Air Force Special Operations Command übergeben. Bild: (NC) AFSOF
    • F-14A Tomcat VF-142 Ghostriders, 1:144

      F-14A Tomcat VF-142 Ghostriders, 1:144: Hallo Leute! Ich präsentiere hier in meinem ersten Rollout überhaupt meine vor 2 Wochen vollendete Revell 144er Tomcat. Nachdem ich diese bereits...
    • F-4U4 Corsair von Academy 1:48 "Ghostrider"

      F-4U4 Corsair von Academy 1:48 "Ghostrider": Hallo Modellbaukollegen :D Heute mal wieder ein Rollout von mir :D es handelt sich um das Academy Modell der F-4U4 Corsair ,die Version U4B...

    Sucheingaben

    https://www.flugzeugforum.de/threads/der-ghost-tiger-ein-bisschen-groesser-1-48-revell-eurofighter-als-uebung-fuer-ganz-gross-spaeter.94366/

    Oben