Der Rote Baron - der Film

Diskutiere Der Rote Baron - der Film im Foto und Film Forum im Bereich Literatur u. Medien; Für Filmemacher Dan Maag war Manfred von Richthofen "einer der ersten deutschen Popstars". Der Jagdflieger aus dem Ersten Weltkrieg sei sogar auf...

Moderatoren: Grimmi
  1. #1 Bleiente, 19.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Für Filmemacher Dan Maag war Manfred von Richthofen "einer der ersten deutschen Popstars". Der Jagdflieger aus dem Ersten Weltkrieg sei sogar auf dem Cover von Illustrierten gewesen, sagt der 31-jährige Produzent. "Das war schon Rock'n'Roll, was die gemacht haben", betont er mit Blick auf die bunt bemalten Flugzeuge der Kampfflieger. Richthofen wurde wegen seiner knallroten Fokker der "Rote Baron" genannt. Maag ("Open Water 2") und Regisseur Nikolai Müllerschön verfilmen derzeit mit Matthias Schweighöfer ("Soloalbum", "Kammerflimmern") in der Hauptrolle in Prag sein Leben. "The Red Baron" heißt der Film.
    Zum unumstrittenen Helden wollen Müllerschön und Maag den jungen Mann, der mit 25 Jahren im Luftkampf starb, jedoch nicht machen. Richthofen und seine Männer seien "Killer" gewesen, sagt Müllerschön. "Der Film macht ein klares Statement gegen den Krieg." .... Der Film solle keine Dokumentation werden, sondern "großes Popcornkino".

    Die Story
    Abenteuerlustig zieht Richthofen 1916 in den Krieg. ..... Doch dann öffnet ihm die Liebe zu der Krankenschwester Käte (Lena Headey) die Augen für die Grausamkeit des Krieges. Ihm wird bewusst, dass er Hunderttausende Soldaten ins Verderben führt. "Die Jungs haben eigentlich gar nicht begriffen, was da läuft. Sie waren der Technologie verfallen", sagt Müllerschön.

    Das Budget von "The Red Baron" beläuft sich auf 18 Millionen Euro und ist privat finanziert. Spektakulär ist die hinter dem Streifen stehende CGI-Technik. Von Juli bis September werden vor einer riesigen Greenscreen alle Flugszenen gedreht. Allerdings am Boden: Was sich im Film in der Luft abspielen wird, wird erst später mittels modernster Computertechnik von 60 Experten erzeugt. .....

    Internationaler Kinostart
    Ein bisschen Fliegen lernen sie für "The Red Baron" trotzdem, und zwar im Flugsimulator und mit Fluglehrer. "Sie sollen als Piloten auch wissen, was sie tun und authentische Bewegungen machen", sagt Maag. Auch echte Flugzeuge gibt es am Set nur eins. Für den Film wurden jedoch eigens 23 Flieger originalgetreu nachgebaut - verziert mit Totenköpfen oder Sprüchen wie "Kriegst mich nicht!". Gedreht wird der Film auf Englisch, weil er im Sommer oder Herbst 2007 international in die Kinos kommen soll. ..... "Wir haben bis heute solche Stoffe den Amerikanern überlassen." Auch Maag hält einen Film über einen deutschen Kriegshelden nicht für problematisch: "Die Zeit ist reif." ....
    http://www.tagesspiegel.de/kultur/nachrichten/kino/68786.asp

    Also Termin beachten. Mal sehen was es wird.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nuke

    nuke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    1.014
    Ort:
    Oberfranken
    Die Story
    Abenteuerlustig zieht Richthofen 1916 in den Krieg. ..... Doch dann öffnet ihm die Liebe



    Wenn ich das schon lese, kommts mir wieder hoch :eek:
    Muss das denn unbedingt sein??? Der Film wäre bestimmt gut geworden, aber so wirds wieder ne Schnulze vor ein paar Flugzeugen :FFCry:
     
    Schweinchen gefällt das.
  4. #3 Gustav Anderman, 19.07.2006
    Gustav Anderman

    Gustav Anderman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.10.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Paderborn
    Ich fürchte du hast , leider :FFCry: :kotz:
     
  5. #4 bregenzer, 19.07.2006
    bregenzer

    bregenzer Space Cadet

    Dabei seit:
    30.07.2005
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Bregenz / Vorarlberg / Österreich
    Naja, ich denke die Filmemacher wollen eben auch die Freundinnen der Flugzeugfreaks ins Kino bekommen. :rolleyes:
     
  6. #5 Spoelle, 19.07.2006
    Spoelle

    Spoelle Space Cadet

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    Wunstorf
    Na dann haben diese speziellen Flugzeugfreaks komische Freundinnen ... meine würde da auch so mitgehen:TD:
     
  7. #6 Christoph West, 19.08.2006
    Christoph West

    Christoph West Astronaut

    Dabei seit:
    20.08.2004
    Beiträge:
    2.966
    Zustimmungen:
    1.513
    Ort:
    Hamm
  8. #7 Nighthawk75, 19.08.2006
    Nighthawk75

    Nighthawk75 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    Ausbildung zum Zerpanungsmechaniker "Drehtechnik"
    Ort:
    irgendwo in Deutschland



    :confused: Ist das so schlimm?????

    Ich finde nicht das er unbedingt ein schlechter Schauspieler ist.

    Er hat ein paar mehr Filme als nur Manta Manta gedreht;)
     
  9. MX87

    MX87 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    204
    Ort:
    FRA
    Richthofen-Film: The Red Baron

    In Prag dreht eine deutsche Produktionsfirma zur Zeit einen Kinofilm über Manfred von Richthofen.
    Das was man bisher sieht sieht nicht über aus und für die Prop-Liebhaber scheint der Film mit seinem Portofolio an WK-I Fliegern auch ziemlich interessat zu sein.

    Seite des Films:
    http://www.redbaron-themovie.com/

    Was mich nun interessiert:
    Gibt es auch reale Flugszenen oder nur "CGI" (Computer Generated Images) ?
    Woher stammen die Replicas ?
    Spekulation: Josef Koch's Fokker Dr.1 vielleicht involviert für Flugszenen ?
     
  10. #9 Tiphareth, 21.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 21.08.2006
    Tiphareth

    Tiphareth Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.02.2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Manching
    Zumindest scheinen die Filmemacher den Bildern auf der Homepage nach besser recherchiert zu haben, als der Autor für diesen grottigen Artikel.
    Die Bilder von den Albatrossen machen tatsächlich Appetit auf mehr.

    Till Schweiger spielt übrigens Werner Voss (Ein wenig seltsam, wenn man bedenkt dass Till Schweiger schon mehr als doppelt so alt ist, als Werner Voss je wurde).
     
  11. #10 Christoph West, 06.10.2006
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2006
    Christoph West

    Christoph West Astronaut

    Dabei seit:
    20.08.2004
    Beiträge:
    2.966
    Zustimmungen:
    1.513
    Ort:
    Hamm
    In der aktuellen TV-Spielfilm XXL ist ein Bericht über den Film.
    Heidi Klum spielt aber leider nicht mit !
     

    Anhänge:

  12. MX87

    MX87 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    204
    Ort:
    FRA
  13. #12 Ghostbear, 22.10.2007
    Ghostbear

    Ghostbear Testpilot

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    273
    Beruf:
    Entwicklungsingenieur
    Ort:
    Südfrankreich
    Eins prophezeie ich jetzt schon: Der Film wird nie im Leben an "The Blue Max" rankommen. Allein die CGI Flugzeuge machen den Film für mich nicht wirklich sehenswert.:FFCry: Hätte man für 18mio € nicht auch echte Flugzeuge ranschaffen können? Für "The Blue Max" wurden damals extra Repliken gebaut.
     
  14. MX87

    MX87 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    204
    Ort:
    FRA
    Heutzutage ist es schon ziemlich schwieirig extra für einen Film Repliken zu bauen. Ich denke die Bürokratischen Hürden sind so hoch, dass sich der Bau heutzutage viel länger hinziehen würde als es die eigentliche Vorlaufzeit eines Kinofilmes zulässt. Eine solche Vorlaufzeit dauert ca. ein Jahr und in einem so kurzen Zeitraum dürfte man wohl kaum eine komplette Jasta aufstellen bzw. bauen. Ein solches Großserien-Bauprojekt dürfte wohl einige Jahre an Zeit auffressen, denn die Flieger müssen nicht nur gebaut sondern auch Erprobt, Zugelassen etc. werden. Ich denke es spielte vlt. der Zeitfaktor eine größere Rolle als der Finanzielle.

    Dafür wurden bei "Red Baron" aber viele statische Replicas gebaut, also dürften zumindest die Flugplatzszenen ein echter Augenschmaus sein ;)
     
  15. #14 Ghostbear, 23.10.2007
    Ghostbear

    Ghostbear Testpilot

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    273
    Beruf:
    Entwicklungsingenieur
    Ort:
    Südfrankreich
    Naja, ich hatte jetzt nicht gemein, das man zwangsläufig 20 Flugzeuge neu baut. Es fliegen aber doch noch genug Nachbauten rum. U.a. auch welche, die aus den Blue Max Aufnahmen übrig geblieben sind. Hier in Dtl. gibt es ja auch noch einen Dr.I Nachbau der fliegt (wenn nicht mehrere). Wenn man sich da richtig Mühe geben würde, wär es auf jeden Fall möglich. Mir wär das lieber gewesen, denn CGI merkt man halt. Die Flyboys Vorschau war schon gruselig und in "Sky Captain and the World of Tomorrow", den ich sogar im Kino gesehen habe, richtig schlimm. Damit man das nicht falsch versteht... die Filme sind für Kids bestimmt total unterhaltsam, aber wenn ich nun in dem Link die Vorschau sehe, da gruselt es mich als Flugzeugbauingenieur und Privatpilot! ;) Da fliegen die Doppeldecker mit F-16 Rollraten und stürzen durch Wolken, als wenn alle Verstrebungen und die Zelle aus CFK bestehen würden. Das mit einer atemberaubenden Geschwindigkeit. Wenn man sich nicht auskennt, sieht das natürlich total geil aus. Ist aber fernab jeglicher Realität. Warum gibt man sich denn bitte mit der Bodenausstattung und den Kostümen so eine Mühe, wenn die Flugzeugaufnahmen absolut unrealistisch sind. Man braucht doch nur mal die CGI Modelle zu Tauschen: F-16 statt Doppeldecker. Dann sieht es halbwegs realistisch aus.:FFTeufel:
    Der Grund, warum das so gemacht wird ist meiner Einschätzung nach, das Filme heutzutage möglichst schnelle Schnitte und viel Action haben müssen, um beim Publikum gut anzukommen. Das verträgt sich aber nicht mit den gemächlichen Flugeigenschaften der damaligen Flugzeuge. Ergo: Wir machens am PC -> Wir legen einen Faktor 3 auf die tatsächlichen Flugeigenschaften und sparen auch noch die Kosten, wirklich fliegen zu müssen.... Der Hauptzielgruppe wird es kaum auffallen.... und damit haben die leider recht... :(
     
  16. #15 Hans Trauner, 23.10.2007
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Najaaa...ist auch so ne Sache. In NZ gibts ja zB eine fast komplette Fokker DrI-Staffel. Die schauen schon recht überzeugend aus. Und es gibt als Testaufnahmen auch Szenen, bei denen eine dieser Dr I eine (echte) F2B angreift - einfach mit CGI nicht wirklich überzeugend nachbildbar.

    Aber: Nach Meinung diverser Leute, die sich mit der Fliegerei 1914-1918 beschäftigen, werden heutzutage diese Repliken viel zu 'zahm' geflogen. Es muss schon einigermassen wild zugegangen sein, natürlich nicht so wie im Starwars-Stil von Flyboys. Aber schon wild, wie gesagt. Die erste Version zB von Hell's Angels und auch die deutschen Filme wie D III 88 zeigen es eigentlich am besten - die Piloten waren ja noch die 'echten', ebenso eine erklechliche Anzahl von Originalmaschinen (wenn es auch bei den deutschen Filmen von Bücker und Focke-Wulfs wimmelt, aber es sind auch Dr I dabei, echte, aus dem Museum geholte).

    Aber ich bin bei MvR einfach auf die Albatros gespannt - ewig immer nur Dreidecker...brrrr.

    H
     
  17. #16 Christoph West, 21.11.2007
    Christoph West

    Christoph West Astronaut

    Dabei seit:
    20.08.2004
    Beiträge:
    2.966
    Zustimmungen:
    1.513
    Ort:
    Hamm
    In der neuen Klassiker der Luftfahrt 6/07 ist ein zweiseitiger Artikel über den Film. Der Bericht macht eigentlich Hoffnung, daß das Ganze was wird.
    Anfang nächsten Jahres ist es dann ja endlich soweit.
     
  18. #17 flieger28, 30.11.2007
    flieger28

    flieger28 Alien

    Dabei seit:
    24.08.2003
    Beiträge:
    5.986
    Zustimmungen:
    8.284
    Ort:
    Nordholz
    Ich habe mir den Link von MX87 mal angeschaut. Unter Clouds läuft da oben so ein Video. Sieht aus wie ein echt geiles PC-Spiel, mehr aber auch nicht. Auch habe ich den Eindruck gehabt das die Bewegungen des Höhenruders nicht unbedingt mit der Flugsituation übereinstimmen.
    Aber das ist dann ja schon fast so wie die rauschenden Pixel in einem Foto zu zählen.:FFTeufel:
     
  19. #18 MiG-Admirer, 30.11.2007
    MiG-Admirer

    MiG-Admirer Alien

    Dabei seit:
    10.08.2003
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    4.205
    Beruf:
    Ingenieur im Unruhestand
    Ort:
    Funkstadt Nauen
    ... wunderschöne Computer-Animation :HOT :HOT :HOT
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Bleiente, 12.12.2007
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
  22. #20 Christoph West, 05.04.2008
    Christoph West

    Christoph West Astronaut

    Dabei seit:
    20.08.2004
    Beiträge:
    2.966
    Zustimmungen:
    1.513
    Ort:
    Hamm
Moderatoren: Grimmi
Thema: Der Rote Baron - der Film
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. d- iii-88 dreidecker-film

Die Seite wird geladen...

Der Rote Baron - der Film - Ähnliche Themen

  1. An-2, D-FONE "Roter Baron", Air Albatros (90er Jahre)

    An-2, D-FONE "Roter Baron", Air Albatros (90er Jahre): Im Titel hab ichs vergessen... der Bausatz ist von Revell und in 1:72. Hallo... Ich habe heute das leicht bewölkte Wetter genutzt um ein paar...
  2. Kratzer am Mythos des Roten Baron

    Kratzer am Mythos des Roten Baron: Er gilt als Inbegriff des ehrenhaften Kriegshelden: Mit 80 Luftsiegen wurde Jagdflieger Manfred von Richthofen im Ersten Weltkrieg zum Idol. Jetzt...
  3. Gerd Zeiger Vergleichsfliegen 2017 in Rotenburg/Wümme

    Gerd Zeiger Vergleichsfliegen 2017 in Rotenburg/Wümme: Vom 25. bis 28.05.17 findet das diesjährige Gerd Zeiger Vergleichsfliegen in Rotenburg/Wümme statt. [ATTACH]
  4. Die Bastelzwerge und das rote R

    Die Bastelzwerge und das rote R: Hallo Flugzeugforum, Wir die User Etmokel, Otty, Kai Reckstadt, Hofen85, Albatros D.Va, muol100 und svenmueller möchten euch hier an der...
  5. Sicherheitslandung in Rotenburg (Wümme) - EDXQ

    Sicherheitslandung in Rotenburg (Wümme) - EDXQ: Heute Mittag kam es zu einer Sicherheits-/Bauchlandung auf dem Flugplatz Rotenburg. Es ist alles perfekt abgelaufen, so dass alles unter...