Deutsche Mooney Mk 20 in der Schweiz abgestürzt

Diskutiere Deutsche Mooney Mk 20 in der Schweiz abgestürzt im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Eine deutsche Mooney Mk 20 ist in der Schweiz abgestürzt. Zwei Todesopfer.Gestartet ist das Flugzeug in Donaueschingen mit Ziel Toskana.

bo 108

Berufspilot
Dabei seit
24.11.2013
Beiträge
64
Zustimmungen
97
Eine deutsche Mooney Mk 20 ist in der Schweiz abgestürzt. Zwei Todesopfer.Gestartet ist das Flugzeug in Donaueschingen mit Ziel Toskana.
 

wilco

Flieger-Ass
Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
397
Zustimmungen
332
Ort
Region Hannover
Der Respekt vor den Toten gebietet eine zutreffende Berichterstattung.

Das Ziel Albenga ist in der Presse offensichtlich zu Albegna verdreht worden. Zu Albenga gehört der Riviera Airport. "Albegna" bezeichnet weder einen Flugplatz noch überhaupt einen Ort, sondern einen Fluß in der Toskana.

So kommen dann Nachrichten zustande.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
7.026
Zustimmungen
1.871
Ort
Deutschland
Ist diese Rechthaberei jetzt "respektvoller"? Das geplante Ziel ist doch sekundär. Italien.
 

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.788
Zustimmungen
999
Ort
Hannover
Hallo,

okay, bisher schreiben alle Meldungen, dass die Toskana/ die Region Albegna das Flugziel war.
Der Fluss/ der Name des Flusses bezeichnet auch eine Region. Zudem ist es für den Unfall unerheblich,
es sei den, es hat Einfluß auf die Flugroute zur Alpenüberquerung.

Grüsse
 

wilco

Flieger-Ass
Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
397
Zustimmungen
332
Ort
Region Hannover
@Rhönlerche:

stimmt, "Italien" hätte vielleicht genügt.
nein, es geht nicht um's Rechthaben.
ja, ich finde es respektvoll, wenn Medien präzise berichten.
über Lebende und über Tote.
 
Zuletzt bearbeitet:

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.788
Zustimmungen
999
Ort
Hannover
@wilco

Hallo,

bis zu dem Zeitpunkt, an dem Du den Ort (ggf. zu Unrecht) korrigieren musstest, war alles respektvoll.

Grüsse
 

wilco

Flieger-Ass
Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
397
Zustimmungen
332
Ort
Region Hannover
@ jackrabbit

ich vermisse den Bezug zum Unfall -- finde mich nicht interessant genug als Thema für einen Beitrag.

Wie wäre es mit einer Betrachtung zum Wetter gestern Abend in der Schweiz, oder zu den kalkulierten Flugstrecken z.b.? Startzeit 1830 Local klingt schon sehr engagiert für einen 400+ (resp. 600+) - km-Flug mit Alpenüberquerung.
 
Zuletzt bearbeitet:

CAVOK

Berufspilot
Dabei seit
26.12.2010
Beiträge
56
Zustimmungen
13
FR24: letzte Aufzeichnung 16:51 UTC in 7425 ft. bei 130 Kt - da wäre es dann bei der Ankunft in der Toskana bereits nach SS gewesen.
 

wilco

Flieger-Ass
Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
397
Zustimmungen
332
Ort
Region Hannover
Klartext:
Das ganze Schweizer Forum bezieht sich auf LIMG (Albenga) als Ziel (obwohl da auch einer am Anfang "Albegna" geschrieben hat). http://www.flightforum.ch/board/index.php?/topic/99099-1292017-braunwald-gl-d-eppw-mooney-m20k-kollision-mit-gelände/

Zeitungen berichten "Albenga" (Riviera) als Ziel. Nur der "Blick", das schweizerische Bild-Pendant, schrieb "Region Albegna in der südlichen Toskana". Das wurde dann wieder und wieder abgeschrieben und ist jetzt nicht mehr rauszukriegen.

Schau'n wir mal:
Der Flughafen, der für den Flug in die "Region Albegna" einzig in Frage kommt, ist Grosseto. Die kürzeste Entfernung von Donaueschingen ist 330 NM, auf dem geradesten Weg. Bedeutet: Abflug ca. 18:30h, bei 150 kt Reise 2h15 Flugzeit, Ankunft mit etwas Umweg 21:00h. (alles L/T).

Grosseto schließt den Platz mit Ende der bürgerlichen Dämmerung (Nachtbeginn), am Dienstag also um 19:58.

Passt nicht.

Klar, auch nach Albenga (236 NM) wäre es knapp geworden, Nachtbeginn dort 20:11. Aber auf knirsch gerade so möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

12pepe34

Berufspilot
Dabei seit
14.07.2017
Beiträge
71
Zustimmungen
66
Klartext:
Das ganze Schweizer Forum bezieht sich auf ILMG (Albenga) als Ziel (obwohl da auch einer am Anfang "Albegna" geschrieben hat). http://www.flightforum.ch/board/index.php?/topic/99099-1292017-braunwald-gl-d-eppw-mooney-m20k-kollision-mit-gelände/

Zeitungen berichten "Albenga" (Riviera) als Ziel. Nur der "Blick", das schweizerische Bild-Pendant, schrieb "Region Albegna in der südlichen Toskana". Das wurde dann wieder und wieder abgeschrieben und ist jetzt nicht mehr rauszukiegen.

Schau'n wir mal:
Der Flughafen, der für den Flug in die "Region Albegna" einzig in Frage kommt, ist Grosseto. Die kürzeste Entfernung von Donaueschingen aus ist 330 NM, auf dem geradesten Weg. Bedeutet: Abflug ca. 18:30h, bei 150 kt Reise 2h15 Flugzeit, Ankunft mit etwas Umweg 21:00h. (alles L/T).

Grosseto schließt den Platz mit Ende der bürgerlichen Dämmerung (Nachtbeginn), am Dienstag also um 19:58.

Passt nicht.

Klar, auch nach Albenga (236 NM) wäre es knapp geworden, Nachtbeginn dort 20:11. Aber auf knirsch gerade so möglich.
Darf man auf einem Platz landen wenn er geschlossen ist, vorausgesetzt es ist kein Notfall ?
 

wilco

Flieger-Ass
Dabei seit
31.01.2012
Beiträge
397
Zustimmungen
332
Ort
Region Hannover
nein.

Bei stockschwarzer Nacht sogar zweimal nein: Du darfst nicht, und du könntest auch gar nicht, denn ein geschlossener Platz ist dunkel; die Bahnbefeuerung ist aus.

Und wenn da kein (geöffneter) Flugplatz ist, darfst du nicht einmal unter die gesetzliche Sicherheitsmindesthöhe sinken. Dann ist auch der Anflug verboten.

Ein geschlossener Platz ist eine große grüne Wiese - mehr nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
GorBO

GorBO

Space Cadet
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
2.061
Zustimmungen
1.988
Ort
Magdeburg
Ein geschlossener Platz ist eine große grüne Wiese - mehr nicht.
In Deutschland ist das richtig! Es gibt im Ausland vor allem in den USA auch Regelungen für das Fliegen ohne Flugleiter bzw. Anflugverfahren an eigentlich geschlossene Plätze.
So kann es sein, dass ein Platz geschlossen ist, anfliegende Maschinen sich jedoch mit Blindmeldungen melden und auf einer eigenen Frequenz durch ein bestimmtes Muster beim Betätigen der Ruftaste die Flugplatzbefeuerung angeht. Nach der Landung muss dann nur telefonisch die Landung bei FIS gemeldet werden.
Ob es solche Verfahren in Italien gibt oder überhaupt in Europa wage ich aber zu bezweifeln!
 
Nummi

Nummi

Astronaut
Dabei seit
18.07.2006
Beiträge
2.568
Zustimmungen
1.096
Ort
Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
Es wäre längst Zeit so ein Verfahren in Europa einzuführen. Es steht ja auch nicht an jder Autobahnausfahrt ein Rettungswagen und wartet auf einen Unfall.
 

12pepe34

Berufspilot
Dabei seit
14.07.2017
Beiträge
71
Zustimmungen
66
nein.

Bei stockschwarzer Nacht sogar zweimal nein: Du darfst nicht, und du könntest auch gar nicht, denn ein geschlossener Platz ist dunkel; die Bahnbefeuerung ist aus.

Und wenn da kein (geöffneter) Flugplatz ist, darfst du nicht einmal unter die gesetzliche Sicherheitsmindesthöhe sinken. Dann ist auch der Anflug verboten.

Ein geschlossener Platz ist eine große grüne Wiese - mehr nicht.
Da frage ich mich als Laie warum der Pilot dann relativ spät startet, wenn er voraussichtlich zu spät, also nach Platzschliessung, am Ziel ankommen wird.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.414
Zustimmungen
4.546
... und du könntest auch gar nicht, denn ein geschlossener Platz ist dunkel; die Bahnbefeuerung ist aus.
Na und? Starten und landen kann man dennoch. Vielleicht nicht an jedem Platz in jeder Nacht, aber es geht.
 
Thema:

Deutsche Mooney Mk 20 in der Schweiz abgestürzt

Deutsche Mooney Mk 20 in der Schweiz abgestürzt - Ähnliche Themen

  • Deutsche Luftwaffe nach Libyen?

    Deutsche Luftwaffe nach Libyen?: Der Konflikt in Libyen wird weiter internationalisiert. Nun findet demnächst eine internationale Friedenskonferenz in Berlin statt. Ziel ist nicht...
  • Wasserflughafen Deutsche Luftwaffe in 1:72

    Wasserflughafen Deutsche Luftwaffe in 1:72: Für die Modellbauausstellung der Maple Leaf Modellers im badischen Bühl (da wo die Bühler Zwetschgen her sind) am 26.10.2019 haben die Modellbauer...
  • Deutsches Segelflugzeug bei Kopenhagen in 1938 - Typ, Anlass?

    Deutsches Segelflugzeug bei Kopenhagen in 1938 - Typ, Anlass?: Dieses, über arkiv.dk öffentlich zugängliches Foto wurde geteilt in einer Facebook-Gruppe zur Geschichte des Kopenhagener Vororts...
  • Point Blank Band 2 : Februar 1944 - Operationen und Einsatzverluste der deutschen und alliierten Luf

    Point Blank Band 2 : Februar 1944 - Operationen und Einsatzverluste der deutschen und alliierten Luf: 268 Seiten,durchgehend Bebildert
  • Point Blank Band 1 : Januar 1944 - Operationen und Einsatzverluste der deutschen und alliierten Luft

    Point Blank Band 1 : Januar 1944 - Operationen und Einsatzverluste der deutschen und alliierten Luft: 249 Seiten,durchgehend Bebildert
  • Ähnliche Themen

    Oben