Deutsche Tornados für Luftpolizeidienst einsetzen?

Diskutiere Deutsche Tornados für Luftpolizeidienst einsetzen? im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Der Tornado ist doch ein Multi-Role Kampfflugzeug d.h es kann als Jagdflugzeug, Aufklärer und Jagdbomber eingesetzt werden. In Deutschland ist es...

Moderatoren: gothic75
  1. #1 Tigerfan, 29.04.2006
    Tigerfan

    Tigerfan inaktiv

    Dabei seit:
    22.09.2001
    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    233
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    CH, nähe LSME Emmen
    Der Tornado ist doch ein Multi-Role Kampfflugzeug d.h es kann als Jagdflugzeug, Aufklärer und Jagdbomber eingesetzt werden. In Deutschland ist es aber so weit ich informiert bin so, dass der Tornado nur als Jagdbomber und Aufklärer eingesetzt wird. Also die Bewaffnung ist nur für ein Jagdbomber ausgelegt und die Besatzungen üben nur diese zwei Aufgaben.

    In einem anderen Forum hat aber jemand behauptet, dass der Tornado in Deutschland auch für Live-Identifikationen eingesetzt werden kann und das die Piloten für diese Aufgabe auch fliegen. Stimmt das?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Butschki, 29.04.2006
    Butschki

    Butschki Fluglehrer

    Dabei seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fluggerätmechaniker
    Ort:
    München
    ja ich denke schon, denn bei vermissten personen, sind die ja schon öfter mit dem tornado über waldgebiete mit infarotkameras geflogen. um evtl personen aufzuspüren
     
  4. #3 Schweinchen, 29.04.2006
    Schweinchen

    Schweinchen Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bremen
    Wäre ein langsamfliegendes Flugzeug mit höherer Reichweite nicht besser geeignet? z.B. Bregeut Atlantic bzw. PC3 Orion?
     
  5. #4 Butschki, 29.04.2006
    Butschki

    Butschki Fluglehrer

    Dabei seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fluggerätmechaniker
    Ort:
    München
    ich denke wenn die kamera schnell genug ist, das das egal bleibt
     
  6. Deak

    Deak Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.09.2003
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Old Europe
    Das Thema ist auch nicht totzukriegen.
    Also, die deutschen Versionen (IDS, ECR, Recce, Trainer) sind keine Jäger, haben kein brauchbares Luft-Luftradar, nur Bewaffnung zur Selbstverteidigung und äußerst ungeeignete Flugleistungen in größeren Höhen.
    Was genau meinst Du mit Live-Identifikation? Ich habe meine Antwort darauf bezogen, daß Du die Identifikation von anderen Flugzeugen meinst. Das ist klassischer Jägerjob (F-4F und demnächst EF2000). Das ist auch mit "Luftpolizeilichen Aufgaben / Airpolicing" gemeint.
     
  7. #6 Turbine, 29.04.2006
    Turbine

    Turbine Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.05.2004
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Sachsen
    Auf jeden Fall,dann gänge es gleich weiter wer soll die Tornados unterhalten,dann gibt es keine täglichen Routineeinsätze,die Kisten würden rumstehen,es reicht ja schon so bei der Luftwaffe,dann noch die Ausbildung und und und es spricht so viel dagegen
     
  8. #7 thomas1968, 29.04.2006
    thomas1968

    thomas1968 Testpilot

    Dabei seit:
    11.08.2001
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Augsburg
    Das mit dem "Multi-Role" war eher die urspüngliche Aufgabe, oder Absicht bei der Entwickling, daher auch der Name "MRCA". Es stellte sich jedoch relativ schenll heraus das der Tornado für die Rolle des Jagdflugzeugs eher ungeeignet ist, unter anderem da er zu schwer im Verhältnis zum Auftrieb ist - und damit nicht besonders wendig. Als Jagsflugzeug wird der Tornado nur in der ADV Version eingesetzt, und da eigentlich mehr als Abfangjäger und nicht als Luftüberlegenheitsjäger a´la F-15. (Die ADV Version wird von der deutschen Luftwaffe nicht betrieben)
    Grundsätzlich denke ich würde sich der Tornado für solche Luftpolizeilichen Aufgaben trotzdem eignen, aber vermutlich sind Jagdgeschwader die auf das (schnelle) Abfangen von Luftzielen eher spezialisiert sind, besser geeignet.

    Ich vermute mal das solche Einsätze eher "zeitkritisch" sind und daher Flugzeuge die schneller Beschleunigen können und vor allem schneller an Höhe gewinnen besser geeignet sind. Man sieht das ja auch gut ander kommenden Ausrüstung der Östereichischen Luftwaffe mit dem EF, deren Aufgaben in Österreich sind ja gerade solche Luftpolizeilichen Einsätze.

    MfG
    thomas
     
  9. #8 Tigerfan, 29.04.2006
    Tigerfan

    Tigerfan inaktiv

    Dabei seit:
    22.09.2001
    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    233
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    CH, nähe LSME Emmen
    Ja, ich meine damit das Abfangen von Flugzeugen.
     
  10. Deak

    Deak Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.09.2003
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Old Europe
    ... aus oben genannten Gründen: Nein.

    ... Genau so ist es.
     
  11. #10 Schweinchen, 29.04.2006
    Schweinchen

    Schweinchen Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bremen
    Moin,

    ich habe mich mehr auf die Aussage von Butschki bezogen, in der es mehr um die Aufklärung von Personen ging, die ich mal um allgemeine Fahndungssuche, Voggelgrippe und Dammbruch-Suche ging.
     
  12. EF2000

    EF2000 Kunstflieger

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Flugzeugmechaniker
    Ort:
    Manching
    Hallo!!!

    Mit einem Tornado kann man kein AIRPolicing stellen.....da er in Deutschland dafür nicht geeignet ist.
    Kein ausreichendes Luft Luft Radar, zu langsam...etc.

    Die Aufgabe wird ab dem 1.1.2008 Der Eurofighter übernehmen und die gute alte Phantom dafür ablösen
     
  13. #12 Spoelle, 29.04.2006
    Spoelle

    Spoelle Space Cadet

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    Wunstorf
    Aber während des Weltjugendtages 2005 hat das JaBoG 31 laut Medienberichten mit seinen Tornados den Luftraum gesichert (was ich schon damals seltsam fand).
    Es waren aber auch AWACS in der Luft die die Tornados zu ihren Zielen hätten führen, da wäre das schlechte Luft-Luft-Radar wahrscheinlich nicht negativ aufgefallen.
     
  14. #13 Majestic222, 29.04.2006
    Majestic222

    Majestic222 Testpilot

    Dabei seit:
    17.11.2005
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    307
    Ort:
    Region Aachen
    So spät erst? Sind ja noch über 2 Jahre :FFEEK:
    Die ersten Maschinen gehen doch im Herbst bereits an das JG74 nach Bayern wenn ich mich nicht irre. Und volle Einsatzbereitschaft dürfte doch dieses Jahr schon erreicht werden, zumindest Luft-Luft. Was ja auch völlig ausreichend wäre für Air-Policing- Aufgraben.

    Kommt mir irgendwie was seltsam vor da die Italiener bereits seit Anfang diesen Jahren den EF dafür einsetzen.
     
  15. #14 Tigerfan, 29.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.2006
    Tigerfan

    Tigerfan inaktiv

    Dabei seit:
    22.09.2001
    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    233
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    CH, nähe LSME Emmen
    Die Medien nehmen es mit den Flugzeugtypen nicht so ernst.:rolleyes:
    Da kann aus einer Phantom schnell einen Tornado werden.
    Sorry für das oben geschriebene aber es war mein 24-jähriger Assozialler Bruder.:mad:
     
  16. #15 Turbine, 30.04.2006
    Turbine

    Turbine Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.05.2004
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Sachsen
    Also Gott sei Dank bleibt uns noch so lange die gute alte F4 erhalten,nach meinem Wissen sollen dei ersten EF's schon im Juni in Richtung Neuburg gehen.Und komplett einsatzbereit ist Neuburg vor 2008 bestimmt nicht,ich denke das die Aufgabe der QRA-Staffel auch fast bis zum Schluß die F4 übernehmen wird,so war es in Laage auch,zumindest am Anfang bei der Einführung der Mig. Ja in anderen Ländern malen eben die Mühlen etwas schneller als in D,das ist ja nun mal bekannt :HOT
     
  17. #16 Der durstige Mann, 30.04.2006
    Der durstige Mann

    Der durstige Mann Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2005
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    277
    Beruf:
    Experte
    Ort:
    D-52525 Heinsberg
    Air Policing mit PA200?

    Hallo!

    Nun schließe ich mich auch dieser Diskussion an.

    1.) Natürlich kann man den Tornado für das Abfangen einsetzen, allerdings dürfte der "Gegner" nicht mehr als ein Segelflugzeug oder eine (max.) zweimotorige Sportmaschine verwenden. Dafür reicht im Ernstfall die BK oder die AIM-9. :D
    2.) Diese Flugzeugtypen bieten sich durch das Abfangen mittels Tornado geradezu an, da der Tornado im Luftkampf ab einer Höhe von 3.000 m aufgrund seiner Triebwerksleistung und seiner Agilität als "Tontaube" zu bezeichnen ist. :eek:
    3.) Unbegrenzte Sicht ist eine weitere Voraussetzung, da das Radar ... (wurde bereits erwähnt). Fremde "Augen" (z.B. E-3) müssten schon zu einem Einsatz mitgebracht werden. :(

    Und noch etwas zum Weltjugendtag / JaboG 31:
    Bei der anstehenden Fussball-WM wird auch eine QRA zur Absicherung der Austragungsorte in NRW auf dem Fliegerhorst Nörvenich eingerichtet. Diese QRA wird lt. den derzeitigen Planungen mit acht Flz. vom JG 74 gestellt. Dieses Vorhaben dürfte die Frage beantworten, ob der Tornado für das Air Policing geeignet ist:?!

    Es grüsst der durstige Mann
     
  18. gnomy

    gnomy Flugschüler

    Dabei seit:
    10.10.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pilot
    Ort:
    Deutschland
    Air Policing mit PA200?

    Ja es gab wohl wirklich solche komischen Ideen. Diese Gerüchte sind bis zu den fliegenden Staffeln herunter gedrungen. Macht so was Sinn? Nein natürlich nicht. Argumente wie zu langsam, schlechtes Radar usw. lass ich mal nicht gelten. Selbst der deutsche Tornado kann immerhin noch 1,3 Mach fliegen und auf 30.000 ft kommt man auch innerhalb von Sekunden ( Nachbrenner !!!). Das Problem ist allerdings, dass die Besatzungen einfach nicht für solche Missionen ausgebildet sind. Die F-4s üben das Abfangen fast täglich und da sollen mal so eben die Tonis diese Aufgabe übernehmen? Wohl eher nicht. Nun zum WJT. Möchte gerne mal wissen, wo es stand, dass Flugzeuge aus Nörvenich in dieser Zeit geflogen sind. Der Platz war ab Freitag geschlossen gewesen. Man hat Nörvenich als Parkplatz für die Busse der Pilgere genutzt. Es ist definitiv kein Flugzeug ab Freitag mehr geflogen. Es wurde letztes Jahr eine QRA von F-4 in Nörvenich gestellt. Das war aber auch nur weil Mister Präsident meinte er müsse mal in Deutschland vorbeischauen.
     
  19. EF2000

    EF2000 Kunstflieger

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Flugzeugmechaniker
    Ort:
    Manching

    Ja das stimmt soweit schon....
    Nur hat die NATO gewisse Bestimmungen was dies angeht.
    Und diese kann am nur mit einem gewissen Softwarestand erreichen
    1.1.2008 ist der Termin an dem 14 Eurofighter die NATO Signierung haben müssen
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schorsch, 02.05.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.631
    Zustimmungen:
    2.284
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Thema Flugleistungen:
    Wenn man beim Tornado mal ECM und Nutzlast weglaesst, also nur mit 2 AIM-9 und Bordkanone fliegt, ist das ding auch einigermassen sportlich. Jedenfalls sollte man es im Power-Climb in nicht wesentlich laengerer Zeit auf Hoehe schaffen. Inwieweit Triebwerksabregelungen eine Rolle spielen. Aber ich bezweifle, dass F-4F Phantom stets mit vollem Nachbrenner steil in die Luft steigen und auf 10.000m gehen. Ein optimales steigflugprofil wuerde in 7.000 bis 9.000m eigentlich den Durchbruch der Schallmauer beinhalten, aber das ist was anderes.

    Thema Radar:
    Die Phantom erfasst die Ziele mit eigenem Radar? Deutschland besitzt eine sehr dichte Radarabdeckung, da kann man sich auch durch die DFS leiten lassen (aber will man das)? Wenn Super-Fighter F-4F sein Ziel erfasst hat, wie stellt er eigentlich fest, dass es das richtige ist? Schliesslich ist ein Datenabgleich mit der DFS schwer moeglich?

    Ach, fuer alles jenseits einer Cessna ist eine AMRAAM noetig? Die wird von der Phantom ja stets mitgefuehrt? Wie viele Abschuesse hat die Phantom den in den letzten Jahren erzielt? Wie haette der Tornado mit "nur eine 30mm BK" abgeschnitten?
    Geht man davon aus, dass der Gegner eine MiG-21 oder ein verirrtes Zivilflugzeug ist?

    Aber woanders geht es? Wie gross ist der Gewschwindigkeitsunterschied zwischen Tornado und Phantom?

    Irgendwie frage ich mich, warum man diese teuren Kisten namens Tornado ueberhaupt noch behaelt, wenn bis auf 35 Exemplare alle reichlich nutzlose Dinosaurier sind, welche sich durch maue Flugleistungen auszeichnen. Auf einmal sind sie sogar zu langsam fuer das Abfangen von Zivilflugzeugen. Was fuer einen Mist hat sich die Bundeswehr da eigentlich schon wieder gekauft? Dann doch die Kisten einfach in die Tonne druecken und den EF abwarten. Luft-Boden kann der sicherlich genauso gut, mal abgesehen vom low-level ingress, der heute eh nicht mehr so in Mode ist.
     
    Talon4Henk gefällt das.
  22. #20 Talon4Henk, 02.05.2006
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.176
    Zustimmungen:
    1.830
    Ort:
    Europa/Amerika
    @Schorsch: Richtig, vor allem da nach meinem Wissen die QRA nur mit Aim-9L fliegt und nicht mit AMRAAM.

    Gruß, Henk
    P.S. F4 können beim Luftkampf auch mal einem Tornado unterliegen, wenn der Pilot weiß wie das Lfz zu bewegen ist.
    P.P.S. Tornadobesatzungen haben natürlich ein Ausbildungsdefizit in Bezug auf VID Procedures.
     
Moderatoren: gothic75
Thema:

Deutsche Tornados für Luftpolizeidienst einsetzen?

Die Seite wird geladen...

Deutsche Tornados für Luftpolizeidienst einsetzen? - Ähnliche Themen

  1. Deutsche Tornados nach Syrien

    Deutsche Tornados nach Syrien: http://www.tagesspiegel.de/politik/sondersitzungen-von-cdu-und-spd-schickt-deutschland-tornados-gegen-den-is/12642084.html
  2. Deutsche Sprache - schwere Sprache

    Deutsche Sprache - schwere Sprache: Einfache Frage, Heißt es nun MiG-21Lasur MiG-21Lasur MiG-21bis-Lasur MiG-21Lazur MiG-21bis-Lazur die Variante MiG-21biz ist auch noch unterwegs??...
  3. Deutsche Mooney Mk 20 in der Schweiz abgestürzt

    Deutsche Mooney Mk 20 in der Schweiz abgestürzt: Eine deutsche Mooney Mk 20 ist in der Schweiz abgestürzt. Zwei Todesopfer.Gestartet ist das Flugzeug in Donaueschingen mit Ziel Toskana.
  4. Deutsche Raumfahrtausstellung 29.-30.7.2017

    Deutsche Raumfahrtausstellung 29.-30.7.2017: In der Deutschen Raumfahrtausstellung in Morgenröthe - Rautenkranz (Erzgebirge) findet am 29. und 30. Juli 2017 eine Modellbauausstellung mit...
  5. Deutsche Segelcrew durch US-Luftwaffe im Atlantik gerettet

    Deutsche Segelcrew durch US-Luftwaffe im Atlantik gerettet: Scheint eine größere Operation gewesen zu sein. Je nach Vorliebe hier einige Links für weiterführende Informationen. Fallschirmspringer retten...