Deutscher SAR-LUPE-Satellit fliegt morgen ins All

Diskutiere Deutscher SAR-LUPE-Satellit fliegt morgen ins All im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Der deutsche Satellit Sar-LUPE wird am Dienstag (19.Dezember) mit einer russischen Trägerrakete Kosmos-3M vom Weltraumbahnhof Plessezk...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Bleiente, 18.12.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    http://de.rian.ru/science/20061218/57086134.html
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Praetorian, 18.12.2006
    Praetorian

    Praetorian Space Cadet

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    1.912
    Zustimmungen:
    399
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Deutschland
    Der erste von fünf, nicht der Satellit SAR-Lupe ;)
     
  4. #3 Bleiente, 18.12.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Danke, für die Klarstellung.
    Aber mal eine andere Frage. Sind alle fünf Stück für die Funktionsfähigkeit notwendig ?
     
  5. #4 Praetorian, 18.12.2006
    Praetorian

    Praetorian Space Cadet

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    1.912
    Zustimmungen:
    399
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Deutschland
    Für die Funktionsfähigkeit des Systems nicht, wohl aber für annehmbare Abdeckung bzw. Antwortzeit (Zeit zwischen Anforderung und Erhalt der Aufklärungsdaten eines bestimmten Gebiets) - selbst mit den fünf Sensorplattformen ist hier mit durchschnittlich 11 Stunden zu rechnen. 95 % aller Anfragen sind innerhalb von 19 Stunden erfüllbar.
    Im Anhang eine Darstellung der vorgesehenen Dislozierung der fünf Satelliten.
     

    Anhänge:

  6. #5 BadCompany, 18.12.2006
    BadCompany

    BadCompany Testpilot

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Dipl. Geologe
    Hallo,

    was mich ein wenig wundert, sicherlich hat man den russischen Anbieter für den Transport in den Orbit gewählt, weil er preislich (und technisch) am günstigsten erschien, aber wäre bei der sensiblen Fracht nicht ein Anbieter innerhalb von EU oder NATO gefragt? Oder haben wir ohne Ariane 4 kein geeignetes System mehr?
     
  7. #6 Praetorian, 18.12.2006
    Praetorian

    Praetorian Space Cadet

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    1.912
    Zustimmungen:
    399
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Deutschland
    Die Bahnen von SAR-Lupe sind recht niedrig und liegen im Mittel bei 500 km, also im Lower Earth Orbit (LEO).
    Ariane 5 mit um die 18 Tonnen Nutzlast (LEO, 400 km) und genug Platz für zwei Satelliten wäre 'Overkill' für einen nur um die 750 kg wiegenden SAR-Lupe. Selbst die für den Start vorgesehene kleinere Kosmos 3M mit einer Nutzlast von ~1500 kg (LEO, 400 km) ist nicht ausgelastet.
     
  8. #7 RESI, 18.12.2006
    Zuletzt bearbeitet: 19.12.2006
    RESI

    RESI Flieger-Ass

    Dabei seit:
    10.06.2005
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    60
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Nord/ETHS
  9. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 BadCompany, 20.12.2006
    BadCompany

    BadCompany Testpilot

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Dipl. Geologe
    Die Aktion scheint erfolgreich über die Bühne gegangen zu sein, der Satellit hat seine vorbestimmte Umlaufbahn erreicht.

    www.ohb-system.de/News/presse/1912_06.html
     
  11. #9 tritium, 23.07.2008
    tritium

    tritium Kunstflieger

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    BW
    Wie das DLR gestern vermeldete, ist nun auch der 5. SAR-LUPE Satellit erfolgreich ins All gebracht worden. Er wird wie seine Vorgänger gegenwärtig vom DLR-Kontrollzentrum in Betrieb genommen und getestet. Wenn er in vier Monaten der Bundeswehr übergeben wird, ist das System voll einsatzbereit. Mit den bisherigen Satelliten wird allerdings schon seit Dezember 2007 gearbeitet und seit Januar steht auch die Schnittstelle zum französischen Helios-System. Bei der Bundeswehr gibt es offenbar schon Überlegungen zu einem Nachfolge-System, wie der stellvertretende Bundeswehr-Generalinspekteur erwähnt.
    (Quelle)

    Damit sind wir was Satellitenaufklärung angeht nun weitgehend unabhängig.




    btw.
    es gibt mit http://flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=44240&highlight=sar-lupe noch einen Faden zum Thema. Könnte man die vielleicht zusammenfügen?
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Deutscher SAR-LUPE-Satellit fliegt morgen ins All

Die Seite wird geladen...

Deutscher SAR-LUPE-Satellit fliegt morgen ins All - Ähnliche Themen

  1. Pilotenausbildung in Dänemark als Deutscher möglich?

    Pilotenausbildung in Dänemark als Deutscher möglich?: Hallo, Ich bin jetzt beruflich bedingt länger in Dänemark und könnte das Trike (=Ultraleichtflugzeug) von einem Freund kostengünstig ausleihen....
  2. Japans-X-2-weckt-die-Wehmut-deutscher-Ingenieure

    Japans-X-2-weckt-die-Wehmut-deutscher-Ingenieure: Habe dazu noch nichts im FF gefunden. http://www.welt.de/wirtschaft/article151650788/Japans-X-2-weckt-die-Wehmut-deutscher-Ingenieure.html "Japan...
  3. Karel Doorman - bald mit deutscher Beteiligung?

    Karel Doorman - bald mit deutscher Beteiligung?: ---------- Die enge Kooperation der deutschen Streitkräfte mit den Niederlanden, bereits sichtbar in der Unterstellung der 11 Luchtmobiele Brigade...
  4. Dornier Do 217 N-2 3C+IP - Ein deutscher Nachtjäger in Birsfelden

    Dornier Do 217 N-2 3C+IP - Ein deutscher Nachtjäger in Birsfelden: Im Jahr 2012 war ich auf den Gedanken gekommen, einen weiteren Do 217 Nachtjäger als Modell anzufertigen. Das Wissen darum blieb auch einem...
  5. Eine höhere Pflicht: Wie ein deutscher Pilot seinem amerikanischen Feind im Zweiten W

    Eine höhere Pflicht: Wie ein deutscher Pilot seinem amerikanischen Feind im Zweiten W: Eine höhere Pflicht: Wie ein deutscher Pilot seinem amerikanischen Feind im Zweiten Weltkrieg das Leben schenkte Sie sind erbitterte Feinde,...