Deutsches Request for Information für den AH-64

Diskutiere Deutsches Request for Information für den AH-64 im Bundeswehr Forum im Bereich Einsatz bei; Wer bietet denn etwas vergleichbares an?
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
2.791
Zustimmungen
3.306
Ort
Clarkston, MI, USA
Wer bietet denn etwas vergleichbares an?
 
B727

B727

Testpilot
Dabei seit
13.10.2006
Beiträge
856
Zustimmungen
10.865
Ort
EDDS & EDDF
Ich schon, von Landsberg aus. Aber der kam nicht wieder, ist in den Voralpen abgeschmiert. Zum Glück ohne menschliche Verluste. Mein Vertrauen in die Kiste hat das aber auch nicht verbessert.
Der ist aber in Laupheim gestartet.
 
Wolfsmond

Wolfsmond

Space Cadet
Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
1.355
Zustimmungen
2.375
Ort
Freistaat Bayern
Vorher war er einen oder zwei Tage in Landsberg zu Besuch und ist von dort aus ein paar Runden geflogen. Sieht nicht besonders vertrauenerweckend aus wenn der abhebt. Wirkt irgendwie instabil, aber vielleicht lags ja am Wind.
 
TomTom1969

TomTom1969

Space Cadet
Dabei seit
13.09.2004
Beiträge
2.386
Zustimmungen
3.668
Ort
bei Aarau im Aargau, SCHWEIZ
Sieht nicht besonders vertrauenerweckend aus wenn der abhebt. Wirkt irgendwie instabil, aber vielleicht lags ja am Wind.
Ich glaube nicht, dass sich die Bundeswehr über mangelnde Flugleistungen des Tigers beklagt. Zumindest kann ich mich nicht daran erinnern, darüber etwas gelesen oder gehört zu haben. Der Tiger hinkt in diesem Punkt einer Apache sicher nicht hinterher.

Wie es mit der Einsatzzuverlässigkeit aussieht und ob Avionik und Bewaffnung zeitgemäss sind, kann ich nicht beurteilen. Das wären für mich die Gründe, über eine Alternative nachzudenken. Aber ganz ehrlich: mehr als kryptische Andeutungen „aus der Truppe“ lese ich dazu auch nicht. Vielleicht kann ja mal jemand, der näher dran ist, konkret schreiben, wo die Defizite beim Tiger gegenüber der Apache liegen.
 
sixmilesout

sixmilesout

Astronaut
Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
2.638
Zustimmungen
5.197
Ort
ETSF / Spottingbase: EDMO
Noch nicht mal den Ersatz für den CH-53 auf die Reihe bringen und jetzt gleich was neues. Die neue Regierung plant übrigens einige Milliarden weniger für das BmVg.
 
t_spotter_edsa

t_spotter_edsa

Fluglehrer
Dabei seit
08.08.2018
Beiträge
111
Zustimmungen
241
Ort
EDDS & ETSL
Und wie immer hat man dieselben zwei Probleme: Durch die Verkleinerung der Bundeswehr fehlen Lagerkapazitäten, weshalb die Ersatzteile direkt von der Industrie bestellt werden müssen. Dazu hat man dann natürlich noch eine Sonderversion, die keiner braucht und die für zusätzliche Kosten sorgt.
 
Wolfsmond

Wolfsmond

Space Cadet
Dabei seit
26.03.2010
Beiträge
1.355
Zustimmungen
2.375
Ort
Freistaat Bayern
Vielleicht kann ja mal jemand, der näher dran ist, konkret schreiben, wo die Defizite beim Tiger gegenüber der Apache liegen.
Nahe dran bin ich zwar auch nicht, und die Geschichte in Landsberg ist ja nun auch schon etliche Jahre her, aber damals war außer UHF/VHF-Funk keinerlei weitere Ausrüstung an Bord.
 

orca30

Berufspilot
Dabei seit
01.06.2005
Beiträge
99
Zustimmungen
97
Ort
München
Schon witzig, wie sich alles wiederholt...

Jemand aus meiner allernächsten Verwandtschaft war selbst (ich denke Ende der 90er/Anfang der 2000er) daran beteiligt, eine Variante des AH64 mit deutscher Avionik zu planen. Die Ausrüstung hätte bei Siemens in Unterschleissheim erfolgen sollen. Die Entscheidung fiel dann - wie bekannt - auf den Tiger, wohl hauptsächlich aus politischen Gründen.

Mein Verwandter war damals deutlich pro-AH64 eingestellt, der Grund war, dass der einfach schon existiert hat und das ganze Umfeld deutlich "professioneller" wirkte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pok

Stinkmorchel

Fluglehrer
Dabei seit
07.06.2020
Beiträge
161
Zustimmungen
71
ich könnte mir auch vorstellen , dass man die Fähigkeit Kampfhubschrauber einfach „sterben“ lässt und dann dafür bewaffnete Drohnen (die ja jetzt wohl abgesegnet wurden) einsetzten möchte…..alles von politischer und nicht militärischer Seite betrachtet !
 

arneh

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2007
Beiträge
2.433
Zustimmungen
1.919
Ort
Siegen
Den Rest kauft man von der Stange, Ja, aber immer in Amerika, nie irgendwo anders in Europa
Hat man doch in der Vergangenheit versucht. Ist halt öfters in die Grü**e gegangen. Wenn man einen echten Kampfhubschrauber haben will sehe ich aktuell keine ernstzunehmende Alternative zum Indianer. Und da selbst bei den Amis kein Nachfolger wirklich in Sicht ist und das Teil in 4-stelligen Stückzahlen durch die Welt hubt und schraubt ist wohl auch die Weiterentwicklung für viele Jahre und Jahrzente sichergestellt.
 
Thone

Thone

Astronaut
Dabei seit
25.08.2003
Beiträge
3.612
Zustimmungen
2.327
Ort
Kreis Cuxhaven
Ich mache mir nur wenig Hoffnungen, aber die Verfügbarkeit ist unterirdisch, wie eigentlich bei allem aus dem Hause Airbus.
Zukunftsfähigkeit stelle ich mir auch schwierig vor, einfach weil im Tiger genau wie im NH90 Technik aus den 80ern verbaut ist, die irgendwann ausgereizt ist.
Abschließend ist der Mission Support bei Produkten aus Donauwörth und Manching auch nicht state of the art. Da wurde schon in den 90ern gerade so das nötige Maß erreicht, null Entwicklung.

Thomas
 
Onkel-TOM

Onkel-TOM

Astronaut
Dabei seit
22.12.2007
Beiträge
4.696
Zustimmungen
8.338
Ort
Auenland
Ich mache mir nur wenig Hoffnungen, aber die Verfügbarkeit ist unterirdisch, wie eigentlich bei allem aus dem Hause Airbus.
Zukunftsfähigkeit stelle ich mir auch schwierig vor, einfach weil im Tiger genau wie im NH90 Technik aus den 80ern verbaut ist, die irgendwann ausgereizt ist.
Abschließend ist der Mission Support bei Produkten aus Donauwörth und Manching auch nicht state of the art. Da wurde schon in den 90ern gerade so das nötige Maß erreicht, null Entwicklung.

Thomas
Nö...der Eurofighter beweist die letzten Jahre das Gegenteil.
 
tailhook

tailhook

Flieger-Ass
Dabei seit
10.04.2004
Beiträge
422
Zustimmungen
1.078
Ort
Allgäu
Na ich denke nicht das dies mit der kommenden Regierung zu machen ist.
Das währe mit der bisherigen mit großer Wahrscheinlichkeit keine Bohne besser gewesen.
Bei dieser Gelegenheit könnte man doch den NH-90 auch gleich durch den UH-60 ersetzen. Blackhawk und Apache sind immer ein tolles Duo!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: FFF
Thone

Thone

Astronaut
Dabei seit
25.08.2003
Beiträge
3.612
Zustimmungen
2.327
Ort
Kreis Cuxhaven
Nö...der Eurofighter beweist die letzten Jahre das Gegenteil.
Wie "eigentlich" alles.
Wenn der Eurofighter das inzwischen geschafft hat: Glückwunsch, auch wenn ich nicht glaube, dass man durchhaltefähig bei einer Verfügbarkeit von mindestens 70% ist.
Die Luftwaffe twitterte letztens sogar ein Bild vom leeren Vorfeld in Wunstorf an Airbus, das zeigt die Frustration.
Tiger ist eine Katastrophe, NH90 weltweit ein Sorgenkind, A400M scheinbar auch nicht besser. P-3C hat nie geklappt. Militär ist halt nicht deren Kerngeschäft. Das spült nur Geld in die Kasse, fast leistungsfrei.

Thomas
 
seahawk

seahawk

Space Cadet
Dabei seit
11.05.2003
Beiträge
1.087
Zustimmungen
856
Ort
Essen
Gar nichts. Die Franzosen und Spanier kommen mit ihren Tigern auch klar. Wir haben mal wieder eine komische eigene Version ohne Bordkanone und mit eigener Avionik.
 
Thema:

Deutsches Request for Information für den AH-64

Deutsches Request for Information für den AH-64 - Ähnliche Themen

  • Deutsches Segelflugzeug bei Kopenhagen in 1938 - Typ, Anlass?

    Deutsches Segelflugzeug bei Kopenhagen in 1938 - Typ, Anlass?: Dieses, über arkiv.dk öffentlich zugängliches Foto wurde geteilt in einer Facebook-Gruppe zur Geschichte des Kopenhagener Vororts...
  • Airport Leipzig/Halle soll deutsches Frachtdrehkreuz werden

    Airport Leipzig/Halle soll deutsches Frachtdrehkreuz werden: Der Flughafen Leipzig/Halle und damit verbunden auch die gesamte Logistikbranche in der Region könnten von dem neuen Koalitionsvertrag von CDU/CSU...
  • Deutsches Feuerwehr-Museum, Fulda

    Deutsches Feuerwehr-Museum, Fulda: Ich möchte in dieser ziemlich ruhigen Jahreszeit diesen Bereich im ff vervollständigen - und einen Thread zu diesem Museum eröffnen. Auch wenn das...
  • Deutsches Museum, Umzug nach Oberschleissheim

    Deutsches Museum, Umzug nach Oberschleissheim: Hallo, leider nur noch in der MEDIATHEK zusehen: Bericht vom Umzug der Luftfahrtabt. (Schwerpunkt: VJ 101 C) wegen der Renovierung des...
  • Deutsches ADSB Netzwerk

    Deutsches ADSB Netzwerk: Abend, ich bin gerade dabei ein rein deutsches ADSB-Netzwerk aufzubauen, da es meinem Empfinden nach sehr wenig deutschsprachige Seiten oder...
  • Ähnliche Themen

    • Deutsches Segelflugzeug bei Kopenhagen in 1938 - Typ, Anlass?

      Deutsches Segelflugzeug bei Kopenhagen in 1938 - Typ, Anlass?: Dieses, über arkiv.dk öffentlich zugängliches Foto wurde geteilt in einer Facebook-Gruppe zur Geschichte des Kopenhagener Vororts...
    • Airport Leipzig/Halle soll deutsches Frachtdrehkreuz werden

      Airport Leipzig/Halle soll deutsches Frachtdrehkreuz werden: Der Flughafen Leipzig/Halle und damit verbunden auch die gesamte Logistikbranche in der Region könnten von dem neuen Koalitionsvertrag von CDU/CSU...
    • Deutsches Feuerwehr-Museum, Fulda

      Deutsches Feuerwehr-Museum, Fulda: Ich möchte in dieser ziemlich ruhigen Jahreszeit diesen Bereich im ff vervollständigen - und einen Thread zu diesem Museum eröffnen. Auch wenn das...
    • Deutsches Museum, Umzug nach Oberschleissheim

      Deutsches Museum, Umzug nach Oberschleissheim: Hallo, leider nur noch in der MEDIATHEK zusehen: Bericht vom Umzug der Luftfahrtabt. (Schwerpunkt: VJ 101 C) wegen der Renovierung des...
    • Deutsches ADSB Netzwerk

      Deutsches ADSB Netzwerk: Abend, ich bin gerade dabei ein rein deutsches ADSB-Netzwerk aufzubauen, da es meinem Empfinden nach sehr wenig deutschsprachige Seiten oder...
    Oben