Deutschland hat "kein einziges Löschflugzeug"

Diskutiere Deutschland hat "kein einziges Löschflugzeug" im News aus der Luftfahrt Forum im Bereich Aktuell; Hallo, Wenn es zu der Chinook Beschaffung kommt dann hätte man immerhin potente Transporthubschrauber die für solche Fälle ebenfalls genutzt...
Simon Maier

Simon Maier

Testpilot
Dabei seit
26.07.2014
Beiträge
992
Zustimmungen
723
Hallo,

Man stelle sich vor in den 100 Milliarden wäre so etwas Nützliches wie Löschflugzeuge inkludiert.
Wenn es zu der Chinook Beschaffung kommt dann hätte man immerhin potente Transporthubschrauber die für solche Fälle ebenfalls genutzt werden könnten. Der Chinook bietet mehr Außenlast als der CH-53 G und die Maschinen sind dann neu und nicht abgeflogen
 

Forrest Black

Fluglehrer
Dabei seit
20.06.2015
Beiträge
196
Zustimmungen
369
Der Chinook bietet mehr Außenlast als der CH-53 G
Was in der Praxis nicht heißen muss, dass dann auch mehr Wasser mitgenommen wird. Von italienischen CH-47 finde ich Fotos mit den gleichen 5000-Liter-Behältern, die auch die Bundeswehr am CH-53G nutzt.
 

edge

Fluglehrer
Dabei seit
23.05.2018
Beiträge
153
Zustimmungen
269
Weil Neubeschaffung von Hubschraubern und Zubehör in allen öffentlichen Haushalten 2 verschiedene Prozesse sind, die sich zeitlich um Jahrzehnte unterscheiden können.

Würde mich nicht wundern, wenn der Chinook dann mit den Löschbehältern der UH-1 zum Waldbrand fliegt. Diese sind noch zahlreich vorhanden und müssen erst mal aufgebraucht werden, bevor man neue Haushaltsmittel einsetzt. In dieser finanziell angespannten Zeit ist pfleglicher Umgang mit Steuermitteln oberstes Gebot!

Heli Austria fliegt die AS 332 mit einem 4000l Behälter, die Bundespolizei hat für ihre AS 332 nur 2000l Behälter.

Kaum anzunehmen, daß für den Chinook extra neue größere Behälter beschafft werden. Er wird die Behälter der CH53 erben. Effizienz und Optimierung auf einem Nebenkriegsschauplatz -Amtshilfe- geht mit Staatsluftfahrzeugen nicht. Dort waltet der Kompromiss.
 
Zuletzt bearbeitet:
lagunats

lagunats

Space Cadet
Dabei seit
15.08.2007
Beiträge
2.025
Zustimmungen
6.631
Ort
Дрезден
Heli Austria fliegt die AS 332 mit einem 4000l Behälter, die Bundespolizei hat für ihre AS 332 nur 2000l Behälter.
Heli Austrias Pumas sind komplett leer und für Lastflug bzw. Feuer löschen umgerüstet und somit nicht mit den Pumas der Bundespolizei zu vergleichen

In dieser finanziell angespannten Zeit ist pfleglicher Umgang mit Steuermitteln oberstes Gebot!
OT: :014: das war der Beste

Danke dafür :wink2::wink2:


Koopmann und HTM haben bei den Waldbränden letztes Wochende auch unterstützt
 
Zuletzt bearbeitet:

edge

Fluglehrer
Dabei seit
23.05.2018
Beiträge
153
Zustimmungen
269
Heli Austrias Pumas sind komplett leer und für Lastflug bzw. Feuer löschen umgerüstet und somit nicht mit den Pumas der Bundespolizei zu vergleichen
Ja, weil es halt ein notgeborener Kompromiss in Amtshilfe ist und bleiben wird. Das sind Maschinen, die für andere Einsatzzwecke beschafft und ausgerüstet werden.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
10.037
Zustimmungen
2.286
Ort
bei Köln
Solange dieser Einsatz nur einen Bruchteil der jährlichen Einsatzzeit betrifft, ein sinnvoller Kompromiss. Die Antwort #360 weist ja in die richtige Richtung. Nur im Bergland ist man Dauerhaft auf die episodische Hilfe aus der Luft angewiesen. In Deutschland gibt es dutzende von Hubschraubern, die innerhalb weniger Stunden an jedem Ort der Republik sein können, wenn die Bodenkräfte nicht ausreichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
seahawk

seahawk

Space Cadet
Dabei seit
11.05.2003
Beiträge
1.108
Zustimmungen
901
Ort
Essen
Nur kostet ein Fire Boss eben nur ein Bruchteil (40%) im Betrieb im Vergleich zu den Hubschraubern (CH-47F) und er verlegt schneller.

Einfach von den 100 Milliarden 2 abzwacken und 24 Fire Boss kaufen. Die sind nützlicher als die F-35.
 
Nomex

Nomex

Fluglehrer
Dabei seit
12.06.2007
Beiträge
118
Zustimmungen
148
Ort
Cottbus
Solange dieser Einsatz nur einen Bruchteil der jährlichen Einsatzzeit betrifft, ein sinnvoller Kompromiss. Die Antwort #360 weist ja in die richtige Richtung. Nur im Bergland ist man Dauerhaft auf die episodische Hilfe aus der Luft angewiesen. In Deutschland gibt es dutzende von Hubschraubern, die innerhalb weniger Stunden an jedem Ort der Republik sein können, wenn die Bodenkräfte nicht ausreichen.
Und genau da liegt bei Vielen der Fehler in der Denke. Luftfahrzeuge zur Restablöschung sind eigentlich (in den meisten Fällen) Käse. Schön für die Presse. In den USA daher auch CNN-Drops genannt.

Luftfahrzeuge haben ihre große Stärke in der Anfangs- bzw. Akutphase eines Waldbrandes. Hier könne sie Ausbreitung verhindern bzw. sinnvolle Löscharbeiter ermöglichen. Australien fordert von der Löschflugzeugen, die übrigens oft nur vertraglich gebunden, innerhalb von x+15 min in einem Umkreis von 50 km über dem Feuer zu sein und zu wirken.

Schöne Grüße aus dem Süden Brandenburg, wo grad der 10 Alarm heute zu einem Waldbrand raus ist. Wer das verfolgen will schaut mal hier: https://twitter.com/i/lists/756404074539585536?s=20
 
Nomex

Nomex

Fluglehrer
Dabei seit
12.06.2007
Beiträge
118
Zustimmungen
148
Ort
Cottbus
Und wie werden die gelöscht?! Sind da Lfz im Löscheinsatz?!
Sie werden nicht durch Luftfahrzeuge gelöscht, ganz einfach weil Luftfahrzeuge keine Brände löschen. Sie können aber den Unterscheid machen ob die Kräfte nach 2 Stunden wieder zu Hause sind oder erst nach Tagen, ob 1 ha verbrennt oder 200 ha.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
10.037
Zustimmungen
2.286
Ort
bei Köln
Das ist doch nur der Fall, wenn das Lfz zuerst vor Ort ist. Ansonsten reine Spekulation, es sei denn es gibt dazu ein Gutachten, das die Einsätze von Lfz bei Bränden untersucht hat. Fakt ist, dass die Einsätze von Lfz zur Brandbekämpfung in Deutschland die absolute Ausnahme sind.
 
seahawk

seahawk

Space Cadet
Dabei seit
11.05.2003
Beiträge
1.108
Zustimmungen
901
Ort
Essen
Ja, weil Waldbrände früher auch viel seltener waren. Jetzt sind sie nicht mehr selten.
 

Matze86

Kunstflieger
Dabei seit
30.03.2019
Beiträge
41
Zustimmungen
59
Luftfahrzeuge haben ihre große Stärke in der Anfangs- bzw. Akutphase eines Waldbrandes. Hier könne sie Ausbreitung verhindern bzw. sinnvolle Löscharbeiter ermöglichen. Australien fordert von der Löschflugzeugen, die übrigens oft nur vertraglich gebunden, innerhalb von x+15 min in einem Umkreis von 50 km über dem Feuer zu sein und zu wirken.
Die Frage ist aber auch, ob das flächendeckend wirklich sinnvoll und bezahlbar ist.
Ich wohne hier im Alpenvorland, wir haben jede Menge Wald - aber an größere Waldbrände können sich nicht mal die ältesten Feuerwehrkameraden erinnern.
Ich kann schon verstehen, dass man aus Sicht von "klassischen Waldbrand-Bundesländern" wie Brandenburg so etwas fordert, aber ich denke auch dass ein recht großer Teil - insbesondere der süddeutsche- mit Hubschraubern (am besten im Dual-Use) besser bedient ist als mit Löschflugzeugen die dann kaum benutzt werden.

Ich persönlich sehe ehrlich gesagt deutlich wichtigere Baustellen im Bereich Waldbrand-TLF (bzw. generell Ausrüstung), Ausbildung und vielleicht auch etwas speziellere Technik wie Planierraupen.
 
FREDO

FREDO

Space Cadet
Dabei seit
29.03.2002
Beiträge
2.359
Zustimmungen
741
Ort
Halle/S.
Durch den damaligen BMdI Horst S. wurden bereits 2019(!) eine Eingreiftruppe, Löschpanzer, Löschflugzeuge/Hubschrauber gefordert. Gekommen ist nix. //
Freiwillige aus Sachsen-Anhalt, die hier schon im Marschband standen(!), wurden wegen Stornierung durch Brandenburg ohne Begründung wieder nach Hause geschickt. Die Kameraden hatten Gott und alle Welt hier mobilisiert, um arbeitsbefreit dort helfen zu können.!

Der Landesfeuerwehrchef Sa-Anh forderte mehr Technik (Löschpanzer), mehr präventiven Brandschutz in diesen Altlastengebieten (Munitionsbereinigung und Schaffung 30m breiter Schneisen, beginnend am Waldrand) für die Schaummittelteppiche(Übergreifschutz).
Altlasten sind seit 30 (und mehr) Jahren bekannt, es gibt immer noch zu wenige geräumte Durchfahrtswege, die man auch (mit Altbeständen an Beton- und Fahrbahnplatten) für nicht geländetaugliche Löschfz. verkehrsicher machen könnte.
Stattdessen werden 100 Milliarden für die untaugliche Bw bereitgestellt. Der Fisch...
 
Zuletzt bearbeitet:
FREDO

FREDO

Space Cadet
Dabei seit
29.03.2002
Beiträge
2.359
Zustimmungen
741
Ort
Halle/S.
Gegenfrage: Sollte man da etwas davon gemerkt haben? Die Ausstattung der katastrophenkräfte stinkt noch immer zum Himmel, in Cottbus kann man es gut riechen...
 

Matze86

Kunstflieger
Dabei seit
30.03.2019
Beiträge
41
Zustimmungen
59
Durch den damaligen BMdI Horst S. wurden bereits 2019(!) eine Eingreiftruppe, Löschpanzer, Löschflugzeuge/Hubschrauber gefordert. Gekommen ist nix. //
Politiker fordern viel, oft genug ist das auch nur reine Selbstdarstellung.
Als BMdI hätte er es ja halbwegs im Griff gehabt wirklich was zu erreichen - das THW als Bundesanstalt gehört ja zum BMI, ebenso die Bundespolizei als möglicher Betreiber für Hubschrauber.
Mal abgesehen davon ist sein Heimat-Bundesland auch sehr lange von "seiner Partei" (CSU) geführt worden und die Landesbeschaffungen für KatS/Feuerwehr halten sich hier auch sehr in Grenzen - soweit ich weiß, erwägt Bayern (im Gegensatz zu mehreren anderen BL) nicht mal ernsthaft die Sammelbeschaffung von Waldbrand-TLF.
 
FREDO

FREDO

Space Cadet
Dabei seit
29.03.2002
Beiträge
2.359
Zustimmungen
741
Ort
Halle/S.
Nun, da steht dann auch immer das Diktat des BMfF entgegen... Und daß die BPol-Hubschrauber eigentlich zu klein sind, wissen wir nun inzwischen alle.
Außerdem ist ja Brandschutz im Förderalismus anders strukturiert... von daher ...
 
Thema:

Deutschland hat "kein einziges Löschflugzeug"

Deutschland hat "kein einziges Löschflugzeug" - Ähnliche Themen

  • Ausstellung des IPMS Deutschland Gatow 03./04.09.2022

    Ausstellung des IPMS Deutschland Gatow 03./04.09.2022: Hallo zusammen, im Rahmen des Flugplatzfests des MHM Gatow am Wochenende 03.09. und 04.09.2022 plant auch die IPMS Deutschland wieder, eine...
  • Bundeswehr erwägt Arrow 3 Raketenabwehrsystem für Deutschland

    Bundeswehr erwägt Arrow 3 Raketenabwehrsystem für Deutschland: Interessante neue Planungen der Ampel-Regierung. Die Bundeswehr soll Arrow 3 Raketenabwehrsysteme aus Israel bekommen, geplant ist wohl ein...
  • RADIO-Tip: Deutschlandfunk Mediathek Absturz Russisches Kampflugzeug West-Berlin 1966

    RADIO-Tip: Deutschlandfunk Mediathek Absturz Russisches Kampflugzeug West-Berlin 1966: https://www.deutschlandfunk.de/ruhmlose-helden-wie-ein-flugzeugabsturz-das-deutsch-russische-verhaeltnis-praegt-dlf-f0f48c09-100.html eine...
  • Aires, Eduard und Co, wer hat was in Deutschland

    Aires, Eduard und Co, wer hat was in Deutschland: Hallo Wo kauft ihr Eurer Zubehör von Eduard, Aires, CMK usw. hier in Deutschland? Bisher ist mir wirklich kein Händler bakannt der von diesen...
  • Wieso hat Deutschland keine Flugzeugträger?

    Wieso hat Deutschland keine Flugzeugträger?: Wieso hat Deutschland keine flugzeugträger ? wann bekommt deutschland flugzeugträger ?
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    löschflugzeuge deutschland

    ,

    private löschflugzeuge

    ,

    löschflugzeug ddr

    ,
    löschflugzeug deutschland forum
    , canadair cl-515 Preis, Deutsche Löschflugzeug Rettungsstaffel, THW Feuerlöschflugzeug, löschflugzeug deutschland
    Oben