Deutschland von oben

Diskutiere Deutschland von oben im Privatfliegerei & Flugsport Forum im Bereich Einsatz bei; Nicht nur euch haben die Bilder gefallen - auch meiner Freundin! Da wir in Norddeutschland über das Wochenende ein stabiles Hochdruckgebiet mit...
Del Sönkos

Del Sönkos

Space Cadet
Dabei seit
17.05.2006
Beiträge
1.316
Zustimmungen
1.337
Ort
Hamburg
Nicht nur euch haben die Bilder gefallen - auch meiner Freundin! Da wir in Norddeutschland über das Wochenende ein stabiles Hochdruckgebiet mit viel Sonne haben, ging also heute zu zwei noch einmal auf Tour. Der Flug sollte anders laufen als geplant, dazu später mehr.

Fangen wir mal beim Steigflug an - 1.000ft/min Steigrate sind für eine "einfache" C172 echt ordentlich. Dank der kalten Luft steigen wir dast doppelt so schnell wie im Hochsommer:


Es geht ab Uetersen im Norden Hamburgs an den Hochspannungsleitungen vorbei (Interessanter Link bei Wiki dazu) gen Hamburg:


Es geht weiter nach Hamburg, der Sonne entgegen. Ihr seht links Hamburgs zweithöchsten Berg - darf ich mit mit stolzen 92m über Normalnull den Baursberg vorstellen :biggrin:


Wir fliegen nun über der Elbe weiter nach Hamburg und man sieht nun deutlich das Eis auf der Elbe:


Irgendwie war die Stimmung wieder ähnlich "magisch" wie gestern, daher poste ich ein paar Bilder mehr:


Wir im Cockpit haben auf jeden Fall unseren Spaß:


Da ich nur 6 Bilder abhängen kann und noch andere Dinge erledigen muss, beende ich hiermit den ersten Teil der Bilderserie.
Leider habe ich gerade keine Zeit, die restlichen Bilder zu kommentieren - das hole ich zügig nach!
Schönes Restwochenende für den Moment :w00t:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
#
Schau mal hier: Deutschland von oben. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Del Sönkos

Del Sönkos

Space Cadet
Dabei seit
17.05.2006
Beiträge
1.316
Zustimmungen
1.337
Ort
Hamburg
Wie versprochen - das Follow-Up:

Leider gibt es keine Bilder vom Hamburger Hafen - hier drehen wir aber gerade vom Hafen auf die City ein. Beachtenswert ist hier die zugefrorene Alster, was es wohl so schnell nicht wieder gibt:


Hier ein Panoramabild unseres 866 Millionen Euro Schnäppchens:


An dieser Stelle ergab sich die Möglichkeit, gleich zwei tiefe Überflüge auf die beiden Bahnen in Hamburg zu machen - eigentlich wollte ich direkt weiter zur Nordsee. Nunja, nach wenigen Minuten bekam ich die Freigabe zum tiefen Überflug zunächst auf die 33:


Schön tief über die Bahn:


Nach einer engen Rechtskurve ging es direkt weiter über die 23 - einmal Winken bei Lufthansa Technik:


Wem das alles zu verwirrend war - so sahen die beiden Überflüge von oben aus:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Del Sönkos

Del Sönkos

Space Cadet
Dabei seit
17.05.2006
Beiträge
1.316
Zustimmungen
1.337
Ort
Hamburg
Durch die tiefen Überflüge hatte ich bestimmt 20min verloren - mit entsprechender "Verspätung" ging es nun mit gut 10 Knoten Rückenwindkomponente gen Elbmündung - zunächst aber noch ein Abschiedsbild aus Hamburg aus dem Steigflug nach dem tiefen Überflug. Ich finde das Licht bzw. die Atmosphäre einfach toll:


Jetzt hab ich doch noch ein Bild vom Hafen gefunden - wenn auch von weiter weg:


Mit navigatorischer Präzision folgen wir der Elbe:


Norddeutschland im Schnee ohne etwas Besonderes:


Es kommt, was irgendwann kommen muss - das Ende. Im konkreten Fall das Ende der Elbe bzw. die Mündung des besagten Flusses:


Mit viel Fantasie kann man "hinten" Cuxhaven erkennen oder besser erahnen:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
gero

gero

Alien
Dabei seit
16.06.2003
Beiträge
6.819
Zustimmungen
11.464
Ort
München
Wochenende und Sonnenschein. Cavok weiter als das Auge reicht. Was liegt da näher, als dem Steinhaufen südlich unserer Haustüre einen Besuch abzustatten?



Die Sonne wärmt den schlafenden Walchenseewaller.



Ein wenig Schnee hat es noch, zumindest im Vordergrund.



Weiter drinnen, in den Bergen ist noch Winter.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

Aeronaut

Fluglehrer
Dabei seit
11.12.2005
Beiträge
136
Zustimmungen
73
Ort
Ruhrgebiet
Hier lohnt sich möglicherweise einmal ein Draufclicken.
Ich erlaube mir einfach mal zu erwähnen, dass sich ein Draufklicken bei Deinen schönen Bildern so gut wie immer lohnt. Bei dieser Gelegenheit noch mal ein Danke schön von mir!
 
gero

gero

Alien
Dabei seit
16.06.2003
Beiträge
6.819
Zustimmungen
11.464
Ort
München


Noch ein paar Eindrücke von München. Drei Wasserläufe parallel, und nur einer davon (der unterste) ist die Isar. Das ist die Floßlände. Hier kommen in der warmen Jahreszeit dann hoffentlich wieder die Isarflöße an, über 500 sind es in normalen Jahren. Eine Mordsgaudi, bei der so mancher innerlich und äußerlich ziemlich durchfeuchtet wird.



Gleich daneben der Tierpark Hellabrunn. Das einzig tierische, was man mit etwas gutem Willen entdecken kann, sind ein paar einsame Kamele. Dabei hatten wir gehofft, den im vergangenen November geborenen Otto zu entdecken. Groß genug müsste der kleine Elefant ja sein.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
gero

gero

Alien
Dabei seit
16.06.2003
Beiträge
6.819
Zustimmungen
11.464
Ort
München


Der Westpark entstand anläßlich der IGA Gartenschau 1983. Hier der westliche Teil, mit dem Westsee, die ostasiatischen Nationengärten sind schön zu erkennen. Links der Rosengarten. Der zugehörige Biergarten ist auch manchem bekannt, der noch nicht in München gewesen ist, hier dreht eine Münchner Brauerei gern ihre Fernsehwerbung.



Noch ein Biergarten, der Hirschgarten. Hier kann man zumindest die namensgebenden Tiere erahnen. Das Königliche Gasthaus gehorcht dem hochherrschaftlichen Schließgebot. Hoffentlich nicht mehr gar zu lange.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
gero

gero

Alien
Dabei seit
16.06.2003
Beiträge
6.819
Zustimmungen
11.464
Ort
München


Als sich München vor einigen Jahren für die Olympischen Winterspiele beworben hatte, wurden große Pläne für den Olympiapark geschmiedet. Was da nicht alles an neuen Sport- und Freizeitanlagen geschaffen werden sollte. Aus dem Megaevent ist nichts geworden, umgestaltet wurde aber trotzdem. Die Begehrlichkeiten und Grabenkämpfe haben einige Zeit angehalten, jetzt wird gebaut. Was es werden soll? keine Ahnung. So richtig grün, wie am Anfang versprochen, scheint der Rosa-Luxemburg-Platz aber nicht zu werden.



Auch hier wird gebaut. Das Radstadion ist verschwunden und eine neue Sporthalle entsteht. Anfangs sollten oder wollten (nix genaues weiß man nicht) die Basketballer des FC-Bayern hier ab 2018 die Bälle fliegen lassen, dann war der Rote Bulle im Gespräch. Spätestens im vergangenen Jahr würde es los gehen. Aber jetzt kann man die fleißigen Bauleute sehen.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
gero

gero

Alien
Dabei seit
16.06.2003
Beiträge
6.819
Zustimmungen
11.464
Ort
München


Dieser formschöne Wachturm befindet sich unweit des Pflichtmeldepunktes "Tango" von EDDC. Ob die Diskussionen der Lokalpolitik über sein Schicksal inzwischen zu einem versöhnlichen Ende gekommen sind, entzieht sich leider meiner Kenntnis. Zeit, darüber zu sinnieren haben wir aber gerade nicht, wir fädeln uns ein in den Anflug auf die 22. Vor uns nur sauberer Luftraum. Unsere Wirbelschleppe ist wahrscheinlich das einzige, was vergangenen Donnerstag dort passiert ist.
 
Anhang anzeigen
WaS

WaS

Space Cadet
Dabei seit
17.04.2007
Beiträge
1.248
Zustimmungen
832
Ort
Erlangen
Ganz woanders. Der starke August hat seine Kur in Laubegast beendet und wartet mit all den anderen auf das Ende der Zwangspause. Die Augustusbrücke ist immer noch Baustelle. Ein wenig Wehmut aus 2000ft.
Mit ihrem Klein-Klein sieht die historische Innenstadt im Vergleich zum Umfeld wie Spielzeug aus. Tolles Bild!
 

Michael aus G.

Space Cadet
Dabei seit
15.02.2010
Beiträge
1.956
Zustimmungen
1.306
Ort
ex ETSA
Mit ihrem Klein-Klein sieht die historische Innenstadt im Vergleich zum Umfeld wie Spielzeug aus. Tolles Bild!
Welche historische Innenstadt meinst du? Eigentlich sieht man hier sehr gut, was für Schäden letztendlich durch den Angriff am 13./14. Februar 1945 entstanden sind. Historisch ist einzig der dünne Streifen am Elbufer. Geblieben vom "alten" Dresden ist quasi nur in Teilen der Canalettoblick. Der Rest ist DDR-Wohnungsbau, bzw. 90iger Jahre Historytainment... :mellow:
 
WaS

WaS

Space Cadet
Dabei seit
17.04.2007
Beiträge
1.248
Zustimmungen
832
Ort
Erlangen
Welche historische Innenstadt meinst du? […] Historisch ist einzig der dünne Streifen am Elbufer. Geblieben vom "alten" Dresden ist quasi nur in Teilen der Canalettoblick. Der Rest ist DDR-Wohnungsbau, bzw. 90iger Jahre Historytainment... :mellow:
Ich meine vor allem die nach historischen Proportionen wiederaufgebauten Quartiere. Aber auch die Bauten am Elbufer wirken für mich aus dieser Perspektive überraschend zierlich und kleinteilig, im Vergleich zu den "Klötzen" weiter hinten, z.B. südlich vom Altmarkt.
 

Michael aus G.

Space Cadet
Dabei seit
15.02.2010
Beiträge
1.956
Zustimmungen
1.306
Ort
ex ETSA
Ich meine vor allem die nach historischen Proportionen wiederaufgebauten Quartiere.
Lass dich nicht täuschen. Das ist nur Theater- und Kulissenbau für Touristen. Das Gebiet um den Neumarkt war, bis zur Zerstörung am 13. Februar 1945, ein geschlossenes Flächendenkmal(34ha) bürgerlicher Barockbaukunst von europäischem Rang. Das was da geboten wird, hat bis auf die Platzgrundrisse, nicht viel mit dem einstigen Quartier zu tun. Gut, daß ist natürlich besser als die Brache die es vorher war, aber da wäre baulich viel mehr drin gewesen als das. Schade Dresden. Chance verpasst.

 
Anhang anzeigen
WaS

WaS

Space Cadet
Dabei seit
17.04.2007
Beiträge
1.248
Zustimmungen
832
Ort
Erlangen
Hey, mit dem schönen alten Luftbild bist du wenigstens ncht ganz off-topic! :thumbup:
Das ist nur Theater- und Kulissenbau für Touristen. […]
Ist so ähnlich auch meine Meinung! Mein "historisch" bezog sich doch nur auf die Grundrisse und Proportionen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Deutschland von oben

Deutschland von oben - Ähnliche Themen

  • 1.Weltkrieg, Torpedos der Marineluftfahrt von Deutschland

    1.Weltkrieg, Torpedos der Marineluftfahrt von Deutschland: Liebe Freunde, erzählen Sie mir, welche Art von Torpedos wurden in der deutschen Marinefliegerei 1.WK eingesetzt? Und zeige ihnen Bilder ...
  • Verschrottung von US P-38 in Deutschland

    Verschrottung von US P-38 in Deutschland: Ich leite hier mal eine Frage aus dem Forum geschichtsspuren.de weiter. Evtl. hat einer der hier anwesenden Informationen dazu:
  • Operation BIG LIFT 63. Von Texas nach Deutschland

    Operation BIG LIFT 63. Von Texas nach Deutschland: Aus dem Newsletter von Zinnfigur.com , Berlin: http://www.zinnfigur.com/product_info.php?products_id=10244138 Hört sich schon mächtig...
  • Entwicklung von Raketen- und Düsentriebwerken in Deutschland 1930 - 1945

    Entwicklung von Raketen- und Düsentriebwerken in Deutschland 1930 - 1945: http://www.reaa.ru/cgi-bin/yabbB/YaBB.pl?num=1367328443 Sicher sehr interessant, aber eben nur für Freunde der russischen Sprache. Unten ist ein...
  • Verbreitung von SBAS-Anflügen / LPV-Anflügen in Deutschland

    Verbreitung von SBAS-Anflügen / LPV-Anflügen in Deutschland: Hallo zusammen, ich bin im Rahmen einer Studienarbeit auf der Suche nach einer aktuellen Auflistung wo in Deutschland LPV- bzw. APV SBAS-Anflüge...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    seen mit tagebau bagger drin

    ,

    Lausitzring

    ,

    Deutschland von oben

    ,
    Halle Neustadt block 655
    , tagebau schlabendorf-nord, flugverbotszone wartburg, Seebrücke Sellin eine Draufsicht
    Oben