Dewoitine D.510 von Smer in 1/72

Diskutiere Dewoitine D.510 von Smer in 1/72 im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Nach dem kurzen Appetithappen in der Inter-War Group möchte ich heute die Gelegenheit nutzen meine Dewoitine D.510 kurz vorzustellen.

Moderatoren: AE
  1. #1 Bleiente, 05.09.2010
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Nach dem kurzen Appetithappen in der Inter-War Group möchte ich heute die Gelegenheit nutzen meine Dewoitine D.510 kurz vorzustellen.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bleiente, 05.09.2010
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Der Bausatz in der von mir gebauten Version stammte vom Smer aber dieser ist wie so oft bei Smer ein Kopie eines Heller-Bausatzes. Gut man merkt es am Bausatz, wird aber durch die modernen und besseren Decals entschädigt.
     

    Anhänge:

  4. #3 Bleiente, 05.09.2010
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Der Bausatz wurde aus der Box gebaut, einzig im Cockpitbereich wurde mit etwas Eigeninitiative ein wenig aufgerüst. Auch wenn man später hier von wenig sieht.
     

    Anhänge:

  5. #4 Bleiente, 05.09.2010
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Als Farben wurden Revell-Acryl farben verwendet. Die Trikolore am Seitenleitwerk wurde ebenfalls lackiert, da ich die Erfahrung gemacht habe das die Decals für diese Stelle entweder nie passten oder nicht so richtig gut aussehen wenn diese angebracht wurden.
     

    Anhänge:

  6. #5 Bleiente, 05.09.2010
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Die restliche Decals wurden verwendet, aber die Kokarden sind etwas dünn udn insbesonders beim Farbübergang weiß/rot da scheint am Modell die Weiße Farbe stark durch. Die Verarbeitung des Sensenmanns als ein Decal gestaltet sich für Ungeübte oder Unbedarfte schwierig. Aber mit etwas Geduld und vorallem Gefühl lassen sich diese dann auch erstaunlich gut anbringen.
     

    Anhänge:

  7. #6 Bleiente, 05.09.2010
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Eigentlich ein sehr schönes Flugzeug welches sehr schön den Übergang vom Doppeldecker zum modernen Eindeckerjagdflugzeug aus französischer Sicht dokumentiert.
     

    Anhänge:

  8. #7 Bleiente, 05.09.2010
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Zum Abschluß noch eine Draufsicht, mit der doch schon enormen Spannweite des Types.
    Eigentlich ist das Naturmetall ja nur eine Möglichkeit der Darstellung der Smer-Bausatz bietet auch die Möglichkeit einer Drei-Farben-Tarnung, die zwar farblich schön aussieht aber leider keine der so typischen Geschwaderwappen aufweist.
     

    Anhänge:

  9. Mig-21

    Mig-21 Fluglehrer

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Geisenheim
    Die gleichen Erfahrungen habe ich mit SMER auch gemacht: Etwas mehr Arbeit bei den Gußteilen, aber gute Decals !
    Ein interessantes Flugzeug, und gut gebaut.
    Gruß
    Mig-21
     
  10. #9 Schramm, 05.09.2010
    Schramm

    Schramm Space Cadet

    Dabei seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    1.258
    Beruf:
    Berufspilot und Fluglehrer
    Ort:
    Borsdorf (Sachsen)
    schick, dein Aufwand hat sich gelohnt :TOP:
     
  11. #10 Der Lingener, 05.09.2010
    Der Lingener

    Der Lingener Testpilot

    Dabei seit:
    13.10.2009
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    90
    Ort:
    Lingen / Emsland
    Moin Bleiente,

    die Dewoitine ist auch der Schachtel gebaut, recht hübsch geworden - ebenso wie Deine RWD-8.
    Nur die Grundplatte ist ein NoGo:
    Lass sie entweder ganz weg und präsentiere Deine Modelle nur vor blauem Karton (sieht m.E. gar nicht mal schlecht aus!) oder bau schlicht eine schöne Präsentationsplatte, die Du dann immer wieder verwenden kannst!
    Nur mit Deiner lieblosen Sperrholzplatte machst Du den guten Gesamteindruck jedes Mal kaputt.
    Nicht falsch vestehen: Ich finde die Fliegerlein schön - aber ihre Präsentation leidet halt sehr unter dieser "Grundplatte" - und das ist echt schade!

    Michael
     
  12. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    très jolie, mes compliments :)

    popeye
     
  13. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.036
    Zustimmungen:
    605
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Die D. 510 ist schon ein sehr schicker Jäger und von Dir Prima als Modell umgesetzt! Diese Maschine, mit dem "Tot" auf dem Rumpf sieht besonders gut aus. War das Decal an einem Stück? Bei der Unterumpfantenne, fehlt da nicht noch ein Seilzug, mit dem die Antenne aus- und eingefahren werden konnte?
    Wie sieht es eigentlich mit dem Maßstab aus? Smer ist bekannt dafür,
    besonders in 1/48 das es da nicht immer so genau genommen wird.
    So sind viele Smer 1/48 Bausätze real 1/50!

    Hotte
     
  14. #13 Rainer 2, 06.09.2010
    Rainer 2

    Rainer 2 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.03.2007
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    168
    Ort:
    Zurück in Thüringen ;-)
    Schönes Fliegerchen!
    Ich möchte nur in einem Punkt widersprechen, Smer hat die Heller Bausätze nicht kopiert, sondern spritzt seit Ende der siebziger Jahre ausgewählte Bausätze für Heller. Daraus resultierend konnte Smer bereits in den 80-er Jahren verschiedene Modelle (Deine D 510, die D 500/501, die D 520, den Fieseler Storch, die Jak-3, die Chance Vought Corsair u.a., sowie einige 1/48-er Bausätze) für den tschechischen Inlandsbedarf "abzweigen".

    Gruß Rainer
     
  15. #14 Monitor, 06.09.2010
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.267
    Zustimmungen:
    2.866
    Ort:
    Potsdam
    Herrlich diese Maschinen aus den Dreißigern. Gut gewordenes Modell.

    Das weckt natürlich auch Erinnerungen. Smer war eine von den wenigen Firmen, die uns vor der Wende wenigstens einiges an Westmodellen geliefert haben.

    Es stimmt, die Grundplatte ist nicht gerade das Gelbe vom Ei.
     
  16. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.272
    Zustimmungen:
    20.046
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Ich hab jetzt überlegt, ob ich hier noch was schreiben soll?
    Wurde ja alles schon gesagt. Besonders die Anmerkungen von Rainer 2 und Michael möchte ich mal unterstreichen.
    Die Grundplatte ist das "Letzte" und versaut den ganzen Gesamteindruck, weglassen oder mal eine richtig große anfertigen, nur zum fotografieren.
    Ja,- ? Ach, schönes Modell wollte ich noch sagen. :)
     
  17. #16 Bleiente, 06.09.2010
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Ich danke Euch ! Und insbesonders denen die solch offene und fast ungewohnte Worte zu meinen Grundplatten geschrieben haben. :red:
    Sehr ungewöhnlich für das Rollout-Geschäft im FF. Aber ich nehme es Euch nicht krumm, warum auch.
    Die Idee die @Der Lingener hat und die mir bereits gestern zugesagt hat werde ich umsetzen. Ihr habt mich nun endgültig überzeugt. Ich baue einen Fotountergrund und wer weiß vielleicht finde ich auch daran gefallen und Muße.
    Denn eigentlich hab Ihr ja recht, da baut man ein Modell und gibt sich Mühe und dann will man es auch zeigen. Und es soll natürlich gefallen (klar irgendwie brauchen wir doch alle eine gewisses Maß an Zuspruch, oder ?), ja und es soll dem Zuschauer gefallen und das seit nun mal Ihr.
    Also werde ich mir mal ernsthafte Gedanken machen und meine "Präsentationsplatte" demnächst (demnächst im Modellbauzeiten ;) und nicht gleich nächste Woche) im Modellbausatmmtisch vorstellen.
    Damit können wir doch alle leben, oder ?
     
  18. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 juergen.klueser, 06.09.2010
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Grundplatte hin oder her (ich nehm meist nur ne Steinplatte der Terasse :FFTeufel:), ist ein schönes Modell!:TOP: Hab die Maschine vor Urzeiten als Heller-Modell im Dreifarbanstrich gebaut. Hätt ich nicht gedacht, aber so natur ist sie tatsächlich schick.
    Gruß Jürgen
     
  20. Pewi

    Pewi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.10.2002
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Mainz
    @ Hotte: Ja, der "Tod" ist einteilig. Eben der "Ganze Tod" (Uniformliebhaber wissen, was ich meine;))

    Ich habe das Modell aus dem ursprünglichen Heller-Bausatz gebaut, da war die Anpassung kein Problem. Der Trägerfilm war dick genug, um nicht zu reißen, aber noch dünn genug, um sich gut anzupassen.

    Die alten Modelle waren eben nicht so schlecht, auch wenn manche das viel teurere Pavla-Modell allein schon deshalb bejubeln, weil es keine ERHABENEN :eek: Gravuren hat.

    Wie Rainer 2 schon schrieb, diese Heller-Lizenz-Modelle sind in 1/72, die original Smer-Modelle haben den krummen Maßstab.
    Die Umklassifizierung erfolgte vermutlich zwecks besserer Verkaufschancen.

    Grüße,
    PeWi
     
Moderatoren: AE
Thema:

Dewoitine D.510 von Smer in 1/72

Die Seite wird geladen...

Dewoitine D.510 von Smer in 1/72 - Ähnliche Themen

  1. Dewoitine D.520, Hobbyboss, 1:72

    Dewoitine D.520, Hobbyboss, 1:72: Kleines Flugzeug, kleines Rollout! Letzte Nacht habe ich meine Dewoitine D.520 von Hobbyboss on 1:72 fertiggestellt. Sie wurde eigentlich...
  2. Dewoitine D.520 von Tamiya

    Dewoitine D.520 von Tamiya: Hallo Bastelkameraden!! Die Dewoitine D.520 war zu Beginn des Zweiten Weltkrieges das fortschrittlichste Jagdflugzeug der französischen...
  3. Hermann Dewoitine oder: JG 101 in Pau

    Hermann Dewoitine oder: JG 101 in Pau: Hermanns Dewoitine oder: JG 101 in Pau Moin ihr Lieben, anbei das neueste fertiggestellte Fliegerlein: Eine Dewoitine D.520 in deutschen...
  4. 1/72 RS Models Dewoitine D520

    1/72 RS Models Dewoitine D520: Hallo liebe Modellbaufreunde, wärend sich die Fertigstellung meiner Douglas A-20 Havoc (siehe Baubericht) aus verschiedenen Gründen immer weiter...
  5. Dewoitine D.520 von HobbyBoss

    Dewoitine D.520 von HobbyBoss: Die Dewoitine war ein einsitziger Jäger der französischen "Armée de l'Air" und in etwa vegleichbar mit der Hurricane der RAF. Sie musste den...