DFWT 28 Floh/2x FokkerDR.1/FokkerE III

Diskutiere DFWT 28 Floh/2x FokkerDR.1/FokkerE III im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Die DFWT 28 Floh wurde (ich glaube 1918) als Prototyp (Hochgeschwindigkeitsjäger) gebaut. Der Floh ging Aufgrund seiner schlechten Sicht nach...

Moderatoren: AE
  1. #1 Bad-Angel, 30.12.2005
    Bad-Angel

    Bad-Angel Testpilot

    Dabei seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Ingolstadt
    Die DFWT 28 Floh wurde (ich glaube 1918) als Prototyp (Hochgeschwindigkeitsjäger) gebaut.
    Der Floh ging Aufgrund seiner schlechten Sicht nach unten und seiner zu hohen Landegeschwindigkeit nicht in Serie. Der Floh ist mein aktuellste Projekt und eigentlich noch nicht ganz fertig, aber da es nur noch Kleinigkeiten sind riskiere ich schon mal ein rollout.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bad-Angel, 30.12.2005
    Bad-Angel

    Bad-Angel Testpilot

    Dabei seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Ingolstadt
    Das Modell stammt von Elf Modell und hat mir reichlich Bastelspaß geboten.
     

    Anhänge:

  4. #3 Bad-Angel, 30.12.2005
    Bad-Angel

    Bad-Angel Testpilot

    Dabei seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Ingolstadt
    Da es mein erster WK1 Flieger ist den ich Komplett und umfangreich verdrahtet habe bin ich persönlich mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
     

    Anhänge:

  5. #4 Bad-Angel, 30.12.2005
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2005
    Bad-Angel

    Bad-Angel Testpilot

    Dabei seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Ingolstadt
    Ein sehr kompaktes aber auch merkwürdiges Flugzeug.
     

    Anhänge:

  6. #5 Bad-Angel, 30.12.2005
    Bad-Angel

    Bad-Angel Testpilot

    Dabei seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Ingolstadt
    ......
     

    Anhänge:

  7. #6 Bad-Angel, 30.12.2005
    Bad-Angel

    Bad-Angel Testpilot

    Dabei seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Ingolstadt
    Im Vergleich zu den beiden Fokkers sieht man erst wie klein die DFWT 28 ist.
     

    Anhänge:

  8. #7 Bad-Angel, 30.12.2005
    Bad-Angel

    Bad-Angel Testpilot

    Dabei seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Ingolstadt
    ......
     

    Anhänge:

  9. #8 Bad-Angel, 30.12.2005
    Bad-Angel

    Bad-Angel Testpilot

    Dabei seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Ingolstadt
    Die beiden Fokker sind beide von Revell. Die linke ist der alte Bausatz und die rechte der aktuelle.
     

    Anhänge:

  10. #9 Bad-Angel, 30.12.2005
    Bad-Angel

    Bad-Angel Testpilot

    Dabei seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Ingolstadt
    .......
     

    Anhänge:

  11. #10 Bad-Angel, 30.12.2005
    Bad-Angel

    Bad-Angel Testpilot

    Dabei seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Ingolstadt
    ist leider nicht das beste Foto
     

    Anhänge:

  12. #11 Bad-Angel, 30.12.2005
    Bad-Angel

    Bad-Angel Testpilot

    Dabei seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Ingolstadt
    Die Fokker E III ist ein Frühwerk von mir, da sie schon vor ein paar Jahren (direkt
    nach dem erscheinen) von mir gebaut wurde. Ich finde es trotzdem noch sehr nett.
     

    Anhänge:

  13. #12 Bad-Angel, 30.12.2005
    Bad-Angel

    Bad-Angel Testpilot

    Dabei seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Ingolstadt
    das ist das letzte Foto für heute
     

    Anhänge:

  14. #13 Haak San, 31.12.2005
    Haak San

    Haak San Sportflieger

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    wow!!

    und das in 1/72!! sehen echt klasse aus
     
  15. #14 Bleiente, 31.12.2005
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Ja, Deiner Beurteilung über das Flugzeug kann ich mich anschliessen.

    Aber was mir auffällt ist das die typischen Kühlluft- Zulufteinlässe für den Motor in der Stirnseite der Verkleidung fehlen. Diese sind für das optische Erscheinungsbildung und auch den Wiedererkennungswert der Fronanscicht von großer Bedeutung.
     
  16. #15 flogger, 09.01.2006
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    716
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Schöne Modelle!

    Gruß Axel
     
  17. #16 Christoph West, 09.01.2006
    Christoph West

    Christoph West Astronaut

    Dabei seit:
    20.08.2004
    Beiträge:
    2.965
    Zustimmungen:
    1.513
    Ort:
    Hamm
    Klasse !
     
  18. #17 Bad-Angel, 10.01.2006
    Bad-Angel

    Bad-Angel Testpilot

    Dabei seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    137
    Ort:
    Ingolstadt
    Danke Danke ......
     
  19. Harris

    Harris Fluglehrer

    Dabei seit:
    03.02.2005
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Hermsdorf/Thüringen
    Vorallem der EIII ist klasse!!!
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Hans Trauner, 10.01.2006
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Der Fokker EIII schaut recht beeindruckend aus, der Floh ist wirklich ein Blickfänger. Wie hast du denn die schwarze Umrandung der Flügel so sauber hinbekommen? Die geraden Linien kann ich ja noch abkleben, aber die Rundungen an den Randbögen...? Hast du dir da eine Schablone geschnitten?

    Die beiden Dreidecker sind ohne Zweifel sauber gebaut, jedoch hapert es etwas mit den Vorbildern bzw deren Bemalung. Der rote Dreidecker von Manfred v.R. hatte nie ( ausser auf alten Revell-Deckelbildern und alten Zeichnungen) eine weisse Motorhaube und weisse Laufräder. Quelle dieser Misinterpretation ist eine Bildunterschrift von Altmeister Heinz Nowarra. Dieser hatte eine Flugaufnahme des ersten Serientyps, noch aus der im Detail unterschiedlichen F.I-Serie ( nur drei gebaut) als 'von Richthofen geflogen' tituliert. Dieser Vorserientyp hatte eine unlackierte alufarbene Motorhaube und leinenfarbene Laufräder. Nachdem alle Welt geradezu reflektorisch bei 'Richthofen' auf 'Rot' schaltet, war Richthofens Dreidecker ab sofort rot über alles mit weisser Haube und Räder. Mitnichten. Die Quellen sind unterschiedlich, es gab mehrere rote Dreidecker, die im Verlauf ihrer Karrieren von Teil-rot auf Ganz-Rot lackiert wurden: Die 152/17, die 477/17 und die 425/17, in letzterer fand er den Tod. Die beiden anderen wurden auch ganz rot lackiert ( sukzessive), aber es ist unklar, ob er sie in diesem Rot-über-alles auch flog. Wie auch immer, wenn rot, dann auch rote Haube und Räder. Wäre auch widersinnig: Die rote Farbe (in Gedenken an die Einheitsfarbe seiner Ulaneneinheit) war die Staffelfarbe seiner Stamm-Staffel und die wurde, obacht, eben NUR auf Motorhaube und Laufräder aufgebracht. Der hintere Rumpfbereich und ggf. der obere Flügel wurde dann in persönlicher Farbe des Piloten lackiert. Bei Lothar von Richhofen war dies, ebenfalls in Erinnerung an seine Kavallerie-Stammeinheit, gelb. Insoweit erklärt sich auch die Farbgebung des anderen Dreidecker-Modells.

    Aber hier ist leider der verbleibende Rest der Maschine, die nicht rot oder gelb gestrichen war, auch nicht ganz nach Vorbild gelungen. Was hier in hellem, einheitlichen Olivgrün gestrichen ist, war eigentlich dunkles Oliv mit Braunstich , aber sehr streifig über naturleinernem Grund. Auch bei weiterem Betrachtungsabstand war diese Bemalung nicht so einheitlich sauber, sondern deutlich streifig. Sieh dir mal die Sammlung an Dr.I-Fotos hier an:

    http://www.fokkerdr1.com/Dr1 Index.htm

    Grüße
    Hans
     

    Anhänge:

  22. #20 Hans Trauner, 10.01.2006
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Hier die Quelle der 'weissen Motorhaube'. Es ja nicht mal auszuschließen, dass Manfred von R. tatsächlich auf dieser Vorserienmaschine mal ne Platzrunde flog, aber es ist nun mal ganz deutlich eine Vorserienmaschine ( Motorhaube, Querruder, keine Schleifhölzer an den Unterflügeln...)

    H.
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema: DFWT 28 Floh/2x FokkerDR.1/FokkerE III
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lothar von richthofen