Die Bastelzwerge und das rote R

Diskutiere Die Bastelzwerge und das rote R im Bauberichte online Forum im Bereich Modellbau; Allerdings bleibt hier noch eine Frage offen: Die Decal/Bausatzanbieter Harald Hensel und Wingman haben die 56+01 unterhalb der Tragflächen mit...

Moderatoren: AE
  1. Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    727
    Ort:
    Im Norden
    Laut meinen Unterlagen flog die Maschine beim LTG 62 sowie bei den Marinefliegern, zuletzt dann bei der BW Sportfluggruppe Wittmund, Heer würde ich persönlich ausschliessen. Dagegen spricht eigentlich auch der fehlende "HEER" Schriftzug am Heck auf dem bekannten Foto der 56+01 mit der auflackierten "22" vom Deutschlandflug auf der Haube.
     
    Albatros D.Va, Kai Reckstadt, svenmueller und einer weiteren Person gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. svenmueller

    svenmueller Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.12.2014
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    1.190
    Ort:
    Lkr Pfaffenhofen
    Bei meiner F-4 war es an der Zeit sich mit den Eduard Nozzles zu befassen. Es ist wirklich beeindruckend, dass es möglich ist solche Teile einteilig zu gießen. Allerdings denkt niemand daran wie eine solche Röhre vernünftig lackiert werden soll.

    Anhänge:

     
    Kai Reckstadt, etmokel und Albatros D.Va gefällt das.
  4. svenmueller

    svenmueller Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.12.2014
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    1.190
    Ort:
    Lkr Pfaffenhofen
    Nach den sehr umständlichen Lackierarbeiten konnte die gesamte Baugruppe eingebaut werden.

    Anhänge:

     
    Kai Reckstadt, etmokel, Albatros D.Va und einer weiteren Person gefällt das.
  5. svenmueller

    svenmueller Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.12.2014
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    1.190
    Ort:
    Lkr Pfaffenhofen
    Anschließend wurden die Tragflächen Unterseite an den Rumpf geklebt. Hierbei hätte ich mir durchaus eine etwas bessere Passgenaugkeit gewünscht.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Kai Reckstadt, etmokel und Albatros D.Va gefällt das.
  6. svenmueller

    svenmueller Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.12.2014
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    1.190
    Ort:
    Lkr Pfaffenhofen
    Bevor die Air Intakes verbaut werden konnten mussten noch die dahinter liegenden Flächen lackiert werden. Da ich später FOD Cover anbauen werde habe ich mir das Abkleben des weißen Bereichs gespart.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Kai Reckstadt, etmokel, Albatros D.Va und einer weiteren Person gefällt das.
  7. svenmueller

    svenmueller Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.12.2014
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    1.190
    Ort:
    Lkr Pfaffenhofen
    Während der Rumpf trocknete habe ich mich der Nase der Phantom zugewandt. Da weder Radar (wäre eh das Falsche) noch Kanone später zu sehen sein werden habe ich diese bis auf die Mündung der Kanone unlackiert eingebaut und danach die Nase an den Rumpf geklebt.

    Danach wurden noch die Lufteinläufe sowie die Tragflächen Oberseite verbaut.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Kai Reckstadt, etmokel und Albatros D.Va gefällt das.
  8. svenmueller

    svenmueller Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.12.2014
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    1.190
    Ort:
    Lkr Pfaffenhofen
    Jetzt war es an der Zeit sich mit den Resin Flügeln von Wingman Models zu befassen. Auf den ersten Blick machten die Teile einen guten Eindruck allerdings gibt es doch einige Probleme. Besonders der Gussgrat ist fast unmöglich ohne Beschädigung des Bauteiles zu entfernen.

    Anhänge:

     
    Kai Reckstadt, etmokel und Albatros D.Va gefällt das.
  9. svenmueller

    svenmueller Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.12.2014
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    1.190
    Ort:
    Lkr Pfaffenhofen
    Der nächste Schritt bestand im Montieren des Seitenleitwerks, der Formation Lights (Eduard), weiterer Cockpitteile und der Resin Flügel samt Photoätzteilen. Leider war der rechte Resinflügel dünner als der Linke was Spachtelarbeiten an der Oberseite nach sich zog.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Kai Reckstadt, overcast und Albatros D.Va gefällt das.
  10. overcast

    overcast Berufspilot

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Mainz
    Hallo Sven,

    beachtlich was Du an Details noch rausholst und an Zubehör zusätzlich verarbeitest. Top!

    Ganz anfreunden kann ich mich aber weniger mit Deiner Idee die Intakes abzudecken. Wenn dies auch eher aus der Sicht des Fotografen. Es gibt für mich nix Hässlicheres als "zugestöpselte" Maschinen. Nicht nur bei den begehrten F-104 waren die Warte dazu verdammt die Maschinen freizulegen. Schönste Stelle war bei den Basisbesuchen meist "Last Chance" wo auch der letzte Remove Before Flight Sticker gezogen wurde bevor es auf die Bahn ging. Das Cockpit war noch geöffnet und der Pilot gab letzte Anweisungen an den Wart. Die zugekleisterten Maschinen sind immer ein Gräuel. Den Alpha Jet kann man auch ganz schön mit großen roten Wimpeln zukleistern. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Vielleicht gefallen Dir die roten Farbtupfer an dem Vogel. Ganz arg sind dann nicht nur die Intake Covers aus Plastik die im Lufteinlauf sitzen, sondern für viele Typen gibt es auch Kunststoff Abdeckplanen die ganze Bereiche des Lufteinlaufs abdecken (A-10, F-4, F-15., F-16..). Die sind oft knallbunt und individuell beschriftet. Extrem ist wenn eine F-86 einen großen roten Deckel im Lufteinlauf hat. Alles nicht mein Fall. Aber wie gesagt, persönliche Ansichtssache und ein Modell lässt ja alle Freiheiten des Modellbauers zu.

    Gruß

    Kai

    ...bei der Do-27 bin auch auch überzeugt dass dies ein Fehler des Decal Herstellers ist. Die Schriftzüge Heer oder Marine waren eindeutig auch am Heck angebracht. Die Zeit der Do-27 war fast vorbei als ich anfing zu fotografieren, aber einen solchen Zwitter habe ich auch auf Fotos noch nicht gesehen.
     
    svenmueller und etmokel gefällt das.
  11. Albatros D.Va

    Albatros D.Va Testpilot

    Dabei seit:
    27.03.2017
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    1.212
    Beruf:
    Feinmechaniker
    Ort:
    Überacker
    Die Farbe Rot ist bei diesem Projekt allgegenwärtig, so zusagen der Leitfaden.:wink2:
    Dadurch kann sich Sven auch das mühselige Spachteln und Schleifen im Inneren spaaren.
     
  12. overcast

    overcast Berufspilot

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Mainz
    Hi Michi,

    Das wäre nix für Bertl..."das mühselige Spachteln und Schleifen im Inneren sparen". Da werden ganze Kunstwerke ins ewig Dunkle verlegt. Interessant für zukünftige Archäologen die später seine Modelle freibuddeln. :biggrin:

    Nein, ich finde seine Arbeitsweise und Durchhaltevermögen schon genial. Ich freu mich wenn er zur Voss FI noch was liefert.

    Bin gespannt wann Du fertig bist und MvR zu seinem letzten Flug aufsteigen lässt.
     
    Albatros D.Va gefällt das.
  13. Albatros D.Va

    Albatros D.Va Testpilot

    Dabei seit:
    27.03.2017
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    1.212
    Beruf:
    Feinmechaniker
    Ort:
    Überacker
    Hallo Kai,

    das was Bertl macht ist eine ganz andere Liga.
    Ich denke aber nicht, dass Sven nun die Covers weg lässt.
    Dir muss das Modell ja nicht gefallen. :FFTeufel: :wink2:
    Von meiner Fokker gibt es nächste Woche wieder Neuigkeiten.

    Gestern sind nun auch die Holzpropeller eingetroffen.

    Gruß,
    Michi
     
  14. svenmueller

    svenmueller Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.12.2014
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    1.190
    Ort:
    Lkr Pfaffenhofen
    Allein mit Spachteln und Schleifen wäre es bei der F-4 und besonders beim Eurofighter nicht getan. Ohne extrem aufwendige Umbaumassnahmen sind die Intakes beider Modelle nicht vorzeigbar.

    Außerdem gehören für mich FOD Cover und RFB Tags zwingend an einen abgestellten Jet.
     
    Kai Reckstadt und Albatros D.Va gefällt das.
  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Kai Reckstadt

    Kai Reckstadt Kunstflieger

    Dabei seit:
    09.08.2003
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Friedberg/ Bayern
    Ich habe die Nacharbeiten nach der Grundierung meiner 104 abgeschlossen und mit Alclad-Grundierung grundiert und die Panel-Lines pregeshadet. Jetzt wird dann nochmal alles mit 12000er Schleiftuch geschliffen und dann geht das Lackieren los. Zuerst werden alle Flächen, die nicht mit Alclad lackiert werden, lackiert und maskiert (Nase, Tragflächen und alle Abdeckungen und Bauteile, die einen Korrisionsschutz in Form von Voodoo-Grau) und dann kommt die Alclad-Tortur.


    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:



    Morgen geht’s dann weiter...
     

    Anhänge:

    Firebee, etmokel, Ta-152H und 4 anderen gefällt das.
  17. Kai Reckstadt

    Kai Reckstadt Kunstflieger

    Dabei seit:
    09.08.2003
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Friedberg/ Bayern
    Habe heute an meiner 104 weitergemacht
    und alle Nicht-Alclad-Farben lackiert. Die Nase und die Panels am Seitenleitwerk sind in Revell 371 mit etwas Grasgrün und Weiss gemischt lackiert.
    Zum Schluss hab’ ich dann schon mal die Tanks und Fahrwerkklappen mit Alclad lackiert.
    An den Tanks muss ich noch kleine Baufehler ausbessern. Alclad ist da gnadenlos...

    Anhänge:


    Anhänge:


    Anhänge:


    Anhänge:


    Anhänge:


    Anhänge:



    Jetzt wird dann alles am Rumpf maskiert und dann geht die Alclad-Orgie los...
     
    Viking, Albatros D.Va, Firebee und 3 anderen gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema:

Die Bastelzwerge und das rote R

Die Seite wird geladen...

Die Bastelzwerge und das rote R - Ähnliche Themen

  1. Bastelzwerge Rollouts

    Bastelzwerge Rollouts: Hallo liebes Forum, passend zu unserem Gruppen Baubericht Die sieben Bastelzwerge und das rote R, haben wir uns entschlossen noch einen separaten...
  2. Gerd Zeiger Vergleichsfliegen 2017 in Rotenburg/Wümme

    Gerd Zeiger Vergleichsfliegen 2017 in Rotenburg/Wümme: Vom 25. bis 28.05.17 findet das diesjährige Gerd Zeiger Vergleichsfliegen in Rotenburg/Wümme statt. [ATTACH]
  3. Sicherheitslandung in Rotenburg (Wümme) - EDXQ

    Sicherheitslandung in Rotenburg (Wümme) - EDXQ: Heute Mittag kam es zu einer Sicherheits-/Bauchlandung auf dem Flugplatz Rotenburg. Es ist alles perfekt abgelaufen, so dass alles unter...
  4. 1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G-14AS "Rote 1/JG77"

    1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G-14AS "Rote 1/JG77": [ATTACH] Schönen guten Tag, schon wieder eine Bf-109 von AZ Model! Diesmal die Version G-14AS in Markierungen des JG77. Die Decals kommen von...
  5. Bruchlandung einer Mooney M-20 auf dem Flugplatz Rotenburg (Wümme) - EDXQ

    Bruchlandung einer Mooney M-20 auf dem Flugplatz Rotenburg (Wümme) - EDXQ: Die Zeitung schreibt zwar von einem Absturz, das war es allerdings nicht. Die Maschine wurde nach einem Motoraussetzer noch relativ kontrolliert...