Die F-104 bei der Bundeswehr - Erinnerungen und Impressionen

Diskutiere Die F-104 bei der Bundeswehr - Erinnerungen und Impressionen im Bundeswehr Forum im Bereich Einsatz bei; Noch mehr Graunasen: http://www.916-starfighter.de/Large/2224.htm http://www.916-starfighter.de/Large/2279.htm...
marine104

marine104

Testpilot
Dabei seit
29.03.2003
Beiträge
577
Zustimmungen
629
Ort
Nähe Flensburg
Sehr schönes Bild, danke dafür!
 
Zippermech

Zippermech

Space Cadet
Dabei seit
06.07.2005
Beiträge
2.280
Zustimmungen
7.492
Ort
Deep south
Hier mal etwas zum Thema Fertigung der F-104G für die Bundeswehr/Marineflieger:

Ein relativ großer Anteil der F-104G-Flugzeuge für die Marineflieger kam aus der Fertigungslinie der ARGE Süd. Der Zusammenbau der Einzelbaugruppen/Segmente zum Segment 220 (Rumpf) erfolgte bei der Messerschmitt AG in Augsburg, wobei das Rumpfvorderteil selbst bei Messerschmitt, das Rumpfmittelteil bei Dornier in Neuaubing und z.b. das Windshield, Kabinendach, die E-Raumklappe bei Siat-WMD in Donauwörth hergestellt wurden. Die Ausrüstung zum Segment 220 erfolgte dann in Augsburg, danach der Transport nach Manching zur Endmontage und zum Einflug.
So wurden bis Mitte der 1960er-Jahre 210mal das Segment 220 und ab Anfang der 1970er weitere 50 Stück für die F-104G-Nachbauserie produziert.

Auf dem folgenden Bild ist eine Gruppe der fertiggestellten Segmente 220 zum Abtransport nach Manching zu sehen; daneben ist die Montage-/Ausrüstungslinie zu erkennen. Das erste Segment 220 auf dem Bild war der Rumpf für die Werknummer 7088, die spätere 22+17.



Auch die KE+451, hier bei der Ankunft auf einem Marinefliegerhorst, kam von der ARGE-Süd. Herstellerüberführungskennzeichen "KE".

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
marine104

marine104

Testpilot
Dabei seit
29.03.2003
Beiträge
577
Zustimmungen
629
Ort
Nähe Flensburg
Tolle Bilder mit wirklich tollen, informativen Hintergrundinfo´s! Sehr gerne reichlich mehr davon! :)
 
Zippermech

Zippermech

Space Cadet
Dabei seit
06.07.2005
Beiträge
2.280
Zustimmungen
7.492
Ort
Deep south
Das vorletzte Bild in der F-104-beim-JaboG 32-Chronik wird wohl das Folgende (oder ein ähnliches ?) sein:
Während der Übung "Highway Strip `84" brach der 23+30 des Jabog 32 im Rahmen eines T+G das Bugfahrwerk und die Maschine schlitterte in den Entwässerungsgraben. Der Pilot, damals der Noch-Kommodore, kam dabei nicht zu Schaden; die Maschine wurde per LKW zum Fliegerhorst Oldenburg transportiert (Quelle: Flugsicherheit).
Vom "Ergebnis" dieses Vorfalls steht mir das anhängende Bild zur Verfügung, falls jemand jedoch ein besseres hat und für die nicht-kommerzielle Chronik zur Verfügung stellen möchte, würde ich mich sehr freuen:TOP:!

 
Anhang anzeigen
Friedhelm Ladwig

Friedhelm Ladwig

Fluglehrer
Dabei seit
20.09.2003
Beiträge
187
Zustimmungen
203
Ort
Stade
Moin Zippermech!

In der Zeitschrift Klassiker der Luftfahrt Ausgabe 7/14 ist ein Bericht über die Übung.
Unter anderen ist auch das von Dir gezeigte Bild darin zu sehen.

Grüße :loyal:
 
jumbolino

jumbolino

Berufspilot
Dabei seit
26.12.2003
Beiträge
56
Zustimmungen
51
Ort
Lörrach
marine104

marine104

Testpilot
Dabei seit
29.03.2003
Beiträge
577
Zustimmungen
629
Ort
Nähe Flensburg
Schönes Bild mit Schlepper, müsste "unsere" VIP-Line gewesen sein!? Den Schlepper hätte ich ja noch mal gerne in 1:48, da habe ich auch die ein- oder andere Minute ( als Beifahrer ) drinnen verbracht. Ob sich da jemals mal ein Hersteller erbarmt und den als Modell mal auf den Mark wirft??
 
MiGCap

MiGCap

Space Cadet
Dabei seit
26.04.2006
Beiträge
2.078
Zustimmungen
12.611
Ort
Nordfriesland
Hier nochmals Material zu den "Vikings":
Nach der Vorführung in Neuburg im Jahre 1986 mit gezogenen Bremsschirmen (BS4000= Bremsschirm/Bänderschirm 4000mm), mit der "Amateurknipse" aufgenommen...



und aus der Sammlung; bewußt habe ich dieses Bild mit dem Bw-Flz-Schlepper der 1980er ausgewählt:TOP:


Zweites Foto müsste Eggebek 1986 sein, Indienststellung Tornado beim MFG 2.
 
Zippermech

Zippermech

Space Cadet
Dabei seit
06.07.2005
Beiträge
2.280
Zustimmungen
7.492
Ort
Deep south
Interessant !
Die Beschreibung zum Vorbild des Modells allerdings - "Anfang bis Mitter der 1960er:FFEEK:; vor der Nora oder frühen Transall:headscratch:" - ist doch sehr bescheiden recherchiert und dürfte etliche Modellbauer damit eher verwirren...
 
XF-104

XF-104

Fluglehrer
Dabei seit
11.04.2007
Beiträge
103
Zustimmungen
48
Ort
Buxheim
Interessant !
Die Beschreibung zum Vorbild des Modells allerdings - "Anfang bis Mitter der 1960er:FFEEK:; vor der Nora oder frühen Transall:headscratch:" - ist doch sehr bescheiden recherchiert und dürfte etliche Modellbauer damit eher verwirren...
Ich gebe Dir natürlich recht, die Beschreibung des Anbieters ist etwas verwirrend. Es ist zur Zeit das einzige Modell in diesem Maßstab, und ein Resinmodell ist auch nicht so einfach zu bauen wie ein Spritzgußmodell. Es sollten auch einige Verbesserungen durchgeführt werden, zum Beispiel sind die Anhängekupplungen meiner Meinung nach nicht zu gebrauchen. Ich habe diese selbst angefertigt. Ich denke mit den entsprechenden Verbesserungen kann durchaus ein ansprechendes Modell gebaut werden.
 
Thema:

Die F-104 bei der Bundeswehr - Erinnerungen und Impressionen

Die F-104 bei der Bundeswehr - Erinnerungen und Impressionen - Ähnliche Themen

  • Revell F-104 1:32 - Frage an die Starfighter Experten

    Revell F-104 1:32 - Frage an die Starfighter Experten: Hallo, die 1:32iger Starfighte von Revell haben alle (zumindest die Bausätze Nr. 4709 und 4725) vier Unterflügelpylone. Welche F-104 Version...
  • Ein weiteres Buch zur F-104: Claas Siano / Die Luftwaffe und der Starfighter

    Ein weiteres Buch zur F-104: Claas Siano / Die Luftwaffe und der Starfighter: Hallo! Kennt schon jemand dieses Buch? https://www.jpc.de/jpcng/books/detail/-/art/claas-siano-die-luftwaffe-und-der-starfighter/hnum/3593110...
  • Suche Buch (Bildband) über die F-104 G

    Suche Buch (Bildband) über die F-104 G: Hallo, zusammen, ich hatte mal ein Buch über die 104, welches seit meinem Umzug im letzten Jahr leider verschollen ist. Es waren viele...
  • Die DA+ 248 F-104 Italieri / Revell aus Lechfeld

    Die DA+ 248 F-104 Italieri / Revell aus Lechfeld: Die DB+ 248 F-104 Italieri / Revell aus Lechfeld Hallo Liebe Forumaner! Nach langer Auszeit und vielen privaten und beruflichen Problemen...
  • Detailfragen zum F-104G Radar (Bedienung, Teile)

    Detailfragen zum F-104G Radar (Bedienung, Teile): Moin! Ich bin momentan dabei die Lampen/Pinbelegung eines F-104 Cockpit Center Radarbildschirms herauszufinden bzw. auszuprobieren um ihn in der...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    f-104

    ,

    starfighter bundeswehr

    ,

    content

    ,
    Zippermech
    , F 86, f 104 künstlicher horizont, bestand starfighter 1972 bundeswehr, mfg1 radar 1975 1979, harry thiedemann starfighter, schwabstadlkaserne bilder, leipheim sonderwaffen, bundeswehr echter bär, Dornier schleppzielkörper, det 3 50 tfw rheine, starfighter künstlicher horizont problem absturz, f.104 bb, starfighter impressionen, mig 21 sps, f 104
    Oben