Die F-104 bei der Bundeswehr - Erinnerungen und Impressionen

Diskutiere Die F-104 bei der Bundeswehr - Erinnerungen und Impressionen im Bundeswehr Forum im Bereich Einsatz bei; Irgendwie hatte ich in Erinnerung....da war doch was, mit der 20+02, dewegen habe ich mir doch dieses Modell gebaut. Dann schaun wir...
Justin Case

Justin Case

Flieger-Ass
Dabei seit
15.05.2019
Beiträge
294
Zustimmungen
1.905
Ort
Nähe ETSL
Irgendwie hatte ich in Erinnerung....da war doch was, mit der 20+02, dewegen habe ich mir doch dieses Modell gebaut.











Dann schaun wir uns " die Erinnerung " doch mal an.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Meikel

Meikel

Space Cadet
Dabei seit
02.08.2009
Beiträge
1.668
Zustimmungen
6.591
Ort
östliches Sauerland/fast Hessen:-)

Skyblazer-Erwin

Flieger-Ass
Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
320
Zustimmungen
310
Ort
Rottenburg/N.
na, da kenne ich aber nen viel besseren Song der nen Bezug zur 104 hat, nämlich den "Starfighter-Song" gesungen vom damaligen Starfighterpiloten Hauptmann Ecky Südmayer (+) , zu sehen und zu hören in der DVD "und sie liebten Sie doch" . Da gab es damals ne ganze MC davon die er produziert hat und die ich von ihm erhalten habe.
 
nexus

nexus

Space Cadet
Dabei seit
08.07.2012
Beiträge
1.154
Zustimmungen
2.859
Ort
EDDK
Ich habe nie gesagt, dass das irgendwie gut wäre. ;-)
 
Hagewi

Hagewi

Space Cadet
Dabei seit
23.08.2012
Beiträge
2.043
Zustimmungen
1.088
Und es gab beim JaboG 36 ja auch eine eigene Band: Starfighter 36

Da soll doch eine heute noch im Geschäft tätige bekannte Schlagersängerin auch mal gesungen haben. Und mit Udo Jürgens sind die mal beim Bundespresseball aufgetreten. Da gab es ein Problem mit "Griechischer Wein".
 
Zippermech

Zippermech

Space Cadet
Dabei seit
06.07.2005
Beiträge
2.405
Zustimmungen
8.302
Ort
Deep south
Auszug aus einer Imagebroschüre der "IGLR"(Interessengemeinschaft Luft-und Raumfahrt) von 1966; die beteiligten Firmen waren die Bölkow GmbH in München, Messerschmitt AG in Augsburg, Siebelwerke ATG in Donauwörth und Entwicklungsring Süd GmbH in München.
Gezeigt werden Impressionen aus der Werft Manching der Messerschmitt AG, Augsburg, in der die Endmontage der lizenzgefertigten F-104 der Arge Süd erfolgte.
Eine Weiternutzung des ehemaligen Werksflugplatzes in Haunstetten für den Einflugbetrieb war nach 1945 nicht möglich, da dieser durch Einheiten der US Army belegt war und zudem die Stadt Augsburg immer mehr in die Randbezirke wuchs. Deshalb musste nach Alternativplätzen gesucht werden und man mietete sich letztlich in Manching ein.

 
Anhang anzeigen
barandor

barandor

Berufspilot
Dabei seit
21.01.2004
Beiträge
53
Zustimmungen
176
Ort
Schleswig-Holstein
Zippermech

Zippermech

Space Cadet
Dabei seit
06.07.2005
Beiträge
2.405
Zustimmungen
8.302
Ort
Deep south
WMD/SIAT in Donauwörth:

Kurzer Abriss der Firmengeschichte -
Die WMD (Waggon-und Maschinenbau Donauwörth) wurde 1946 gegründet. Damit kam der Waggonbau, ein neuer Fabrikationszweig, nach Donauwörth. Bis 1966 wurden über 1000 Schienenfahrzeuge an verschiedenen Kunden ausgeliefert. Der Schienenfahrzeugbau wurde in den 1970er/80er-Jahren aufgegeben.
Seit 1956 gehörte die Siebelwerke-ATG Gmbh (SIAT) als hunderprozentige Tochter zum Firmenverband WMD. Außer der damaligen Eigenentwicklung des Sport-und Reiseflugzeuges SIAT 223 war die Firma in diverse Lizenz-Nachbauprogramme wie in die Teilefertigung für den F-104 Starfighter und die Breguet Atlantique eingebunden.
Das Werk gehört heute zu Airbus Helicopters.

An Baugruppen für die F-104 wurden u.a. die GFK-Teile für den Radom; das Kabinendach, die Hydraulikklappe, die Ansaugschächte mit Luftführungskanälen und das Rumpfheck gefertigt. Auch die Pylontanks wurden bei SIAT produziert. Diese Baugrupen wurden dann zum Messerschmitt-Werk nach Augsburg geliefert, wo sie zum Rumpfsegment 220 zusammengebaut wurden. Das Rumpfheck ging direkt nach Manching zur Endmontage.


Radome für die Arge-Süd-F-104


Pylontanks und Breguet-Rumpfheck


Materialanhänger eines F-104G-Kabinendachs (Segment 234), gefertigt bei SIAT. Diesen Anhänger nebst dazugehörigen Canopy erwarb ich 1988 auf einem Schrottplatz in Memmingen, wo größere Mengen davon in Transportkisten gelagert waren.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zippermech

Zippermech

Space Cadet
Dabei seit
06.07.2005
Beiträge
2.405
Zustimmungen
8.302
Ort
Deep south
War schon länger in Planung - eine Übersicht der Fertigungsanteile/Montageanteile der einzelnen Firmen der Arge Süd F-104 zu erstellen. Jetzt ist die Zeit dafür vorhanden, so hier mal ein erster Entwurf. Ergänzt werden soll die Gesamtübersicht dann durch die Auflistung der durch die einzelnen Firmen gefertigten Baugruppen/Segmente.

 
Anhang anzeigen

schlund

Testpilot
Dabei seit
25.11.2005
Beiträge
586
Zustimmungen
636
Hallo Kai,
prima Idee !
Ich nehme an, das ist die Kombination der Grafik und Tabellen aus dem Fischbach.
Dazu mal eine Frage:
Du ordnest das Segment 243 auch bei Dornier ein, was aber in der Tabelle nicht aufgeführt ist.
Nur bei einem Nachbauprojekt der 50 Stck. ist es bei Siat-MBB verordnet.
Hast Du dazu extra Unterlagen oder ordnest Du das einfach dem Hauptsegment zu ?

Beste Grüße
 
Zippermech

Zippermech

Space Cadet
Dabei seit
06.07.2005
Beiträge
2.405
Zustimmungen
8.302
Ort
Deep south
Moin Michael,

Für den Zeitraum 1960-65 fand ich das Segment 243 im "Fischbach"-Buch für die Arge Süd nicht aufgelistet. Nach vorliegenden Veröffentlichungen des BDLI (Bundesverband der deutschen Luft-und Raumfahrtindustrie), in denen die Segmentaufteilung für Heinkel und SIAT aufgezählt wird, habe ich nach dem Ausschlussverfahren das Segm. 243 der Firma Dornier zugeordnet (Rumpfmittelteil komplett und auch Segm. 249).

Insgesamt abgeglichen habe ich die BDLI-Angaben mit der Auflistung im "Fischbach". Die Abbildungen selber stammen ja noch von Lockheed, basierend auf der F-104A, obwohl die F-104G ja ein Abkömmling der F-104C war. Das war wohl für diese Illustrationen irrelevant.
Siehe auch Beitrag #845 hier im Thread.
 
Zuletzt bearbeitet:

schlund

Testpilot
Dabei seit
25.11.2005
Beiträge
586
Zustimmungen
636
Weil es gerade hier passt, als Ergänzung eine schöne Grafik von 1961 zur Gesamtproduktion der F104G, CF104 und F104J
incl. aller weiteren Baugruppen, wie Elektronik etc.

Aufgeführt die ARGE Süd, Nord, West, USA, Canada und Japan

 
Anhang anzeigen
Thema:

Die F-104 bei der Bundeswehr - Erinnerungen und Impressionen

Die F-104 bei der Bundeswehr - Erinnerungen und Impressionen - Ähnliche Themen

  • Revell F-104 1:32 - Frage an die Starfighter Experten

    Revell F-104 1:32 - Frage an die Starfighter Experten: Hallo, die 1:32iger Starfighte von Revell haben alle (zumindest die Bausätze Nr. 4709 und 4725) vier Unterflügelpylone. Welche F-104 Version...
  • Ein weiteres Buch zur F-104: Claas Siano / Die Luftwaffe und der Starfighter

    Ein weiteres Buch zur F-104: Claas Siano / Die Luftwaffe und der Starfighter: Hallo! Kennt schon jemand dieses Buch? https://www.jpc.de/jpcng/books/detail/-/art/claas-siano-die-luftwaffe-und-der-starfighter/hnum/3593110...
  • Suche Buch (Bildband) über die F-104 G

    Suche Buch (Bildband) über die F-104 G: Hallo, zusammen, ich hatte mal ein Buch über die 104, welches seit meinem Umzug im letzten Jahr leider verschollen ist. Es waren viele...
  • Die DA+ 248 F-104 Italieri / Revell aus Lechfeld

    Die DA+ 248 F-104 Italieri / Revell aus Lechfeld: Die DB+ 248 F-104 Italieri / Revell aus Lechfeld Hallo Liebe Forumaner! Nach langer Auszeit und vielen privaten und beruflichen Problemen...
  • Detailfragen zum F-104G Radar (Bedienung, Teile)

    Detailfragen zum F-104G Radar (Bedienung, Teile): Moin! Ich bin momentan dabei die Lampen/Pinbelegung eines F-104 Cockpit Center Radarbildschirms herauszufinden bzw. auszuprobieren um ihn in der...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    f-104

    ,

    starfighter bundeswehr

    ,

    content

    ,
    Zippermech
    , F 86, f 104 künstlicher horizont, bestand starfighter 1972 bundeswehr, starfighter bei maha, Ausdruck radar Bild starfighter, Arge Süd Fertigung F-104, mfg1 radar 1975 1979, harry thiedemann starfighter, schwabstadlkaserne bilder, leipheim sonderwaffen, bundeswehr echter bär, Dornier schleppzielkörper, det 3 50 tfw rheine, starfighter künstlicher horizont problem absturz, f.104 bb, starfighter impressionen, mig 21 sps, f 104
    Oben