Die ganz Kleinen...Maßstab 1:200! (Hasegawa, Dragon, Italeri...)

Diskutiere Die ganz Kleinen...Maßstab 1:200! (Hasegawa, Dragon, Italeri...) im Jets bis 1/144 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Nachdem ich nun schon einige Modelle im ganz kleinen Maßstab fertig gebaut habe, möchte ich sie euch hier zeigen. Die kleinen geben nicht so viele...
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
7.318
Zustimmungen
23.135
Ort
Rheine
Nachdem ich nun schon einige Modelle im ganz kleinen Maßstab fertig gebaut habe, möchte ich sie euch hier zeigen. Die kleinen geben nicht so viele Details her, so dass sich nach meiner Auffassung ein extra Thema für jedes Modell nicht lohnt. Es sind natürlich alle eingeladen, hier auch Bilder ihrer 200er reinzusetzen.

Ich fange an mit dem neuesten Modell in der Sammlung. Es ist ein Hasegawa Bausatz der DC-3/C-47, hier in der Variante L2D Zero Transport in japanischen Farben. Das gefiel mir nicht so und habe von Drawdecals die Delta Air Lines Markierungen gekauft. Der Bausatz hat eine Spitzenpassform, man muss nur ganz leicht die Nähte bearbeiten und das war es. Nur die Motorvarianten sind nicht originalgetreu, sie wirken etwas zu eckig.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
7.318
Zustimmungen
23.135
Ort
Rheine
Lackiert habe ich die DC-3 (Delta Air Lines Hasegawa 1:200) mit Gunze Mr. Metalizer Chrome Silver und danach mit Future versiegelt.
Dieses Exemplar ist restauriert und fliegt heute noch. Daher gibt es auch die neue weiße Antenne und keine Drahtantennen.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
7.318
Zustimmungen
23.135
Ort
Rheine
Der nächste Winzling kommt dazu, es ist eine Boeing 737-300 der Fluggesellschaft Western Pacific Airlines. Die haben in den 90er Jahren mehrere Flugzeuge sehr auffällig bemalt. Dieses Exemplar N951WP flog 1997 im Rahmen einer Werbekampagne für die Stadt Colorado Spings.

Da ich keinen Bausatz der -300 in 1/200 hatte, ist das Modell entstanden aus einem Hasegawa-Bausatz der etwas längeren -400 Version. Diese Bausätze sind horizontal geteilt, das heißt, man hat eine untere und eine obere Hälfte. Aus der unteren Hälfte musste ich je ein Segment vor und hinter den Tragflächen heraussägen. Oben reichte dann einmal kürzen. In diesem Maßstab haben die Bausätze der Boeing 737 Classic-Serie (300, 400, 500 und 700) keine Gravuren am Rumpf. Das erleichtert solche Schnippselei natürlich ungemein.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
7.318
Zustimmungen
23.135
Ort
Rheine
Die Abziehbilder sind von Skyline Decals (daco), der auch viele Bögen für Revell entwirft. Dieser Bogen ist eigentlich für die ganz tollen Bausätze von Daco in 1/144 entworfen und auf 1/200 vekleinert. Daher passen manche Details nicht so ganz auf diesen Bausatz und ich musste an manchen Stellen etwas mogeln, damit alles irgendwie stimmig ist. Alle Farben des Gemäldes sind extra gedruckt und man muss die Teile dann nacheinander und teilweise übereinander positionieren. Danach folgen dann sämtliche Details wie Fenster, Türen und Wartungshinweise. Wer Spaß am Anbringen von Decals hat, für den ist das genau das Richtige!
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
10.381
Zustimmungen
9.151
Ort
Private Idaho
Norbert, Norbert.... :rolleyes:

Was soll ich nun zu der 737 sagen/schreiben...? Nur lobhudeln oder auch ehrlich sein..? Hhm! Wie ich Dich kenne...ehrlich sein... :TD:

Aaaalso...ich find' sie wirklich schick, und eine schöne Idee, die Logo-Jet Decals zu verkleinern - ich hab' aus der WP-Reihe noch die 'Broadmoor' und -natürlich- die 'Simpsons'.

Du hast auch gut und sauber gebaut, aber....das verkorkst angebrachte Cockpitdecal stört den Gesamteindruck erheblich. Und damit bist Du komischerweise nicht allein. Das ist irgendwie ein Phänomen 'weltweit' - kaum ein gezeigtes Modell einer 727, 737 oder 707 hat ein korrekt sitzendes Cockpitdecal - sogar die Erbauer von Daco-737's "killen" ihre Modelle optisch durch falsch angebrachte Cockpitfenster... 'pearls before swines' ...warum ist das so, ich verstehe es nicht?! :cool:

Schief sitzende Fensterreihen sind (allgemein) ein weiteres Problem, aber das kann man hier wohl noch durchgehen lassen... :wink:

Wenn es noch möglich ist, solltest Du das Bugfahrwerk kürzen, das ist doch arg hoch - 737-300OF (off-road)!?

Ansonsten, wie bereits angemerkt, sehr schön! Beim ersten Bild in #4 sieht's aus, als hätt'ste ein Stück vom Dach abgebissen - perfekte Tarnung zum Hintergrundblau... :FFTeufel::angel:

So, mein Lieber - jetzt hol' Dir die Taschentücher und schluchze, was das Zeug hält...und schäm' Dich ein bischen! :wink::congratulatory:


Schöne thread-Idee übrigens - ich bau' jetzt aus Jux und Dollerei auch 'mal'n 200er, ein paar hab' ich ja noch... :!:
 
Zuletzt bearbeitet:
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
7.318
Zustimmungen
23.135
Ort
Rheine
Wie ich Dich kenne...ehrlich sein...
Natürlich! "Das kann das Boot ab, Herr Kaleu!"

ich hab' aus der WP-Reihe noch die 'Broadmoor' und -natürlich- die 'Simpsons'.
ich auch! Da werden noch zwei drei -400er gekürzt werden müssen.

das verkorkst angebrachte Cockpitdecal stört den Gesamteindruck erheblich.
Was meinst Du genau? Ich will ja lernen...für mich war wichtig: Oberkante gerade. Die inneren Augenbrauen könnten 1/10 mm mehr nach innen und 1/10 mm gekippt sein, aber das war für mich akzeptabel. Ich wollte das Decal nicht zerschneiden.


Schief sitzende Fensterreihen sind ein weiteres Problem, aber das kann man hier wohl noch durchgehen lassen... :wink:
Die Fensterreihen sind das einzig Gerade an dem Modell...:wink: Außerdem kenne ich Wörter "gerade" und "ordentlich" überhaupt nicht. Was soll das sein? Das Gegenteil von "Spaß"?

Wenn es noch möglich ist, solltest Du das Bugfahrwerk kürzen, das ist doch arg hoch - 737-300OF (off-road)!?
Ja, dafür ist das Modell waagerecht und das war mir wichtiger.

Beim ersten Bild in #4 sieht's aus, als hätt'ste ein Stück vom Dach abgebissen - perfekte Tarnung zum Hintergrundblau...
Stimmt, deswegen gab es nochmal ein Bild mit weißem Hintergrund. Du musst mir doch noch mal Nachhilfe in Gegenlicht-Fotografie an Deinem Dachfenster geben. Das sieht natürlich wirklich viel besser aus, aber in meiner Bude fehlt mir so etwas. Vielleicht ist auch mal eine bessere Kamera fällig.

schäm' Dich ein bischen!
Das kann ich natürlich machen, zumindest prophylaktisch!:wink:


Schöne thread-Idee übrigens - ich bau' jetzt aus Jux und Dollerei auch 'mal'n 200er, ein paar hab' ich ja noch... :!:
Ja, nur zu, herzlich willkommen!
 
Zuletzt bearbeitet:
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
10.381
Zustimmungen
9.151
Ort
Private Idaho
Jaja, das 'Boeing-Gesicht', eine Wissenschaft für sich... :congratulatory:

Was meinst Du genau? Ich will ja lernen...für mich war wichtig: Oberkante gerade. Die inneren Augenbrauen könnten 1/10 mm mehr nach innen und 1/10 mm gekippt sein, aber das war für mich akzeptabel. Ich wollte das Decal nicht zerschneiden
Nee, die Augenbrauen sind sowieso bei jedem Decal anders angelegt, das ist wohl wurscht - also, gerade Oberkante der einzelnen Fenster ist schon richtig, aber es sieht im ganzen irgendwie schief aus, etwas 'nach oben wandernd'. Auf dem ersten Bild deutlicher als z.B. auf dem letzten. Ich habe aber auch den Eindruck, das die vorderen (Front-)Fenster evtl. von vornherein zu klein gedruckt sind, und es deshalb gar nicht besser geht..?! (...oder eben nicht zur Hasegawa-Form passt)

Schau' mal bei meiner letzen 737, so sollte es m.E. wirken ; Vorderes Seitenfenster (Unterkante) geht deutlich 'runter, die hintere Seitenscheibe wieder 'rauf - dabei ist die Oberkante bei allen Fenstern gerade zur Flugzeugachse (...so sieht es auch auf Deiner Anleitung aus!)

http://www.flugzeugforum.de/threads/82409-Boeing-737-5L9-British-Airways-Blue-Poole-Minicraft-Umbau-1144?p=2204786&viewfull=1#post2204786



Ja, dafür ist das Modell waagerecht und das war mir wichtiger
Okay..?! Das heißt, Du müßtest das Hauptfahrwerk entsprechend mit kürzen... (oder auf'n Ständer setzen, dann ist's halt ausgefedert..) :loyal:


Lass' Dich aber nicht verrückt machen - Du weißt, ich bin im Detail ganz schlimm... :angel:
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.796
Zustimmungen
3.797
Wow, diese 7837 macht optisch richtig was her :TOP: Und auch sauber gebaut! - dann noch in diesem kleinen Maßstab, stelle doch mal für ein Foto das Modell auf deine Hand:!:
Gefällt mir wirklich :) - das zu hohe Bug-FW ist aber selbst mir als Nicht-Kenner dieser Thematik aufgefallen da die 737 immer so vorne leicht nach unten fallend wirkt - das kann man doch noch ändern ?
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.796
Zustimmungen
3.797
Auf vielfachen Wunsch eines einzelnen Herrn hier das Handfoto. Und neben einer P-51D in 1/72. Soooo klein sind 200er gar nicht.
Danke ! :TOP: - ich finde, ein wichtiges Foto:!:
Hut ab, wirklich tolle Arbeit.
 
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
10.381
Zustimmungen
9.151
Ort
Private Idaho
Norbert...! Das seh' ich ja jetzt erst... :FFEEK:


Du willst mich schon wieder ärgern, darum lässt Du im ersten Anlauf immer die rote Warnleuchte weg... :wink::congratulatory:
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
7.318
Zustimmungen
23.135
Ort
Rheine
Damit Dein geschultes Adlerauge im Training bleibt! Das nennt man Vigilanztest....

Moment...Stoppuhr anhalten....genau 07:19 Std und 45 Sek. Das hast Du auch schon mal schneller gemerkt!:wink:


et voilá:
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
10.381
Zustimmungen
9.151
Ort
Private Idaho
Sehr schön...! Und da unten über dem "i" ist ja sogar noch eins... :congratulatory:


btw: Hat es mit den B777-escape-Markierungen geklappt..?
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
7.318
Zustimmungen
23.135
Ort
Rheine
Ja, die 777 ist auch schon fertig, stelle ich hier demnächst vor. Im Moment läuft es...Danke nochmal für die Scans!
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
7.318
Zustimmungen
23.135
Ort
Rheine
Ich traue mich, auch dieses Modell hier zu zeigen, obwohl es einige Mängel hat. Aber der Typ ist eben sehr selten zu sehen, erst recht in diesem Maßstab. Es ist eine Nitto (baugleich mit Doyusha??) 1/200 DC-8-61. Der Bausatz ist schon etwas älter und hat einige Schwächen in der Passform. Die Decals (JAL oder KLM) sind ganz ok, aber nicht so schön wie moderne Drucke.

Also habe ich Ersatz gesucht und gefunden bei Draw Decals: Aero Mexico. Dieser Bogen bietet die Möglichkeit, zwei Varianten darzustellen, die hier gezeigte und eine ältere Bemalung (Aeronaves de Mexico). Allerdings hat diese Gesellschaft nie die -61 eingesetzt, sondern die -63 mit etwas anderen Triebwerken. Airforce_michi hat ja schon den ersten Stein geworfen und es im Stammtisch verraten.

Ich habe kein Foto der Tragflächenoberseite einer Originalmaschine gefunden. Nur von Fertigmodellen. Daran habe ich mich bei der Farbgebung orientiert. Dieses Foto ist von 1973.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
7.318
Zustimmungen
23.135
Ort
Rheine
Der klare Gussast des Bausatzes hat nur ein einziges Teil, die Cockpitverglasung.

Die ist aber nur ein unförmiger Klumpen, den man komplett verspachteln und einschleifen muss. Also kommt man ohne Cockpitfensterdecals gar nicht aus.

Die Rumpffenster sind größe Löcher, über die man die Decals anbringen soll. So war es zu der Zeit üblich, siehe auch Airfix. Revell macht es heute noch so. Ich habe die Fenster zugespachtelt und verschliffen. Die Türgravuren habe ich so gelassen. Schwerer Ausnahmefehler!

Die Decals passen nicht genau zu den Gravuren. Daher musste ich die langen Streifen zerschneiden und an die Türen anpassen. Dadurch sind sie jetzt nicht mehr ganz gerade. Mit dem Teleobjektiv fällt das auf, mit dem bloßen Auge nicht so.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
7.318
Zustimmungen
23.135
Ort
Rheine
Hier der Stein des Anstoßes: die falschen Triebwerke nebst Pylonen. Ich bin nicht der perfekte Modellbauer und zu einem Neubau der richtigen Version (in 1/200 wird kaum Zubehör oder Ersatz angeboten) fehlten mir Lust, Drehbank, 3D-Drucker und Talent. Also habe ich es so gelassen in der Hoffnung, dass es keiner merkt...:loyal::loyal:

Das Fahrwerk ist viel filigraner (Wortspiel unbeabsichtigt...) als bei Hasegawa. Wieder ist es nicht gelungen, dass alle 10 Räder Bodenkontakt haben, trotz Kontaktspray...
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Die ganz Kleinen...Maßstab 1:200! (Hasegawa, Dragon, Italeri...)

Die ganz Kleinen...Maßstab 1:200! (Hasegawa, Dragon, Italeri...) - Ähnliche Themen

  • TRALLoTEL® - Die Legende lebt weiter!

    TRALLoTEL® - Die Legende lebt weiter!: Liebe FF-ler, nachdem in den letzten Tagen hier und da über das Finale der Transall C-160 mit der Kennung 50+79 gemunkelt wurde, möchte ich...
  • Das Rohrbacharchiv Nr. 2 / Peter Kühne / Metallflugzeuge für Japan und die Türkei Rohrbach Ro II, Ro III und Rodra

    Das Rohrbacharchiv Nr. 2 / Peter Kühne / Metallflugzeuge für Japan und die Türkei Rohrbach Ro II, Ro III und Rodra: Die Nummer 2 des Rohrbacharchives befasst sich mit der Flugbootreihe Ro II bis Rodra. Mit diesen Flugzeugen begann die Konstruktion und der Bau...
  • Gibt es eine Chance für Dieselmotoren im Langstreckenflugzeugen?

    Gibt es eine Chance für Dieselmotoren im Langstreckenflugzeugen?: Um den Thead zur Otto Celera nicht zu verwässern. Ich finde den Gedanken interessant. Gehen wir mal davon aus das die Treibstoffkosten deutlich...
  • Ein neuer ganz-grauer Frack für die Flanker?

    Ein neuer ganz-grauer Frack für die Flanker?: Also ich bin mir zumindest keines Threads für die Flanker Susi bewusst, deswegen stell ich die Frage mal direkt hier im Jet-Bereich; ich hoffe,das...
  • Irrland • Der Freizeitpark für die ganze Familie!

    Irrland • Der Freizeitpark für die ganze Familie!: Hallo alle zusammen wie neulich versprochen hier noch ein Beitrag über Flugzeugsammlung der etwas anderen Art. Das Irrland ist ein Freizeitpark...
  • Ähnliche Themen

    Oben