Die gelben Pipers der Bundeswehr

Diskutiere Die gelben Pipers der Bundeswehr im Privatfliegerei & Flugsport Forum im Bereich Einsatz bei; Hallo, wer kennt jemanden oder jemande, der, die mal ne Pa-18 (19 Bundeswehr) GÜT haben? Bitte bei Jusia melden......................(wäre...

Moderatoren: Skysurfer
  1. Jusia

    Jusia Testpilot

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Aachen
    Hallo,

    wer kennt jemanden oder jemande, der, die mal ne Pa-18 (19 Bundeswehr) GÜT haben?
    Bitte bei Jusia melden......................(wäre sehr dankbar)
    Steht nämlich grad an und ich wollt günstig nach Teilen schauen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Soaring1972, 16.06.2006
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.565
    Zustimmungen:
    9.676
    Ort:
    Cuxhaven
    Sorry, was ist GÜT???
     
  4. Alex

    Alex Astronaut

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    4.143
    Zustimmungen:
    964
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Gaggenau
    Grundüberholt wird´s wohl bedeuten.
     
  5. #4 Dr. Seltsam, 16.06.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Ich nehme an, du meinst die L-18C, denn "richtige" PA-18 hatte der Bund meines Wissens nach keine, auch wenn selbst die Betreiber sie jetzt PA-18 nennen ;)
    Der Fliegerclub Erding hat seine L-18C (D-EFCK)vor ein paar Jahren selbst komplett zerlegt, überholt und neu bespannt. Damals waren sogar Bilder davon auf deren Homepage. Ich denke, wenn du mit denen Kontakt aufnimmst, dann können die dir helfen.
     
  6. Jusia

    Jusia Testpilot

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Aachen
    Pa-19


    Danke für den Tipp, wenn ich allerdings Pa19 sage dann weiß wieder keiner was gemeint ist:p
     
  7. #6 Jusia, 16.06.2006
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2006
    Jusia

    Jusia Testpilot

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Aachen
    gruß der 19

    Für all die, die die Pa-19 noch nicht kennen:

    http://avsim.com/hangar/fly/josve/fly2/single/pa19/pa19.html

    :D
    die gibts sogar digital.

    Aber Spaß bei Seite, in wie weit sieht es mit Teilen aus die nicht gerade aus Kassel kommen?

    Ich hab da einiges an Zeugs im Schrank liegen, vielleicht besteht Tauschinteresse?

    Ich bin auf der Suche nach Part Number 12944-00 Channel-Reinforcement (da hängt die Bremspedalerie dran) vielleicht liegt ja da irgendwo was rum.
     
  8. #7 Dr. Seltsam, 16.06.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Der primäre Unterschied der militärischen (später bei Zivilzulassung häufig PA-19 genannten) L-18C zur zivilen PA-18 sind das eckige statt abgerundete Fenster hinten und nur ein Tragflächentank. Die L-18C hatten zumeist einen Continental C90-12F oder O-200-A Motor, während die PA-18 schon den Lycoming O-290 oder O-320 erhielten. Im laufe der Jahre wurde da aber wohl soviel hin- und hergebaut, dass man keine klaren Aussagen mehr machen kann, was wo wann und warum eingebaut war. ;)
     
  9. Jusia

    Jusia Testpilot

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Aachen


    das ist schön, eckige fenster sind nicht so schön wie runde:rolleyes: und manche haben große Räder, andere wieder kleine, es gibt vollgummispornrädchen und aufgepumpte.................................:p

    Da ja nun endlich gewiss das Pa-19=L18C :

    Wer hat Adresse zu Teilen, oder Intersse an Tausch.
     
  10. #9 BigLinus, 16.06.2006
    BigLinus

    BigLinus Testpilot

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Bayern
    Ich bin mir nicht sicher, aber das LFZ erinnert mich an einen Flieger auf dem FlgH Landsberg beim LTG 61 in Penzing. Ich meine, eine der beiden Flugsportgruppen besäße eine - zumindest ähnliche - Maschine.
     
  11. #10 Dr. Seltsam, 16.06.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Nahezu jeder Fliegerhorst hatte eine Flugsportgruppe der Bundeswehr, die normalerweise mit einer L-18C, einer Pützer Elster und einer Do-27 ausgestattet waren. Nachdem die dienstlichen Flugsportgruppen aufgelöst wurden übernamen private Vereine die Maschinen. Und die L-18C zählt zu den zahlenmässig häufigsten Überlebenden ;)
     
  12. #11 BigLinus, 16.06.2006
    BigLinus

    BigLinus Testpilot

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Bayern
    Da stimme ich dir vom Grundsatz her zu. Aber mein Posting ist eine Antwort auf die gestrige Anfrage von 'Jusia'.
     
  13. #12 Dr. Seltsam, 16.06.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.06.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Und mein Beitrag ist eine direkte Antwort auf dein Posting, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass es in Penzing auch noch eine solche Piper gibt ;)
    EDIT
    Nach genauer Recherche hat zumindest die Flugsportgruppe Landsberg keine mehr. Zumindest nicht auf der Homepage erwähnt ;)
     
  14. #13 BigLinus, 16.06.2006
    BigLinus

    BigLinus Testpilot

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Bayern
    Dann sind wir uns ja einig! :)
     
  15. #14 wollcke, 16.06.2006
    wollcke

    wollcke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    ... wo die Sonne verstaubt
    Hatten die ETNN'ler nicht mal eine? Ich saß zumindest da mal in einer drin, ob die noch da ist, weiß ich leider auch nicht.

    MfG Wollcke
     
  16. #15 Phantom, 16.06.2006
    Phantom

    Phantom Space Cadet

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.319
    Zustimmungen:
    1.934
    Ort:
    Großefehn
    Die Wittmunder Fluggruppe hat zwei Pipers im bestand. Vor ein paar Jahren wurde zumindest eine Maschine Grundüberholt.
    Link: www.fluggruppe.de
     
  17. #16 Jusia, 16.06.2006
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2006
    Jusia

    Jusia Testpilot

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Aachen
    super

    na das ist doch mal was, da kann ich ja mal anfragen :!: noch mehr
    davon :HOT

    Hab schon viele Stunden drauf rumgesessen.

    Unsere ist Bj-54 WN 18-3426

    Mittlerweile wird das 7 Bordbuch geführt und das Mädel hat 7670 Stunden aufem Buckel knapp 320 tage :p in der Luft.

    Damals als sie von der FAG gekauft worden ist gab es jede Menge zum verkauf, echt fürn appel und n ei. Da standen Rümpfe einzelnd hochkannt nebeneinander, in der Halle und stapelweise flügel daneben.

    Na und nu kriegt sie das fell über die ohren weil der rost im geröhre hängt.
    Eine sehr unwürdige arbeit ich freue mich nicht so wirklich darauf geht einem schon was nah die alte bespannung aufzuschneiden.....

    Zum Piper 18/19 - user noch ein bild, mögen sich noch welche einfinden
    :D

    Anhänge:

     
  18. #17 Soaring1972, 17.06.2006
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.565
    Zustimmungen:
    9.676
    Ort:
    Cuxhaven
    Klar!

    Hier unsere L18c D-EGFG mit unser Gomhouria 181Mk6 D-EGZR
     

    Anhänge:

  19. Jusia

    Jusia Testpilot

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Aachen
    Schönes Bild

    Schönes Bild, ja unsere sieht genauso aus.
    Habt Ihr noch die Kreuze auf den Flächen?
    Wir haben unsere noch aber entschärft damit die Bundeswehr nicht denkt das da noch eines ihrer Flugzeuge rumfliegt.

    Die Signalfarbe ist irre teuer.................aber es lohnt sich die mal nach ein paar Jahren (dann ist sie gelb..............) auszutauschen.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Dr. Seltsam, 17.06.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Es gibt zwischenzeitlich auch Klebefolien in RAL 2005 Leuchtorange (wie beim Bund verwendet) oder RAL 3024 Leuchtrot (wie auf Rettungsfahrzeugen verwendet). Diese sind zwar für Fahrzeuge gedacht, aber dort sprit- und waschanlagenfest. Die meisten Taxis sind inzwischen komplett mit einer Folie in RAL 1015 überklebt. Die Folien sind lichtbeständiger als Lack und sehr dünn. Deswegen wohl auch leichter und billiger. Leuchtorange Lackierungen brauchen normalerweise noch eine Grundierung aus Matt-Weiß, was das Gewicht erhöht. Ob diese Folien allerdings eine Luftfahrtzulassung haben (oder brauchen) weiss ich nicht.
     
  22. Jusia

    Jusia Testpilot

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Aachen

    glaub nicht das die ne zulassung extra brauchen, kennzeichen und co macht man ja auch mal mit folie drauf. obwohl es da mit sicherhei wohl auch wieder einige spezifikationen gibt, irgendwer schreibt ja immer wie was sein soll....

    die signalfarbe muss anschließend auch noch mal lackiert werden damit sie lange hält sie ist von hause aus eher matt und nicht so richtig oberflächenfest. also drei gänge die spaß machen, ich hab erst grundiert mit nem passenden untergrund, verschliffen und dann das orange drauf.......................das waren ein paar quadratmeter und dann noch die cowling................unds seitenruder..........

    ist noch wer der weiß wo noch so pipers sind????:)
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Die gelben Pipers der Bundeswehr
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ral piper gelb

Die Seite wird geladen...

Die gelben Pipers der Bundeswehr - Ähnliche Themen

  1. Luftaufnahmen von "Gelben Seiten" auf Festplatte speichern?

    Luftaufnahmen von "Gelben Seiten" auf Festplatte speichern?: Ein Gruß an alle Multimedialisten, ich habe im Forum gesucht und noch nix zu dem Thema gefunden: gibt es eine Möglichkeit, die Luftbilder, die...