Die Rede war von ...

Diskutiere Die Rede war von ... im Aktuelle Konflikte Forum im Bereich Aktuell; ... zwei Patriot Einheiten mit,inkl. der dazugehörigen Logistik,170 Soldaten. Mittlerweile hat das Bundeskabinet den Einsatz von bis zu 400...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Flusirainer, 07.12.2012
    Flusirainer

    Flusirainer Space Cadet

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    280
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    ... zwei Patriot Einheiten mit,inkl. der dazugehörigen Logistik,170 Soldaten.
    Mittlerweile hat das Bundeskabinet den Einsatz von bis zu 400 Soldaten und Besatzungen für AWACS Flugzeuge beschlossen.


    Kann man das noch mit Aussagen,wie ...

    - nur reiner Defensiv Charakter
    - kein aktives militärisches Eingreifen
    - keine Flugverbotszone
    - Abwehr von Granatbeschuss (durch die Patriots; Zeigefinger an die Stirn halt)

    ... (für einen gesunden Menschenverstand) logisch in diesem Sinne begründen?


    Das liest sich hier ganz anders.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tracer

    Tracer Alien

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    5.799
    Zustimmungen:
    2.721
    Ort:
    Bayern
    Ja kann man!

    Sag mir bitte wo das Problem ist?

    - Flugverbotszone mit Beteiligung Deutschlands ist vom Tisch
    - Die AWACS-Besatzungen sind bei den 400 Mann im Mandat enthalten was ich persönlich gut finde
    - 400 Mann ist die Höchstgrenze, 350 oder weniger sind wahrscheinlich
    - wie will man denn bitte deutsche Patriot offensiv einsetzen

    Nenne mir eine offizielle Regierungsquelle die davon spricht, dass Patriot allein deswegen in die Türkei gestellt wird um Granaten abzuschießen. Das ist doch nur Medienmist!
     
  4. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Die NATO will verhindern, daß fehlgeleitete Raketen sich in der Türkei breit machen. Genau dafür sind die Patriot Pac3 da. Die AWACS sind dazu da um die Kontrolle an der NATO-Aussengrenze zu gewährleisten. Auch das ist Teil des Aufgabenspektrums der NATO. Alles legitime Aufgaben der NATO. Wo also ist das Problem? Schon vergessen, daß wir Teil der NATO sind?
     
  5. Tracer

    Tracer Alien

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    5.799
    Zustimmungen:
    2.721
    Ort:
    Bayern
    Xena hat es erfasst. Und genau genommen braucht es für diese Show nicht mal ein Mandat...
     
  6. Hagewi

    Hagewi Space Cadet

    Dabei seit:
    23.08.2012
    Beiträge:
    1.311
    Zustimmungen:
    462
    Beruf:
    ÖD
    Ort:
    Wietmarschen
    Hast Recht Tracer, problematisch ist nur, wenn - nachdem der Anlaß für den Einsatz ohne Mandat gegeben war - monate- oder wochenlang palavert wird. Da könnte dann der Anlaß verwirkt sein, wie man so schön im Juristendeutsch sagt.

    Hagewi
     
  7. mhansi

    mhansi Testpilot

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    NRW
    Die Türkei hat angefangen irgendwelche Terroristen nach Syrien einsickern zu lassen, damit diese dann Assads Truppen angreifen. Die Türkei unterstützt auch diese Terroristen sich auf Türkischen Boden zu bewaffnen und zu organisieren. Daher führt die Türkei ein verdeckten Angriffskrieg gegen Syrien. Ein Nato Bündnisfall kann allenfalls ausgerufen, wenn man Angegriffen wird, und nicht wenn man selber Angreift. Wenn man sich mal die Militärischen Kräfteverhältnisse zwischen der Türkei und Syrien ansieht ist eine Unterstützung der Türkei eh ein Witz. Die Türkei hat modernste F-16, während Syrien nur veraltete MIGs besitzt. Assad ist nicht so blöd und gibt der Türkei ein Vorwand seine Armee kurz und klein zu schießen.
    Das dient nur den Zweck, dass die Nato die Türkischen Probleme lösen soll.
     
  8. Tracer

    Tracer Alien

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    5.799
    Zustimmungen:
    2.721
    Ort:
    Bayern
    Quellen? Oder sind das wieder wilde Theorien? Patriot ist auch nicht in der Türkei um Migs oder anderen Schrott abzuschießen. Patriot schießt auf Dinge, die man mit einer F-16 eben nicht abschießen kann. Und über diese verfügt eben die syrische Armee.
     
  9. mhansi

    mhansi Testpilot

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    NRW
    Es geht um das Bedrohungspotential der Türkei. Assad weiß ganz genau, gegen die Türkische Luftwaffe hat er keine Chance, daher wird er jeden Angriff unterlassen. Der ist nicht so dumm, und bringt sich in noch größere Schwierigkeiten.
     
  10. Tracer

    Tracer Alien

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    5.799
    Zustimmungen:
    2.721
    Ort:
    Bayern
    Lassen wir mal den Namen Assad außen vor. Weißt du was mittel- oder langfristig mit den syrischen Waffensystemen passiert? Was ist, wenn irgendwelche Rebellen/Gruppierungen TBM in die Hände bekommen und was auch immer damit anstellen? Nochmals, Patriot ist ein rein defensiv agierendes Waffensystem. Und wenn der Einsatz so stattfindet, wie ich das mitbekommen habe, dann könnten diese nichtmal eine Flugverbotszone überwachen, weil sie vielleicht in den syrischen Luftraum blicken, jedoch nicht wirken können.

    Immer diese Aufregung um nichts...
     
  11. Thone

    Thone Astronaut

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.216
    Zustimmungen:
    1.304
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    Beim Einsatz der Patriot sehe ich keine Schwierigkeiten, vielmehr einen klassischen Fall in einem Bündnis.
    Und ob es jetzt 170 oder 400 Mann werden, macht auch wirklich keinen Unterschied.
    Es muss sich doch wirklich niemand ernsthaft Sorgen machen, dass die Bundeswehr eine Invasionsarmee an der Grenze zu Syrien zusammen zieht. Außer vielleicht der Herr Gysi, der aber sowieso immer erstmal "dagegen" ist.

    Eine Mandatierung befürworte ich, unabhängig davon, ob es nun juristisch notwendig ist oder nicht.
    Soldaten werden außerhalb Deutschlands eingesetzt (unplanmässig, anders als zB bei den ständigen AWACS-Besatzungen), hier darf das Parlament gerne sein Plazet geben. Vorausgesetzt es wird sachlich diskutiert, was im Vor-Wahlkampf wohl schwierig ist.

    Was mir wirklich Sorgen macht:

    Eine anonyme Quelle aus amerikanischen Streitkräften oder Nachrichtendiensten berichtet von vermeintlichen Vorbereitungen eines verfeindeten Regimes, möglicherweise Chemiewaffen herzustellen.
    Daraufhin fühlen sich die NATO und eine "Koalition der Willigen" berufen, politisch Stimmung für ein Eingreifen zu machen.
    Das hört sich doch irgendwie bekannt an.

    Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, kann das natürlich nicht hingenommen werden.
    Aber wie im Irak, im Jemen, in Iran usw. stellen sich doch einige Fragen:

    Wer ist die Opposition? Was sind die Ziele der NATO/USA? Wie sollen sie erreicht werden? Aus der Luft? Mit Bodentruppen? Wie soll es nach einem Sieg gegen die syrischen Truppen weitergehen? Wie soll das Land anschließend entwaffnet werden?

    Thomas
     
  12. #11 Flusirainer, 07.12.2012
    Flusirainer

    Flusirainer Space Cadet

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    280
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    Eindeutig der Iran.
    Ein Luftangriff steht eh schon seit Jahren im Raum.Dieses Szenario dürfte also schon längst in den Schubläden liegen.
    Rasmussen hat sich da wohl,eventuell im (Irr-)Glauben,das alle schon bereit sind,zu allem Ja zu sagen,ein bischen verplaudert und den Iran gleich mit in die türkische Verteidigungsdebatte geworfen.

    Schaut man sich die Landkarte an,bleibt eigentlich nur noch Syrien übrig.Das letzte Land,den Iran mal ausgenommen,dieser Region,das noch keine USA/EUROPA hörige Machthaber hat.
    Afghanistan,Irak,Libyen und nun wohl Syrien,allesamt mittels militärischer Gewalt in USA/EUROPA hörige Marionetten verwandelt.Und dank sofortiger finazieller und wirtschaftlicher Unterstützung in eine JA sagende Abhängigkeit manövriert.
    Man möchte wohl sicherstellen,das bei Militärschlägen gegen den Iran,ringsherrum nicht aufgemuckt wird und es schon garnicht zu militärischen Beihilfen kommt.
     
  13. Tracer

    Tracer Alien

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    5.799
    Zustimmungen:
    2.721
    Ort:
    Bayern
    Ist mir allemal lieber als irgendwelche unberechenbaren Glaubensgemeinschaften die nach höheren Zielen streben.
     
  14. #13 Flusirainer, 08.12.2012
    Flusirainer

    Flusirainer Space Cadet

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    280
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    Widerspricht aber jedweder freier Selbstbestimmtheit der Völker.
    Und wenn man es sich mal richtig überlegt,haben wir die meisten Probleme in Regionen,wo die Völker schon seit Jahrhunderten keine freie Selbstbestimmung haben,sondern immer nur durch Fremdherrschaft,Fremdbestimmung und direkter Einmischung von außen an ihrer eigenen zivilisatorischen Entwicklung gehindert wurden.

    Man wird dort also keine Probleme lösen,in dem man diesen Regionen weiterhin von außen vorschreibt,wie sie zu existieren haben,sie mitunter mittels militärischer Gewalt dazu zwingt oder in Abhängigkeiten stürzt,die jede Selbstbestimmtheit über die politische Organisation der Gesellschaft und Verfügung ihrer Rohstoffe boykottiert.
     
    ayrtonsenna594 und Flashbird gefällt das.
  15. #14 Monitor, 08.12.2012
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.217
    Zustimmungen:
    2.784
    Ort:
    Potsdam
    Man möchte ja alles glauben mit den Patriots in die Türkei. Aber seit 2001 sind doch deutlich neue Maßstäbe in Sachen Inszenieren von Kriegsgründen gesetzt worden.

    9/11-2001 : krimineller Akt von 19 Attentätern, davon 16 Saudis. Antwort: 160000 Mann nach Afghanistan

    2003, Irak: Einmarsch mit der Begründung von Massenvernichtungswaffen. Bis heute nichts gefunden.

    Libyen: Schutz der Zivilisten. Hieß im Klartext: alles freischießen für die Gadhaffi-Gegner.


    Syrien: ich bin gespannt, was der Inhalt der Postings hier im Thread in 6 Monaten sein wird. Warten wir mal ab.
     
    Flashbird gefällt das.
  16. #15 Flusirainer, 08.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2012
    Flusirainer

    Flusirainer Space Cadet

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    280
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    Die ursprüngliche Begründung hieß ja,das der Irak in den Attentaten verwickelt war.Nur alle Welt wußte,das Hussein mit der Alkaida auf Kriegsfuß steht,weshalb dieses Argument,oder besser gesagt,diese Lüge,recht schnell durchschaut war.Erst dann kamen die Massenvernichtungswaffen ins Spiel.
    Aber auch hier wurde immer klarer,das dies nicht den Tatsachen entspricht,also wurde Hussein zum Hitler erklärt,der Israel und auch Europa mit Raketen beschießen will.Auch dieses Hirngespinst war dermaßen unglaubwürdig,das letzten Endes die Befreiung des irakischen Volkes vor dieser Diktatur als Begründung herhalten musste.
    Und jeder,der immer noch gegen diesen möglichen Krieg argumentierte,wurde zum Unterstützer Husseins und Befürworter seines diktatorischen Regimes erklärt.

    Ein hinreichendes Beispiel dafür,wie sehr sich die Kriegsbefürworter ihr Anliegen auf Lügen aufbauen und bei Entlarvung selbiger,von einer Lüge in die nächste hineinflüchten,nur um Recht zu behalten.



    Und mit einer ähnlichen Vorgehensweise haben wir es doch aktuell wieder zu tun.
    Erst musste der Abschuss einen türkischen Kampfjets,welcher syrischen Luftraum verletzte,als Verteidigungsfall herhalten.Schnell wurde aber klar,das die syrische Darstellung zu diesem Fall der Wahrheit entspricht.Ergo konnte dieses Argument nicht mehr für einen möglichen aktiven Eingriff glaubwürdig aufrecht gehalten werden.
    Dann wurde die Vermutung,Syrien bereite den Einsatz chemischer Kampfstoffe vor,der Öffentlichkeit präsentiert.Auch hier blieb alles nur eine sehr waage Vermutung,also musste noch ein direkter Angriff mit Raketen und Flugzeugen gegen die Türkei als Begründung serviert werden.Plausible und nachvollziehbare Fakten dafür gibt es aber ebendso wenig.

    Immer wenn letzteres fehlt,wird ein neuer Aspekt ins Rennen geworfen.
    Der aktuellste ist,es könnte ja die Möglichkeit bestehen.Oder,was ist wenn die Rebellen das Zeugs in die Hand bekommen und damit am Durchdrehen sind.



    Nichts wirklich Belegtes,alles nur auf der Basis von Vermutungen,die wohl doch eher gewollte Unterstellungen sind.
    Und mit Verlaub.Das ist doch eine Art und Weise,wie totalitäre Regierungen mit Dissidenten umgehen.Wenn da wer ungemütlich ist,wird ihm doch auch alles Schlechte,das dem Staat und damit dem Wohl und Wehe des Volkes schadet in der Öffentlichkeit angedichtet.
    Und so schaufelt man sich die Begründungen für Berufsverbote,jahrelangem Hausarrest,oder Gefängnis zusammen.
     
    A-7H gefällt das.
  17. #16 Flusirainer, 08.12.2012
    Flusirainer

    Flusirainer Space Cadet

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    280
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    Ich hatte ja schon in dem anderen (geschlossenen) Thread geschrieben,das wohl die Angriffsszenarien längst beschlossene Sache sind und man halt noch auf der Suche nach der,dem Volk dazu Hurra schreienden,propagandistischen Zugabe ist.
    Frei nach dem Motto:

    HERTHA Anwalt Christoph Schickhardt beim juristischen Hickhack nach dem zweiten Religationsspiel gegen Fortuna Düsseldorf.


    Der Erstschlag,sprich,die Lüge,muss sitzen.Dann klappt das auch mit dem Abnicken in der Bevölkerung.
    Bei der Politik reicht ja schon ein erster Windhauch,den ein fallendes Laubblatt auslöst.
     
  18. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Sachmet, 08.12.2012
    Sachmet

    Sachmet Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.04.2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Potsdam
    @Tracer
    Ich habe vor nen paar Monaten (27.08.2012) nen Artikel aus dem Spiegel kopiert.. siehe da.. der ist sogar noch online.

    Der damalige Ursprung der Aussage, die Türkei unterstützt die "Freiheitskämpfer"/ Guerillia/ Terroristen" (Setzt ein was eurer Ansicht nach zutrifft.) logistisch bei der Ausbildung, mit Waffen und beim Übergang in die Kampfzone, stammte laut dem Artikel von Reuters.
    Syrien: Türkei soll Rebellen geheimen Stützpunkt eingerichtet haben - SPIEGEL ONLINE

    Ob es stimmt(e), wer weiss.
    Nur wenn es damals der Wahrheit entsprach, wird sich kaum was inzwischen daran geändert haben. Wahrscheinlich ist eher eine Ausweitung der Unterstützung.
    Zumal schon damals die Aussagen aus dem US-Außenministerium lauteten
    Quelle: ebenfalls der Spiegelartikel

    Zusammen mit den Finanzierungsquellen der Kombatanten, ergibt sich doch aber tatsächlich die Frage. Inwieweit ist die Begründung wir wollen die "defensiven" Angriffs-, Wirkmittel nur zu unserem eigenen Schutz, weil unser Nachbarstaat nur von "Schlechtmenschen" bewohnt ist die partout nicht unserer Ansicht sind, wenn es darum geht den "richtigen Weg" in eine "Zukunft" zu beschreiten, überhaupt gerechtfertig.

    Bisher betont diese "Schlechte Regierung" jedenfalls keine kriegerischen Absichten nach Außerhalb tragen zu wollen. Und das obwohl auch ihnen nicht ganz die Anmarschrichtungen ihrer Probleme entgangen sein kann.

    Ich für meinen Teil hoffe ja eher das sich die Politischen Gruppierungen innerhalb von Syrien an einem Tisch wieder finden um Wege aus dem, massiv von außen geschürten, Bürgerkrieg (die Frage ist hier allerdings auch welche Staatsbürgerschaft ein Teil der "Bürger haben") zu finden. Und zwar ohne das auf dem Tisch Colts zu Demonstrationszwecken gezeigt werden. Wenn ich die Berichte im Vorfeld der großen Kampfhandlungen noch richtig im Kopf habe, war dies ja sogar von zumindest einer Seite vorgeschlagen gewesen. Nur sind nur die, die "Bösen".

    Was nun aber mit dem momentan zu stellendem Kontingent passieren soll, ich glaube fast, ist sich der Nord Atlantik "Pakt" auch nicht so ganz im klaren. Zumindest wenn es nur nach dem Anfrager für die Truppen gegangen wäre, hätten diese wesentlich weiter in Grenzregion gestanden. Aber Truppen sind ja mobil, und was erst einmal da ist, kann auch ne nach "Bedürfnislage" einfacher Verlegt werden, als wenn man es erst einmal Ordern muss.
    Im übrigen glaube ich auch nicht das eine Scud, bei einem Angriff auf Syrien mit offiziellen Streitkräften, mit einem "möglichem" chemischen Gefechtskopf in der Türkei einschlagen wird. Diese werden wohl eher voher von relativ frei beweglichen Spezieleinheiten in Besitz genommen werden.
    USA forcieren Planungen für Syrien-Intervention

    usw. usw. die Erde dreht sich weiter...
     
  20. #18 Monitor, 08.12.2012
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.217
    Zustimmungen:
    2.784
    Ort:
    Potsdam
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Die Rede war von ...

Die Seite wird geladen...

Die Rede war von ... - Ähnliche Themen

  1. Gyro/Heli Fly-In Flugplatz Stadtlohn-Vreden (EDLS) 2017

    Gyro/Heli Fly-In Flugplatz Stadtlohn-Vreden (EDLS) 2017: [ATTACH]
  2. Launch Customer und ihr Mitreden beim Flugzeugentwurf

    Launch Customer und ihr Mitreden beim Flugzeugentwurf: Hallo Community, ich interessiere mich für Launch Customer und deren Einwirkung beim Flugzeugentwurf. Als Beispiel habe ich noch im...
  3. Stadtlohn/Vreden (EDLS)

    Stadtlohn/Vreden (EDLS): War gestern in Stadtlohn/Vreden um mit einer Zenair CH601 Zodiac (Homebuild !!) mit zu fliegen. Auch mein Sohn von 10 Jahre alt durfte mit....
  4. Überzeugungsrede im Deutsch

    Überzeugungsrede im Deutsch: Hallo FF-Gemeinde! Ich muss in einer Woche eine Überzeugungsrede im Fach Deutsch halten. Da das Thema frei wählbar ist, habe ich "Weshalb...
  5. Die Russen wollen wieder mitreden

    Die Russen wollen wieder mitreden: FLUGZEUGBAU Die Russen wollen wieder mitreden Die russische Flugzeugindustrie genoss einst weltweit großes Ansehen. Das Marktpotenzial...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.