Die Rosinenbomber kehren zurück - zum 70. Luftbrückenjubiläum

Diskutiere Die Rosinenbomber kehren zurück - zum 70. Luftbrückenjubiläum im Besondere Ereignisse Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Auf dem Flugplatz waren richtig viele Besucher heute die dabei sein wollten.Die Flieger sind schön in Formation tief übers Museum geflogen.war...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Douglas.C-54

Douglas.C-54

Fluglehrer
Dabei seit
19.04.2014
Beiträge
142
Zustimmungen
282
Ort
Berlin
Auf dem Flugplatz waren richtig viele Besucher heute die dabei sein wollten.Die Flieger sind schön in Formation tief übers Museum geflogen.war super:thumbsup:

 
Zuletzt bearbeitet:
abdul

abdul

Kunstflieger
Dabei seit
05.06.2007
Beiträge
44
Zustimmungen
318
Ort
München
Na also in Gatow war doch ganz nice oder? (Video)
Habe die letzten Seiten in den letzten Tage verfolgt hier, sicherlich wäre deutlich mehr drin gewesen in der ganzen Sache grad über Berlin..
Aber finde es top das 14 Maschinen und deren Piloten sich die Mühe gemacht haben sich zu präsentieren.
Haben ja ne sportliche Woche hinter sich und ne Menge Geld in die Hand genommen um uns ne ganze Woche zu unterhalten quasi :applause1:
 
Lara Croft

Lara Croft

Fluglehrer
Dabei seit
04.06.2006
Beiträge
157
Zustimmungen
81
Ja das find ich auch toll und das es heute geklappt hat vorallem.
 
ramier

ramier

Astronaut
Dabei seit
29.08.2002
Beiträge
3.268
Zustimmungen
496
Ort
Berlin
Großes Dankeschön an die Organisatoren, die Piloten, Techniker und alle anderen die im Hintergrund gekämpft haben und sich nicht unterkriegen lassen haben, um das zu organisieren. Hoffe das Berlin dass 75. Jubiläum würdiger begeht als dieses Jahr.
 

Vizard

Flieger-Ass
Dabei seit
15.08.2008
Beiträge
273
Zustimmungen
791
Ort
Hessen
Guten Abend,
beim Anblick dieser Bilder, gerade mit dem Wissen, wie wichtig die Luftbrücke für die Bevölkerung Berlin's war, ist mir es völlig UNVERSTÄNDLICH warum es nicht möglich war, einen Landeplatz zu finden bzw. Genehmigungen dafür zu erhalten...

Alleine der Überflug ist trotz der desolaten Informationspolitik auf pos. Resonanz gestoßen...

Der Berliner Politikprominenz hat (leider) ein Bild mit Gail Halvorson genügt...

Gruß
 
jockey

jockey

Alien
Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
10.527
Zustimmungen
8.551
Ort
near ETSH/SXF
Dann ist hoffentlich auch ein Senat vorhanden, der das Jubiläum zu schätzen weiß, vielleicht lernt der Verein auch aus den Fehlern. Aber ich befürchte so eine Aktion wird es nie wieder geben...
 
boxkite

boxkite

Space Cadet
Dabei seit
17.07.2008
Beiträge
2.354
Zustimmungen
5.167
Ort
Thüringen
Eine unbekannte Anzahl ist gerade in Erfurt gelandet.
In Erfurt ist kommendes Wochenende Flughafenfest.
Laut Flightradar waren das die 'N877MG' und die 'N74589'.

Kaum waren die zwei in Bindersleben gelandet, ist die 'N431HM',


dichtauf gefolgt von der 'N150D',


gestartet.
Ich war darauf nicht vorbereitet, kam rein zufällig gerade aus dem Arnstädter Bahnbetriebswerk und hörte es brummen. Für die "Qualität" der Fotos bitte ich um Entschuldigung. Die Maschinen waren knapp 4 km entfernt und flogen in 4.000 ft Höhe, zudem nieselte es auch noch leicht.
Beide Flugzeuge sind inzwischen in LSZG (Grenchen/Schweiz) gelandet.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
lutz_manne

lutz_manne

Space Cadet
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
2.053
Zustimmungen
2.058
Ort
Bamberg
"US-Pilot Captain Sherman Smoot sagt: „Ich bin sehr verärgert über die Entscheidung. Richtig angepisst. Hätten die Politiker es gewollt, wir hätten die Genehmigung innerhalb von Minuten gehabt. Wir werden nie wiederkommen. Auch nicht zum 75. Jahrestag. Es hat Hunderttausende Dollar gekostet, alles hier herzubringen, und dann so was. Berlin sollte damals von den Sozialisten ausgehungert werden. Jetzt regieren sie und treffen diese Entscheidung. Das ist ein Haufen Pferdesch....“
(Zitat via BILD)

Es bleibt einfach Respektlos von dieser ver*amten Regierung. Aber wie ich schon vorhergesagt hatte, hauptsache einen Fototermin für sich selbst machen und blöd in die Kamere grinsen. Wo waren wieder die Taten? Aber einen tollen Karneval in der Party-Stadt abhalten... joo... ditt könnse.

TRAURIG!

Ich möchte um Verzeihung bitten, Cpt. Smoot! Diese Regierung handelt nicht nach meinen Interessen.
 
ramier

ramier

Astronaut
Dabei seit
29.08.2002
Beiträge
3.268
Zustimmungen
496
Ort
Berlin
Dann ist hoffentlich auch ein Senat vorhanden, der das Jubiläum zu schätzen weiß, vielleicht lernt der Verein auch aus den Fehlern. Aber ich befürchte so eine Aktion wird es nie wieder geben...
Laut Focus/Bild hat ein beteiligter Pilot schon gesagt, dass er nie wieder kommen wird.
 
ramier

ramier

Astronaut
Dabei seit
29.08.2002
Beiträge
3.268
Zustimmungen
496
Ort
Berlin
Ich möchte um Verzeihung bitten, Cpt. Smoot! Diese Regierung handelt nicht nach meinen Interessen.
Ich habe probiert die Kontaktdaten von Cpt Smoot zu finden und ihm eine Nachricht geschrieben (hoffe er ist der richtige), dass ich mich sehr gefreut habe, dass der Überflug möglich war und er keinen falschen Eindruck von den Berlinern haben soll.
 
GorBO

GorBO

Space Cadet
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
2.037
Zustimmungen
1.928
Ort
Magdeburg
Na scheinbar hat Capt. Smoot genügend Einblick in die Deutschen Verhältnisse das er sich so einen eine Ärger erlauben kann. Oder hat ihm der Fragesteller der B... - Zeitung da vielleicht für ein kerniges Statement auf die Sprünge geholfen.
Fakt ist doch wohl immer noch, daß die Berliner Regierung gar keine Möglichkeit hatte eine Landung zu genehmigen, da kein Antrag auf Außenlandung vorlag.
Der Berliner Senat hatte seinen Luftbrücke-Festakt ohne Flugzeuge am 12.Mai. Und ich schätze mit 50.000 Besuchern war der sogar besser besucht, als der Big Lift an diesem Wochenende.
Und wenn Capt. Smoot in den Mund gelegt wird, das die Flugzeuge nicht wieder kommen, wird auch fröhlich unterschlagen, das die Flugzeuge nur wegen dem D-Day Jubiläum in Europa waren und die Luftbrücke quasi nur mitgenommen haben.
Oder warum wurde das Luftbrücke-Jubiläum durch den Förderverein ausgerechnet auf das Wochenende 15./16.06. gelegt?
 
Freund

Freund

Testpilot
Dabei seit
31.05.2007
Beiträge
545
Zustimmungen
519
Ort
Berlin
Ich habe probiert die Kontaktdaten von Cpt Smoot zu finden und ihm eine Nachricht geschrieben (hoffe er ist der richtige), dass ich mich sehr gefreut habe, dass der Überflug möglich war und er keinen falschen Eindruck von den Berlinern haben soll.
Gute Idee von Dir! Solltest Du Kontakt zu ihm etabliert haben gib wenn Dir möglich die Anschrift weiter, gerne auch per PN. Ich möchte ihm auch etwas zusenden.
 
Christoph West

Christoph West

Astronaut
Dabei seit
20.08.2004
Beiträge
3.170
Zustimmungen
2.020
Ort
Hamm
Na scheinbar hat Capt. Smoot genügend Einblick in die Deutschen Verhältnisse das er sich so einen eine Ärger erlauben kann. Oder hat ihm der Fragesteller der B... - Zeitung da vielleicht für ein kerniges Statement auf die Sprünge geholfen.
Fakt ist doch wohl immer noch, daß die Berliner Regierung gar keine Möglichkeit hatte eine Landung zu genehmigen, da kein Antrag auf Außenlandung vorlag.
Der Berliner Senat hatte seinen Luftbrücke-Festakt ohne Flugzeuge am 12.Mai. Und ich schätze mit 50.000 Besuchern war der sogar besser besucht, als der Big Lift an diesem Wochenende.
Und wenn Capt. Smoot in den Mund gelegt wird, das die Flugzeuge nicht wieder kommen, wird auch fröhlich unterschlagen, das die Flugzeuge nur wegen dem D-Day Jubiläum in Europa waren und die Luftbrücke quasi nur mitgenommen haben.
Oder warum wurde das Luftbrücke-Jubiläum durch den Förderverein ausgerechnet auf das Wochenende 15./16.06. gelegt?
Wären sie in Tempelhof gelandet, wären nochmal 50000 gekommen, wenn nicht mehr. Wären sie im Tiefflug über das Brandenburger Tor geflogen, hätte vielleicht 1 Millionen zu gesehen. Und der "Festakt", musste der nicht "genehmigt" werden? Und wer hat den Antrag gestellt, sie selber? Geht also scheinbar doch?!
 
FlyingJoker32

FlyingJoker32

Berufspilot
Dabei seit
22.06.2004
Beiträge
59
Zustimmungen
82
Ort
Gau-Bickelheim
Nun ja, ich denke, die Berliner Regierung hätte von sich aus etwas mehr reissen können. Man hätte diverse Tatsachen berücksichtigen müssen: Die Luftbrücke ist ja nun schon 70 Jahre her, und Mensch und Material werden nun mal auch nicht jünger. Ich denke da an Col Halverson, der immerhin schon 98 Jahre alt ist und eventuell den 75. Jahrestag, geschweige denn, den nächsten runden nicht erleben wird. Und er ist immerhin die Ikone der Luftbrücke. Er ist noch rüstig unterwegs. Aber man kennt das ja mit den älteren Herrschaften. Die setzen sich ein Ziel, und wenn das erreicht ist... . Dann die Menschen, die sich noch an die Luftbrücke erinnern und ihr das Leben verdanken. Die werden auch immer weniger. Und schließlich die Luftfahrzeuge, die nur noch mit hohem finanziellen und technischem Aufwand am Fliegen gehalten werden. Wenn diese Faktoren nicht mehr gegeben sind, dann wird sich sowieso bald niemand mehr daran erinnern. Diese Umstände hätte man viel mehr würdigen müssen. Ich bin froh, dass ich das Luftbrücken-Event hier in Wiesbaden miterleben durfte. Nicht nur als Zuschauer, sondern auch als Teil des Airfield-Teams mit der Möglichkeit, etwas hinter die Kulissen schauen zu können und interessante Menschen persönlich kennenzulernen, allen voran Col Halverson.

Just my two cents.
 
lutz_manne

lutz_manne

Space Cadet
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
2.053
Zustimmungen
2.058
Ort
Bamberg
Fakt ist doch wohl immer noch, daß die Berliner Regierung gar keine Möglichkeit hatte eine Landung zu genehmigen, da kein Antrag auf Außenlandung vorlag.
Der Berliner Senat hatte seinen Luftbrücke-Festakt ohne Flugzeuge am 12.Mai.
Finde den Fehler.

Wäre mir ja neu, wenn Parteien keinen Einfluss auf irgendwas hätten. Meisten ja nur auf irgendeine Sche*sse die nur sie oder ihre Lobbisten wollen.
 
jockey

jockey

Alien
Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
10.527
Zustimmungen
8.551
Ort
near ETSH/SXF
Der Berliner Senat hatte seinen Luftbrücke-Festakt ohne Flugzeuge am 12.Mai. Und ich schätze mit 50.000 Besuchern war der sogar besser besucht, als der Big Lift an diesem Wochenende.
Da fängt es doch schon an, warum ein eigenes Event anstatt alle Energie in dieses einmalige Ereignis stecken?! Da hätte man sicher auch den Verein unterstützen können. Ist einfach nur unwürdig wie das ganze in Berlin abgelaufen ist. Aber wiedermal typisch für diese Provinzhauptstadt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Die Rosinenbomber kehren zurück - zum 70. Luftbrückenjubiläum

Die Rosinenbomber kehren zurück - zum 70. Luftbrückenjubiläum - Ähnliche Themen

  • ADS-B Sichtbarkeit für die Allgemeinheit wird eingeschränkt.

    ADS-B Sichtbarkeit für die Allgemeinheit wird eingeschränkt.: Die Sichtbarkeit von Daten, die via ADS-B von Flugzeugen ausgesendet werden, soll für die Allgemeinheit erschwert bzw . Unterbundem werden. Sehen...
  • Pilatus-PC-12: in South Dakota ist Medienberichten zufolge ein kleines Passagierflugzeug abgestürzt

    Pilatus-PC-12: in South Dakota ist Medienberichten zufolge ein kleines Passagierflugzeug abgestürzt: https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/neun-tote-bei-flugzeugabsturz-in-den-usa/ar-BBXzVhZ?ocid=spartanntp
  • Französischer Cougar und Tiger in Mali kollidiert

    Französischer Cougar und Tiger in Mali kollidiert: In Mali sollen am 25.11.2019 zwei fransösischer Hubschrauber miteinander kollidiert sein. Dabei sind wohl mindestens 13 französische Soldaten ums...
  • Modellbauausstellung Chemnitz 16.-17.11.19 - Die Bilder

    Modellbauausstellung Chemnitz 16.-17.11.19 - Die Bilder: Es war nun schon die 14. Auflage der Ausstellung im Kraftwerk (Pionierhaus) Chemnitz. Die Flächen waren gut besetzt - von RC über Papier bis...
  • Frank-Dieter Lemke: Geschichte der Luftfahrtindustrie der DDR

    Frank-Dieter Lemke: Geschichte der Luftfahrtindustrie der DDR: Nach dem bemerkenswert informativen Buch über den DDR-Segelflugzeugbau hat Frank-Dieter Lemke jetzt mit der "Geschichte der Luftfahrtindustrie der...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    rosinenbomber forum

    ,

    Erbenheim Forum Rosinenbomber

    ,

    rosinenbomber abflug Wiesbaden

    ,
    flugroute der rosinenbomber
    , Rückmeldung aus Berlin wegen Rosinenbomber, rosinenbomber luftbrücke ff firum, Flugroute Rosinenbomber berlin forum, rosinenbomber flugroute, flugzeugforum rosinenbomber, 70. Luftbrückenjubiläum, flugzeugfirum rosinenbombrr, zukunft flughafen tempelhof tagesspiegel, rosinenbomber wiesbaden forum, 70 jahre luftbrueckenfest wiesbaden, etou airport rosinenbomber, luftbrückenfest Wiesbaden programm, luftbrückenjubileum
    Oben