Diorama Me 262 A-1a, Gelbe 8 in Stendal-Borstel, 1/48

Diskutiere Diorama Me 262 A-1a, Gelbe 8 in Stendal-Borstel, 1/48 im Dioramen Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo Forum, habe etwa 8 Monate an einem neuen Diorama gewerkelt – jetzt ist es fertig und ich lasse es hier gerne rausrollen. Zu sehen ist...

Garamond

Testpilot
Dabei seit
02.06.2007
Beiträge
552
Zustimmungen
1.414
Ort
Hemsbach
Hallo Forum,

habe etwa 8 Monate an einem neuen Diorama gewerkelt – jetzt ist es fertig und ich lasse es hier gerne rausrollen.
Zu sehen ist die recht bekannte Me 262 A-1a, W.Nr. 112385, Gelbe 8 der 3. Gruppe JG7.
(Quelle Originalbild: Me262 Walkaround, Squadron Signal, 5542)
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen

Garamond

Testpilot
Dabei seit
02.06.2007
Beiträge
552
Zustimmungen
1.414
Ort
Hemsbach
Sie wurde von Amerikanern am 15. April 1945 in Stendal-Borstel erbeutet.
Im Diorama wollte ich den Moment des "ersten Kontaktes" der Amerikaner mit dem im Hangar abgestellten Jet darstellen.
Die Soldaten staunen – einer begutachtet nachdenklich das Triebwerk ein anderer freut sich über die fette Beute:)
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen

Garamond

Testpilot
Dabei seit
02.06.2007
Beiträge
552
Zustimmungen
1.414
Ort
Hemsbach
Der Fliegerhorst Stendal-Borstel wurde ab April 44 mehrmals von amerikanischen Tieffliegern und Bombern angegriffen. Es gibt sogar ein Video einer Gun-Camera das mehrere Angriffe auf verschiedene Hangars zeigt. Der Hangar in dem die Me262 stand erhielt nur geringe Beschädigungen. Soweit ich es recherchieren konnte existiert er immer noch und wird heute zum Unterstellen von Seglern und kleineren Motorflugzeugen genutzt. Der Hangar ist komplett scratch und so gut wie möglich den damaligen und aktuellen Bildern nachempfunden.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen

Garamond

Testpilot
Dabei seit
02.06.2007
Beiträge
552
Zustimmungen
1.414
Ort
Hemsbach
Beim Original war die Decke innen mit hellen "gewölbten" Elementen verkleidet. Im Netz wurde die Meinung geäußert das dies dem Ableiten der Jet-Abgase diente. Der Hangar wurde aber schon zu Kriegsbeginn zur Ausbildung von Fallschirmspringern genutzt – auf einem Video lässt sich schon zu dieser Zeit die verkleidete Decke erkennen. Vielleicht weiß hierzu jemand etwas näheres…
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen

Garamond

Testpilot
Dabei seit
02.06.2007
Beiträge
552
Zustimmungen
1.414
Ort
Hemsbach
Die Me hatte Schäden durch Flakfeuer – auf Fotos sind diese teilweise zu erkennen: hauptsächlich am Heck und der linken äußeren Triebwerkverkleidung. Außerdem ist die Kabinenhaube abmontiert, die Antenne hängt vom Seitenleitwerk auf den Boden und nur der hintere Signalraketen-Behälter ist gefüllt.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen

Garamond

Testpilot
Dabei seit
02.06.2007
Beiträge
552
Zustimmungen
1.414
Ort
Hemsbach
Die Figuren stammen von Tamiya, teilweise mit Köpfen von ICM. Tamiya Figuren sind generell leider alle zu klein geraten (ich glaube so 1,65m in 1:1, ich habe teilweise aufgefüttert oder neue Stiefelsohlen angefügt um etwas zu kaschieren). Mit den Uniformen bin ich auch nicht 100% glücklich aber in 1/48 gibt's da kaum Alternativen.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen

Garamond

Testpilot
Dabei seit
02.06.2007
Beiträge
552
Zustimmungen
1.414
Ort
Hemsbach
Auf den Originalbildern sind Stühle und Liegestühle zu sehen, ich habe noch ein paar leere Weinflaschen dazu. Vielleicht war das ja so eine Art Abschiedsgelage der abrückenden Truppen …
Den RAUCHEN VERBOTEN Schriftzug habe ich spiegelverkehrt ausgedruckt, an die vergipste Wand gehalten, mit Tamiya Kleber angelöst und mit einem Zahnstocher angerieben. Dann noch ein bischen mit schwarz nachgepinselt.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.083
Zustimmungen
2.045
Ort
bei Bayreuth
Bin gespannt, wann ich meinen Mund wieder zu kriege...!

Absolut tolles Dio. Die ganzen Steine im Hallenvorfeld in Gips gravieren ist schon Wahnsinn, die Farbgebung usw....
Einfach Premiumklasse! :TOP::TOP::TOP:
 
Augsburg Eagle

Augsburg Eagle

Alien
Dabei seit
10.03.2009
Beiträge
20.476
Zustimmungen
73.167
Ort
Bavariae capitis
Wieder mal ein Dio von Dir, an dem man sich gar nicht sattsehen kann. Immer wieder entdeckt man neue Details :TOP:
Und gut, dass Du für das erste Bild die Quelle dazu geschrieben hast. Könnte ja auch ein Bild von Deinem Modell sein :wink:
 
Thema:

Diorama Me 262 A-1a, Gelbe 8 in Stendal-Borstel, 1/48

Diorama Me 262 A-1a, Gelbe 8 in Stendal-Borstel, 1/48 - Ähnliche Themen

  • Diorama 1/48 „Graveyard – Jäger des verlorenen Schatzes“

    Diorama 1/48 „Graveyard – Jäger des verlorenen Schatzes“: Hey Forum, nach fast einem Jahr hab ich es endlich geschafft ein neues Diorama fertigzustellen. Die Bilder wurden bei wechselhaftem Wetter...
  • Diorama Gloster Sea Gladiator, 1/48

    Diorama Gloster Sea Gladiator, 1/48: Hallo Forum, ein neues Diorama ist fertig, es zeigt eine Szene auf den Orkney Inseln, Schottland. Genauer gesagt spielt es im Sommer 1940 in...
  • Diorama Mitsubishi F1M2 "Pete", 1/48

    Diorama Mitsubishi F1M2 "Pete", 1/48: Hallo Forum, ein neues Dio ist fertig – erstmals ein japanisches Flugzeug. Idee: Eine startende "Pete" scheucht einen Pelikan auf, beide...
  • Me 262 A1a in 1/144 (Diorama)

    Me 262 A1a in 1/144 (Diorama): Mein Diorama zeigt zwei Abstellbereiche für Jagdflugzeuge
  • Messerschmitt Me 262 A, B und super Diorama

    Messerschmitt Me 262 A, B und super Diorama: Hallo Jungs! Auf unserer Seite www.rlm.at gibts mal wieder ein Update! Gezeigt werden 2 wunderschön gebaute Me 262. Mehr Bilder...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    me 262 gelbe 8

    Oben