Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - Breguet Br 28T

Diskutiere Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - Breguet Br 28T im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo Zivilist, ich bewundere deinen Bau des Gebäudes mit seinen Details und dein Lösungen für Erkanntes und Vermutetes. Eine Freude zu sehen was...
FireBomber1961

FireBomber1961

Fluglehrer
Dabei seit
20.06.2019
Beiträge
177
Zustimmungen
701
Ort
Herne
Hallo Zivilist, ich bewundere deinen Bau des Gebäudes mit seinen Details und dein Lösungen für Erkanntes und Vermutetes. Eine Freude zu sehen was passiert, wenn sich die Richtigen in den Details und Besonderheiten verlieren und nichts übersehen möchten. Weiter so und viel Erfolg auch mit diesem Projekt :applause1:!
 
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.175
Zustimmungen
3.894
Ort
Much
Irgendwo scheint meine Antwort auf diese voll berechtigten Bemerkungen verschwunden zu sein:


Moin!
Als Motivation, das kleinteilige Pflaster vielleicht doch zu ersetzen: Zum bauhaus-artigen, geometrischen Stil des Flughafens passen die rechteckigen Platten wirklich besser!
.....
Henning (HoHun)
....
Lieber Zivilist!
HoHuns Anmerkung betreffs Bodenplatte ist gut. Ich will dich nun nicht ins Klo stürzen, egal wie du weitermachst es wird toll werden und: Es lebe die künstlerische Freiheit! :thumbsup:
Lassen wir mal das Piktogramm beiseite - können wir später noch genauer recherchieren. Aber das Pflaster gefällt mir auch nicht und das muss geändert werden! Mittlerweile habe ich mir den entsprechenden Karton besorgt - Darstellung mit einem ähnlichen Ton und Anpassung mit Lackierung ist mir nicht gelungen. Aber jetzt hoffe ich, dass das Bild wieder akzeptiert werden kann.



Eine Besucherin sitzt schon auf dem Stuhl (1/87) und ein Offizieller (1/72!) steht vorn am frisch aufgebauten Zaun.

Jetzt geht es wieder ans lustige Personenmalen:



Ich würde lieber was anderes machen...
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.312
Zustimmungen
12.664
Ort
Wasseramt
Ein kleiner Tip von mir: Ich löse die Figuren vom Giessast und schleife oder entgrate sie wo es sein muss! Danach klebe ich mit Sekundenkleber jeweils eine Figur senkrecht auf einen abgeflachten Giessast oder Zahnstocher.....so kann ich sie bei der Malerei bequem wenden und drehen ......:smile_1:
 
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.175
Zustimmungen
3.894
Ort
Much
Ein kleiner Tip von mir: Ich löse die Figuren vom Giessast und schleife oder entgrate sie wo es sein muss! Danach klebe ich mit Sekundenkleber jeweils eine Figur senkrecht auf einen abgeflachten Giessast oder Zahnstocher.....so kann ich sie bei der Malerei bequem wenden und drehen ......:smile_1:
Mache ich bei 72ern auch. Diese 87er sind schon recht gut und die wenigen groben Geräte kann ich auch am Gussast beseitigen. In der Menge fällt das eher nicht auf. Die erste Reihe kriegt Sonderbehandlung, auch bei der Bemalung.
 
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.175
Zustimmungen
3.894
Ort
Much
@Zivilist: Dein Figurenverbrauch geht ja in die Hunderte :biggrin:
Das ist ja das Problem bei zivilen Dioramen. Bei mir sind es ein paar Dutzend in der Spitze, aber da gibt es noch ganz andere Sachen, wie die von Rüdiger Hain: ob hier 3-stellig noch reicht?

Das ist 144. Und da kann man auch ins Detail gehen:



Ist für mich pure Magie!
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
boxkite

boxkite

Astronaut
Dabei seit
17.07.2008
Beiträge
2.647
Zustimmungen
6.625
Ort
Thüringen
@Zivilist: Dein Figurenverbrauch geht ja in die Hunderte :biggrin:
Ich war gestern bei einem befreundeten Modelleisenbahner, der einen Mangel an Preiser-Figuren beklagte, welcher seiner Meinung nach auf eingeschränkte Transportmöglichkeiten aus Fernost zurückzuführen sei. Seit ein paar Stunden weiß ich, wer der eigentliche Drahtzieher dieses Engpasses ist :FFTeufel: .
Trotzdem: Weiter so :TOP: !
 
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.175
Zustimmungen
3.894
Ort
Much
@Zivilist: Dein Figurenverbrauch geht ja in die Hunderte :biggrin:
Das ist ja das Problem bei zivilen Dioramen. Bei mir sind es ein paar Dutzend in der Spitze, aber da gibt es noch ganz andere Sachen, z. B. von Rüdiger Hain
Ich war gestern bei einem befreundeten Modelleisenbahner, der einen Mangel an Preiser-Figuren beklagte, welcher seiner Meinung nach auf eingeschränkte Transportmöglichkeiten aus Fernost zurückzuführen sei. Seit ein paar Stunden weiß ich, wer der eigentliche Drahtzieher dieses Engpasses ist :FFTeufel: .
Trotzdem: Weiter so :TOP: !
Zuviel der Ehre! Ich fürchte, dass die Preisser Brüder die Drähte in selber ziehen. Katastrophal, wie gerade die 72er Zivilfiguren regelrecht ausgespart werden. Da ist in 87 noch eitel Freude!
 
321sky

321sky

Testpilot
Dabei seit
08.02.2007
Beiträge
516
Zustimmungen
82
Ort
8645 Jona, Schweiz
Für mein nächsten Projekt, nicht zuletzt angeregt durch Dein Dio, werde ich mehr Figuren einsetzen. allerdings werde ich aus Kostengründen für Hintergrund oder das Innere von Gebäuden auf günstigere Alternativen zurückgreifen. im Vordergrund bleibt es beim 1:72 Preiser. Hier eine günstige Figuren Variante. In gleicher Preisklasse gibt es auch stehende Figuren. Preis pro 100 Figuren CHF 20.— ca. 18 Euro
 
Anhang anzeigen
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.175
Zustimmungen
3.894
Ort
Much
Für mein nächsten Projekt, nicht zuletzt angeregt durch Dein Dio, werde ich mehr Figuren einsetzen. allerdings werde ich aus Kostengründen für Hintergrund oder das Innere von Gebäuden auf günstigere Alternativen zurückgreifen. im Vordergrund bleibt es beim 1:72 Preiser. Hier eine günstige Figuren Variante. In gleicher Preisklasse gibt es auch stehende Figuren. Preis pro 100 Figuren CHF 20.— ca. 18 Euro
Da scheinen ja mehrere Maßstäbe in der Packung zu sein: wer bietet das denn an?
 
321sky

321sky

Testpilot
Dabei seit
08.02.2007
Beiträge
516
Zustimmungen
82
Ort
8645 Jona, Schweiz
Die Firma heisst spielwarenmedia.ch und ist in Kreuzlingen zu Hause. Bei den günstigen Figuren offerieren sie Packungen von 10 bis 500 Figuren mit entsprechend reduzierten Preisen bei grösseren Packungen. Ich glaube die verkaufen auch beim eBay und Amazon.
 
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.175
Zustimmungen
3.894
Ort
Much
Ihr werdet's nicht glauben - die Figuren sind schon mal da. Immer wieder überraschend, wie wenige aus dem reichlichen HO-Angebot dann schließlich für die 30iger Jahre und das Thema dann passend übrig bleiben.
Hier darf ich die Akteure für das Café vorstellen - zuerst die Sitzenden, denn die werden den überwiegenden Teil bilden.



Dann gibt es noch ein paar Stehende und Gehende. Hier habe ich versucht, sie schon mal thematisch zu gruppieren.



So, jetzt hätten wir schon mal eine Auswahl. Jetzt sollten die Figuren so gruppiert werden, dass sich daraus eine Reihe von Geschichten erzählen lässt. Das braucht Zeit - und wir fangen mal mit den Sitzenden an. Die ersten Versuche zeigen, dass die Reihe der Tische mit Schirm so nicht bleiben können: sie müssen weiter weg von der Wand und einer muss noch dazu, damit die Proportionen wieder stimmen.
Neu aufgebaut und mit Weißleimtröpfchen verankert scheinen die Abstände dann realistischer.



Die Damen und Herren haben sich bereits gefunden und genießen den Tag- zumindest die meisten.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.175
Zustimmungen
3.894
Ort
Much
Die Tische an der Wand kommen zuerst dran: da waren ja drei mit Stühlen zwischen 2 Anrichten aufgestellt. Die vordere Anrichte konzentriert sich auf das Thema Frühstück - keine Ahnung, ob in den 30igern sowas wie ein Büffet angeboten wurde, hier haben wir so eine art Mittelding, Büffet mit Bedienung.



Die Familie am Tisch daneben hat sich aber offensichtlich anders orientiert: "Aber bitte mit Sahne" ist es nicht, aber immerhin verschiedene Kuchen oder Torten und ein Eis - und Madame bedient die Kaffeekanne. Alles was auf den tischen steht stammt von der aus dem Restaurant schon vorgestellten Preisser Bausatz 17220 Geschirr und Speisen. Herrlich detailliert, großartig fein gefertigt, aber was für ruhige Stunden! Es gibt ein paar Kaffetassen mit Untertasse, aber bei der nötigen Anzahl hier musste ich auch das Angebot für Modellbauer annehmen: Untertassen und darauf zu montierende Tassen. Die Unterteller auf dem rechten Gussast sind nicht einfach platt. Und die Tassen daneben, auf die der 0,5mm Bleistift zeigt, haben einen Henkel, der zur richtigen Seite zeigen sollte, wenn das Ding auf den Tisch kommt....



Allein das Abtrennen der Tassen und die Nacharbeit der Trennstelle beweisen wieder, wie richtig die Entscheidung war, in einen Goldschmiedetisch zu investieren, der ja vor dem Werker einen halbrunden Ausschnitt aufweist, unter dem ein Hirschledersack angebaut ist.



Da finden sich dann die Teilchen! Meistens. Aber ein bisschen Schwund ist ja bekanntlich immer...

Auf der anderen Seite wurde das Totenangebot aufgebaut: drei gibt es zur Auswahl, obwohl diese Ansicht nur zwei zeigt.:



Véronique hat es wohl die Sahnetorte angetan. Ich hätte die Tarte à la Prune vorgezogen, wie schon ein paar vor mir.

Die Besatzung am Tisch dahinter entschied sich für den Käsekuchen und die Malakoff-Torte, die ältere Generation gegnügt sich mit einem Café au lait bzw. einem rouge - ist ja eigentlich schon 5 nach halb zwei....

Dann haben wir ja noch den dritten Tisch an der Wand - auch er ist besetzt. Jean-Pierre liest, Adriane prüft den Sitz der Frisur. Dazu das Wasser - gratis! - und ein Kaffee.



Hony soit qui mal y pense. Übrigens kommt jetzt auch der Käsekuchen ins Blickfeld, das hat er sich verdient.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.312
Zustimmungen
12.664
Ort
Wasseramt
Da kommt wirklich Leben in die Bude!!:applause1: Sehr fein hast du die Torten bemalt!!!!:-22:
 
321sky

321sky

Testpilot
Dabei seit
08.02.2007
Beiträge
516
Zustimmungen
82
Ort
8645 Jona, Schweiz
Das entwickelt sich in die Richtung Diorama des Jahres... grosses Kino und dazu die vielen Anregungen und Ideen für mein eigenes Werk. Das mit dem Ausschnitt und Hirschleder ist eine super Idee, dass ich nicht selbst darauf gekommen bin... Spätestens nach dem X-ten mal als ich auf allen vieren mit Taschenlampe den Boden abgesucht habe.
 
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.175
Zustimmungen
3.894
Ort
Much
Da kommt wirklich Leben in die Bude!!:applause1: Sehr fein hast du die Torten bemalt!!!!:-22:
Ja, echt lecker! Die Vorlagen sind aber auch super!


Das entwickelt sich in die Richtung Diorama des Jahres... grosses Kino und dazu die vielen Anregungen und Ideen für mein eigenes Werk. Das mit dem Ausschnitt und Hirschleder ist eine super Idee, dass ich nicht selbst darauf gekommen bin... Spätestens nach dem X-ten mal als ich auf allen vieren mit Taschenlampe den Boden abgesucht habe.
Ich erröte... Aber das Diorama des Jahres für französisches Leben geht eindeutig an die Ville Fantanstique von Rüdiger Hain!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.175
Zustimmungen
3.894
Ort
Much
Weiter geht's mit dem Leben im Café:

Diese beiden sind so "mega" und "geil", die mussten in die erste Reihe und dort ihrem Champagner schlürfen. Aber wie das so oft ist, wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten: die Gäste unter dem Schirm sind in der Tat gut abgeschirmt...



Nebenan sind wir aber wieder mit beiden Füßen auf dem Boden: der Dackel (doch, das braune Ding ist einer, nur in dieser Perspektive geheimnisvoll versteckt) beweist es. Lediglich Claude outet mit seiner Wahl - ein Kir, ohne Royal, aber immerhin - seine Lyonnaiser Herkunft.



Die traute Zweisamkeit beherrscht den nächsten Tisch. Er gibt sich sichtlich alle Mühe.


Auch am vierten Tisch scheint sich ein Paar etwas gönnen zu wollen, hier im Café des elitären Aérogare Lyon Bron.



Endlich ist da wer, der sich für die wirklichen wichtigen Dinge auf dem Flugplatz interessiert: Bei dem rasanten Rythmus von 11 Starts und Landungen pro Tag war immer was los, das ein Fernglas für echte Spotter-Naturen unabdingbar machte. Auch wenn die junge Generation nicht so bei der Sache ist, das wird schon noch werden.



Auch der letzte freie Tisch wird umworben: jetzt wird auch klar, warum Klein-Annabelle so abgelenkt ist. Adolphe und Evelyne werden sicher auch noch einen Stuhl für Bernadette finden. Wenn sie denn einen braucht...



Das Café scheint wirklich gut besucht, der neue Aérogare ein sozialer Höhepunkt, weit weg von der heute erlebten Beliebigkeit solcher Orte. Ein Besuch dort war eben etwas Besonderes, wie ein Besuch im Theater; man war gut angezogen und wollte sich was leisten und vielleicht sogar was erleben.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
FireBomber1961

FireBomber1961

Fluglehrer
Dabei seit
20.06.2019
Beiträge
177
Zustimmungen
701
Ort
Herne
:welle: Ganz großes Kino, Zivilist und was für eine Arbeit :applause1::applause1:! Liebevoll erdacht, gerechnet, probiert, zusammengesucht,... ach ja, komponiert und lackiert, damit's nach Leben aussieht. Ich freue mich schon auf das Original, gibt bestimmt reichlich Ideen - ähm - auszuleihen.
 
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.175
Zustimmungen
3.894
Ort
Much
Immer schön, wenn es gefällt. Die nackte Realität gibt es ja noch lange nicht zu sehen: es fehlen ja nochdie Details außen am und auf dem Gebäude sowie Fracht, Tankwagen, Treppchen mit Fluggästen und - Personal und schließlich die Flieger mit Decals. Das kann dauern.

Aber danke schon mal vorab!
 
Thema:

Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - Breguet Br 28T

Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - Breguet Br 28T - Ähnliche Themen

  • Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - Dewoitine D.338 von Broplan

    Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - Dewoitine D.338 von Broplan: Ihr kennt das ja schon, einfach auf die Platte stellen ist nicht meine erste Wahl. Es muss ja auch nicht ein aufwändiges Dio sein, aber eben so...
  • Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - Macchi M.C.100 der Ala Littoria

    Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - Macchi M.C.100 der Ala Littoria: Gerade ein Flugboot sieht ohne irgendeinen Bezug irgendwie merkwürdig aus. Es kann ja noch nicht mal ohne zusätzliche Maßnahmen stehen! Und die...
  • Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - Savoia S.55 "Jahu

    Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - Savoia S.55 "Jahu: Es soll die einzige existierende S.55 dargestellt werden, wie sie lange Jahre im TAM Museum in Brasilien zu sehen war. Auf glattem Boden...
  • Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - Handley Page HP.42 in 1:72

    Dioramen der Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - Handley Page HP.42 in 1:72: Eine Legende wie die HP.42 verdient es, nicht nur schnöde auf eine Platte gestellt zu werden: ohnehin wirken diese Flieger erst wirklich...
  • Vorstellung der Wettbewerbsmodelle "Dioramen"

    Vorstellung der Wettbewerbsmodelle "Dioramen": Entsprechend dem Wettbewerbsfahrplan können hier nun alle fertigen Wettbewerbsmodelle der Kategorie "Dioramen" bis Ende August vorgestellt werden...
  • Ähnliche Themen

    Oben