Do 217 M-1 k7+JM

Diskutiere Do 217 M-1 k7+JM im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Hallo Experten, gibt es irgendwelche Infos zu dieser Maschine? Ich habe im letzten Estland-Urlaub ein Buch gekauft, in dem zwei Fotos dieser...
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.435
Zustimmungen
2.801
Ort
bei Bayreuth
Hallo Experten,

gibt es irgendwelche Infos zu dieser Maschine? Ich habe im letzten Estland-Urlaub ein Buch gekauft, in dem zwei Fotos dieser Maschine abgebildet sind. Es ist das Wrack selbiger auf dem Flugplatz Kuressaare auf Saaremaa (ehem. Ösel) zu sehen. Leider gibt es wenig Text dazu (dazu noch in estnisch), auch im Internet habe ich nicht viel gefunden. Mich würde interessieren, zu welcher Einheit sie gehörte und was ihr und der Besatzung wiederfahren ist.

Ich hoffe, jemand von Euch weiß etwas.

Vielen Dank
 
#
Schau mal hier: Do 217 M-1 k7+JM. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Hagewi

Hagewi

Space Cadet
Dabei seit
23.08.2012
Beiträge
2.071
Zustimmungen
1.126
K7 soll eine "Aufklärungsgruppe Nacht" gewesen sein
 
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.435
Zustimmungen
2.801
Ort
bei Bayreuth
Vielen Dank für Deine Antwort. Leider auch noch nicht mehr, als schon bekannt.
Aber eventuell kommt ja noch was.
Ich habe im web herausgefunden, dass die Maschine im Dez.44 von 2 Jak-9 angegriffen und zerstört wurde und dass wahrscheinlich Oktober 44 für die Zerstörung dieser Maschine an diesem Ort plausibel wäre. Allerdings ist mir nicht klar, ob die dort stationiert war oder eine Zwischen- vielleicht auch Notlandung nach Defekt oder Beschuß gemacht hat. Ob sie dabei beschädigt oder am Boden durch Beschuß oder Bomben aus der Luft oder von sowj. Bodentruppen zerstört wurde, ist auch nicht belegt. wenn sie z.B. von Dänemark aus operierte und dann in Kuressaare landen mußte, kommt natürlich auch ein anderes Datum in Frage. Hat niemand etwas in Verlustlisten etc.? Oder gibt es Literatur oder web links zu den Eisätzen der Einheit k7?
 
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.435
Zustimmungen
2.801
Ort
bei Bayreuth
Hier ist ein ordentlich großes Foto:
Nagi on hea foto kodu. Laadi üles oma pildid ja albumid. Sõbrad ja tuttavad on juba siin.
Anhand der Lage und der Beschädigungen, sowie Klappenstellung etc. kann vielleicht etwas rekonstruiert werden.
Auch scheint unter der k7 noch eine ältere Kennzeichnung zu erahnen....Welche Farbe dürften die Kennbuchstaben
haben?

Auf dieser Seite (im unteren Drittel) obiges und noch zwei weitere Fotos, leider kleiner:
www.militaar.net • Vaata teemat - Sakslased Saaremaal 1944
 
Zuletzt bearbeitet:
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.435
Zustimmungen
2.801
Ort
bei Bayreuth
Für mich sieht das nach einer Bruchlandung aus (mit Fahrwerksbruch oder eher sogar eingezogenem Fahrwerk). Die rechte Landeklappe ist über etwas drüber gerumpelt und dadurch stark lädiert.
Die fehlenden Bleche wurden möglicherweise / wahrscheinlich im Nachhinein abgebaut. Konnte man in solchen Zeiten sicherlich brauchen. (Ließen sich die Bleche auf den Tragflächen derart demontieren (abschrauben)? Sieht für mich auf beiden TF recht gleich aus. Das weiße Zeugs - könnte es von einem Brand stammen?
An den Seitenleitwerken könnten Einschüsse zu sehen sein. Die Propellerblätter sind nur teilweise vorhanden.
Das ganze Gerümpel um die Maschine herum - läßt sich das der Do 217 zuordnen oder ist das anderer Schrott

Was meinen die Experten?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hagewi

Hagewi

Space Cadet
Dabei seit
23.08.2012
Beiträge
2.071
Zustimmungen
1.126
Aus den Tragflächen sind (gezielt?) die Tanks ausgebaut.

Der linke Motor könnte wohl stillgestanden haben, nach der Verbiegung der Propeller geschlossen.
 
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.949
Zustimmungen
3.515
Ort
Bleitsch
Hallo Experten,

gibt es irgendwelche Infos zu dieser Maschine? Ich habe im letzten Estland-Urlaub ein Buch gekauft, in dem zwei Fotos dieser Maschine abgebildet sind.
Was denn für ein Buch, hast du einen Titel oder Link dazu, lohnt sich das Buch?
 
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.492
Zustimmungen
2.965
Hallo Airboss,
gegen eine Bruchlandung sprechen die Lage der Einzelteile an der Maschine, der Zustand der Kanzel und die Blattstellung des linken Propellers. Der ist auseinandergedrückt. Ich sehe da eher als Ursache eigene Vernichtung einer unklaren und (bereits gefledderten?) Maschine durch Einfahren des Fahrwerks im Stand und danach Inbrandsetzung.
 
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.435
Zustimmungen
2.801
Ort
bei Bayreuth
Vielleicht eine Landung mit kollabierendem Fahrwerk und mglw. schon stehendem Propeller...? Die Beschädigung der Landeklappe sieht mir schon so aus, als wäre die Maschine dabei in Vorwärtsbewegung gewesen.

Andererseits, wenn das Fahrwerk im Stand eingefahren wird, macht das Flugzeug auch eine Bewegung nach vorn.
 
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.435
Zustimmungen
2.801
Ort
bei Bayreuth
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.435
Zustimmungen
2.801
Ort
bei Bayreuth
Gibt es eurerseits eine Vermutung oder sichere Belege bezüglich der Farbe der Kennzeichen ?
 
Hagewi

Hagewi

Space Cadet
Dabei seit
23.08.2012
Beiträge
2.071
Zustimmungen
1.126
Hallo Airboss,
gegen eine Bruchlandung sprechen die Lage der Einzelteile an der Maschine, der Zustand der Kanzel und die Blattstellung des linken Propellers. Der ist auseinandergedrückt. Ich sehe da eher als Ursache eigene Vernichtung einer unklaren und (bereits gefledderten?) Maschine durch Einfahren des Fahrwerks im Stand und danach Inbrandsetzung.
Ja , das hat was für sich. Ich sehe auch keine Schleif- oder Schlitterspuren hinter der Do.
 
Hagewi

Hagewi

Space Cadet
Dabei seit
23.08.2012
Beiträge
2.071
Zustimmungen
1.126
Gibt es eurerseits eine Vermutung oder sichere Belege bezüglich der Farbe der Kennzeichen ?
Im Verhältnis zum Schwarz im Balkenkreuz wohl höchstwahrscheinlich ein Grau. RLM 02 oder 66? Ist aber arg geschätzt. Keine weitere Kenntnis.
 
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.435
Zustimmungen
2.801
Ort
bei Bayreuth
Frage zum technischen Aspekt: wenn die Maschine schon länger steht, zum Teil schon gefleddert ist, wie einfach ist dann das Fahrwerkfahren im Stand (Stichwort Haydraulikdruck etc.) ?
 
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.435
Zustimmungen
2.801
Ort
bei Bayreuth
Kennzeichnung in Grau. War das üblich? Auf s/w Fotos sehen alle Farben grau aus. Gibt es kein Vergleichsmaterial? Etwa von Schwestermaschinen?

Ach und noch was: J wäre der 10te Buchstabe im Alphabet, entspräche der 10ten Maschine. Nach der Quelle im link weiter oben sind 8 Maschinen angegeben. Ist das ein "Konflikt" oder gab es Auslassungen in der Beschriftung, bzw. enthält die Liste wirklich korrekte Angaben?
 
Zuletzt bearbeitet:
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
3.435
Zustimmungen
2.801
Ort
bei Bayreuth
Mir ist noch etwas aufgefallen: An der Stelle, wo die Landeklappe so deformiert und aufgerissen ist, sitzt doch der hintere Stummel der Triebwerksverkleidung. Den reißt es so dermaßen ab, wenn das Fahrwerk am Boden eingefahren wird, aber die Landeklappe selbst verbiegt sich nicht oder klappt ein? Ist für mich nicht plausibel. Glaube weiterhin an Bauchlandung und spätere Zerstörung.
 
Thema:

Do 217 M-1 k7+JM

Do 217 M-1 k7+JM - Ähnliche Themen

  • Dornier Do 217 N-2, ICM, 1/48

    Dornier Do 217 N-2, ICM, 1/48: Hallo zusammen, auf vielfachen Wunsch präsentiere ich an dieser Stelle meine Dornier 217 in einem Rollout.
  • Dornier Do-217N-1

    Dornier Do-217N-1: Seit einiger Zeit suche ich nach brauchbaren Vorlagen (Fotokopien) des deutschen Nachjägers. Bilder findet man schnell für eine N-2, J-2 aber N-1...
  • Wrackteil einer Do 217 E 4

    Wrackteil einer Do 217 E 4: Hallo Zusammen, er kann mir über dieses Teil Auskunft geben. Vergrößerung der Linse ca 2 - fach. Gruß Lancaster
  • Dornier Do 217 N-2 3C+IP - Ein deutscher Nachtjäger in Birsfelden

    Dornier Do 217 N-2 3C+IP - Ein deutscher Nachtjäger in Birsfelden: Im Jahr 2012 war ich auf den Gedanken gekommen, einen weiteren Do 217 Nachtjäger als Modell anzufertigen. Das Wissen darum blieb auch einem...
  • Do 217 K-3 / DFS 228 - Rollout

    Do 217 K-3 / DFS 228 - Rollout: . Mit der Sonne scheint das seit einiger Zeit nichts zu werden - dann halt mal mit Kunstlicht.... Langstrecken-Aufklärung - Segelflugzeug...
  • Ähnliche Themen

    • Dornier Do 217 N-2, ICM, 1/48

      Dornier Do 217 N-2, ICM, 1/48: Hallo zusammen, auf vielfachen Wunsch präsentiere ich an dieser Stelle meine Dornier 217 in einem Rollout.
    • Dornier Do-217N-1

      Dornier Do-217N-1: Seit einiger Zeit suche ich nach brauchbaren Vorlagen (Fotokopien) des deutschen Nachjägers. Bilder findet man schnell für eine N-2, J-2 aber N-1...
    • Wrackteil einer Do 217 E 4

      Wrackteil einer Do 217 E 4: Hallo Zusammen, er kann mir über dieses Teil Auskunft geben. Vergrößerung der Linse ca 2 - fach. Gruß Lancaster
    • Dornier Do 217 N-2 3C+IP - Ein deutscher Nachtjäger in Birsfelden

      Dornier Do 217 N-2 3C+IP - Ein deutscher Nachtjäger in Birsfelden: Im Jahr 2012 war ich auf den Gedanken gekommen, einen weiteren Do 217 Nachtjäger als Modell anzufertigen. Das Wissen darum blieb auch einem...
    • Do 217 K-3 / DFS 228 - Rollout

      Do 217 K-3 / DFS 228 - Rollout: . Mit der Sonne scheint das seit einiger Zeit nichts zu werden - dann halt mal mit Kunstlicht.... Langstrecken-Aufklärung - Segelflugzeug...
    Oben