Doppeldecker

Diskutiere Doppeldecker im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo, in vielen Veröffentlichungen wird die AN-2 als größter je gebauter einmotoriger Doppeldecker gewürdigt. Woran mißt man den die Größe eines...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Volker31, 23.06.2003
    Volker31

    Volker31 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    21.04.2003
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    in vielen Veröffentlichungen wird die AN-2 als größter je gebauter einmotoriger Doppeldecker gewürdigt. Woran mißt man den die Größe eines Flugzeuges. Ausschließlich an Länge und Spannweite oder an den Massen? Ich persönlich halte nicht allzuviel von Superlativen. Aber zum Vergleich.
    Die AN-2 hat bei einer Länge von 12,40 m eine Spannweite von 18,17 m. Die maximale Startmasse beträgt 5500 kg. Im Doppeldeckerbuch von Michael Shape habe ich ein ähnlich großes Teil gefunden, die AVRO 561/563
    Länge: 15,72 m Spannweite: 20,73 m. maximale Startmasse: 5216 kg.
    Volker31
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.019
    Zustimmungen:
    19.275
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    In vielen Veröffentlichungen hat man wohl wenig Ahnung!:(
    Vielleicht hasst Du auch was falsch gelesen. In halbwegs seriösen Publikationen spricht man vom derzeit größten fliegenden Doppeldecker! ;) Wenngleich das auch falsch ist, den technisch besehen, ist es ein Anderthalbdecker!:eek:
     
  4. #3 Volker31, 24.06.2003
    Volker31

    Volker31 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    21.04.2003
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Berlin
    Flugschreiber,
    im allgemeinen wird schon eingegrenzt auf einmotorig. Und bezogen auf die Startmasse ist die AN-2 ja auch tatsächlich die Größte welche ich gefunden habe. Die Diskussion vom Anderhalbdecker halte ich für ziemlich akademisch den die Spannweite der unteren Fläche beträgt immerhin fast 80% (78%) der oberen Fläche. Dann wäre es ein Eindreivierteldecker. Das klingt wie aus der Musikwelt.
    Mit der Seriosität von Veröffentlichungen hast Du selbstverständlich recht. Es ist nur schwer festzulegen an welcher Stelle das seriöse aufhört und das unseriöse beginnt.
    Volker31
     
  5. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.019
    Zustimmungen:
    19.275
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Moin Volker,
    wir müssen unsere Diskussion aber weiter auf einen akademischen Level halten. :cool:

    Grundlagen der technischen Gestalltung von Starrflügelflugzeugen.

    Bei der Anordnung der Tragflügel am Rumpf wird zwischen dem Hoch, Schulter, Mittel,- und Tiefdecker, der Doppeldecker und der Anderthalbdecker unterschieden. In beiden Fällen ist zwar die Bezeichnung Doppeldecker richtig, aber Techniker und Ingenieure haben hier noch einmal einen Unterschied gemacht. Ist aus technischer Sicht der Obere und untere Flügel gleich groß, ist es ein Doppeldecker. Ist der Obere oder untere Flügel kleiner, spricht man von einem Anderthalbdecker. Um das ganze, aus akademischer Sicht, nicht Ausufern zu lassen, hat man es bei dieser einen Unterscheidung belassen.
    Also, Anna = Anderthalbdecker ;)
     
  6. #5 Volker31, 24.06.2003
    Volker31

    Volker31 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    21.04.2003
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Berlin
    Flugschreiber,
    wenn wir aber auf akademischen Level, im Sinne von wissenschaftlich oder technisch exakt bleiben wollen, müssen die Definitionen klar sein. "Gleich groß" muß ja technisch definiert sein um eine Einordnug treffen zu können. Es meint ja sicherlich nicht millimetergenau. In einem anderen Forum hatte ich die Frage einmal gestellt. Dort wurde aus einem Aerodynamikbuch zitiert, das Flügelflächenunterschiede von 20% bis 30% die entsprechende Toleranz darstellen. Bei der ANNA sind es 36% Flächendifferenz und 22% Längendifferenz. Ich halte diese 20% bis 30% Theorie für angreifbar weil sie eben auch nicht exakt ist sondern eine Toleranz der Toleranz enthält.
    Kennst Du eventuell weitere Quellen für eine exakte Definition?
    Volker31
     
  7. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.019
    Zustimmungen:
    19.275
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    :D Ich glaube, hier will uns einer auf den Arm nehmen!:?!
    Es wird keine exakte Definition geben, weil sich diese Einteilung auf den rein optischen Eindruck bezieht. Ist einer der beiden Tragflügel erkennbar kleiner, dann spricht man von einem Andert.... . Ach lassen wir das.
     
  8. #7 Volker31, 25.06.2003
    Volker31

    Volker31 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    21.04.2003
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Berlin
    Flugschreiber,
    vielen Dank für deine fundierte Antwort!
    Volker31
     
  9. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    Na na, jetzt mal schön locker bleiben. Auch mir ist die von Flugschreiber genannte Definition bekannt:
    Ist eine der beiden Flächen kleiner als die andere, spricht man von einem Anderthalbdecker. Das ist wie mit dem Kombi und der Limousine bei PKW's. Hier geht es auch nicht um mathematische Exaktheit sondern um eine Klassifizierung.
    :cool:
     
  10. Shadow

    Shadow Space Cadet

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik (TU)
    Ort:
    Sickte
    In einer Welt, in der sogar der Krümmungsgrad von Bananen und die Größe von Äpfeln vorgeschrieben ist, hatte ich nun auch mit einem exakt vorgeschriebenen Grenzwert gerechnet ;)
     
  11. AMIR

    AMIR Astronaut

    Dabei seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    309
    Beruf:
    IT "Allrounder"
    Ort:
    CH-8200 Schaffhausen
    ... ist ein bisschen überflüssig, diese Diskussion, nicht? ;)
     
  12. Shadow

    Shadow Space Cadet

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik (TU)
    Ort:
    Sickte
    Das sagst Du nur, weil sich die Schweiz erfolgreich um die EU gedrückt hat :D
     
  13. AMIR

    AMIR Astronaut

    Dabei seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    309
    Beruf:
    IT "Allrounder"
    Ort:
    CH-8200 Schaffhausen
    :confused: :?! Jetzt raff ich's gar nicht mehr ... das wird mir hier eindeutig zu politisch ... :D
     
  14. Shadow

    Shadow Space Cadet

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik (TU)
    Ort:
    Sickte
    Innerhalb der EU wird alles genormt, was es in irgendeiner Form zu normen gibt, da ging ich davon aus, daß auch der Unterschied zwischen Doppeldecker und Anderthalbdecker in einer 67 Seiten umfassenden EU-Norm zu finden sei.

    Aber wir sollten jetzt mit der Diskussion aufhören, sonst liest das noch so ein EU-Verwalter und schreibt 3 Stellen aus, die dann die Normung in den nächsten 2 Jahren bearbeiten werden :FFTeufel:
     
  15. René

    René Astronaut

    Dabei seit:
    20.07.2001
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    372
    Ort:
    BaWü
    Allerdings, denn die EU-Norm 0815/4711 zur Standardisierung von Diskussionsbeiträgen in Internet-Foren ist nach wie vor nicht verabschiedet und es wäre doch schade, wenn wir alle diese Beiträge hier im Nachhinein anpassen müßten. :D

    Hoffentlich werden Postanschriften auch bald genormt. :FFTeufel:
    http://www.adressstandard.de/bibliotheek/babylon.html
     
  16. AMIR

    AMIR Astronaut

    Dabei seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    309
    Beruf:
    IT "Allrounder"
    Ort:
    CH-8200 Schaffhausen
    Mann ... da ist wirklich einigen Leuten langweilig .... :rolleyes:
     
  17. #16 Volker31, 25.06.2003
    Volker31

    Volker31 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    21.04.2003
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Berlin
    Das ist mir ja schon fast peinlich - ich hatte ganz einfach nur gehofft ein Antwort auf eine Frage zu erhalten. Ih kann mir eigentlich nicht vorstellen, das Techniker und Ingenieuere etwas außschließlich nach Augenschein definieren.
    Volker31
     
  18. AMIR

    AMIR Astronaut

    Dabei seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    309
    Beruf:
    IT "Allrounder"
    Ort:
    CH-8200 Schaffhausen
    Das muss Dir nicht peinlich sein ... ;)

    Wenn Du aber die Flugzeugwelt allgemein etwas betrachtet, so gibt's noch viele andere "Definitionen", die eigentlich gar keine sind, sondern einfach mal von jemandem festgelegt wurden. Wenn ich da nur mal an die Diskussionen denke, die Bezeichnungen wie "Jäger, Jagdbomber, Abfangjäger", usw. ausgelöst haben ... die liest man immer wieder in den Büchern, aber wirklich definieren lässt sich das gar nicht ... und so ist's halt auch mit dem Doppeldecker. Für mich z.B. ist auch alles, was zwei Flügel hat, ein Doppeldecker, egal, ob nun beide wirklich genau gleich lang sind oder nicht ...
     
  19. #18 Wolfgang Henrich, 25.06.2003
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    561
    Ort:
    Köln
    mein Lehrer hat dann früher gesagt: "Am Thema vorbei.....sechs, setzen"

    Und der kölsche würde sagen: "Ja watt is denn jetzt die größte Maschien mit ovem un ungem nen flüjchel?"
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.019
    Zustimmungen:
    19.275
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Ich noch einmal.:p
    Diese Definition stammt vermutlich noch aus der Zeit, wo es mehr Doppeldecker als andere Flieger gab.
    In meinen Arbeitsunterlagen "Technische Gestalltung von Luftfahrzeugen" aus den 70er Jahren und in diversen Lexika ist das noch heute so dargestellt.
    Wenn die EU gewusst hätte, das hier so ein großer Klärungsbedarf besteht, man hätte da sicher schon einen Gesetzentwurf ausgearbeitet.:D
    Volker31, Entschuldigung das ich oben etwas Kurz war!:)
    Ich muss Amir Recht geben, überflüssig!;)
     
  22. #20 Volker31, 25.06.2003
    Volker31

    Volker31 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    21.04.2003
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Berlin
    Ich vermute mal auch, dass unsere Altvorderen Flugzeugbauer einfach gebaut haben, ohne sich Gedanken über Definitionen zu machen. Dat Ding mußte halt fliegen und geforderte Flugparameter erfüllen. Ob das dann Doppel- oder Anderthalbdecker heißt wird ihnen Wurst gewesen sein Und wie wir es später in Schubladen schieben wollen sowieso.
    Sollte ich wider Erwarten eine wissenschaftliche Erklärung finden, werde ich es der Welt des FF kundtun.
    Volker31
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Doppeldecker
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grösster doppeldecker mehrmotorig

Die Seite wird geladen...

Doppeldecker - Ähnliche Themen

  1. Doppeldecker AN-2-100 mit dem Triebwerk MS-14 von Motor-Sich & Ivchenko-Progress

    Doppeldecker AN-2-100 mit dem Triebwerk MS-14 von Motor-Sich & Ivchenko-Progress: Die Testfluge von AN-2-100 laufen nach dem Plan weiter. Bis zum 70 Jubiläum vom Erstflug am 31. August 1947 soll AN-2-100 das Testprogramm...
  2. Schönes Video von 1935 über Smoker im Doppeldecker...

    Schönes Video von 1935 über Smoker im Doppeldecker...: Hallo Leut, das habe ich soeben entdeckt, ein schönes altes Video. Muß recht neu im Netz sein da nur 3 Aufrufe bis jetzt....
  3. Profile für Doppeldecker

    Profile für Doppeldecker: Hallo Modellbaugemeinde. Hat jemand von euch eine Bezugsquelle für eliptische Profile? Für solche halt, die man zum Doppeldeckerbau verwenden kann.
  4. Notlandung/Absturz von Doppeldecker"Magdeburg1" am 3.3.1914 in Naundorf ( in Sachsen)

    Notlandung/Absturz von Doppeldecker"Magdeburg1" am 3.3.1914 in Naundorf ( in Sachsen): Am 3. März 1914 verunglückte der Militär-Doppeldecker "Magdeburg1" wegen schlechtem Wetter in Naundorf bei Kötzschenbroda. Der Führer des...
  5. Doppeldecker Verspannung

    Doppeldecker Verspannung: Hab da mal ne Frage: Hat von der Doppeldeckerfraktion einer schon mal 0,6er geflochtene Angelschnur verwendet? Kann man das in 1:48 als...