Dornier-Flugzeuge, flugfähig

Diskutiere Dornier-Flugzeuge, flugfähig im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Da ich hier noch kein Thema zu flugfähigen Dornier-Flugzeugen gefunden haben. Fang ich mal an. Hier eine Do27-A1 D-EGFR aus Nordholz

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Soaring1972, 29.06.2005
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.548
    Zustimmungen:
    9.419
    Ort:
    Cuxhaven
    Da ich hier noch kein Thema zu flugfähigen Dornier-Flugzeugen gefunden haben. Fang ich mal an.


    Hier eine Do27-A1 D-EGFR aus Nordholz
     

    Anhänge:

    • do27.JPG
      Dateigröße:
      74,2 KB
      Aufrufe:
      3.047
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Soaring1972, 29.06.2005
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.548
    Zustimmungen:
    9.419
    Ort:
    Cuxhaven
    und hier Do28-D2 D-ICDY
     

    Anhänge:

  4. #3 Simon R, 29.06.2005
    Simon R

    Simon R Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Großflächendesigner
    Ort:
    Nordost
    Kann es sein, dass die Do 27 ein geteiltes Querruder hat? Sieht im Bild Nr.1 so aus( rechtes QR).
     
  5. #4 Soaring1972, 29.06.2005
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.548
    Zustimmungen:
    9.419
    Ort:
    Cuxhaven
    ja, das stimmt! Hat sie
     
  6. #5 Simon R, 29.06.2005
    Simon R

    Simon R Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Großflächendesigner
    Ort:
    Nordost
    Wozu dient das eigentlich? Die beiden Teile des rechten QR im Bild sind ja unterschiedlich verstellt...Trimung(beim Höhenruder ist ja auch nen kleines Ausgleichsruder zur Trimmung)?
     
  7. Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Die Do 27 hat mit den Landeklappen überlagerte Querruder, d.h. die Querruder senken sich mit den Landeklappen ab, allerdings nicht so weit. Dadurch soll eine elliptische Auftriebsverteilung erzielt werden: Je weiter "draußen" am Flügel desto geringer der Auftrieb(szuwachs).
     
  8. #7 Soaring1972, 29.06.2005
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.548
    Zustimmungen:
    9.419
    Ort:
    Cuxhaven
    ich denke es ist für den Langsamflug.
     
  9. #8 Soaring1972, 29.06.2005
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.548
    Zustimmungen:
    9.419
    Ort:
    Cuxhaven
    Siehste, ich wußte doch das ist was für Barrie :)
     
  10. Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Stimmt, weil so bei jedem Querruderausschlag auch eine Schränkung bewirkt wird.

    Barrie :D
     
  11. #10 Carlos G., 29.06.2005
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2005
    Carlos G.

    Carlos G. Space Cadet

    Dabei seit:
    31.03.2005
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    am Atlantik
    Ja, für den Langsamflug ist es schon, aber hauptsächlich um zu bewirken dass, falls ein "Abschmieren" der Tragfläche eintreten sollte, dieses an der Wurzel eher erfolgt als an den Flügelenden, und damit bleiben die QR einsatzfähig und das gesamte Flugzeug doch noch manövrierfähig. Ich bin bei Weitem kein Experte in Sachen Aerodynamik und schon gar nicht in Profilen der Tragflächen, aber vielleicht kann hier einer einsteigen der dies besser erklären kann.

    PS: Wenn der gesamte Flügel schon so ein Profil hat, der an der Flügelwurzel mehr Anstellwinkel hat als am Flügelende, nennt man das auf engslich "Washout".
     
  12. Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Warum einfach ..?

    Und zu deutsch "(geometrische) Schränkung".

    Hier sieht man übrigens, wie die gesamte Querrudermechanik aufgebaut ist, damit die Querruder differenziert, geschränkt und mit den Landeklappen überlagert sind. :FFEEK:

    Inzwischen denke ich (auch), daß der Hauptgrund für die geteilten Querruder die somit bewirkte geometrische Schränkung ist, die vor allem bei hohen Anstellwinkeln (STOL!) eine gewisse Sicherheitsmarge für die Betätigung der Querruder erzeugt.

    Barrie ;)
     
    Flying_Wings gefällt das.
  13. #12 Simon R, 29.06.2005
    Simon R

    Simon R Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Großflächendesigner
    Ort:
    Nordost
    Ein sehr interessantes Flugzeug, langsam verstehe ich Deine Faszination für die Do 27, Barrie :)
     
  14. #13 Soaring1972, 30.06.2005
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.548
    Zustimmungen:
    9.419
    Ort:
    Cuxhaven
    Im Stall sollte man aber keinen Querruderausschlag geben, denn sonst kann es passieren, daß man ins Trudeln gerät. Im Stall wird die Richtung mit dem Seitenruder gehalten!

    Wer hat denn noch Bilder...
     
  15. #14 Soaring1972, 30.06.2005
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.548
    Zustimmungen:
    9.419
    Ort:
    Cuxhaven
    Den Traum kann ich so nicht teilen! Dann verliert sie doch den charakteristischen Klang!!!
    Dann lieber den Traum Sprit/Ersatzteile werden günstiger! :D
     
  16. #15 Soaring1972, 30.06.2005
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.548
    Zustimmungen:
    9.419
    Ort:
    Cuxhaven
    Nun, nicht alles so schwarz malen. Das ist ja auch ein Oldtimer, der 50 Jahre auf´n Buckel hat. Den aber mit einem Dieseltriebwerk umzurüsten halte ich doch für ein wenig aus der Luft gegriffen.
     
  17. #16 Soaring1972, 30.06.2005
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.548
    Zustimmungen:
    9.419
    Ort:
    Cuxhaven
    Nun gut, es ist ja auch halt deutsche Wertarbeit! :TOP:
     
  18. #17 Barrie, 30.06.2005
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2005
    Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Ich glaube, Ihr verrennt Euch gerade ineinander: Immerhin seid Ihr beide am Träumen, also in einem Zustand, wo Argumente nicht wirklich ein Rolle spielen.

    Sicher, die Ersatzteilsituation ist mau, aber ich kann mir auch nicht vorstellen, daß jemand die Zulassung für die Umrüstung auf den Thielert-Motor bezahlt, da die Stückzahl der noch in Frage kommenden Dos doch vergleichsweise überschaubar ist.

    Und hier kommt mein völlig subjektiver Kommentar: Aller Wahrscheinlichkeit nach könnte ich eine "Thielert-Do" nicht mehr am Klang erkennen, was mir bei den "klassischen" Dos bis jetzt noch immer (!) gelungen ist. Und das wäre -- bei aller Effizienz -- irgendwie schade.

    Laßt es mich also so formulieren: Träumt weiter! Und zwar beide!

    Barrie ;)


    EDIT: Hoppla, da hat sich die Diskussion unserer beiden "Träumer" während meiner Tipperei ja schon an mir vorbei entwickelt. :red: In Anbetracht der Effizienz der Do-27-Zelle wäre es natürlich zu begrüßen, wenn ihr ein ebenso effizientes Triebwerk zur Seite gestellt würde. Allein ich kann es mir nicht vorstellen, daß jemand die Zulassungskosten übernehmen will bzw. kann.
     
    Jemiba gefällt das.
  19. Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Hehe, www.do27.com ist quasi mein zweites Zuhause ... ;)

    Ich meinte eigentlich, daß es -- neben allen Do-Zukunftssorgen -- auch schön wäre, ein paar Bilder hier zu sehen. Es dürfen sicher auch welche von Do28A/B dabei sein ...

    Barrie ;)
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Soaring1972, 30.06.2005
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.548
    Zustimmungen:
    9.419
    Ort:
    Cuxhaven
    So! Hier mal auf dei Schnelle ein paar Bilder:

    F-Schlepp hinter Do27
     

    Anhänge:

  22. #20 Soaring1972, 30.06.2005
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.548
    Zustimmungen:
    9.419
    Ort:
    Cuxhaven
    Flug zusammen mit Piggi
     

    Anhänge:

Moderatoren: Skysurfer
Thema: Dornier-Flugzeuge, flugfähig
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skyservant do 28

    ,
  2. Dornier

    ,
  3. Dornier Flug*

    ,
  4. flugfähiger Dornier wal,
  5. D-IMOB,
  6. do27 klappen gesperrt,
  7. martin koch do 27,
  8. flugzeugwartung Finsterwalde ,
  9. Akuryri,
  10. Motor Technica,
  11. Dornier 328,
  12. sray,
  13. gelnhausen
Die Seite wird geladen...

Dornier-Flugzeuge, flugfähig - Ähnliche Themen

  1. flugfähigen Kopie (3/4) von Junkers-87 in der Nähe von Kiew.

    flugfähigen Kopie (3/4) von Junkers-87 in der Nähe von Kiew.: Die Kopie (3/4) von Junkers-87 soll Ende Juli in der Nähe von Kiew fertiggebaut werden. [MEDIA] Forum: Man baut ein JU-87.[ATTACH] Строим Ju-87
  2. flugfähige SO-1221 "Djinn" zu verkaufen

    flugfähige SO-1221 "Djinn" zu verkaufen: Hab' diese Anzeige entdeckt : http://www.planecheck.com/index.asp?ent=da&id=25025&cor=y Wäre schön so einen Exoten mal in Deutschland...
  3. Kleinstes flugfähiges Modell der Welt?

    Kleinstes flugfähiges Modell der Welt?: Hallo Leute Bei einer Diskussion, mit mehreren Freunden, kam das Thema auf wie klein wohl das kleinste flugfähige Modell der Welt ist, wie es...
  4. Red Bull übernimmt die letzte flugfähige Bristol Sycamore

    Red Bull übernimmt die letzte flugfähige Bristol Sycamore: Diese Bristol 171 war einst bei der Bundeswehr geflogen und zuletzt zivil in der Schweiz. Es gab keine Piloten mit aktueller Mustererfahrung mehr....
  5. Flugfähige Rekonstruktion der Junkers F13

    Flugfähige Rekonstruktion der Junkers F13: Hallo, der Verein der Freunde historischer Flugzeuge e.V., dem bekanntlich eine der 4 Ju Air Ju 52 gehört, plant eine Junkers F13 flugfähig zu...