Douglas A-20 / F-3 – Revell/MPM

Diskutiere Douglas A-20 / F-3 – Revell/MPM im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; . Alles Neu macht der Mai - oder mal etwas Anderes. Nach den Ju 88 und Do 217 war im vergangenen Mai eigentlich eine Eduard Bf 110 als...
popeye

popeye

leider verstorben
Dabei seit
07.05.2009
Beiträge
4.515
Zustimmungen
1.604
Ort
Birsfelden, Schweiz
.
Alles Neu macht der Mai - oder mal etwas Anderes.

Nach den Ju 88 und Do 217 war im vergangenen Mai eigentlich eine Eduard Bf 110 als Aufklärer geplant.
Das hat sich aber festgefahren – da fehlen einfach noch ein paar Referenzen für eine „E“ im Mittelmeer-Gebiet.

Die Zwischenbeschäftigung mit zwei neuen Foto-Platten und andere Projekte sind verantwortlich für die Sendepause – aber vielleicht war das ja ganz erholsam für Euch …:FFTeufel:

Jedenfalls sind die Luftwaffe-Aufklärer erst mal zur Seite gelegt und seit einer Weile werkle ich am Inhalt dieser attraktiven Schachtel aus Bünde – auch wenn der Inhalt von weiter östlich kommt.
 
Anhang anzeigen
popeye

popeye

leider verstorben
Dabei seit
07.05.2009
Beiträge
4.515
Zustimmungen
1.604
Ort
Birsfelden, Schweiz
AW: Douglas A-20 / F-3 – Revell/MPM

.
Dass ich erst jetzt wieder von mir hören lasse hat mehrere Gründe. Nicht zuletzt wollte ich den Abschluss des Wettbewerbes 2014 abwarten.
Aber hauptsächlich liegt es am Bausatz. Trotz neueren Datums ist er ein Kind der „short run“ Familie.
Bausatzbesprechungen der verschiedenen Varianten von MPM gibt es eine ganze Anzahl, die A-20 J/K von Revell ist
> hier < ausführlich besprochen.

Roman Schilhart hat uns hier im FF zwei schöne fertige Varianten präsentiert
http://www.flugzeugforum.de/threads/72575-172-MPM-Boston-IV-Free-French
http://www.flugzeugforum.de/threads/66914-172-MPM-Douglas-A-20G-D-Day-Havoc
und auf ipms.at auch einen Baubericht gemacht.

Von Passproblemen beim Zusammenbau wird in fast allen publizierten Beiträgen berichtet.
Und massive Passprobleme mit den Klarteilen sind der Grund, dass mein Bausatz fast wieder in’s Bausatzlager gewandert wäre.

Inzwischen ist dieses Problem weitgehend gelöst, womit der Bau und ein Bericht hier vielleicht Sinn und Laune macht.
 
Zuletzt bearbeitet:
juergen.klueser

juergen.klueser

Astronaut
Dabei seit
24.09.2006
Beiträge
4.062
Zustimmungen
939
Ort
Raum Stuttgart
AW: Douglas A-20 / F-3 – Revell/MPM

Schön, dass Du das hier bringst. Liest sich leichter:wink:
 
popeye

popeye

leider verstorben
Dabei seit
07.05.2009
Beiträge
4.515
Zustimmungen
1.604
Ort
Birsfelden, Schweiz
AW: Douglas A-20 / F-3 – Revell/MPM

Schön, dass Du das hier bringst. Liest sich leichter:wink:
Danke - das war von Anfang an beabsichtigt. Auf "72ndScaleAircraft" habe ich begonnen, weil ich mir dort einige kompetente Tipps versprach - so wie Luftwaffe-Themen hier auf dem FF kompetenter kommentiert werden.

Rolf
 
Augsburg Eagle

Augsburg Eagle

Alien
Dabei seit
10.03.2009
Beiträge
20.170
Zustimmungen
68.559
Ort
Bavariae capitis
AW: Douglas A-20 / F-3 – Revell/MPM

Ich setzte mich schon mal hinter Dich :TOP:
 
popeye

popeye

leider verstorben
Dabei seit
07.05.2009
Beiträge
4.515
Zustimmungen
1.604
Ort
Birsfelden, Schweiz
AW: Douglas A-20 / F-3 – Revell/MPM

.
Niemand erwartet von einem MPM-Kit, dessen Grundform aus dem Jahr 2006 stammt Hasegawa- oder Tamiya-Passgenauigkeit.
Aber die Passung der schönen, klaren Glasteile der A-20 J/K „untertraf“ meine Erwartungen nun wirklich.

Rumpf und die hinteren Glasteile des Bugs mit Klebestreifen probehalber zusammen „montiert“ zeigten sich am Bugspant massive Differenzen.
Die hinteren Glasteile waren rund 1mm schmaler, bzw. 1mm höher als der Querschnitt des Bugspantes.

Das war der Moment, wo der Bausatz beinahe den Weg zum Recycling antrat. Ich wollte nicht versuchen, ein Master anzufertigen und eigene Teile tiefzuziehen.

Also startete ich einen Versuch, klebte die Teile P2 und P3 zusammen und verstärkte innen die Fügestellen mit Streifen aus Evergreen.

F-3 014
 
Anhang anzeigen
popeye

popeye

leider verstorben
Dabei seit
07.05.2009
Beiträge
4.515
Zustimmungen
1.604
Ort
Birsfelden, Schweiz
AW: Douglas A-20 / F-3 – Revell/MPM

.
Nach ausreichender Trocknungszeit versuchte ich, unter Wärme die beiden zusammen gefügten Teile zu „stauchen“ um den Querschnitt in der Breite zu vergrössern und in der Höhe zu verringern.

Misserfolg – die Leimstellen lösten sich und die Klarteile zeigten hinten bereits „Stressmarken“.

Da auch die Bughaube grösser war als der Anschluss in den Seitenteilen setzte ich oben und unten einen 0,5mm Streifen Evergreen ein.

Die Bodenpartie verstärkte ich innen mit zwei Lagen 0,5mm Plastik, um anschliessend das Profil unten an den Rumpf anpassen zu können.

F-3 017
 
Anhang anzeigen
popeye

popeye

leider verstorben
Dabei seit
07.05.2009
Beiträge
4.515
Zustimmungen
1.604
Ort
Birsfelden, Schweiz
AW: Douglas A-20 / F-3 – Revell/MPM

.
Die Kontrollbilder zeigen, dass damit das Passproblem nur zum Teil gelöst war.

F-3 018 / 020
 
Anhang anzeigen
urig

urig

Alien
Dabei seit
15.01.2009
Beiträge
7.523
Zustimmungen
7.805
Ort
BaWü
AW: Douglas A-20 / F-3 – Revell/MPM

Hallo Rolf,

ich staune, was Du Dir antust. :angel: Entweder es klappt oder Du bekommst einen Master für eine neue Kanzel :wink:
 
popeye

popeye

leider verstorben
Dabei seit
07.05.2009
Beiträge
4.515
Zustimmungen
1.604
Ort
Birsfelden, Schweiz
AW: Douglas A-20 / F-3 – Revell/MPM

.
Uli - never say never :wink: - ich hätte auch nie geglaubt, mal ein Do 217 Rumpfmaster zu machen :tongue:

Rolf
 
popeye

popeye

leider verstorben
Dabei seit
07.05.2009
Beiträge
4.515
Zustimmungen
1.604
Ort
Birsfelden, Schweiz
AW: Douglas A-20 / F-3 – Revell/MPM

.
Bei den Passproben des Spant Nr. 1 und dem Boden der Bugkanzel stellte sich heraus, dass der der Boden minimal breiter war als das hintere Glasteil innen.
Das half etwas zur Verbreiterung, aber nur bei der unteren seitlichen Passung der Glasteile.
Für die spätere Befestigung erhielt der Spant oben eine 3mm breiten und 1 mm dicken Streifen, etwas breiter zugefeilt als der originale Spant.

Der hintere Teil des Bodens wurde ausgeschnitten – korrespondierend mit der geplanten offenen Bodenluke.

F-3 022
 
Anhang anzeigen
popeye

popeye

leider verstorben
Dabei seit
07.05.2009
Beiträge
4.515
Zustimmungen
1.604
Ort
Birsfelden, Schweiz
AW: Douglas A-20 / F-3 – Revell/MPM

.
In der Senkrechten passte jetzt das Klarteil recht ordentlich, aber in der Breite war noch eine deutliche Stufe am Uebergang zum Rumpf vorhanden.

Diese Stufe wäre mit Verschleifen des Rumpfvorderteils wahrscheinlich auszugleichen gewesen.

F-3 031
 
Anhang anzeigen
popeye

popeye

leider verstorben
Dabei seit
07.05.2009
Beiträge
4.515
Zustimmungen
1.604
Ort
Birsfelden, Schweiz
AW: Douglas A-20 / F-3 – Revell/MPM

.
Aber die Passprobe mit der Bughaube zeigte rundherum
immer noch eine Stufe, …

F-3 037
 
Anhang anzeigen
popeye

popeye

leider verstorben
Dabei seit
07.05.2009
Beiträge
4.515
Zustimmungen
1.604
Ort
Birsfelden, Schweiz
AW: Douglas A-20 / F-3 – Revell/MPM

.
Der „point of no return“ war inzwischen ohnehin überschritten.
Es blieb nur noch: - bei Misserfolg neue Glasteile oder selber tiefziehen.
Also Tigersäge und die Glasteile nochmals trennen, …

F-3 040
 
Anhang anzeigen
popeye

popeye

leider verstorben
Dabei seit
07.05.2009
Beiträge
4.515
Zustimmungen
1.604
Ort
Birsfelden, Schweiz
AW: Douglas A-20 / F-3 – Revell/MPM

.
einen weiteren Streifen Plastikplatte von 0,5mm einkleben …

F-3 041
 
Anhang anzeigen
Thema:

Douglas A-20 / F-3 – Revell/MPM

Douglas A-20 / F-3 – Revell/MPM - Ähnliche Themen

  • 1/144 McDonnell Douglas RF-4E – Platz

    1/144 McDonnell Douglas RF-4E – Platz: Gerade aus Japan vom Händler Hobby Link Japan eingetroffen: RF-4E in 1/144 von Platz. Ich möchte Euch an einem Blick in den Karton teilhaben lassen.
  • 1/72 McDonnell Douglas Phantom FG.1 – Airfix

    1/72 McDonnell Douglas Phantom FG.1 – Airfix: Fast ein Jahr lang angekündigt, ist die neue "britische" Phantom jetzt verfügbar Angegebene Modellmaße 244 mm Länge, 162 mm Spannweite, insgesamt...
  • 1/144 McDonnell Douglas F-4E/F Phantom II – Minicraft

    1/144 McDonnell Douglas F-4E/F Phantom II – Minicraft: „[Bei der F-4F Phantom II handelt es sich um einen zweistrahligen] Tiefdecker mit nach oben abgewinkelten Tragflächenspitzen und nach unten...
  • 1/72 Douglas DC-4 / C-54 – Zubehör, Detail-Sets, Decals

    1/72 Douglas DC-4 / C-54 – Zubehör, Detail-Sets, Decals: Die Douglas DC-4 bzw. C-54 wurde im Maßstab 1/72 lange Zeit vernachlässigt. Zu Unrecht, ist dieser Airliner und Transporter zu seiner Zeit doch...
  • 1/144 McDonnel Douglas DC-10-30 KLM – Revell

    1/144 McDonnel Douglas DC-10-30 KLM – Revell: Moin moin, aus alten Lagerbeständen von dem Modellbauhändler meines Vertrauens (viel Auswahl haben wir in Flensburg nicht) habe ich dieses...
  • Ähnliche Themen

    • 1/144 McDonnell Douglas RF-4E – Platz

      1/144 McDonnell Douglas RF-4E – Platz: Gerade aus Japan vom Händler Hobby Link Japan eingetroffen: RF-4E in 1/144 von Platz. Ich möchte Euch an einem Blick in den Karton teilhaben lassen.
    • 1/72 McDonnell Douglas Phantom FG.1 – Airfix

      1/72 McDonnell Douglas Phantom FG.1 – Airfix: Fast ein Jahr lang angekündigt, ist die neue "britische" Phantom jetzt verfügbar Angegebene Modellmaße 244 mm Länge, 162 mm Spannweite, insgesamt...
    • 1/144 McDonnell Douglas F-4E/F Phantom II – Minicraft

      1/144 McDonnell Douglas F-4E/F Phantom II – Minicraft: „[Bei der F-4F Phantom II handelt es sich um einen zweistrahligen] Tiefdecker mit nach oben abgewinkelten Tragflächenspitzen und nach unten...
    • 1/72 Douglas DC-4 / C-54 – Zubehör, Detail-Sets, Decals

      1/72 Douglas DC-4 / C-54 – Zubehör, Detail-Sets, Decals: Die Douglas DC-4 bzw. C-54 wurde im Maßstab 1/72 lange Zeit vernachlässigt. Zu Unrecht, ist dieser Airliner und Transporter zu seiner Zeit doch...
    • 1/144 McDonnel Douglas DC-10-30 KLM – Revell

      1/144 McDonnel Douglas DC-10-30 KLM – Revell: Moin moin, aus alten Lagerbeständen von dem Modellbauhändler meines Vertrauens (viel Auswahl haben wir in Flensburg nicht) habe ich dieses...
    Oben