Drehrichtung von Triebwerken

Diskutiere Drehrichtung von Triebwerken im Luftfahrzeuge allgemein Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hi! in welche Richtung drehen normalerweise Triebwerke? Gibt es auch Flugzeuge an denen die beiden Triebwerke gegensinnig drehen? Wie...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Gargelblaster, 12.09.2005
    Gargelblaster

    Gargelblaster Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl. Ing. Luft- und Raumfahrttechnik
    Ort:
    EDDS
    Hi!

    in welche Richtung drehen normalerweise Triebwerke?

    Gibt es auch Flugzeuge an denen die beiden Triebwerke gegensinnig drehen?

    Wie ists bei Turboprop Fliegern?

    MFG

    GB
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MiG-Mech, 12.09.2005
    MiG-Mech

    MiG-Mech inaktiv

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    652
    Beruf:
    Warranty & Core Administrator für Business Jets, M
    Ort:
    Rostock, Prag, Israel
    Ich denke, das ist verschieden.
    Bei Mehrwellentriebwerken drehen die Wellen entgegengesetzt.
    Aber die Strahltriebwerke immer gleich, egal wo sie eingebaut sind.
    Bei der Transall drehen die Propeller gleich herum, (angeblich) weil das Drehmoment zu groß werden würde.
    Ansonsten wohl eher entgegengesetzt um das Drehmoment auszugleichen.
     
  4. #3 Air Power, 12.09.2005
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.2005
    Air Power

    Air Power Testpilot

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    45
    Beruf:
    Chemist
    Ort:
    LOWG
    Meinst du mit Drehrichtung, die Drehrichtung der Fans oder die der Props? Zu den Fans kann ich dir leider keine Auskunft geben.
    Turboprops haben normalerweise keine Propeller, die sich gegensinnig drehen (...glaub ich jedenfalls :red: ), Ausnahmen, die mir bekannt sind, sind die TU-95/142 "Bear" und die Antonov AN-70, die haben gegensinnig rotierende Propeller.

    Ich hab mal aus purer Langeweile ein Video von einer Dash 8-100 von Olympic Airways beim Anlassen eines Props gemacht...das Video entstand heuer am Flughafen von Rhodos ...weil mir gerade langweilig war und ich schon genug Fotos hatte :FFTeufel:
    Wenn du interesse hast, dann schick ich dir gerne das Video. Ist aber nur relativ klein.

    EDIT: Habe gerade gelesen, dass auch die AN-22 über gegenläufig rotierende Propeller verfügt.

    Quelle:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Antonow_An-22

    Grüße
    Air Power
     
  5. #4 Dirk_TL, 12.09.2005
    Dirk_TL

    Dirk_TL Fluglehrer

    Dabei seit:
    25.12.2003
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    55469 Simmern
    Hi,

    die britische Fairey Gannet -die auch von der Bundesmarine geflogen wurde- sowie auch die AVRO Shackleton hatten ebenfalls solche gegenläufigen Propeller.

    Gruß Dirk
     
  6. #5 Gargelblaster, 12.09.2005
    Gargelblaster

    Gargelblaster Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl. Ing. Luft- und Raumfahrttechnik
    Ort:
    EDDS
    Drehrichtung meine ich so:

    Gleichdrehend: alle Triebwerke sind baugleich (austauschbar), kein Drehmomenten ausgeleich

    Gegendrehend: Treibwerke kann man nicht beliebeig austauschen (z.b. linkes rechtsdrehend, rechtes linksdrehend), Drehmomentenausgleich

    also keine Gegenläuffigen Propeller oder Triebwerke mit einer / mehrer gegenläuffigen Stufen.

    Hoffe das ich es ausreichend erklärt habe.

    MfG

    GB
     
  7. #6 MiG-Mech, 12.09.2005
    MiG-Mech

    MiG-Mech inaktiv

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    652
    Beruf:
    Warranty & Core Administrator für Business Jets, M
    Ort:
    Rostock, Prag, Israel
    Da sind die Triebwerke baugleich und austauschbar, also links wie rechts verwendbar.
    Wenn nicht, musste es nämlich jeweils für ein Trw immer zwei verschiedene Teile geben für Verdichter, Turbine -> wäre sinnlos und unnütz und wozu?
    Wenn die Propeller bei Turboprobs entgegengesetzt drehen, ist das Getriebe zwischen Prob und Turbine verschieden.

    Einzige was an den Trws unterschiedlich ist für links und rechts sind Anbauteile wie Lufthutzen, Kabelbäume usw. für'n Anschluss an's Flugzeug.
     
  8. #7 Gargelblaster, 13.09.2005
    Gargelblaster

    Gargelblaster Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl. Ing. Luft- und Raumfahrttechnik
    Ort:
    EDDS
    Drehmomentenausgleich?

    oder ist der bei Jet Triebwerken nicht wichtig?

    Hab mir darüber nie Gedanken gemacht, gestern haben wir @ uni darüber geredet.

    Turboprop mit 4 Triebwerken, wie sind die Drehrichtungen?:

    1. L L R R (eine Flügelseite gleichdrehend)

    oder

    2. L R R L (Drehmomentenausgleich direkt in der Flügelhälfte)

    2. Hätte den Vorteil das die Biegespannungen des Flügels geringer sind, da geringerer Abstand zwischen den Triebwerken
     
  9. #8 Schorsch, 13.09.2005
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.539
    Zustimmungen:
    2.227
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Ich glaube, dass bei Jet-Triebwerken der Drehmoment-Ausgleich nicht relevant ist, da die Luft das Triebwerk Drehmomentfrei verläßt. Zwar erzeugt der fan ein Drehmoment, aber dieses müßte durch die Leitschaufeln im Nachlauf ausgeglichen werden.
    Rein physikalisch betrachtet wird der Luft kein Drall zugefügt, so dass theoretisch auch kein Moment am Triebwerk wirken sollte. Allerdings habe ich mal ein einstrahliges Jet-Flugzeug modelliert und musste das Triebwerksdrehmoment berücksichtigen.
     
  10. #9 Gargelblaster, 13.09.2005
    Gargelblaster

    Gargelblaster Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl. Ing. Luft- und Raumfahrttechnik
    Ort:
    EDDS
    @Schorsch

    an das mit den Leitschaufeln habe ich nicht gedacht

    wäre aber an sich logisch

    Eine Nachbrennerflamme brennt meistens gerade anch hinten und ist in sich niccht verdreht.
     
  11. #10 MiG-Mech, 13.09.2005
    MiG-Mech

    MiG-Mech inaktiv

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    652
    Beruf:
    Warranty & Core Administrator für Business Jets, M
    Ort:
    Rostock, Prag, Israel
    Die Wellen in einem Strahl-Trw sind seh Reibungsarm gelagert, da ist das Drehmoment sehr gering im Vergleich zu einem Propeller am Getriebe.
     
  12. #11 Schorsch, 13.09.2005
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.539
    Zustimmungen:
    2.227
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Wie bereits Newton einst postulierte: Actio = Reactio. Also muss ich, falls mein Flugzeug ein Drehmoment verspürt, irgendwo noch ein zweites finden. Dies gilt beim Propeller. Zwar wird die Luft vor allem nach "hinten" beschleunigt, allerdings sollte eine gewisse Drehbewegung ebenfalls drin sein. Das Reactio des "nach hinten" nennt sich Schub, das Reactio der Drehbewegung eben unser gesuchtes Moment. Verlustmomente am Getriebe kommen selbstverständlich auch hinzu. Beim Strahltriebwerk eben weniger Actio, folglich weniger Reactio.

    Und zur ursprünglichen Frage: Der A400M hat gegenläufige Propeller, und zwar LR-RL (wobei '-' der Flügelkasten ist). Bringt vor allem ne Menge für den Hochauftrieb.
    Das Drehoment sollte bei Kolbenmotoren um einiges größer sein. Oder nicht?
     
  13. radist

    radist переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    3.503
    Zustimmungen:
    2.743
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Buxtehude
    Hier mal mein Beitrag zur Diskussion, ich bin mir nicht sicher, ob alle so richtig ist: :?!

    a) ich berücksichtige nur rotierende Teile am TW
    b) das Drehmoment als physikalische Erscheinung interessiert sich nicht für den Unterschied zwischen Kolben- Turboprop- oder Strahl-TW
    c) für am am Tragflügel (oder Rumpf) aufgehängte TW wird die durch das Drehmoment entstehende Kraft (Reactio) von der Aufhängung aufgenommen (Scherfestigkeit) und in den Flügel/Pylon/Rumpf eingeleitet
    d) zentral im Rumpf installiert ist die "Reactio" auf das Drehmoments eine Rotation des Flugzeuges um seine Längsachse, die durch aerodynamische Kräfte (Querruder) ausgeglichen werden muss
    e) die Grösse des Drehmomentes hängt primär von der Masse (und der Drehzahl?) und dem Abstand des rotierenden Teils von der Drehachse ab
    f) das Drehmoment kann durch konstruktive Massnahmen ganz oder teilweise kompensier werden z.B. gegenläufige Drehrichtungen von Triebwerksteilen, beim Prop kann man durch 2 gegenläufige Propeller kompensieren

    radist
     
  14. #13 Schorsch, 13.09.2005
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2005
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.539
    Zustimmungen:
    2.227
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Ich mir ja auch nicht. :FFCry:

    Vor langer Zeit hatte ich mal Technische Mechanik I. Ah, war das beschissen! Jedenfalls, freie Drehmomente kann man am ganzen Körper verschieben, so dass ein Triebwerksdrehmoment egal wo immer auf das ganze Flugzeug wirkt und nicht an der Aufhängung abgehandelt wird. Aber so genau weiß ich das auch nicht mehr. Wir haben doch einige Grundstudiumsabsolventen hier, vielleicht haben die bei TM besser aufgepasst.
     
  15. #14 MiG-Mech, 13.09.2005
    MiG-Mech

    MiG-Mech inaktiv

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    652
    Beruf:
    Warranty & Core Administrator für Business Jets, M
    Ort:
    Rostock, Prag, Israel
    @Schorsch

    Ja so, kann man das ganze auch besser erklären.
     
  16. #15 Gargelblaster, 13.09.2005
    Gargelblaster

    Gargelblaster Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl. Ing. Luft- und Raumfahrttechnik
    Ort:
    EDDS
    @Schorsch

    frei Momente kann man verschieben, das stimmt aber nur für Momenengleichgewichte. Eingeleitet wirds trotzdem an der Triebwerksaufhängung

    aber wenn den Biegemomentenverlauf anzeichnest siehste den unterschied, das Drehmoment des TW's wird zu den Biegemomenten addiert / subtrahiert --> Flügel muß dicker / dünner sein
     
  17. Leiste

    Leiste Fluglehrer

    Dabei seit:
    26.05.2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Bayern
    @Mig-Mech "Bei Mehrwellentriebwerken drehen die Wellen entgegengesetzt

    bist Du dir da sicher ? Ich kenne es anders . Gasdynamische Kopplung / Verbindung der HD und Niederdruckturbiene , wenn Sie eine Unterschiedliche Drehrichtung haben , sollte es da Schwierigkeiten geben , lasse Mich da aber belehren.
     
  18. #17 Gargelblaster, 15.09.2005
    Gargelblaster

    Gargelblaster Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl. Ing. Luft- und Raumfahrttechnik
    Ort:
    EDDS
    PW zivil dreht immer gleich (mit ausnahmen)
    Rolls Rocye manchmal gegeneinander

    vom Rest weis ichs net
     
  19. #18 MiG-Mech, 16.09.2005
    MiG-Mech

    MiG-Mech inaktiv

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    652
    Beruf:
    Warranty & Core Administrator für Business Jets, M
    Ort:
    Rostock, Prag, Israel
    Also ich hab am RollsRoyse RB199 vom Tornado gearbeitet, die drehen entgegengesetzt (meiner Erinnerung nach). Niederdruck anders als Mittel- und Hochdruck.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 bregenzer, 16.09.2005
    bregenzer

    bregenzer Space Cadet

    Dabei seit:
    30.07.2005
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Bregenz / Vorarlberg / Österreich
    Täusche ich mich, oder übt ein normales Stahltriebwerk (also kein Turboprop!), gar kein Drehmoment auf das Flugzeug aus?

    Beim einem Propellerflugzeug mit Kolbenmotor (Bf-190 wäre ein gutes Beispiel) stößt sich doch der Motor praktisch vom Propeller ab und erzeugt ein Drehmoment in Gegenrichtung des Propellers. (Entschuldigt meine simple Formulierung, aber ich glaube so kommt am besten rüber was ich meine)

    Bei einem Strahtriebwerk wird die Treibwerkswelle ja durch die Gase aus der Brennkammer angetrieben, es erfolgt also kein "Abstoßen" (Vom Prinzip her ist es so als ob man auf einem Segelboot steht und in das Segel bläst, da wird das Boot sich auch nicht bewegen. (Die Bewegung des Bootes entspricht in dem Fall dem Drehmoment). Ob es jetzt anschaulicher geworden ist weiß ich auch nicht :D )

    Das einzige Moment ist also das der Lagerreibung, welches aber vernachlässigbar ist.

    Sehe ich das richtig so?
     
  22. #20 Air Power, 17.09.2005
    Air Power

    Air Power Testpilot

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    45
    Beruf:
    Chemist
    Ort:
    LOWG
    Ja, das ist richtig, ein Strahltriebwerk erzeugt gemäß dem 3. Newton'schen Axiom (actio est reactio) seinen Schub durch heiße Gase...sich drehende Teile sind: Der Fan(bei Turbofans), die Welle(n) und die Turbinen (Hoch- und Niederdruck beim Turbojet, Hoch- Mittel- und Niederdruck beim Turbofan).

    Grüße
    Air Power
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Drehrichtung von Triebwerken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. drehrichtung flugzeugtriebwerk

    ,
  2. turboprop drehrichtung

    ,
  3. triebwerk drehrichtung

    ,
  4. starfighter Turbine drehrichtung,
  5. turbine flugzeug,
  6. triebwerke unterschiedliche drehrichtung,
  7. triebwerke drehichtung,
  8. turbinendrehrichtung flugzeug,
  9. turbinen drehrichtung a380,
  10. wie drehen sich propeller flugzeug,
  11. turboprob Flugzeugtriebwerk,
  12. wie drehen sich Triebwerke,
  13. drehrichtung propeller flugzeug,
  14. drehrichtung triebwerk,
  15. drehmoment propellerflugzeug,
  16. triebwerke rechts links,
  17. drehmoment flugzeugturbine,
  18. drehen triebwerke in dieselbe richtung,
  19. festlegung drehrichtung beim Triebwerk,
  20. in welcher richtung drehen sich flugzeugturbinen,
  21. triebwerke laufrichtung,
  22. linksdrehende rechtsdrehende turbine flugzeug
Die Seite wird geladen...

Drehrichtung von Triebwerken - Ähnliche Themen

  1. Drehrichtung von Kreiselistrumenten

    Drehrichtung von Kreiselistrumenten: Hallo, Ich habe in einem Flieger einen elektrischen künstlichen Horizont. (115VAC) Er wird durch einen DC/AC Wandler gespeist. Nun ist dieser...
  2. Prop-Drehrichtung bei 2Mots

    Prop-Drehrichtung bei 2Mots: Seit einigen Tagen steht eine Frage im Raum: Warum drehen bei einigen 2-motorige-Propellerflugzeuge die Propeller in gleicher Richtung, bei den...
  3. Drehrichtung von Flugmotoren

    Drehrichtung von Flugmotoren: Hallo kann man mit möglichst geringen konstrukellen Aufwand die Drehrichtung von Flugmotoren ändern? Hauptsächlich beziehe ich mich auf...
  4. Funkenregen unter Triebwerken von Shuttles und Raketen

    Funkenregen unter Triebwerken von Shuttles und Raketen: Hallo zusammen, in letzter Zeit kamen auf Kabel 1Doku, auf N24 und NTV viele interessante Specials über die historische internationale Raumfahrt...
  5. AN-180 mit den Triebwerken D-27 kann noch einmal erleben.

    AN-180 mit den Triebwerken D-27 kann noch einmal erleben.: Seit Mitte 2016 hatte ich nicht offiziell die Info erhalten, dass Antonov die Überprüfungen gestartet hat, ob das Projekt AN-180 mit den...