drei Jungs wollen Flugzeuge bauen....

Diskutiere drei Jungs wollen Flugzeuge bauen.... im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo zusammen, auf der Tube gibt es einen sehr interessanten Kanal von drei Brüdern welche einen Prototypen für zukünftige Kit-Flugzeuge bauen...
Doppelnik

Doppelnik

Testpilot
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
701
Zustimmungen
293
Hallo zusammen,

auf der Tube gibt es einen sehr interessanten Kanal von drei Brüdern welche einen Prototypen für zukünftige Kit-Flugzeuge bauen. Der Kanal ist technisch sehr fundiert und sie machen den Eindruck wirklich zu wissen was sie tun. Von Kohelfaser hab ich bis dahin eigentlich keine Ahnnung gehabt, aber auch darüber lernt man dort ne Menge. die Bauteile sehen alle gut durchdacht aus und das gesamte Konzept ist sehr stimmig. Die Überlegungen zum Fahrwerk und Seitenleitwerk finde ich besonders interessant.


Ich denke, auch Selbstbauer können sich hier die ein oder andere Inspiration holen,

Dominik
 
Susie-Q

Susie-Q

Space Cadet
Dabei seit
12.03.2007
Beiträge
1.193
Zustimmungen
620
Ort
en casa
Hallo zusammen,

auf der Tube gibt es einen sehr interessanten Kanal von drei Brüdern welche einen Prototypen für zukünftige Kit-Flugzeuge bauen. Der Kanal ist technisch sehr fundiert und sie machen den Eindruck wirklich zu wissen was sie tun. Von Kohelfaser hab ich bis dahin eigentlich keine Ahnnung gehabt, aber auch darüber lernt man dort ne Menge. die Bauteile sehen alle gut durchdacht aus und das gesamte Konzept ist sehr stimmig. Die Überlegungen zum Fahrwerk und Seitenleitwerk finde ich besonders interessant.


Ich denke, auch Selbstbauer können sich hier die ein oder andere Inspiration holen,

Dominik
Jedenfall gekonnt inszeniert... alles super easy :squint:
 
Doppelnik

Doppelnik

Testpilot
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
701
Zustimmungen
293
nich nur gekonnt inziniert, auch gekonnt durchdacht, auch wenn die Jungs wohl für Deinen Geschmack nicht angespannt genug rüberkommen....
 
Susie-Q

Susie-Q

Space Cadet
Dabei seit
12.03.2007
Beiträge
1.193
Zustimmungen
620
Ort
en casa
nich nur gekonnt inziniert, auch gekonnt durchdacht, auch wenn die Jungs wohl für Deinen Geschmack nicht angespannt genug rüberkommen....
Lieber Freund, du spekulierst in die falsche Richtung!
Ich stehe auf aktive Menschen mit positiver Energie :cool1
 
Doppelnik

Doppelnik

Testpilot
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
701
Zustimmungen
293
das ist super!
 
Susie-Q

Susie-Q

Space Cadet
Dabei seit
12.03.2007
Beiträge
1.193
Zustimmungen
620
Ort
en casa
Der Vogel sieht jedenfalls sehr elegant aus... und ist gebaut auf High-Tech-Basis :cool1
 
Doppelnik

Doppelnik

Testpilot
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
701
Zustimmungen
293
Das geteilte Seitenruder mit Bremsfunktion ist auch ziemlich klever, wenn man bedenkt dass man damit gleich das Problem des Ruderflatterns elimiert. Oder die Spinnerfertigung, das ist jetzt keine Geheimwissenschaft, aber die Summer der kleveren Details macht am Ende eine gute Konstruktion aus.
 
gero

gero

Alien
Dabei seit
16.06.2003
Beiträge
6.797
Zustimmungen
11.380
Ort
München
Das Ergebnis entscheidet.
Ein Bekannter hatte auch einen Skyranger gebaut. Er hatte alle meine Lösungen und Fehler analysiert und wirklich alles besser gemacht. Seine Detaillösungen waren atemberaubend. Der verstellbare Sitz, der ordentliche Steuerknüppel, die leistungsfähige Heizung, Die Integration von Ipad ins Cockpit und vieles andere mehr. Bei der Zulassung hatte er dann einigen Ärger, weil das Gerät doch deutlich übergewichtig vor dem Prüfer stand. Als er das UL dann einige Zeit später verkaufen wollte, war er über den realisierbaren Preis einigermaßen schockiert.
Wie gesagt, das Ergebnis entscheidet.

gero
 
Doppelnik

Doppelnik

Testpilot
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
701
Zustimmungen
293
Dein Bekannter hat Lösungen hinzugefügt um Probleme zu beeheben, allerdings ist dabei wahrscheinlich mit jeder Lösung ein bisschen Gewicht hinzugekommen. Bei Darkair werden aber oft Lösungen vorwieged aus Gewichtsgründen realisiert und nicht um Mängel abzustellen (das kommt vielleicht eines Tages nach den ersten Flügen...). Das geteilte Leitwerk soll ja beispielsweise leichter sein, als ein konventionelles Leitwerk mit zusätzlichen Bremsklappen. Der Spinner wird zunächst aus aerodynamischen Gründen größer, aber die zweiteilige Bauweise als eigentliche Lösung (aus Schlauch und Kappe) wurde auch Gewählt um Gewicht zu sparen.

Eine tolle Heizung, Steuerknüpel, Sitzverstellung etc. sind halt alles Komfortlösungen und keine Verbesserung/Erleichterung der Flugzeugstruktur daher kann man das nicht vergleichen.

Dominik
 
gero

gero

Alien
Dabei seit
16.06.2003
Beiträge
6.797
Zustimmungen
11.380
Ort
München
Hinterherklugheit ist eine Präzisionswissenschaft. von Außenstehenden vorgebracht allerdings meistens nur Wichtigtuerei.
Meine eigenen Ideen fallen in der Regel in eine der folgenden Kategorien:
  • funktioniert, würde ich wieder so machen
  • funktioniert, hat aber Seiteneffekte, würde ich beim nächsten mal anders machen
  • so lala, müsste man nochmal drüber nachdenken
  • funktioniert nicht, schadet aber auch nicht besonders
  • tut weh
Die Antwort auf die Frage, wieviele meiner guten Ideen bim Skyranger- oder Flugmodellbau ich wieder genau so umsetzen würde, ist kein Geheimnis. Jemand mit Jahrzehnten Erfahrung kommt gewiß auf einen besseren Schnitt, würde sich aber der Wichtigtuerei enthalten.
wie weiter oben schon gesagt, das Ergebnis entscheidet. Die Praxis. Bei einem Flugzeug (Experimental) ist das die Flegerei nach dem Flugtest. Ob sich der geniale Entwurf des Seitenruders bewährt, Weiß auch nur die Praxis.

davon abgesehen ist der Bericht eine schöne Werbung für den Experimentalflugzeugbau. Großartig, was mit modernen Mitteln und viel Geld möglich ist.

gero
 
gero

gero

Alien
Dabei seit
16.06.2003
Beiträge
6.797
Zustimmungen
11.380
Ort
München
Die Geschichte der 3 Jungs, die sich einfach "Ihr" Flugzeug bauen wollen, erinnert mich ein wenig an die Strieker-Brüder - Modellfliegerhintergrund und viele gute Ideen. Nach 30.000 Stunden war die "Silence" zugelassen und in der Luft. Die Silence kann man auch heute noch als Bausatz kaufen. Die Erfahrungen bei Entwurf und Herstellung haben die Striekers zu ihrem Geschäft gemacht, man glaubt gar nicht, in welchen innovativen Projekten und Produkten heute "Silence"-Know.How mit drinsteckt.

Hier gibt es dazu etwas zu lesen: https://silence-aircraft.de/wp-content/uploads/2017/03/fliegermagazin-vorschau.pdf

Ich kann gar nicht glauben, daß das schon wieder fast 20 Jahre her ist, wir hatten uns die allererste Silence (noch mit Wankelmotor) damals noch in Bruchsal angeschaut und waren begeistert...

gero
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.278
Zustimmungen
6.618
... man glaubt gar nicht, in welchen innovativen Projekten und Produkten heute "Silence"-Know.How mit drinsteckt.
Doch, dem EnerGlider zusammen mit der RWTH Aachen zum Beispiel. Mal schauen, wie und wann der in die Luft geht.
 
Kenneth

Kenneth

Astronaut
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
2.528
Zustimmungen
1.447
Ort
Süddeutschland
Sieht ja alles recht beeindruckend und handwerklich sehr schön aus.

Aber wer möchte einen (1) Bausatz von (2) einem Start-Up-Unternehmen mit (3) einem relativ unerprobten Triebwerk und (4) unkonventioneller Flugsteuerung (das geteilte Seitenruder) kaufen?

Ich nicht.

Ich war Jahre lang EAA-Mitglied und pilgerte Jahre lang zur AERO. In jeder „Sport Aviation“ und zur jeder Messe immer wieder DIE bahnbrechende neue Flugzeuge. Welche haben sich durchgesetzt und sind heute noch verfügbar? Questair Venture, Wheeler Express, Swearingen SX300 und ARV Super 2, worum viel tam-tam gemacht wurde, kennen keiner mehr, und die Hersteller gibt seit Jahren auch nicht mehr.

Die Geschichte mit den drei Brüdern erinnert mich an den Klapmeier-Brüdern, die Cirrus gründeten. Bis daraus ein Erfolg wurde vergingen aber Jahren, es ist kein Kitflugzeug, und sie haben auch erst die Finger an ihrer VK30 verbrennen müssen (ein Kitflugzeug...).

Der erfolgreichste und dienstältester Kithersteller? Van‘s Aircraft mit ihren konventionellen RV-Metallflugzeuge...

Wer im übrigen Sitzverstellung, Steuerknüppel und Heizung als Komfort-Probleme zur Seite wischt, hat wohl noch nie ein Flugzeug als Endverbraucher bedienen/kaufen müssen/wollen.

Wie auch immer, ich hoffe, dass die drei Herren für ihr Fleiss, Begeisterung und Handwerk lange belohnt werden.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.278
Zustimmungen
6.618
Die haben doch alle einen Job und bauen Flugzeuge in ihrer freien Zeit, oder?
 
Doppelnik

Doppelnik

Testpilot
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
701
Zustimmungen
293
Wahrscheinlich haben sie recht wohlhabende Eltern, oder sie machen es wirklich nur in ihrer Freizeit.

Alle Firmen haben mal klein angefangen, natürlich sind die meisten Flugzeugkäufer konservativ (wobei der Motor schon viele Jahre erfolgreich auf dem Markt ist), aber es wäre auch nicht der erste Kit Hersteller mit Erfolg.

A man gotto do what a man gotta do, nicht jeden Erfolg läßt sich finanziell messen, wie das Beispiel der Strieker Brüder zeigt
 
bluewing

bluewing

Berufspilot
Dabei seit
23.07.2007
Beiträge
56
Zustimmungen
50
Ort
Usedom
...hm, schon etwas verwirrend das Video, sieht alles sehr professionell aus, was man alles mit drei sympatischen Jungs schaffen kann...,da möchte man gleich selber Harz anrühren. ( ich bin aber alt und Solokämpfer ;-) )
Ich denke bei Remos hätte man sicherlich ein ähnliches Video drehen können, die müssen sich aber am Markt behaupten und Stückzahlen bringen sonst wird es eng.
Philipp Steinbach ist aus meiner Sicht die deutsche Version dieser Geschichte.

Wie ist die Entwicklung angelegt, jeder ein Flugzeug und dann Feierabend oder will man den Markt bedienen?

Gruß Peter
 

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
2.240
Zustimmungen
1.384
Ort
Hannover
Hallo,

Wahrscheinlich haben sie recht wohlhabende Eltern, oder sie machen es wirklich nur in ihrer Freizeit.
sie haben alle drei nach dem College studiert und bis 2017 als "engineers" gearbeitet und
dann wegen dem Flugzeugbau ihren Job gekündigt. => steht so alles im Netz

Grüsse
 
gero

gero

Alien
Dabei seit
16.06.2003
Beiträge
6.797
Zustimmungen
11.380
Ort
München
da möchte man gleich selber Harz anrühren. ( ich bin aber alt und Solokämpfer ;-) )
Ich denke bei Remos hätte man sicherlich ein ähnliches Video drehen können,
Philipp Steinbach ist aus meiner Sicht die deutsche Version dieser Geschichte.
nebenbei, bei bluewing hätte man ja auch so ein Video drehen können :-)

gero
 
Thema:

drei Jungs wollen Flugzeuge bauen....

drei Jungs wollen Flugzeuge bauen.... - Ähnliche Themen

  • Comac testet ein Drei-Flächen-Konzept

    Comac testet ein Drei-Flächen-Konzept: Comac V1plus... https://www.aero.de/news-29964/Comac-testet-ein-Entenflugzeug.html
  • Flugzeugabsturz in Arnsberg mit drei Verletzten

    Flugzeugabsturz in Arnsberg mit drei Verletzten: Ein Kleinflugzeug ist offenbar bei der Landung am Flugplatz Arnsberg-Menden verunglückt. Dabei wurden drei Menschen verletzt...
  • Dreamliner hat an drei aufeinander folgenden Flügen den selben Notfall

    Dreamliner hat an drei aufeinander folgenden Flügen den selben Notfall: Eine United Boeing 787 musste am 01., 02. und 03.07. mit einem Fehler der rechten Slats nach Tokio Narita zurückkehren. Dabei erklärten sie...
  • Schwarze Dreiecke beim Airbus

    Schwarze Dreiecke beim Airbus: Bei einem meiner letzten Flüge (mit Eurowings) waren mir in der Kabine des Airbus 320 kleine schwarze Dreiecke über den Fenstern aufgefallen. Sie...
  • Dreiseitenriß Heinkel He 177 gesucht

    Dreiseitenriß Heinkel He 177 gesucht: Liebe Freunde, ich bin auf der Suche nach Plänen / Rissen der He 177, wo man die Nieten zählen kann. Hat jemand einen scan für mich oder einen...
  • Ähnliche Themen

    Oben