DSLR kaufen - Preis-/Leistungsverhältnis

Diskutiere DSLR kaufen - Preis-/Leistungsverhältnis im Foto und Film Forum im Bereich Literatur u. Medien; Ich fotografiere seit einiger Zeit mit einer gebrauchten Nikon D100. So langsam soll aber was neues her. Budget sag ich jetzt mal sind 1000 CHF /...

Moderatoren: Grimmi
  1. #1 _Michael, 01.06.2011
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    572
    Beruf:
    Ingenieur
    Ich fotografiere seit einiger Zeit mit einer gebrauchten Nikon D100. So langsam soll aber was neues her. Budget sag ich jetzt mal sind 1000 CHF / 800 EUR +- 30%, inkl. ein vernünftiges Objektiv mit einem grösseren Brennweitenumfang. (Muss nicht airshowtauglich sein, dieses Feld überlasse ich Leuten, die das wirklich können und über das notwendige Budget verfügen.)

    Welche Kamera in diesem Preisbereich bietet ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis? Worin unterscheiden sich Kameras in diesem Preisbereich in - sagen wir mal - nicht offensichtlichen Merkmalen? (D.h., worauf kann man hereinfallen?)

    Ganz nebenbei gefragt: Denkt ihr, für die D100 kann man noch was bekommen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Taliesin, 01.06.2011
    Taliesin

    Taliesin Astronaut

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    2.585
    Zustimmungen:
    896
    Ort:
    Nürnberg
    Hast du irgendwelche Objektive, die du weiter benutzen willst? Wenn ja, dann würde es sich anbieten, wieder eine Nikon zu kaufen.

    Ich persönlich habe eine Olympus und würde die auch empfehlen. Der Formatfaktor von 2 ist beim Spotten sehr hilfreich, ausserdem sind die Objektive vergleichsweise klein, leicht und preiswert.
    Olympus konzentriert sich zwar gerade auf die spiegellosen kleinformatigen Kameras, aber die 4/3 Reihe bleibt auf jeden Fall erhalten. Ich denke es kommt demnächst eine spiegellose DSLR für 4/3 raus, ansonsten gibt's die E-450, E-600 und E-620 auch noch neu, die E-5 für Profis fällt aus deinem Budget raus, die gibt's aber auch noch.

    Bei Olympus wärst du mit der E-600 und den 2 Kitobjektiven mit 650€ dabei, plus das 70-300mm für 350, wären 1000€. Dann hast du von 28-600mm KB alles abgedeckt. Bei Canon kostet das 100-400 schon über 1200€ ;)
     
  4. #3 4F721210, 01.06.2011
    4F721210

    4F721210 Space Cadet

    Dabei seit:
    07.10.2005
    Beiträge:
    1.757
    Zustimmungen:
    2.204
    Ort:
    Nürnberg
    Wenn du eine Nikon hast, wirst du vermutlich auch bereits ein Objektiv für dieses Bajonett haben. Es liegt also nahe, dich im Nikon-Lager nach einem neuen Body umzusehen - zumal die Nikonianer keineswegs schlechte Kameras bauen.

    Leider kann ich dir als Canonist hier aber nicht weiterhelfen.
    Was ich aber an neuen DSLR's als völlig überflüssig erachte ist ein Video-Modus. Was ich mir an meiner Cam wünschen würde um mich beim Ausrichten der Cam nicht mehr zu sehr verrenken zu müssen wäre ein schwenkbares Display.:TOP:
     
  5. #4 Flying_Wings, 01.06.2011
    Flying_Wings

    Flying_Wings Alien

    Dabei seit:
    10.06.2002
    Beiträge:
    5.941
    Zustimmungen:
    9.722
    Ort:
    BY
    Bei Baujahr 2002-2005 wohl eher nicht, zumindest nicht so viel, dass es sich lohnen würde. Ich würde sie als zweiten Body (Reserve oder um Objektivwechsel zu sparen) behalten.

    Ansonsten muss ich mich den Vorschreibern anschließen: da du anscheinend schon N-Objektive hast, wirst du dich im N-Lager umsehen dürfen. Aber da kenne ich mich nicht aus :red:

    F_W
     
  6. Lime

    Lime Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    129
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (E-Technik), Forschung & Technologie, A
    Ort:
    Norden
    Für 800€ würde ich mir eine Nikon D90 und noch ein schickes Objektiv (z.B. eine lichtstarke Festbrennweite) dazu kaufen.

    Alternativ kannst du dir ja mal die D7000 angucken. Die ist mehr oder weniger der Nachfolger der D90, liegt aber leicht über dem Budget...


    Ansonsten im Zweifelsfall eher einen günstigeren Body nehmen und die Kohle in gute Objektive investieren!
     
  7. Grimmi

    Grimmi Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    7.566
    Zustimmungen:
    10.816
    Beruf:
    PC-Heini
    Ort:
    Anflug Payerne
    Als immer noch stolzer Besitzer zweier Nikon D100 frag ich erstmal, warum Wechseln ? Das Geld lieber in neue Objektive investieren. Geld kriegste keins mehr für die D100, zur Zeit sind die teils schon für 100.-CHF zu haben.
    Wenns wirklich ein neuer Body sein soll, dann die Kamera behalten als Zweitkamera, wie F_W schon geschrieben.
    Beachte: Du kannst die Akkus der D100 in den neuen Kameras nicht benutzen, schon die D200 hat nen zusätzlichen dritten Metallstreifen eingebaut :(

    Ein paar User hier haben das Sigma 50-500 oder 150-500, da kannste auch Airshowmässig wüten. Ganz zufrieden bin ich mit Sigma's 50-150mm1:2:8 II, das reicht für Rollweg und Startaufnahmen in Payerne und Meiringen völlig, aber auch SIO und EMM hab ich damit schon gewütet. Ist für unter 1000.-CHF zu haben.

    Übrigens - der Grossteil meiner Bilder seit September 2003 sind mit D100 gemacht - Ausnahme war Axalp 2009, da hab ich die D300s ausprobiert. Aber Preis/Leistung der neuen Kams überzeugen mich immer noch nicht um von der D100 zu wechseln.

    Wenns ein neuer Body sein soll, dann kuck dir mal die D7000 genauer an - die wär auf meiner Liste ziemlich hoch oben als Ersatz.
     
  8. #7 _Michael, 01.06.2011
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    572
    Beruf:
    Ingenieur
    Warum wechseln? Korrigiere mich bitte, wenn ich mit den folgenden Meinungen falsch liege:
    - Bildqualität: Wenn ich meine Bilder mit denen beispielsweise einer D300 oder auch schon einer modernen Kompaktkamera vergleiche, ist IMHO schon ein deutlicher Fortschritt zu sehen. Besonders was Farben und Rauschen angeht, aber auch die Bildeinstellungen (Fokussierung etc.) scheint mir bei neueren Kameras aufgrund höherer Rechenleistung vieeel besser.
    - Geschwindigkeit: Die JPG-Kompression der D100 finde ich ziemlich schlecht und arbeite daher normalerweise mit RAW-Bildern. Da muss man aber ständig aufs Speichern warten...
    - Ein grösseres Display und eine Videofunktion könnte ich durchaus auch gebrauchen.

    Wie gesagt, ich bin ja höchstens ein guter Gelegenheitsfotograf, daher lasse ich mich gerne belehren, wie ich die Nachteile umgehen kann. Die 1000 Franken müssen nicht unbedingt raus ;-)

    Da sind aber noch zwei andere Dinge:
    - Ich habe ein 18-55 mm und ein 70-210 mm Objektiv. Ich suche nun noch was dazwischen mit einem grossen Brennweitenbereich. Allerdings sind Objektive im Bündel mit einer Kamera häufig viel günstiger, deshalb ist eventuell der richtige Zeitpunkt, gleich beides zusammen zu kaufen.
    - Meine D100 hatte eine Sensorreinigung, bevor ich sie vor einem Jahr kaufte, dann musste ich den Sensor vor 4 Wochen wieder reinigen lassen und jetzt ist schon wieder Staub drauf. Ich vermute, dass die Kamera entweder undicht ist oder aber die Verschlussmechanik Abrieb generiert, der sich auf dem Sensor festsetzt. Möglicherweise ist halt nun die Lebensdauer erreicht.
     
  9. Grimmi

    Grimmi Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    7.566
    Zustimmungen:
    10.816
    Beruf:
    PC-Heini
    Ort:
    Anflug Payerne
    @_Michael
    Naja, die D100 ist nun mal ein Staubsauger. Selbst wenn du im kompletten Reinraumvakuum in 5km Entfernung ein Staubkorn hättest - die D100 würds ansaugen ;)
    Ich reinige die Kamera von Anfang an selber, mittlerweile etwa noch einmal im Monat oder vor 'wichtigen' Einsätzen.
    Ich arbeite vielleicht einmal pro halbem Jahr mit RAR - bin mit der jpg-Komprimierung sehr zufrieden. Ich arbeite meist im Farbraum I (sRGB) und II (AdobeRGB), ganz wichtig bei der D100 ist auch das Benutzen der WB-Einstellungen (Wolken, Schatten, Sonne usw.).
    Entrauschen tu ichs per Bildbearbeitungssoftware.
    Was ich natürlich noch sagen sollte - habe ein hochwertiges Objektiv vorne dran, darum kann ich 'locker' mit moderneren Kams mithalten ;)
     
  10. sw19

    sw19 Space Cadet

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    1.270
    Zustimmungen:
    512
    Beruf:
    Außendienstler
    Ort:
    Plauen/Vogtland
    Weil der Mensch mal was Neues haben möchte :D
    Kann ich Nachvollziehen: mein Wechsel von D60 auf D90 hat mir vieles schöner, besser, erfreulicher beschert :D
    ja, habe ich jedoch noch nie wirklich benutzt, u.a. kein funktionierender AF im Vidoe Modus :( (hab meist noch einen Camcorder dabei;))

    mein D90 gab es zusammen mit einem 18-105 mm 1:3,5-5,6, soweit ein dankbares Objektiv für den Preis. Nach Amazon.de wärst Du da mit 800€ dabei - aber Dein Buget auch komplett weg...

    Meine Ausrüstung besteht derzeit aus D90, 18-105 mm Nikkor und 70-300 mm Nikkor. Reicht für mein Zwecke - eigentlich... so ein 80-400 mm oder 70-200 mm 2.8 würde ich mir schon ganz gerne noch zulegen... :?!

    Nahelegen möchte ich Dir noch das DSLR-Forum sowie besonders das Nikon-Forum. In letzerem gibt es auch eine gut funktionierende und (soweit meine Erfahrung) verlässliche Gebraucht-Börse.

    Viel Spass und Erfolg bei der Suche nach Neuem!


    Gruß Hans
     
  11. #10 Hunter Mk58, 02.06.2011
    Hunter Mk58

    Hunter Mk58 inaktiv

    Dabei seit:
    07.11.2007
    Beiträge:
    3.298
    Zustimmungen:
    570
    Beruf:
    Hier und jetzt unwichtig!
    Ort:
    Da wo die Axalp zu Hause ist! Schweiz natürlich!
    Ich kann den Wunsch nach einem Wechsel gut nachvollziehen.
    Ich habe damals auch mit der D100 angefangen und im Februar 2005 auf die D200 gewechselt. In meinen Augen war dies ein "Quantensprung":
    - beinahe ein Verdoppelung der Auflösung (10 gegenüber 6 Megapixel)
    - wesentlich besseres Rauschverhalten
    - viel besserer und genauerer Autofokus
    - Serienbildfunktion bis 5 Bilder / Sekunde (an und zu ganz hilfreich)
    - der grünliche Farbstich der D100 ist weg (ich hatte das jedenfalls)

    Klar, wie Grimmi geschrieben hat bringt hochwertiges Glas einiges an Qualität. Seit ich das 200-400mm drauf habe, kriege auch ich bessere und schärfere Bilder hin als noch mit dem 80-400mm. Aber selbst wenn Du diese Linse an die D100 klemmst, kriegst Du nicht die Qualität hin, wie z.B. mit einer D200 oder D300.

    Als D100-User könnte es für Dich sehr interessant sein eine gebrauchte D200 oder besser eine D300 zu kaufen. Die Bedienung und die Haptik entspricht bei beiden in etwa demjenigen der D100. Müsstest Dich nicht riesig umstellen.

    Die D7000 ist sicher ein super Alternative. Gemäss Tests soll die von der Bildqualität besser sein als die D300, vom Rauschen ganz zu schweigen..........

    D5000 habe ich mit 70-300 und 18-105mm schon für rund 1'400 Fr. gesehen. Ist dann ahlt aber ein wesentlich kleineres Gehäuse aus Plastik.........
     
  12. #11 _Michael, 02.06.2011
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    572
    Beruf:
    Ingenieur
    Ich habe mich mal ein wenig umgeschaut: Ziemlich interessant sieht mir die D90 aus. Sie ist zwar nicht mehr ganz die neueste, daher aber auch sehr erschwinglich.

    Gestern habe ich noch ein wenig an meinen letzten D100 Bildern gearbeitet. In der Tat, wenn man ein wenig nachhilft (mit Capture NX 2 "Picture Control" und "D-Lighting aktivieren"), werden die Bilder sehr viel besser und erinnern schon stark an Bilder mit moderneren Kameras. Vermutlich weil diese Kameras eben genau diese Funktionen schon on-board haben. Werde mir den Wechsel wohl nochmals überlegen.

    Auf jeden Fall gibt es aber noch ein Objektiv mit mittlerer Brennweite, um auf Reisen gut fotografieren zu können (Landschaften, Städte, Architektur, interessante Details). Ich habe da das 18-105 mm von Nikon im Auge, kostet hier in den USA 400 Dollar. Vernünftig?
     
  13. sw19

    sw19 Space Cadet

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    1.270
    Zustimmungen:
    512
    Beruf:
    Außendienstler
    Ort:
    Plauen/Vogtland
    Vernünftig - bei Amazon.de im Moment 229,48€
     
  14. #13 _Michael, 02.06.2011
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    572
    Beruf:
    Ingenieur
    Preislich ist es sicher vernünftig, ja. Wie schauts mit der Qualität aus? Was kann man von einem 18-105 mm Marken-Objektiv dieser Preisklasse (300 EUR) erwarten?

    Damit es nicht vergessen geht: Eine Meinung zur D90 würde mich noch sehr interessieren. Auch zur D5100 bzw. D5000. Ich hab mir mal Testberichte durchgelesen. Die D90 kommt sehr gut weg, ist allerdings halt auch schon fast 3 Jahre alt. Die D5100 kommt hingegen nicht so gut weg bei Aspekten wie Sucher und Autofokus, ist dafür aber topmodern.
     
  15. #14 hubifreak, 02.06.2011
    hubifreak

    hubifreak Testpilot

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    266
    Beruf:
    ausgelernter FGM
    Ort:
    Aurich/Emden (Kassel)
    Also ich bin mit der D90 sehr zufrieden, auch wenn ich sie erst eine knappe Woche habe.

    MfG
    Flo
     
  16. #15 Hunter Mk58, 02.06.2011
    Hunter Mk58

    Hunter Mk58 inaktiv

    Dabei seit:
    07.11.2007
    Beiträge:
    3.298
    Zustimmungen:
    570
    Beruf:
    Hier und jetzt unwichtig!
    Ort:
    Da wo die Axalp zu Hause ist! Schweiz natürlich!
    Meine Frau hat die D90 und ich nehme diese dann immer als Sparebody mit.
    Arbeitet recht flott und zuverlässig.
     
  17. #16 _Michael, 03.06.2011
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    572
    Beruf:
    Ingenieur
    Vielen Dank für die Antworten!

    Hier sind ein paar aktuelle Bilder, allerdings nachbearbeitet mit Capture NX 2 "Picture Control" und "D-Lighting aktivieren". Teilweise habe ich die Farben noch etwas verstärkt, auf gewissen Bildern mag man das gut sehen. (Falls es zu viel ist, bin ich durchaus um einen Hinweis froh. Sieht man manchmal selbst nicht mehr, wenn man zu lange an Bildern arbeitet.)

    Eigentlich gefallen mir die Bilder ganz gut. Trotzdem würde es mich sehr interessieren: Was könnte da eine neue Kamera oder ein besseres Objektiv noch zusätzlich rausholen, wenn überhaupt?

    Die Bilder gibts hier: http://www.facebook.com/media/set/?set=a.10150194570792582.314887.616057581&l=06f87fabff (Funktioniert auch ohne Facebook-Account)
     
    hubifreak gefällt das.
  18. #17 4F721210, 03.06.2011
    4F721210

    4F721210 Space Cadet

    Dabei seit:
    07.10.2005
    Beiträge:
    1.757
    Zustimmungen:
    2.204
    Ort:
    Nürnberg
    Die Bilder sind zu stark verkleinert und ggf. komprimiert um tatsächlich eine Aussage treffen zu können.
    Einen aussagekräftigen Vergleich erhältst du wohl nur, wenn du Originalbilder von unterschiedlichen Bodies/Objektiven von ein und demselben Motiv (bei gleicher Einstellung) vergleichst.
    Soweit sehen die Bilder gut aus, auch wenn mir bei einigen vor allem der Himmel sehr satt/kontrastreich vorkommt. Polfilter?
    Aber wie gesagt, auch mit einer D3x bzw. 1Ds würden die Bilder bei dieser Verkleinerung wohl nicht viel anders aussehen.
     
  19. #18 _Michael, 22.06.2011
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    572
    Beruf:
    Ingenieur
    Da meine D100 nun auch vermehrt Störungen produziert, gibts wohl definitiv bald was neues.

    Im Visier habe ich ganz klar die D90. Die D7000 hab ich mir gut angeschaut, sie liegt aber eigentlich ausserhalb meines Budgets. Und doch...

    Eine grosse Unbekannte ist für mich die D5100. Einerseits hat sie ja den Sensor der D7000 und ist auch ansonsten topmodern, andererseits attestieren ihr Testberichte gewisse Mängel, wie extrem langsamer Live-Autofokus oder sehr kleiner Sucher.

    Falls jemand ein paar Worte dazu sagen könnte, wäre ich sehr froh. Insbesondere, falls jemand mehrere dieser Kameras kennt.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 _Michael, 24.06.2011
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    572
    Beruf:
    Ingenieur
    Hab mir soeben die D90 geholt. Wenn man die Testberichte so liest, dann ist der Mehrpreis für die D7000 (ca. 40% über alles) zu hoch. (Jedenfalls bei begrenztem Budget, und man kauft sich dann lieber in 1-2 Jahren ein zusätzliches Objektiv.)

    Vielen Dank für alle Tipps!
     
  22. sw19

    sw19 Space Cadet

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    1.270
    Zustimmungen:
    512
    Beruf:
    Außendienstler
    Ort:
    Plauen/Vogtland
    eine gute Entscheidung :TOP:

    wünsch Dir viel Spass und nochmehr gute Bilder !

    Gruß Hans
     
Moderatoren: Grimmi
Thema:

DSLR kaufen - Preis-/Leistungsverhältnis

Die Seite wird geladen...

DSLR kaufen - Preis-/Leistungsverhältnis - Ähnliche Themen

  1. Kaufentscheidung DSLR-Kamera

    Kaufentscheidung DSLR-Kamera: Hallo Forum, ich denke darüber nach, mir eine digitale Spiegelreflexkamera zuzulegen. Nachdem bei mir in der Familie gute Erfahrungen mit Canon...
  2. Spiegel und Blende einer DSLR in Zeitlupe

    Spiegel und Blende einer DSLR in Zeitlupe: Gerade auf dpreview gesehen: https://www.youtube.com/watch?v=CmjeCchGRQo Ein Video wo jemand in Zeitlupe die beiden Spiegel und der Verschluss...
  3. DSLR - Wer verwendet Pentax?

    DSLR - Wer verwendet Pentax?: Hallo, wie in der Überschrift zu lesen, wer kann mir mit Info zu Pentax-Spiegelreflexkameras weiterhelfen. Ich möchte wieder eine gewisse...
  4. DSLR Verschleiß

    DSLR Verschleiß: Ich habe gestern sehr ausgiebig fotografiert und habe mich gefragt, wie lange oder wie oft man so etwas machen kann. Es gibt doch sicherlich...
  5. DSLR Einstellungen für Flugzeugaufnahmen?!

    DSLR Einstellungen für Flugzeugaufnahmen?!: Hallo, ich würde gerne mal wissen, was ihr für Einstellungen an euren DSLRs macht? gibt es bestimmte einstellungen,z.b. wenn man die propeller...