EADS North American Defense gewinnt Light Utility Helicopter Ausschreibung

Diskutiere EADS North American Defense gewinnt Light Utility Helicopter Ausschreibung im Hubschrauberforum Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Tja, der Titel sagt alles: EADS Nordamerika hat gestern die Ausschreibung der US-Army im LUH-Programm gewonnen. Dabei geht es um die Lieferung...

Moderatoren: gothic75
  1. #1 Deino, 01.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2006
    Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.446
    Zustimmungen:
    3.773
    Ort:
    Mainz
    Tja, der Titel sagt alles: EADS Nordamerika hat gestern die Ausschreibung der US-Army im LUH-Programm gewonnen. Dabei geht es um die Lieferung über 322 leichte Mehrzweckhubschrauber als Nachfolger der UH-1H Hueys und OH-58A/C Kiowa bis 2016. :HOT
    EADS hatte sich an der Ausschreibung mit der UH-145 - einer Version der EC.145 - beteiligt; andere Konkurrenten waren die MD-900, die Bell 412 und eine US139 bezeichnete Version der Agusta/Bell A.139.


    Bildquelle: World's Armed Forum

    Gruß, Deino :red:
     

    Anhänge:

    muermel gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    344
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    Wunderbar - endlich mal wieder wirklich gute Nachrichten für EADS !!!
     
  4. #3 Fighter117, 01.07.2006
    Fighter117

    Fighter117 Alien

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    3.062
    Beruf:
    Kirchenangestellter
    Ort:
    Zepernick (nordöstliche Einflugschneise von TXL)
    Super!

    Das freut mich echt riesig! Da wird ja Bell sicher ganz schön ankotzen. Weis denn einer was für Aufgaben sie genau haben und wie viele Helis dafür ausgemustert werden sollen? Kann mir gut vorstellen das es von der Stückzahl wieder weniger beschafft werden als jetzt vorhanden!
     
  5. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.446
    Zustimmungen:
    3.773
    Ort:
    Mainz
    Nun ja, laut Auschreibung soll sie als leichter Mehrzweckhubschrauber mit MEDVAC-Fähigkeit die älteren ... eigentlich eher "alten" UH-1H Huey und OH-58A/C Kiowa ersetzen ! Beschafft werden sollen 322 Stück !

    Bin mal gespannt, welchen NAmen die Maschine erhalten soll ... !

    Gruß, Deino :TOP:
     
    Fighter117 gefällt das.
  6. #5 Fighter117, 01.07.2006
    Fighter117

    Fighter117 Alien

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    3.062
    Beruf:
    Kirchenangestellter
    Ort:
    Zepernick (nordöstliche Einflugschneise von TXL)

    Danke Deino! Wie viele beschafft werden ist ja klar, aber weist du auch wie viele dafür ausgemustert werden sollen? Die Kiowa ist doch ein Aufkläerer, oder bin ich da jetzt falsch? Meines Wissens soll die Longbow die Aufklärung übernehmen, oder sollen UH-145 auch zur Aufklärung eingesetzt werden?

    Fragen über Fragen und da hab ich schon promt wieder ne negertive Bewertung bekommen und ich weis noch nicht mal wofür!
    Was soll das? :?! Wenn Kritik, dann muss ich auch schon wissen wofür! :FFTeufel:
     
  7. #6 beistrich, 01.07.2006
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    ähm schau mal was da oben steht.

    und nein: Die UH-145 sollen nur innerhalb der USA eingesetzt werden, nicht im Irak
     
    Fighter117 gefällt das.
  8. #7 fightingirish, 01.07.2006
    fightingirish

    fightingirish Testpilot

    Dabei seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    406
    Ort:
    Über Deutschland
    In Krisen- und Kriegsgebieten soll die Bell ARH für solchen Missionen eingesetzt werden.
     
  9. #8 muermel, 01.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2006
    muermel

    muermel Space Cadet

    Dabei seit:
    06.02.2005
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Flugschüler
    Ort:
    Titusville, Fl, USA (Heimat Sauerland)
    ****
    Der Bell ARH wird der neue Armed Reconnaissance Helicopter (bewaffneter Aufklärungshubschrauber) der US Army. Der ARH soll rund 375 Kiowa Warrior ersetzen und von 2006 bis 2013 sollen 368 Stück gebaut und ausgeliefert werden.

    http://www.defenseindustrydaily.com...h-competition-with-407-variant/index.php#more

    http://www.bellhelicopter.textron.com/en/aircraft/military/ARH/bellARH3.cfm

    Man sieht also, Bell nagt nicht am Hungertuch. Zumal ja auch noch die UH-1Y und AH-1Z in den Auftragbüchern von Bell Helicopters steht (ca. 280 Hubschrauber). Wobei diese Geschichte aber wiederum auch mittlerweile nicht mehr so ganz sicher ist.
    Siehe: http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=32216&page=2

    Hinzu kommt noch das komplette V-22 Osprey Programm und fertig ist die wirtschaftliche Auslastung der Produktion. :D

    lg
     
    Fighter117 gefällt das.
  10. #9 muermel, 01.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2006
    muermel

    muermel Space Cadet

    Dabei seit:
    06.02.2005
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Flugschüler
    Ort:
    Titusville, Fl, USA (Heimat Sauerland)
    Aber nichtsdestotrotz freut es mich sehr, das American Eurocopter die Auschreibung gewinnen konnte. Zumal ich den EC 145 einfach nur scharf finde. Eigentlich finde ich alles aus dem Hause Eurocopter sehr gut. Wie man vielleicht ja schon das ein oder andere Mal gemerkt hat. :HOT :engel: :TOP:

    Sehr schöne Neuigkeiten

    lg
     
  11. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.446
    Zustimmungen:
    3.773
    Ort:
    Mainz
    Weiß eigentlich jemand - oder besser gesagt, kann's mir erklären :FFTeufel: - warum der EC.145 der einzige Hubschrauber von Eurocopter ist, der noch den "alten" Heckrotor und nicht den inzwischen für Eurocopter typischen Fantail verwendet ???

    Deino :?!
     
  12. #11 Praetorian, 01.07.2006
    Praetorian

    Praetorian Space Cadet

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    1.912
    Zustimmungen:
    399
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Deutschland
    Der 145 basiert noch immer auf dem BK 117 - vielleicht war der Aufwand zu groß, dem einen Fenestron zu verpassen?
     
  13. #12 fightingirish, 01.07.2006
    fightingirish

    fightingirish Testpilot

    Dabei seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    406
    Ort:
    Über Deutschland
    Wie ich gerade in Key Publishing Ltd Aviation Forums geschrieben habe, habe ich folgende Erklärung:
    Während der Entwicklung der EC-145 hat Eurocopter den Fantail aus Kostengründen gestrichen.
    Der Co-Produzent Kawasaki Heavy Industries Ltd. vertreibt auch dieses Muster unter dem Namen BK117C2, und der französischen Teil von Eurocopter wollte die Fantail - Technologie damals nicht exportieren.

    Für die Information kann ich aber keine Quellen angeben.:red: :)
     
  14. #13 beistrich, 01.07.2006
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    naja das Eichörnchen, die Großkatzen Puma/Cougar und den NH90 gibt es auch noch.

    Fenestron haben die Nachteile dass sie aufwändiger und schwerer sind.
     
  15. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.446
    Zustimmungen:
    3.773
    Ort:
    Mainz
    Hmmm ... Danke Euch dreien für die Antwort ! Nur dann die Gegenfrage (wobei ich hoffe, damit nicht zu arg off-topic zu sein :FFTeufel: ) welche Vorteile hat der Fenestron dann, denn als auch der Bo.108 die spätere EC.135 weiterentwickelt wurde, hat man ja da den Heckrotor ersetzt ! :?!

    Dass der Fenestron ab einer bestimmten Größe keine Vorteile mehr bringt - siehe NH-90 und die "Großkatzen" ;) - hatte ich auch schon mal gelesen; nur nicht verstanden !

    Danke, Deino :TD:
     
  16. #15 Friedarrr, 01.07.2006
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.593
    Zustimmungen:
    1.688
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Geringere Geräusentwicklung
    kleinere Abmaße, mehr Bodenfreiheit
    nicht so gefährlich für Bodenpersonal und nicht so gefährdet bei Boden und Baumberührung
    (Z.T.Beschußunentfindlicher)
     
  17. #16 fightingirish, 01.07.2006
    fightingirish

    fightingirish Testpilot

    Dabei seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    406
    Ort:
    Über Deutschland
    Quelle: http://www.rth.info/typen.ec135.htm
     
  18. #17 muermel, 02.07.2006
    muermel

    muermel Space Cadet

    Dabei seit:
    06.02.2005
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Flugschüler
    Ort:
    Titusville, Fl, USA (Heimat Sauerland)
    ****
    Naja, ich denke bei entsprechender Boden-/Baumberührung ist auch der Fenestron am Ende. Die Blätter des Fenestron laufen ja innerhalb der Ummantelung und wenn diese sich aufgrund einer Berührung verformt, dann wars das wahrscheinlich auch. Ist aber reine Spekulation meinerseits.

    Schluckt der Fenestron nicht auch mehr Leistung, verglichen mit einem herkömmlichen Heckrotor?

    lg
     
  19. #18 Praetorian, 02.07.2006
    Praetorian

    Praetorian Space Cadet

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    1.912
    Zustimmungen:
    399
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Deutschland
    Fenestron sind kleiner und drehen schneller als ein vergleichbarer Heckrotor, von daher dürften sie etwas mehr Leistung verlangen.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Rotorhead, 02.07.2006
    Rotorhead

    Rotorhead Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.05.2005
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Deutschland
    Fenestron benötigt im Schwebe- bzw. Langsamflug etwas mehr Leistung als ein Heckrotor. Bei hohen Geschwindigkeiten benötigt er etwas weniger Leistung als ein Heckrotor. Das ist allerdings durch den großen vertical stabilizer bedingt.
     
  22. #20 Friedarrr, 02.07.2006
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.593
    Zustimmungen:
    1.688
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Ich schrieb ja auch nicht so ...

    Muermel, es ist doch wirklich klar das er nicht alles wegsteckt, oder?
     
Moderatoren: gothic75
Thema:

EADS North American Defense gewinnt Light Utility Helicopter Ausschreibung

Die Seite wird geladen...

EADS North American Defense gewinnt Light Utility Helicopter Ausschreibung - Ähnliche Themen

  1. EADS heißt nun Airbus

    EADS heißt nun Airbus: Hallo, zum Jahreswechsel wurde EADS in Airbus umbenannt. Nichts neues, aber ab jetzt gibt es die EADS nicht mehr....
  2. Proteste bei der EADS heute

    Proteste bei der EADS heute: Da es dazu noch keine News gab: "Tausende EADS-Mitarbeiter haben gegen Pläne für einen massiven Stellenabbau im Rüstungsgeschäft des Luft- und...
  3. EADS bald in französischer Hand?

    EADS bald in französischer Hand?: Hallo, hab gerade in der Süddeutschen gelesen, dass die EADS Ihre Zentrale nach Toulouse verlagern wird. Und das Daimler seinen Aktienanteil...
  4. BW einigung bei den Hubschraubern mit EADS

    BW einigung bei den Hubschraubern mit EADS: Einigung mit EADS: Weniger NH90, weniger Tiger ? und ein Marine-Heli von Eurocopter : Augen geradeaus Die Bundeswehr bekommt statt der...
  5. Einstellungstest EADS/Eurocopter

    Einstellungstest EADS/Eurocopter: Da ich in dem Unterforum kein passenden Thread gefunden habe, hab ich einfach mal einen neuen aufgemacht. Und zwar habe ich in 2 Wochen (3.12)...