Eberswalde Finow Bilder

Diskutiere Eberswalde Finow Bilder im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Ich tippe auf auf das Dreieck zwischen der heutigen Thomas-Mann-Straße, Biesenthaler Str. und Zum Samithsee. Die Häuserformen dort würden passen...
Dr. Strangelove

Dr. Strangelove

Fluglehrer
Dabei seit
04.10.2018
Beiträge
199
Zustimmungen
424
Ort
Immer nah der A1
Kannst den Standort irgendwie eingrenzen? Ich tue mich gerade etwas schwer damit..
Ich tippe auf auf das Dreieck zwischen der heutigen Thomas-Mann-Straße, Biesenthaler Str. und Zum Samithsee. Die Häuserformen dort würden passen:
Außerdem befand sich bei 52 50 00, 13 43 24 (Google Earth, 2001!) ein Plattenbau, der hier wohl im Hintergrund des Sockelfliegers zu sehen ist, Beitrag #566:
 
#
Schau mal hier: Eberswalde Finow Bilder. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
8.675
Zustimmungen
28.458
Ort
Niederlande
Ich dachte kurz es konnte hier gewesen sein passt aber nicht mit die Hausnummer TM 7, das Haus ist hoher und das Dach ist anders.

52.833831 13.723946
 
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
3.103
Zustimmungen
3.541
MiG-25 BN 01 in Finow mit Flieger Aleksandr Cholod





(c)/Q:MAZ/Privat
@Jeroen
Ich war am 24.09.2013 in Finow bei der "2. Öffentlichen Zeitzeugenkonferenz" im Museum Finowfurt dabei.
Neue Erkenntnisse "aus erster Hand" zum Punkt "MiG-25PD vs SR-71", wie es im Vorfeld angekündigt wurde, gab es leider nicht, zumal auch noch der angekündigte SR-71 - Pilot leider abgesagt hatte.
Zu der Veranstaltung und dem Buch (welches ich auch vor Ort gekauft habe) siehe auch hier:
Die teilweisen Ungenauigkeiten / Widersprüche des ehemaligen MiG-25 Piloten A.I. Kholod waren seinem Vortrag und sind auch seinem Buch zu entnehmen, leider ...
Anbei ein Foto vom Podium mit dem ehem. MiG-25 - Piloten und drei der Buchautoren ("An der Verteidgungslinie").

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
3.103
Zustimmungen
3.541
Zum TdoT 1992 in Finow hatte ich mich anderswo im FF mit der Bordnummer leider vertan. Es war nicht die 34, sondern die "36 gelb", mit der wir den Rundflug über Finow-Eberswalde machten. Habe überwiegend mit Video-8-Kamera gefilmt und nur wenige Fotos gemacht. Heute nach etlichen Jahren (Jahrzehnten) dann endlich mal die Dias rausgesucht und ein paar mit einem Gerät vom Discounter A eingescannt.
Das erste war auf dem Weg zur MI-8 kurz vor dem Besteigen, das dritte dann im Hubschrauber (man beachte die Gardinen und die 'Klimaanlage=Propeller, etc.; die Wanduhr, Sessel, Tischchen habe ich leider nicht als Foto; und es war auch recht eng ...)
sowie ein Foto vom bekannten Wandbild auf dem FLPL. Die Farbtreue ist wg. scan vom Dia ein wenig anders ...




 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
3.103
Zustimmungen
3.541
Habe das auch mal im Museum abgelichtet, aber die Wohnzone war mir nicht so wichtig ...

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
8.675
Zustimmungen
28.458
Ort
Niederlande
Es ist schon lange lange her, am Wochenende mitte August 1991 war ich in Polen unterwegs, vom TdoT in Finow am Sonntag 18 August hatte ich nicht gehoert. Erst viel spaeter hoerte ich druber, sah die Diapositiven die einigen Niederlander (und Englander?) dort gemacht hatten, las in Zeitschriften daruber. Besonders beeindrukend die Bilder der MiG-25RBK BN 50 rot mit beide Nachbrenner beim Abflug am Montag 19 August 1991.
Ein Monat zuvor hatte ich selber noch MiG-25 aufgenommen in Polen, Januar 1991 hatte ich sie erstmals erlebt Landeanflug und Start in Werneuchen.
Obwohl ich nicht dabei war erinnere ich mich diese Tagen noch immer.
Am gleichen Montag 19 August 1991 fuhren die Kampfpanzer von zwei Tankdivisionen und Sowjet Fallschirmspringer in die Stadt Moskau und versuchte man ein Staatsgriff gegen Gorbachow. Ich war ja in Polen und die Polen hatten ein wenig Angst ob die Sowjetpanzer auch auf die Strassen nach Poznan und Warschau fahren wurden. Nunn so ist es dann nicht gelaufen.
Am Dienstag 20 August 1991 fuhr ich dann mit den Zug nach Szprotawa und stand Landanflug, leider waren dort nur ein AN-2 BN 03 und zwei Hubschrauber. Flugbetrieb mit Su-24 war nicht am diesen Tag.
Mittwoch 21 August fuhr ich nach Legnica, zum Museum der Gruppe der Sowjetische Streitkraefte vorort.
Da sassen alle Sowjetsoldaten angestrengt mit Radio zu hoeren welche Nachrichten aus Moskau kamen.
Eine sonderbarer Tag, ich glaube ich war einer der wenige Besucher dort an diesem Tag.
Der MiG-17 BN 30 habe ich im Flugplatze Polen Thread schon mal gezeigt.

Als ich dann hoerte das es in 1992 wieder ein TdoT gab in Finow und ich das Wochenende nicht arbeiten musste, wollte ich unbedingt hin.
Schon samstagabend losgefahren, irgendwie waren wir nicht ausreichend fruh vorort, da waren schon ausreichend Besucher und ohne die um und in die Flieger war photographieren etwas herausforderend.
Ich erinnere mich nicht mehr genau alles vom Tag, aber in 1991 war der Einfahrt uber die Wohnzone und die Ausfahrt uber die Strasse sudlich davon heute "Am Flugplatz", war das in 1992 auch so wer weiss das noch?
Im An-22 spielte ein Musikorkester, und von eine Russe in der An-22 im Kockpit, der hatte Metaldosen im Verkauf.
Da habe ich dann eine Dose gekauft, roter Kaviar fur 10 Deutschmark!
Im Mi-6 sass ich vorne unten hinter der MG als zwei mir bekannte Niederlander zufallig vorbei kamen.
Geschossen habe ich nicht.
Die waren ja hinter mir im Cockpit die hatten dann geschossen, ein Diapositif da ich da vorne sitze....
Ich habe dann gewartet bis die letzte Besucher abgeschickt wurden und bin dann noch einmal an alle Flieger vorbei gereent und hatte die dann ohne Besucher fotografiert...
Schoene Erinnerungen, lange is es her.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.551
Zustimmungen
2.533
Ort
Deutschland
Ich war am 18. August in Finow. Das war alles ganz harmonisch, bis am Nachmittag plötzlich eine merkwürdig angespannte Stimmung aufkam. Es gab so eine Art Steinbaracke am Vorfeldrand, nicht weit vom Simulatorgebäude, in dem ich kurz vorher war, die dann "auffällig unauffällig" von streng blickenden Spetsnaz mit Kalaschnikows bewacht wurde, und innen trafen sich irgendwelche hohen Offiziere, was man an deren Wolgas und Gaz draußen sehen konnte.

Am nächsten Tag hat man dann vom Putsch erfahren, wo ja auch das Militär die Regierungs-Fernmeldeverbindungen zu Gorbatschows Ferien-Datsche am Schwarzen Meer unterbrochen hatte. Das müssen die zu der Zeit erfahren haben. Der Flugtag war dann irgendwie "vorbei", die Luft war raus. Man wusste aber noch nicht warum?
 

ME311061

Fluglehrer
Dabei seit
04.10.2018
Beiträge
102
Zustimmungen
154
Ort
Oranienburg
Schön, dass noch Bilder (Pläne) der Wohnzone aufgetaucht sind.
Bei meinen Vorbereitungen habe ich das Museum mehrmals um Hilfe gebeten. Leider kam noch nicht mal eine ablehnende Antwort, es kam gar keine Antwort.
Nun, und beim Versuch die Wohnzone und den Sockel-Flieger zu lokalisieren bin ich wohl auf den Bereich westlich des von euch ermittelten Gebietes hereingefallen. Das sieht auch so schön baulich getrennt aus, na egal..
Allerdings habe ich auch erst heute bei GoogleEarth entdeckt, dass der Schornstein, der hinter Sockelflieger und Wohnblock sichtbar ist, durchaus in "meinem" Bereich angesiedelt sein könnte. (ich habe das Heizwerk allerdings an eine komplett andere Stelle gesetzt..)
Nochmals "DANKE" an @eggersdorf, @Jeroen, @ManfredB und @Dr.Strangelove für eure Überlegungen und Bemühungen, das Geheimnis zu lüften, aber:
der Flugsimulator ist nur ein Spiel und die meisten User erkennen solche Gimmicks noch nicht mal.
Als letztes habe ich noch die Tank-/Sicherstellungsboxen auf der VSL verteilt.., so sieht's jetzt aus

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
8.675
Zustimmungen
28.458
Ort
Niederlande
Wo vermutest Du jetzt dann wo der MiG-15 Sockel gewesen ist?
 
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.543
Zustimmungen
2.758
Ort
Bleitsch
Ich erinnere mich nicht mehr genau alles vom Tag, aber in 1991 war der Einfahrt uber die Wohnzone und die Ausfahrt uber die Strasse sudlich davon heute "Am Flugplatz", war das in 1992 auch so wer weiss das noch?
Für den 18.8.1991 stimmt das, wie das am 10.5.1992 organisiert wurde weiß ich nicht. Auch bei dieser Karte ist Norden wieder "unten", im Original ausgestellt im Luftfahrtmuseum Finow.


Nochmals "DANKE" an @eggersdorf, @Jeroen, @ManfredB und @Dr.Strangelove für eure Überlegungen und Bemühungen, das Geheimnis zu lüften, aber:
der Flugsimulator ist nur ein Spiel und die meisten User erkennen solche Gimmicks noch nicht mal.
Die hier durchgeführte Diskussion - wie auch andere dazu - hat den positiven Nebeneffekt das die exakten Koordinaten von bestimmten interessanten Punkten, wie beispielsweise Sockelfliegern, bestimmt werden. Als Zeitzeuge weiß man eigentlich so etwas ganz genau aber Jahre später heißt es dann manchmal nur noch "wußte ich mal". Und da sich manche Dikussionen nach Jahren immer wieder neu wiederholen wird das Wissen eben aufgefrischt oder auch für einige Details endlich mal endgültig geklärt. Damit ist es eben nicht nur ein "Gimmick".
Ansonsten teile ich die deine Erfahrungen mit diesem Museum. In den letzten Jahren hat es dort einen internen Wechsel gegeben. Kann damit zusammenhängen.
 
Anhang anzeigen
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
3.103
Zustimmungen
3.541
Nochmal zum Sockelfliegr MiG-15UTI ("88"):
Im Lutz-Freundt-Band-1, Seite 60 heisst es:
"Diese MiG-15UTI des Polk's in Finow, die seit 1978 auf dem Appellplatz aufgestellt war,, wurde zu Beginn der 90er Jahre "entsorgt". Der Verbleib ist unbekannt (?)."
Wo war der Appellplatz, auf dem Flugplatzgelände, im Kasernenbereich ??

@ME311061
Leider ist mir noch kein Luftbild aus Anfang der 1990er Jahre untergekommen, aber aufgrund des (mittlerweile abgerissenen) Plattenbaus, könnte der Sockelfliger an der Zufahrstrasse zum FLPL gestanden haben. Der auf dem Foto sichtbare Schornstein könnte auch schon lange weg sein ...
Ich meine am Ende der Siedlung in der Biesenthaler Straße am Waldrand war damals für den öffentlichen Verkehr Schluß und es stand dort ein KPP ...
(siehe grüner Kreis in von @eggersdorf bearbeiteter Skizze, dort wo die gestrichelte Linie eingezeichnet ist)
... aber es ist immer noch alles spekulativ...


 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.543
Zustimmungen
2.758
Ort
Bleitsch
Die "gestrichelte Linie" ist die Eberswalde-Finowfurter Eisenbahn – Wikipedia die den Flugplatz von Kaserne und Wohnzone faktisch trennte. Da aber Flugplatz, Kaserne und Wohnzone eine Liegenschaft darstellen wäre die Reichsbahn (Personen- und Güterverkehr) durch militärisches Sperrgebiet durchgefahren! Bei wikipedia liest sich das harmlos:
Vom Bahnhof Heegermühle aus wandte sich die Bahn in einem Bogen nach links und gleich darauf – nachdem die Biesenthaler Straße überschritten war – mit einem Gegenbogen wieder nach rechts. In der Biesenthaler Straße, die unter einem Winkel von 16 Grad gekreuzt wurde, mussten Rillenschienen eingelegt werden, damit Fuhrwerke die Straße ungehindert passieren konnten.
Im Museum ist übrigens die Tafel vom Sockel der MiG-15UTI ausgestellt.
 
Anhang anzeigen

ME311061

Fluglehrer
Dabei seit
04.10.2018
Beiträge
102
Zustimmungen
154
Ort
Oranienburg
@eggersdorf: ich möchte eines geraderücken - mit dem Ausdruck "Gimmick" will ich eure Ermittlungen in keinster Weise kleinreden/miesmachen/herabsetzen..
Für mich sind "Gimmicks", immer in Bezug auf den Flugsimulator, aber eben nur die kleinen, lustigen Zugaben oder auch i-Tüpfelchen.
Ohne eure Zuarbeit (Diskussionen, Bilder, Erklärungen) wäre ich nicht so weit gekommen !
Die Tafel habe ich auch gleich mal verwendet - ja, und ich weiß, das der Sockel etwas anders aussieht und die MiG über den vorderen Rand hinausragt (künstlerische Freiheit?)

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Dr. Strangelove

Dr. Strangelove

Fluglehrer
Dabei seit
04.10.2018
Beiträge
199
Zustimmungen
424
Ort
Immer nah der A1
Danke für die klärenden Worte!
Ich schaue mich bei nächster Gelegenheit mal vor Ort um ...
 
Thema:

Eberswalde Finow Bilder

Eberswalde Finow Bilder - Ähnliche Themen

  • MIG-21 Flugsimulator der NVA im Luftfahrtmuseum Finowfurt

    MIG-21 Flugsimulator der NVA im Luftfahrtmuseum Finowfurt: Hallo,ich war am WE im Luftfahrtmuseum Finowfurt. Der MIG-21 Simulator,der schon lange in der Ausstellung stand,wurde wieder zum Leben erweckt...
  • Flugplatz Finow-Eberswalde

    Flugplatz Finow-Eberswalde: Hallo Historiker , ein paar Fotos aus dem Mitflug einer Mi-8 , BORT 36 , während des Open-Day 1991/92 , ich weiss es nicht mehr genau . Für...
  • Kunstflug mit Yak-52 , Airshow-Finow 2000...

    Kunstflug mit Yak-52 , Airshow-Finow 2000...: Hallo zusammen, habe mal im Fotoarchiv gekramt und noch witzige Bilder aus dem Jahr 2000 gefunden....airshow-Finow bei Berlin. Hier bin ich...
  • Aus und vorbei, der geplante Flughafen Eberswalde-Finow

    Aus und vorbei, der geplante Flughafen Eberswalde-Finow: Hallo liebes Forum, Hier habe ich eine Bericht zum geplanten Flughafen Finow bei Eberswalde (Landkreis Barnim) gefunden. Der Flugplatz sollte...
  • MiG-23BN in Eberswalde/Finow

    MiG-23BN in Eberswalde/Finow: Hey leute, die Luftfahrthistorische Sammlung auf dem Gelände des ehem. GUS Flugplatzes Eberwalde/Finow wird sicher der ein oder andere von euch...
  • Ähnliche Themen

    • MIG-21 Flugsimulator der NVA im Luftfahrtmuseum Finowfurt

      MIG-21 Flugsimulator der NVA im Luftfahrtmuseum Finowfurt: Hallo,ich war am WE im Luftfahrtmuseum Finowfurt. Der MIG-21 Simulator,der schon lange in der Ausstellung stand,wurde wieder zum Leben erweckt...
    • Flugplatz Finow-Eberswalde

      Flugplatz Finow-Eberswalde: Hallo Historiker , ein paar Fotos aus dem Mitflug einer Mi-8 , BORT 36 , während des Open-Day 1991/92 , ich weiss es nicht mehr genau . Für...
    • Kunstflug mit Yak-52 , Airshow-Finow 2000...

      Kunstflug mit Yak-52 , Airshow-Finow 2000...: Hallo zusammen, habe mal im Fotoarchiv gekramt und noch witzige Bilder aus dem Jahr 2000 gefunden....airshow-Finow bei Berlin. Hier bin ich...
    • Aus und vorbei, der geplante Flughafen Eberswalde-Finow

      Aus und vorbei, der geplante Flughafen Eberswalde-Finow: Hallo liebes Forum, Hier habe ich eine Bericht zum geplanten Flughafen Finow bei Eberswalde (Landkreis Barnim) gefunden. Der Flugplatz sollte...
    • MiG-23BN in Eberswalde/Finow

      MiG-23BN in Eberswalde/Finow: Hey leute, die Luftfahrthistorische Sammlung auf dem Gelände des ehem. GUS Flugplatzes Eberwalde/Finow wird sicher der ein oder andere von euch...

    Sucheingaben

    Eberswalde Finow

    ,

    Finow

    ,

    Finow tarassenko

    ,
    flugzeugforum tarasenko
    , mig-25 finow, mig-23 787 iap, Finow/M.k.
    Oben