EC-121 RADAR

Diskutiere EC-121 RADAR im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Tag auch, was mich schon lange beschäftigt: wie sehen diese Antennen aus, wenn man die Abdeckungen (Radoms) abnimmt? Hat da jemand Fotos oder...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Eugenia, 12.01.2007
    Eugenia

    Eugenia Testpilot

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Thermographer
    Ort:
    Athen
    Tag auch,

    was mich schon lange beschäftigt: wie sehen diese Antennen aus, wenn man die Abdeckungen (Radoms) abnimmt? Hat da jemand Fotos oder Zeichnungen?
    Mich würden sehr die Details interessieren. Im Netz hab ich nichts brauchbares gefunden :(

    Grüße, Eugenia
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bleiente, 12.01.2007
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
  4. #3 Briseradius, 12.01.2007
    Briseradius

    Briseradius Berufspilot

    Dabei seit:
    11.01.2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Certifying Staff
    Ort:
    Unter LFSB Glidepath
    ALso in der oberen abdeckung ist ein radar drinnen welches UP and DOWN tiltbewegungen macht, in der unteren wanne das radar welches eine kreisförmig bewegung macht, wie zB beim AWACS, nur das hier die wanne nicht mitdreht sondern nur abdeckung ist, das abdeckungsmaterial ist eine art glassfaser soviel ich fesstellen konnte, auf jedenfall war es sehr dünn denn das äussere licht schimmerte durch!, leider machte ich damals nur ein foto von dem oberen Radar, das untere war über eine luke im boden erreichbar un liess sich mit der hand drehen!!! Obwohl die maschine in einem schrecklichen zustand war, sah es im innenraum abgesehen vom sandstaub noch relatig gut aus, kabelbäume waren fast neuwertig vom aussehen her!! Wir waren damals dort um Fuel Probes aus den flügel rauszureissen um sie für unser restaurationsprojekt zu benutzen¨!

    Nun ein paar bildli
     

    Anhänge:

  5. #4 Briseradius, 12.01.2007
    Briseradius

    Briseradius Berufspilot

    Dabei seit:
    11.01.2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Certifying Staff
    Ort:
    Unter LFSB Glidepath
    Hier das obere Radar, vom rumpfdach zugänglich
     

    Anhänge:

  6. #5 Briseradius, 12.01.2007
    Briseradius

    Briseradius Berufspilot

    Dabei seit:
    11.01.2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Certifying Staff
    Ort:
    Unter LFSB Glidepath
    ...jedemenge equipment noch vorhanden...
     

    Anhänge:

  7. #6 Briseradius, 12.01.2007
    Briseradius

    Briseradius Berufspilot

    Dabei seit:
    11.01.2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Certifying Staff
    Ort:
    Unter LFSB Glidepath
    Ich aus dem Nose Wheel Well :FFTeufel:
     

    Anhänge:

  8. #7 Eugenia, 12.01.2007
    Eugenia

    Eugenia Testpilot

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Thermographer
    Ort:
    Athen
    Ist doch schon mal ein guter Anfang! Danke.
    Warte gerne noch auf mehr :red:

    Eugenia
     
  9. #8 Luftpirat, 11.02.2007
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    Hallo Eugenia!

    Bilder vom Radar sind wirklich rar, darum hier etwas Trivia:

    Die klassische EC-121 war unter dem Rumpf mit dem AN/APS-95-Suchradar der Firma Hazeltine ausgestattet. Es war ein Rundsichtradar (360 Grad) und hatte eine durchschnittliche Reichweite von 250 Seemeilen.

    Zusätzlich befand sich auf dem Rumpf ein ‚Höhenfinder’-Radar vom Typ AN/APS-45 von Texas Instruments (später das AN/APS-103 mit 160 sm Reichweite) unter der hohen, schmalen Verkleidung. Das ‚height finder’-Radar kämmte auf einem schmalen Winkel in einer Vertikalbewegung von ca. 40 Grad den voraus liegenden Luftraum ab.

    Das Rundsichtradar besorgte die Rundum-Zielerfassung und ermittelte deren Kurs und Entfernung. Das Höhenfinderrader ermittelte zum Kurs die Höhe eines vorausliegenden Radarkontaktes.

    Die Warning Stars waren also im Gegensatz zu den späteren Luftraumüberwachungsflugzeugen noch nicht mit einem dreidimensional messenden Radar ausgestattet, sondern mit zwei 2D-Radaren, die erst gekoppelt ein 3D-Luftlagebild ergaben. Daher hatte die Warning Star zwei solcher Radarbuckel, die nicht nur die Schönheit der Super Connie, sondern auch ihre Aerodynamik verschlechterten. Zwei andere Unzulänglichkeiten fallen ebenfalls sofort auf: die Unfähigkeit einer Rundumerfassung in 3D, und die unterschiedliche Reichweite beider Radarsysteme.

    Später hat sich das 3D-Rumpfrückenradar durchgesetzt, wie wir es heute von der E-2 und E-3 her kennen. Es wurde zunächst in der stromlinienförmigen Verkleidung auf der Grumman WF/E-1 Tracer, dann in der kreisrunden Form auf dem Rücken der WV-2E/EC-121L (beide waren vom Typ AN/APS-82) eingesetzt. Die Tellerform hat sich schließlich durchgesetzt, da sie nicht nur eine relativ große, um 360 Grad rotierende Antenne aufnehmen kann, sondern selbst zusätzlichen Auftrieb erzeugt und damit auch das Gewicht der Ausrüstung etwas kompensiert.

    Hast du denn vor, eine Warning Star mit geöffneten Radarkuppeln zu basteln?

    Anbei jedenfalls ein Link zu einem produktiven AEW-Modellbaufreak:
    http://biomicro.sdstate.edu/pederses/ShawEW.html

    Eine ausführliche, einfache Beschreibung der Radartechnik findet man bei Greg Goebel: http://www.vectorsite.net/ttradar_2.html

    Hier ein paar Fotos, wie es innen aussah, u. a. im Bugradom und im oberen Rumpfradom: http://www.dean-boys.com/northrup/555/index.htm

    Hier eine schematische Darstellung des AN/APS-20 (Vorgängermodell des Suchradars der Warning Star vom selben Hersteller) bei einer AF-2W Guardian: http://www.cawreckdivers.org/Wrecks/Grumman Guardian.htm

    ...und hier bei einer TBM-3W Avenger aus einem anderen Blickwinkel:
    http://steeljawscribe.blogspot.com/2006/10/flightdeck-friday-history-of-aew-contd.html

    Gruß :p
    Luftpirat
     
    Schorsch gefällt das.
  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Eugenia, 11.02.2007
    Eugenia

    Eugenia Testpilot

    Dabei seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Thermographer
    Ort:
    Athen
    Hallo Luftpirat,

    danke für deine ausführlichen Beschreibungen! Nein, zusammenbauen wollte ich die EC-121 nicht, sie gehört nur eben zu meinen Lieblingsfliegern... Deswegen wollte ich auch wissen was sich "darunter" verbirgt. Die zivile Connie-Version steht bei mir schon im Modellschrank :)

    Grüße, Eugenia
     
  12. #10 Luftpirat, 17.02.2007
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

EC-121 RADAR

Die Seite wird geladen...

EC-121 RADAR - Ähnliche Themen

  1. EC-121R Revell Farbcodes/Tarnschema

    EC-121R Revell Farbcodes/Tarnschema: Guten Abend Bastler, es geht um folgendes, aus dem 1/35er Militärbereich kommend brauche ich ein bisschen Hilfe was die fliegende Zunft...
  2. WB2013BB - Lockheed EC-121R 'Bat Cat'

    WB2013BB - Lockheed EC-121R 'Bat Cat': Hallo, ich bin zwar schon eine Weile angemeldet, habe aber bisher nur mitgelesen. Ich fand die Einführung des Wettbewerbs ganz toll und hab...
  3. Lockheed EC-121 "Warning Star"

    Lockheed EC-121 "Warning Star": Die Lockheed EC-121 Warning Star war sozusagen der Vorgänger der heutigen AWACS-Flugzeuge. Es handelte sich dabei um die militärische Variante der...
  4. Baupläne gesucht: KC-135A und EC-121

    Baupläne gesucht: KC-135A und EC-121: Baupläne gesucht: KC-135A und EC-121 in 1/72 Hallöle, ich bräuchte die Baupläne dieser beiden Vögel, die KC-135 ist von AMT und die EC-121 von...
  5. 1/48 MiG-25 RBT Verbesserte Radar/Fotoaufklärer Nase – TN Modellbau

    1/48 MiG-25 RBT Verbesserte Radar/Fotoaufklärer Nase – TN Modellbau: Hallo Ich möchte euch heute hier die verbesserte und überarbeitete Radar/Fotoaufklärer Nase für das ICM und Revell Modell der MiG-25 RBT...