EC135 fürs bmi

Diskutiere EC135 fürs bmi im Polizei und Bundesgrenzschutz Forum im Bereich Einsatz bei; Polizei bekommt acht neue Hubschrauber Die Flugpolizei des Innenministeriums bekommt acht neue Hubschrauber. Die Gesamtkosten inklusive der...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 beistrich, 27.09.2007
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    http://oesterreich.orf.at/stories/224755/
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 beistrich, 05.05.2008
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    http://tirol.orf.at/stories/275610/
     
  4. #3 Navraptor22, 05.05.2008
    Navraptor22

    Navraptor22 Space Cadet

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    2.461
    Ort:
    NRW
    Ist dieser Thread nicht der bundesdeutschen Polizei gewidmet ???
     
  5. #4 Der durstige Mann, 06.05.2008
    Der durstige Mann

    Der durstige Mann Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    276
    Beruf:
    Experte
    Ort:
    D-52441 Linnich
    ???

    Hallo!

    Seit wann existiert die "bundesdeutsche Polizei"?
    Bisher gab es die Polizeien der Länder und die Bundespolizei.
    Wurden die nun zusammengeführt und Österreich direkt in die Strukturen integriert?
     
  6. #5 beistrich, 09.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2008
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    nein dieser Thread ist der Flugpolizei des öst. Bundesministerium für Inneres gewidmet ;)


    zwei schöne Bilder auf flugpolizei.at

    und ein Video auf der offizielen Seite von Tirol



    Nett, die Polizei fliegt jetzt stärkere Hubschrauber als der Öamtc und haben dabei keine medizinische Ausrüstung eingebaut. Die Höhenleistung dürfte dem allen sicher nicht schaden.

    Anscheind hat man, neben der schon bekannten Ausrüstung, hohe Kufen ausgewählt und eine "Abseilvorrichtung" (sieht man auf 2:55 auf dem video, eien Seilwinde?) die man auf allen Hubschraubern auf beiden Seiten montieren kann.


    Trotzdem: Ich hoffe sehr das Bundesheer kauft keine Ec-135. Von den Dingern haben wir jetzt einfach zu viele im Land :FFTeufel:
     
  7. SAC

    SAC Testpilot

    Dabei seit:
    29.04.2008
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    118
    Ort:
    Österreich
    Ich auch! Ich hoffe nämlich, dass es die EC-635 wird! Und zwar mit ordentlicher Missionsausrüstung ;)
     
  8. #7 Acanthurus, 10.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 10.05.2008
    Acanthurus

    Acanthurus Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    241
    Beruf:
    Arbeit
    Ort:
    Fest
    Hi..

    das sind Abseilvorrichtungen "EAD01" von ecms. Die "fliegen" auch bei den deutschen Landespolizeien in Hessen, RLP und Thüringen mit, sowie artverwandte Geräte in NRW und NDS.
    Das sind im Prinzip zwei selbstverriegelnde Kupplungen, wo die Seile fürs Abseilen eingehängt werden können und per Schnellabwurfhebel wieder getrennt werden können
    Wenns dazu Fragen gibt, her damit, ich war maßgeblich an der Kunstruktion, Erprobung und Zulassung dieser Dinger beteiligt und habe die im Video gezeigten Seriengeräte zusammengeschraubt.
    Hoffe, das war nicht zuviel Werbung, ansonsten möge es der Moderator bitte gleich killen.

    gruß

    A.P.
     
    beistrich gefällt das.
  9. #8 beistrich, 10.05.2008
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    @Acanthurus: Vielen Dank für die Erklärung. Schön wenn mal wer vom Fach was schreibt :TOP:
     
  10. #9 grinch, 14.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2008
    grinch

    grinch Space Cadet

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    87
    Beruf:
    Ing. + Pilot
    Ort:
    wahrscheinlich irgendein Flugplatz
    Du kannst getrost davon ausgehen, dass diese Maschinen nichts haben, was man als "Höhenleistung" bezeichnen könnte. :)
    Je nach Rüststand ist bei den Flugpolizei-Hubschraubern die Leermasse ohne Kraftstoff und Besatzung bis zu 350kg höher als bei den ÖAMTC Maschinen. Gegenwärtig geht man je nach Konfiguration (FLIR,SX-16,FLIRoperateur+Flugbesatzung) von Einsatzzeiten von höchsten 45 min aus. Mehr Kraftstoff lässt sich mehr abheben. Sollten Acanthurus Abseilvorrichtungen benötigt werden und noch vielleicht 4 Mann mehr mitfliegen wollen, könnten das größere Platzrundenflüge um die Tankstelle werden.

    Die EC135 ist ein wunderbarer Flieger, aber ganz sicher kein Lastesel.
     
  11. #10 beistrich, 14.05.2008
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    nur 4 der 8 werden die gesamte Ausrüstung herumschleppen ;)
     
  12. #11 Acanthurus, 17.05.2008
    Acanthurus

    Acanthurus Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    241
    Beruf:
    Arbeit
    Ort:
    Fest
    Moin.

    Diese "Polizei-ausgerüsteten" Maschinen segeln quasi nie mit Vollzeug, d.h. es ist nie die gesamte Ausrüstung GLEICHZEITIG angebaut. Wenn der Doppellasthaken dran ist wird man keine Abseilvorrichtung mitführen und umgekehrt (denn die Abseilvorrichtung IST im Prinzip ein Doppellasthaken, nur eben über der Tür, aber ebenfalls zur Personenbergung zugelassen... diese Tatsache hat sich aber noch nciht rumgesprochen, auch nicht so richtig zu Eurocopter selbst).
    Mit Nightsun, FLIR etc. läuft man nicht nur in ein Abflugmassenproblem, sondern auch irgendwann in ein Schwerpunktproblem rein, da quasi alles VOR dem Rotormast sitzt.
    Sofern nicht jede Maschine an einem anderen Standort steht ist es auch nicht sinnvoll, wirklich JEDE Maschine mit der kompletten Ausrüstung zu versehen, da diese in den meisten Fällen (auf jeden Fall Lasthaken, Abseilvorrichtung, Nightsun) sehr schnell an- und abgebaut ist und i.d.R. nur "einfach" pro Standort benötigt wird.
    Man muss sich im Klaren sein dass ein Großteil der Ausrüstung von Polizeimaschinen nur sehr, sehr geringe tatsächliche Nutzzeiten aufweist.
    Für die Abseilvorrichtungen kann ich sagen dass so etwa 100-300 Abseilzyklen pro Jahr typisch wären, das sind dann zu 95% Übungseinsätze und entspricht nur ner Handvoll Flugstunden.
    Der Doppellasthaken bringt gut 20kg auf die Waage, plus vielleicht nochmal 2kg feste Vorrüstung, welche ggf. JEDER Hubschrauber hat. Die Abseilvorrichtungen wiegen in der Konfiguration, wie sie das BMI derzeit betreibt, 12 kg pro Seite. Das klingt nicht viel, aber für Absetzmissionen muss auf jeden Fall eine Zusatzperson (Absetzer) mit an Bord sein, was natürlich den Löwenanteil der Masse ausmacht. Darüberhinaus fordert der Absetz-Einsatz normalerweise Schweben außerhalb des Bodeneffektes. Bei der EC135 muss man dann im Vorfeld schon etwas genauer nachrechnen.

    gruß

    a.p.
     
  13. #12 grinch, 18.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2008
    grinch

    grinch Space Cadet

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    87
    Beruf:
    Ing. + Pilot
    Ort:
    wahrscheinlich irgendein Flugplatz
    Ich gehe davon aus, dass die BMI Hubis nahezu analog der deutschen BPol und LaPo vorgerüstet sind. Schon aus EASA Zulassungsgründen. Allein die zusätzlichen Verkabelungen für Ausrüstung und Avionik schlagen mit so einigen Kilos zu Buche. 17km Kabel insgesamt verbaut, wenn ich mich nicht irre? Diese Vorrüstungen sind immer dabei, egal ob die SX16 oder FLIR Systeme außen angebaut sind. Plus festinstallierte Steuereinrichtungen im Cockpit versteht sich. Auch wiegt ein High Skid mehr als ein Low Skid, Doppelinstrumentierung, und und und...

    Das vergleiche der geneigte Leser mal mit den besonders leichten (leeren) ÖAMTC Maschinen! Und unter uns gesagt, hatte es seinen Grund warum der ÖAMTC die ursprünglichen Pläne fallen lies, seine EC 135 mit Rettungswinden auszurüsten. ;)

    Und aus eigener Erfahrung kann ich feststellen, dass die "i" oder auch "Plus" genannten Maschinen keinen wirklich real fühlbaren Leistungsvorteil bieten. Theoretisch sind vorrangig 5% mehr Startleistung drin. Diese wird aber elektronisch bestimmt und es reicht aus mal ein wenig mehr ins Pedal zu treten und der Schleppzeiger springt von 75% auf die max. zulässigen 80% ;) Ich könnte auch sagen der Zeiger (die Messung natürlich, Zahlen direkt gibt es auch) ist so sensibel, dass einzelne Prozente keine Rolle spielen. Deshalb wird die Masse der EC 135 Betreiber kein nachträgliches Upgrade durchführen. Es sei denn es bietet sich wegen Neuaufbau, Enginewechsel o.ä. ausnahmsweise an. Der Rest der "i" Neuerungen sind untergeordnet, wie zum Beispiel das jetzt automatische Regeln der Rotordrehzahl auf 102% im unteren Geschwindigkeitsbereich. Bisher musste das der Pilot oder Bordmixer mit einem simplen Tastendruck manuell tun. Das war freilich ne Menge Arbeit ;)

    Acanthurus liegt natürlich prinzipiell richtig, dass die Masse der Ausrüstung nur im Bedarfsfall angebaut wird. In der Praxis bleibt aber viel ständig eingebaut, da der Ein- und Ausbau nur von qualifizierten Technikern durchgeführt werden darf und das Zeugs vom ständigen Ein- und Ausbau nicht besser wird. Außerdem gab es schon LaPo Staffeln, die haben ihre FLIR Ausrüstung bei der Montage runtergeschmissen und das war es dann für die nächsten Monate mit eventuellen FLIR Einsätzen. Ein paar hundertausend € unversicherter Sachschaden noch dazu. Damit spielt man also nicht so gern rum! Nicht zu vergessen der Zeitverlust vor zeitkritischen Einsätzen, falls man erst die Ausrüstung einrüsten muss. In zwei Minuten ist das nämlich nicht getan!

    Kurz gesagt, die Leistungsprobleme der EC 135 in der Konfiguration "Lastesel" sind ausgiebig bekannt. Leider kostet die nächstgrößere Maschine, also bekanntlich in EC 145 Größe mittlerweile fast das doppelte, so dass die Finanzer trotz dieser Probleme weiter auf die 135 setzen. Die eierlegende Wollmilchsau sozusagen :) Aber solche Kompromisse kennt doch jeder von uns, oder???
     
  14. #13 Acanthurus, 19.05.2008
    Acanthurus

    Acanthurus Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    241
    Beruf:
    Arbeit
    Ort:
    Fest
    Hmmm... Anbau bis zur Flugunfähigkeit.
    So ähnlich kam mir das auch bei der ersten 635 für die Schweiz vor.
    Winde auf der einen, Abseilvorrichtung auf der anderen Seite,
    Doppellasthaken mit Wiegesystem (letzteres auch von uns :TD: ) drunter, ein Antennenwald wie ein Stachelschwein, Außenlastspiegel usw... alle externen Hardpoints belegt.
    Erinnert irgendwie an einen General, der vor lauter angesteckter Orden nicht mehr gerade stehen kann.
    Aber gerade aus den von Grinch genannten Gründen bekommen wir bei Entwicklungen für die EC135 ins Pflichtenheft sehr oft die Forderung
    "An- und Abbau in weniger als 5 Minuten und ohne Werkzeug", das ganze dann möglichst auch von einer einzelnen Person. Mit ner Winde geht das natürlich nicht (was wiegt die, Grinch? 70kg?).

    Eine zulassungsbedingt gleiche Ausrüstungskombination wie bei anderen Hubschrauberbetreibern ist nur teilweise erforderlich, da viele der Ausrüstungsgegenstände einzeln als Musteränderung/Ergänzung durch Eurocopter intern zugelassen sind oder auch als STC durch den (Fremd)Hersteller EASA-zugelassen sind. Die Teilausrüstungen gibt´s dann quasi "zum ankreuzen" als Option Sheet. Da aber natürlich ähnliche Einsatzprofile vorliegen und die Auswahlmöglichkeiten stark begrenzt sind ähneln sich die Hubschrauber sicherlich in ihrer Ausrüstung.

    Der EC135 geht es also im Prinzip wie ihren Vorgängern auch... das Einsatzsspektrum wächst stetig, und damit auch die Anforderungen an die Leistung. Das geht eben so lange bis man die Grenzen ausgelotet hat. Das erklärt auch die Frage, die man immer wieder hört, z.B. wenn man einem Passagier erklärt dass der beladene Hubschrauber kaum noch außerhalb des Bodeneffektes schweben kann:
    "Warum wird bei Hubschraubern die installierte Leistung so knapp bemessen?"
    Wird sie eigentlich nicht. Der Hubschrauber wird so lange vollgepackt bis dieser Zustand erreicht wird. Waren anfangs mehr Reserven eingeplant, so werden diese nach und nach mittels Zuladung und Ausrüstung aufgebraucht.
    Der Hersteller kann/muss dann "nachlegen" (eben z.B. eine 2i-Version im Fall der EC135). Man (bzw. Grinch) möge mich da berichtigen, aber ich dachte, die "i" Version hat kaum technische Änderungen, lediglich andere Schmiermittel und deutlich verkürzte TBO des Getriebes, sowie halt die nicht mehr manuelle variable Rotordrehzahl.

    Offtopic: haben die BMI-Maschinen eigentlich ein HELLAS? Hab ich jetzt auf den Videos/Bildern nicht gesehen.

    gruß

    a.p.
     
  15. #14 grinch, 19.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2008
    grinch

    grinch Space Cadet

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    87
    Beruf:
    Ing. + Pilot
    Ort:
    wahrscheinlich irgendein Flugplatz
    Das ist korrekt. Es hat sich nicht viel verändert. Auch ist deshalb im Gegensatz zu den anderen Versionen kein Transition Training für Piloten notwendig. Ich würde sagen nur eine relativ "kosmetische" Verbesserung ;) und es hört sich für Hersteller und Käufer besser an, man würde " die modernste Version" erwerben und man grenzt sich so besser von Kunden ab, die vielleicht eine zwei Jahre alte Maschine haben.
    Bisher galt beispielsweise für die P2 ohne "i" :) 75% Startleistung, aber bis 80% unbeabsichtigte Nutzung :TD:
    Mit "i" jetzt 80% beabsichtigt, unbeabsichtigt gibt es nicht mehr. Das alles mehr oder weniger mit anderem Schmiermittel und anderer Software-Version.

    Windengewicht muss ich mal nachschauen.

    Gibt es in Deutschland doch auch und noch mehr, volles Programm beim Ankreuzen auf dem Options Sheet.

    Berichtigt mich, ich habe immer das Gefühl die öffentliche Hand überall auf der Welt, geizt erst mal und es dauert lange bis man sich zum Kauf durchringt bzw. die Gelder bereitstellt. Dann allerdings wird im großen Paket eingekauft. Komischerweise muss man ewig suchen, bis man beispielsweise eine Ec 135 mit Klimaanlage bei den privaten/gewerblichen Nutzern findet. Extrem selten vorhanden. Die "öffentlichen" Maschinen von Bw über BPol und Lapo haben fast alle eine? Warum? :confused:
     
  16. #15 Acanthurus, 19.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2008
    Acanthurus

    Acanthurus Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    241
    Beruf:
    Arbeit
    Ort:
    Fest
    Hmmm, die haben doch alle sehr große Deckenventilatoren. Und wenn der ausfällt, dann schwitzt der Pilot (kurz) auch ohne eingeschaltete Klimaanlage.
    Am Boden das gleiche...viele Polizeifahrzeuge haben Standheizung. Wirklich nicht einzusehen ;)
    Aber über Sinn und Unsinn von Investitionen nach dem "öffentlichen deutschen" Schema nachzudenken führt zur Glatzenbildung. Jedes Jahresende das gleiche Drama... das Budget muss raus, sonst gibt´s nächstes Jahr weniger. Also Januar bis September knausern, und dann Oktober und November halbsinnfrei Restbudget verwenden?
    Ich war selbst mal 6 Jahre lang beim Land BaWü angestellt, wenn auch nicht bei Polizei und co..... es ging da WIRKLICH so zu.
     
  17. grinch

    grinch Space Cadet

    Dabei seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    87
    Beruf:
    Ing. + Pilot
    Ort:
    wahrscheinlich irgendein Flugplatz
    Naja, bei den Ec 135 für die Rettung, also den Maschinen, die der KatSchutz gekauft hat, gab es keine Klimaanlage. Man musste das Gewicht für Hellas einsparen.
     
  18. #17 Navraptor22, 05.09.2012
    Navraptor22

    Navraptor22 Space Cadet

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    2.461
    Ort:
    NRW
    Auch die EC-135 des BMI werden nach und nach mit den IBF Filtern ausgerüstest.
    Aktuell fliegt Christoph 4 aus Hannover mit IBF.
     
  19. #18 MD-1982, 02.10.2012
    MD-1982

    MD-1982 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Harz
    Mit dem Hellas hat das wohl wenig zu tun, das haben die "Blauen" ja auch. Wohl eher für die einsatzspezifische (medizinische) Ausrüstung. Einen Autopiloten haben die KatSchutz-135en im gegensatz zu den Blauen übrigens auch nicht.

    Aber zur Sache-bekommen alle BMI-135en den IBF oder nur die "Orangenen"?
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 troschi, 05.11.2012
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.848
    Zustimmungen:
    307
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    weder noch :)
    "ausgewählte" ZSH bekommen den IBF
     
  22. #20 Chopper80, 05.11.2012
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3.084
    Zustimmungen:
    1.243
    Ort:
    Germany
    Es sollen nur die norddeutschen ZSH den Filter bekommen, aufgrund der sandigen Untergründe hatten die TW dort Probleme mit Erosionsschäden am Verdichter. So sagte es mir jedenfalls kürzlich ein BP-Pilot.

    C80
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: EC135 fürs bmi
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmi hubschrauber hohe kufen

    ,
  2. abseilvorrichtung

    ,
  3. hat ein ec 135 eine klimaanlage

    ,
  4. ec 135 filter bmi
Die Seite wird geladen...

EC135 fürs bmi - Ähnliche Themen

  1. EC135 Bundeswehr - Absturz?

    EC135 Bundeswehr - Absturz?: Hallo, hat von euch jemand Infos über einen Absturz einer EC135 der Bundeswehr? Im Netz und im Forum kann ich nirgends etwas finden, jedoch weiß...
  2. EC135 max. Pedalausschlag - Maß?

    EC135 max. Pedalausschlag - Maß?: Moin, ich habe mal wieder eine technische Frage zur EC135: Kann mir jemand sagen, wie groß der maximal mögliche Pedalausschlag ist - sprich,...
  3. Neue Airbus Helicopters H135 (Eurocopter EC135) für P3D/FSX

    Neue Airbus Helicopters H135 (Eurocopter EC135) für P3D/FSX: Zur Zeit befindet sich eine neue H135 in der Entwicklung! https://www.facebook.com/deltahotelsimulations/?fref=ts...
  4. EC135T2 Bundespolizei, Revell in 1:72

    EC135T2 Bundespolizei, Revell in 1:72: Hallo zusammen Nach einer längeren Bastelpause hab ich mich (krankheitsbedingt) die letzten Wochen mal wieder meiner EC135 gewidmet und auch...
  5. Eurocopter EC135 T2 Glasgow

    Eurocopter EC135 T2 Glasgow: Offenbar ist heute Nacht eine halbe Stunde vor Mitternacht ein Hubschrauber auf eine gutbesuchte Kneipe in Glasgow gestürzt. Lt. BBC ein...