ECM-Fähigkeiten E-3

Diskutiere ECM-Fähigkeiten E-3 im Luftfahrzeugtechnik u. Ausrüstung Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Guten Morgen! Anlässlich dieses Artikels (ein wenig reisserisch finde ich; die Kommentare am besten nicht beachten oder darüber lachen) wollte...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Air Power, 13.06.2014
    Air Power

    Air Power Testpilot

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    45
    Beruf:
    Chemist
    Ort:
    LOWG
    Guten Morgen!

    Anlässlich dieses Artikels (ein wenig reisserisch finde ich; die Kommentare am besten nicht beachten oder darüber lachen) wollte ich mal fragen, ob irgendjemand weiss, wie ausgeprägt die ECM Fähigkeiten einer E-3 sind und ob sie in der Lage ist, z.B. die Transponderfrequenzen zu stören. Ich dachte bisher nämlich immer, dass man für deratige Unternehmungen dezidierte ECM-Flugzeuge wie EA-6B, EA-18G o.Ä. benötigt, die entsprechende ECM-Pods/Anlagen mit sich führen. Meine Wahrnehmung war immer jene, dass die E-3 ein AWACS-Flugzeug ist, aber mehr nicht.

    Falls jemand hierzu mehr weiss, ich bin für jede Information dankbar. :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mike november, 13.06.2014
    mike november

    mike november Testpilot

    Dabei seit:
    19.11.2004
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    286
    Beruf:
    Menschenfischer
    Ort:
    Terra Dithmarsica
    AW: ECM-Fähigkeiten E-3

    Wenn jemand die Frage beantworten könnte, wir der die nicht beantworten dürfen. ;)
     
  4. #3 Air Power, 13.06.2014
    Air Power

    Air Power Testpilot

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    45
    Beruf:
    Chemist
    Ort:
    LOWG
    AW: ECM-Fähigkeiten E-3

    Habe mir schon fast gedacht, dass da nichts an die Öffentlichkeit gelangen würde. Im Fact-Sheet auf der USAF Homepage ist nämlich etwas von einem Radar System Improvement Program (RSIP) zu lesen. Wörtlich heisst es dort:
    Deswegen meine Annahme, dass es vielleicht irgendwo zumindest rudimentäre Informationen geben könnte.
     
  5. Cupra

    Cupra Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    CH
    AW: ECM-Fähigkeiten E-3

    Gesicherte Informationen wirste wenig finden. Du kannst aber davon ausgehen dass je nach Land zumindest ein gewissen Standard des Selbstschutzes eingerüstet ist. Kombiniert mit dem Auftrag der Flieger und deren Einsatzorte lässt sich dann ein entsprechendes Bedrohungsprofil erstellen so dass man dann auf die ECM-Systeme schliessen kann.

    Welche Spielerein sich mit den neuen Active Array Radaren sonst noch so machen lassen..... :D
     
  6. #5 beistrich, 07.06.2015
    Zuletzt bearbeitet: 08.06.2015
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642

    Ich spiele jetzt mal Totengräber, da ich gerade über diesen Thread gestolpert bin:

    Erstmal zu dem Vorfall: Die Nato war es nicht.
    Oder besser gesagt haben sie nicht mehr Schuld als jeder anderer in Europa mit einem Sekundärradar. Das Bundesheer und die Austro Control haben unabhängig voneinander den Grund gesucht und beide sagen es waren wahrscheinlich nur die Mode-S Transponder eines Hersteller überlastet.

    Das Bundesheer hatte zusätzlich untersucht ob es die Nato war: Obwohl Sie wissen das die Nato/Mitglieder die Fähigkeiten dafür hätten, wird ausgeschlossen dass die Nato damals die Transponder gestört hat.

    Die Austro Control denkt den Übeltäter in einer tschechischen Firma gefunden zu haben. Grundsätzlich ist Mitteleuropa von Sekundärradaranlagen dicht besiedelt, die Transponder werden ständig von irgendwem abgefragt und diese antworten dann brav. Damals hatte angeblich eine tschechische Firma Tests durchgeführt und unabsichtlich das Fass zum überlaufen gebracht. Die Mode-S-Transponder eines bestimmten Hersteller waren mit den Abfragen und Antworten so überfordert dass Sie gar nicht mehr geantwortet haben.


    Zur eigentlichen Frage: Ja, die E-3 kann es wahrscheinlich. Einen Mode-S-Transponder braucht man nicht wirklich stören, einfach wie bei diesen Vorfall mit Abfragen überfordern. Das könnte theoretisch auch jeder "normaler" Mensch mit der richtigen Ausrüstung und Wissen.
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

ECM-Fähigkeiten E-3