Edgley EA-7 Optica - Avis-1:72

Diskutiere Edgley EA-7 Optica - Avis-1:72 im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hier habe ich im letzten Oktober den neuen Bausatz der Optica vorgestellt und jetzt habe ich den Bausatz fertig gestellt. Informationen zum...
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
7.127
Zustimmungen
21.905
Ort
Rheine
Hier habe ich im letzten Oktober den neuen Bausatz der Optica vorgestellt und jetzt habe ich den Bausatz fertig gestellt.

Informationen zum Vorbild kann man bei Wikipedia finden. Die dargestellte Maschine G-BOPO dient als UK Demonstrator und einige Bilder sind im Netz zu finden.

Nach dem schönen Lied von Status Quo heißt die Szene "Living on an Island".

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
7.127
Zustimmungen
21.905
Ort
Rheine
Warum steht das skurrile Fluggerät auf einer Insel? Ganz einfach...es ist ein Tailsitter geworden, sie ist schwanzlastig. Kein Wort von Buggewichten in der Anleitung und ich empfand die Geometrie auch so, dass sie auf drei Beinen stehen könnte. Im Glasgehäuse wäre auch äußerst wenig Platz für Ballast.

Mit irgendwelchen Stützen wollte ich dieses Mal nicht arbeiten, also musste ein Untergrund her, auf dem ich sie festkleben konnte.
Eigentlich bin ich ein Freund von rechteckigen Untergrundplatten, die über das Modell herausragen, weil sie so dem Auge einen Rahmen geben und das Modell betonen. Und bitte möglichst ohne zu dicke Holzrahmen, die nur ablenken. Und bitte keine Frühstücksteller, die nach intensivem Gebrauch als Modellhalter ihr Gnadenbrot fristen!

Mit Hilfe einer kleinen Bandsäge habe ich ein Stück MDF-Platte in diese Form gesägt und beidseitig mit Pappe beklebt, damit es sich nicht verzieht.

Dann mit Weißleim bestrichen und mit verschiedenen Streugrassorten bestreut. Danach mit mattem Klarlack versiegelt.


 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
7.127
Zustimmungen
21.905
Ort
Rheine
Mit Fotoätzteilen kann ich mich nicht so richtig anfreunden. Die Gurte haben mich fast zur Verzweiflung getrieben und ich habe dann nur die Schlösser auf den Sitz geklebt und den Rest mit Tamiyaband dargestellt.

Der Verbandkasten bekam eine vorbildgetreue Markierung und die Instrumente eine Bemalung, die man trotz der großen Glasflächen nur mit Mühe sieht.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
7.127
Zustimmungen
21.905
Ort
Rheine
Die Motorgondel und das Rumpfvorderteil werden mit Stützen befestigt. Hier ist genau auf die Bezeichnungen im Bauplan zu achten, weil jedes Teil eine etwas andere Form hat. Trotzdem passt das ganze Konstrukt nicht. Ich habe mich auch nicht an die Anleitung gehalten, sondern erst die Tragflächen zusammen gebaut und erst nach dem Lackieren die großen Teile eingeklebt. Dazu mussten jede Stütze gekürzt werden mit viel Geduld und Augenmaß, damit Abstände und Winkel stimmen. Hat aber geklappt.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.139
Zustimmungen
3.757
Ort
Much
Sehr schick! Gut zu wissen, daß das Ding schwanzlastig ist. Da koennte man es ja auch bei seiner Arbeit darstellen, so über Gasrohren oder so. Wie hoch fliegen die dann eigentlich?
 
Gilmore

Gilmore

Testpilot
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
855
Zustimmungen
1.305
Ort
Hamburg
Da hast Du einen skurrilen Exoten gebaut, sehr schön, und gut zu wissen, wo hier die Problemstellen sind. Die Idee, das Modell auf der "Insel" festzukleben, weil es ein Tailsitter ist, finde ich gut, wenn ich den Vogel mal baue, werde ich versuchen, vor dem Bau im Bugrad ein kleines Stück Stahl einzusetzen und in der Grundplatte einen Magneten unsichtbar anzubringen. Habe ich schon bei einigen Modellen so gemacht.
Oder man nehme eine passende Figur und lass die am Motorheck oder am Tailboom herummokieren, eine gut getarnte Heckstütze.
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
7.127
Zustimmungen
21.905
Ort
Rheine
Das mit den Magneten ist eine tolle Idee!
 
Avanti

Avanti

Testpilot
Dabei seit
24.05.2004
Beiträge
746
Zustimmungen
869
Ort
87490 Börwang
Alternativ 2 Pilotenfiguren abformen und in Zinn oder Blei nachgießen.
 
FireBomber1961

FireBomber1961

Fluglehrer
Dabei seit
20.06.2019
Beiträge
168
Zustimmungen
670
Ort
Herne
Danke für diesen attraktiven Exoten :applause1::applause1:- aber selbst für "Liquid Gravity" von Deluxe Materials scheint da kaum Platz zu sein, allenfalls hinter/unter den Sitzen. Weiterhin viel Mut und Erfolg mit ungewöhnlichen Vögeln :thumbup:
 
Thema:

Edgley EA-7 Optica - Avis-1:72

Edgley EA-7 Optica - Avis-1:72 - Ähnliche Themen

  • Edgly Optica Patantanmeldung

    Edgly Optica Patantanmeldung: Hier findet man die, wie ich finde, sehr interessante Patentanmeldung zu diesem Teil...
  • 1/72 Edgley EA-7 Optica – Avis

    1/72 Edgley EA-7 Optica – Avis: Die ukrainische Firma Avis (Amodel, Sova-M,...) hat einige exotische Flugzeugbausätze im Programm und trifft damit genau meinen Geschmack. Die...
  • Ähnliche Themen

    • Edgly Optica Patantanmeldung

      Edgly Optica Patantanmeldung: Hier findet man die, wie ich finde, sehr interessante Patentanmeldung zu diesem Teil...
    • 1/72 Edgley EA-7 Optica – Avis

      1/72 Edgley EA-7 Optica – Avis: Die ukrainische Firma Avis (Amodel, Sova-M,...) hat einige exotische Flugzeugbausätze im Programm und trifft damit genau meinen Geschmack. Die...
    Oben